Alles Über Gesundes Leben!

5 wissenschaftliche Gründe, Rotwein zu trinken

Magst du Rotwein und genießt deine Gesellschaft während der Mahlzeiten am Tisch? Die gute Nachricht ist, dass diese Gewohnheit gut für die Gesundheit ist! Lassen Sie uns einige wissenschaftliche Untersuchungen auflisten, die die Vorteile des Weintrinkens belegen.

1. Bauen Sie das Leben auf und stärken Sie das Herz.

Eine im Journal of Epidemiology and Community Healt veröffentlichte Studie dauerte 40 Jahre und verfolgte fast 1400 Männer, die nach einer Verbindung zwischen täglichem Weinkonsum und Gesundheit suchten. Die Studie ergab, dass die Weinkonsumenten im Vergleich zu den Abstinenzlern eine Lebenserwartung von fünf Jahren und eine um 48% geringere Wahrscheinlichkeit haben, Herz-Kreislauf-Probleme zu haben .

Nicht schlecht! Aber das "autorisiert" nicht, den Konsum zu überholen: Es geht ausschließlich um Wein und vor allem um ein halbes Glas für di a.

2. Bekämpfung von Akne

Das Geheimnis liegt in Resveratrol, einem Polyphenol, das vor allem in Traubenkernen, schwarzen Trauben und Rotwein zu finden ist und das Wachstum von Bakterien hemmen könnte, die Akne verursachen . Dies ergibt sich aus einer Studie, die an der University of California, Los Angeles, durchgeführt wurde. Nach den Forschern, die Kombination von Resveratrol mit einer gemeinsamen Akne Medikamente, Benzoylperoxid, reduziert die Proliferation von Propionibacterium acnes .

3. Rotwein gegen Schlaganfall, Diabetes und Krebs

Das Resveratrol in Rotwein ist eine große Hilfe für diejenigen, die ein Risiko für Herz-Kreislauf-Erkrankungen und Diabetes haben . Ein Expertenteam aus Labors der Universität Maastricht in den Niederlanden untersuchte elf Männer, die an Fettleibigkeit litten und daher potenziell das Risiko eines metabolischen Syndroms oder von Krankheiten wie Schlaganfall, Herzinfarkt und Typ-2-Diabetes hatten. tägliche Behandlung mit 150 mg gereinigtem Resveratrol, eigener Rotweingehalt . Die Forschung hat gezeigt, dass dieses Antioxidans die Fähigkeit hat, Blutdruck und Blutzuckerspiegel zu senken.

4. Sind die Zähne gut?

Eine Studie von Forschern der Universität von Pavia fand heraus, dass Rotwein die Bildung einiger schädlicher Bakterien im Mund verhindert .

Forscher haben gezeigt, dass einige im Getränk enthaltene Substanzen eine Art Schutzfilm auf der Oberfläche der Zähne bilden. Diese Beschichtung würde den Angriff von "mutierten Streptococcus" verhindern, der sich von Nahrungsmitteln und Zuckertrümmern ernährt und den Zahnschmelz erodiert, was die Bildung von Hohlräumen begünstigt.

5. Stress bekämpfen

Rotwein bekämpft Stress und das Geheimnis ist wieder in Resveratrol . Die Substanz wäre auch in der Lage, unseren Körper vor den schrecklichen Auswirkungen von Stress zu schützen, solange er in der Dosis nicht übertrieben ist . Die Studie wurde in der Zeitschrift Nature veröffentlicht.

Grünes Zeichen für Rotwein, aber denken Sie daran: immer in Maßen!

Lesen Sie auch: DAS GEHEIMNIS, UM ZU TRAGEN, IST IN WALDFRÜCHTEN UND ROTWEIN

Empfohlen
305 ethnische Gruppen und mindestens 274 verschiedene Sprachen: Wir sprechen über unsere Inder , 900.000 Menschen, die den brasilianischen Staat zu einem der Länder mit der größten sozio-kulturellen Vielfalt der Welt machen, die aber oft Opfer von Gewalttaten sind, Belästigung und Diskriminierung. Obw
Erstens bestreitet Monsanto, dass transgener Mais , ein von ihnen für die ganze Welt produzierter Samen, der Gesundheit derer, die ihn konsumieren, etwas anhaben kann. Verweigert, aber bestritten, die Beweise waren unausweichlich und während des Prozesses kam natürlich die Wahrheit ans Licht. Ja, transgener Mais schadet der Gesundheit derer, die ihn konsumieren. W
Die Regierung will auf dem Tapajós-Fluss einen riesigen Staudamm bauen, der hunderte von Quadratkilometern Wald bedeckt. Der Bau des Wasserkraftwerks von São Luis do Tapajós ist für die großen Konzerne im Elektrosektor von Interesse, aber der Wald gehört uns, Brasilien, und die dort lebenden sind die Munduruku. Die
Denken Sie über Ihre erhöhte Unsicherheit oder Verletzlichkeit nach. Stellen Sie sich nun vor, genau diese Unsicherheit oder Verletzlichkeit in Ihrem Gesicht zu schreiben , damit die ganze Welt es sehen kann . Und nachdem du es geschrieben hast, stell dir vor , ein Foto zu machen und in allen sozialen Netzwerken zu posten .
Jerimum nennt man die Kürbisse im Nordosten Brasiliens . Der Kürbis, von jeder Sorte, groß, klein, Hals, Milch, ist immer eine Nahrung, reich an Kalzium und Vitamin C , ein großer Kalziumspeicher und ein ausgezeichnetes Antioxidans. Aber für die Menopause, abgesehen von diesen Vorteilen, haben wir den Reichtum ihrer Samen in Phytoöstrogenen. Und
Das Rathaus von São Paulo hat eine öffentliche Konsultation zum neuen Aktionsplan zur schrittweisen Einbeziehung ökologischer Lebensmittel und agroökologischer Stützpunkte eingeleitet, damit sich die städtischen Schulen und die Bürger ihre Meinung äußern können. Im Entwurf des Plans wurden die Formulare vorbereitet, um Kommentare und Vorschläge für den zu schließenden Plan unter aktiver Beteiligung der Gemeinschaft zu enthalten. Vorgeschlag