Alles Über Gesundes Leben!

Hohe Temperaturen, Meeresspiegel, Treibhauseffekt: Aufzeichnungen im Jahr 2015

Es gibt viele Leute, die sich in diesem Jahr über die Kälte beschweren. Aber es ist gut möglich, dass er sie nächsten Sommer vermissen wird. Laut einem jährlichen Bericht über das Klima des Staates des Klimas 2015 wurden im letzten Jahr Rekordwerte für Kohlendioxid, hohe Temperaturen und Meeresspiegelanstieg verzeichnet. Und die Situation könnte sich verschlimmern.

Der Bericht zum Stand des Klimawandels 2015 untersuchte 50 verschiedene Klimaaspekte, darunter das Schmelzen von Eis in der Arktis und von Gletschern auf der ganzen Welt. Zwölf Länder hatten Rekordwerte bei der Erwärmung, wie Russland und China. Bereits in Südamerika wurde im Oktober die heißeste Temperatur aller Zeiten gemessen.

Das Jahr 2015 war laut dem Bericht das schlimmste Jahr in der Geschichte, was die Berücksichtigung von Temperatur, Meeresspiegel und Treibhausgasemissionen betrifft und alle Rekorde brach .

Das 300-seitige Dokument, an dem 450 Wissenschaftler beteiligt waren, beschreibt ein nicht so gutes Ziel für die Erde . "Mehrere Indikatoren wie die Temperaturen an Land, an der Oberfläche der Ozeane und die Treibhausgasemissionen haben vor einem Jahr Rekordhöhen erreicht", warnt der Bericht.

Erschwerend kommt hinzu, dass die meisten der analysierten Indikatoren für den Klimawandel auf die Fortsetzung der globalen Erwärmung hinweisen. Im zweiten Jahr in Folge wurden Wärmeaufzeichnungen aufgezeichnet. Letztes Jahr war El Niño extrem stark, was zur Überhitzung auf dem Planeten beigetragen hat. "Unter dem kombinierten Effekt von El Niño und einem langfristigen Erwärmungstrend verzeichnete die Erde im zweiten Jahr in Folge Rekordhitze", heißt es in dem Bericht.

Chaos auf dem Planeten im Jahr 2015

Es war nicht nur die verschärfte Hitzewelle im Jahr 2015. Es regnete überdurchschnittlich stark und verursachte schwere Überschwemmungen. Neben den Dürren, die doppelt so viele Regionen betroffen haben wie 2014 (14% in 2015 bis 8% in 2014).

Auch die drei wichtigsten Treibhausgase Kohlendioxid (CO2), Methan und Lachgas erreichten 2015 alarmierende Ausmaße .

Das Niveau der Ozeane hat zugenommen. Jährlich fallen sie bei 3, 3 Millimeter aus. Bis 2015 sind es 70 Millimeter mehr als 1993. Wenn Gletscher und Eisberge in den kommenden Jahrzehnten weiter schmelzen, kann dieses Phänomen Millionen von Menschen, die in Küstenregionen leben, verschlimmern und gefährden.

In der Arktis stiegen die Temperaturen um 2, 8% im Vergleich zu den Jahren 2007 und 2011, in denen seit Beginn der Messungen im frühen 20. Jahrhundert Rekordwerte erzielt wurden. In der Antarktis fielen die Temperaturen.

All dieses Szenario von Chaos und Unebenheit ist letztes Jahr aufgetreten. Aus den im Bericht aufgezeigten Tendenzen gibt es Anzeichen dafür, dass diese Aufzeichnungen noch überwunden werden können. Eine besorgniserregende Situation für die Zukunft unseres Planeten und für uns alle.

Besonders geeignet für Sie:

AUSGABE VON RINDERMETALLGAS IN GLOