Alles Über Gesundes Leben!

Gesundes Essen: Was die Regierung für uns tun kann oder tun sollte

Diese Woche ist die 5. Nationale Konferenz für Ernährungssicherheit und Ernährungssicherheit des Ministeriums für soziale Entwicklung und Kampf gegen den Hunger, Arnoldo de Campos, Agronom und Vertreter der FAO - Organisation der Vereinten Nationen für Landwirtschaft und Lebensmittel in Brasilien, Alan Bojanic, und der Nachernte-Forscher von Embraapa Agroindustry and Foods, Murilo Freire, sprachen über die Konferenz und die Empfehlungen für die öffentliche Politik, die aus dem Treffen hervorgingen.

Die Entwicklung Brasiliens in den letzten Jahren und der Kampf gegen den Hunger, der das Land für den größten Teil seiner Geschichte immer verwüstet hat, wurde von Minister Arnoldo Campos hervorgehoben, der daran erinnerte, dass die Maßnahmen des Landes zu einer Referenz in der Ernährungssicherheit geworden sind.

Dass jeder Brasilianer Anspruch auf mindestens drei Mahlzeiten pro Tag hat, ist ein nobler Traum, aber nach der kritischen Phase der Bekämpfung extremer Armut ist es an der Zeit herauszufinden, was die Menschen bei diesen Mahlzeiten gegessen und gefüttert haben besser.

"Wir müssen die Ernährungsgewohnheiten ändern, die Versorgung mit gesunden Lebensmitteln erhöhen. Wir müssen die Produkte der landwirtschaftlichen Familienbetriebe einführen, den Zugang zur Bevölkerung garantieren und den Preis gesunder Lebensmittel senken, damit unsere Bevölkerung die Indikatoren reduzieren kann. Die Haupttodesursache in Brasilien sind heute chronische Krankheiten, die durch schlechte Ernährung verschlimmert werden ", erklärt Campos.

Evolution von Konferenzen und ihre Themen

Campos ist äußerst zufrieden mit dem Grad der Beteiligung der Gesellschaft an diesem Thema. Kein Land engagiert sich mit so vielen Einzelpersonen, mit so vielen öffentlichen Verwaltungen, aus allen Bereichen des Lebens, von der Gemeinde- bis zur Bundesmacht, was eine klare Demonstration ist, dass Brasilien sich darum kümmert, was die Menschen auf ihre Teller gelegt haben .

Und die Themen zeigen auch die Entwicklung der Konferenz im Laufe der Jahre.

Die erste Ausgabe der Konferenz widmete sich ausschließlich dem Kampf gegen den Hunger. Jetzt in seiner fünften Ausgabe ist das Thema gesunde Ernährung und lanciert einen nationalen Pakt für gesunde Ernährung.

Ein Pakt, der darauf abzielt, Probleme wie Adipositas und Übergewicht zu reduzieren, die jedes Jahr in Brasilien wachsen.

Auf der 1. Nationalen Konferenz für Ernährungssicherheit war das Zero Hunger Programm und die Umsetzung des Projekts in dem Land, dessen Erfolg die Vereinten Nationen dazu inspirierte, das Ziel der Ausrottung zu erreichen, der Höhepunkt und die Herausforderung Hunger bis zum Jahr 2030, jetzt ist die Herausforderung, die Menschen zu ernähren, aber gut essen, weil wir sehr schlecht essen, ist die Wahrheit das.

Dies bringt Krankheiten in hohem Maße mit sich und zeigt eine Herausforderung, die fast so groß ist wie die, einen Teller mit Essen auf die Tische der Brasilianer zu legen.

Die Verbesserung der Lebensqualität ist der Schlüssel zur Veränderung der Gewohnheiten der Menschen. Und nur mit öffentlichen Politiken und Programmen unter Beteiligung der Gesellschaft kann dieses Ziel erreicht werden.

Die Idee dieses Pakts ist es, etwas Ähnliches zu tun, was mit der Zigarette gemacht wurde. Brasilien hat eine groß angelegte Kampagne gegen das Rauchen gestartet und das Ergebnis ist eine Nation mit mehr Ex-Rauchern als aktiven Rauchern.

Andere Nationen

Die Bedeutung Brasiliens und seiner Wirtschaftskraft gegenüber anderen Nationen macht es zu einem der führenden Politiker der Welt, der in der Lage ist, kleineren Ländern zu helfen, der Hungerkarte zu entkommen.

Genau das denkt der FAO-Vertreter Alan Bojanic, der sich an die UN-Frist für die Ausrottung des Hungers erinnert und dass die Uhr uns nur 15 Jahre Zeit gibt, das Problem zu beenden.

"Wir haben die große Herausforderung, den Hunger für das Jahr 2030 zu beseitigen. Wir brauchen viel Kooperation von Brasilien, nicht nur in Bezug auf Erfahrungen, gute Praktiken, sondern auch eine effektive Zusammenarbeit im Bereich der finanziellen Zusammenarbeit."

Embrapa - Forscher Murilo Freire weist darauf hin, dass neben der Bekämpfung des Hungers und der Förderung gesünderer Lebensmittel noch viele Punkte zu verbessern sind, wie unzureichende Handhabung vor Ort, Verwendung unsachgemäßer Verpackung, ineffizienter Transport, ganz zu schweigen von der Kontroverse Pestizide - diese letzte vom Schreiber, und nicht vom Forscher, - unter anderem.

"Dieser Teil der gesunden Gewohnheiten kann mit Kampagnen für die Verbraucher gelöst werden, da wir bereits die Reduzierung von Salz und Fett sehen", schloss er.

Lesen Sie auch:

Herausforderungen für gesundes Essen: die schlechten Essgewohnheiten der Brasilianer

BRASILIANER HAT GESUNDERE GEWOHNHEITEN, ABER WEITER GEWICHT!

Fotoquelle: fotospublicas.com

Empfohlen
Normalerweise wird El Niño nur als eine Frage der klimatischen Ordnung behandelt, so als ob die Wetterbedingungen unser tägliches Leben und auch die Natur nicht beeinträchtigen würden. Leider funktioniert das nicht so. Das Klimaphänomen kann vielfältige Veränderungen auf dem ganzen Planeten verursachen, unter denen eine Folge, von der die Brasilianer sehr gut wissen, der Anstieg des Dengue ist . Beruh
Schlank, gebogen, traurig. So tauchte ein Eisbär in den Augen der Fotografin Kerstin Langenberger auf einer Insel im Archipel von Svalbard im Arktischen Ozean auf. Ein schockierendes Bild , das uns wieder einmal daran erinnert, dass der Planet und seine Bewohner unter den schwerwiegenden Folgen des Klimawandels leiden.
Geröstet oder gegrillt, roh oder in Maracujasauce, Lachs ist eine beliebte Meeresdelikatesse. In den letzten Jahrzehnten wurde der Fisch, der das Privileg der wohlhabendsten Fische war, für viele Menschen zugänglich, auch wegen seiner gesundheitsfördernden Wirkung: Er enthält Fettsäuren wie Omega-3, die die Eigenschaft haben, das "schlechte" Cholesterin zu senken "(LDL). Es g
Fake News für alle Seiten und natürlich, auch in Sachen Ernährung und Gesundheit dürfen sie nicht fehlen. Um die Fakten aufzuklären, beschloss das Istituto Superiore della Sanità in Italien (das Land der Lebensmittel par excellence), auf seiner eigenen Website eine Sitzung über gefälschte Nachrichten über Lebensmittel zu widmen. Und von
Es ist das " Atmen der Erde ", ein tieffrequentes Summen zwischen Faszinierendem und Störendem. Sein Ursprung war unbekannt, aber jetzt erlaubt uns eine neue Studie , besser zu verstehen, worum es geht. Ein unhörbares Geräusch für das menschliche Ohr, aber von seismischen Instrumenten erkannt. Bi
Erinnerst du dich an den Windbaum, von dem wir vor einem Monat gesprochen haben ? Der Arbre à Vent , erfunden von Jérôme Michaud-Larivière, der Energie produzieren kann , wird in Paris debütieren. Vom 12. März bis zum 12. Mai wird die französische Hauptstadt neue Tests für das spezielle System durchführen, das die meiste Zeit des Jahres durch den Wind (und sogar die Brise) Energie erzeugt . Keine S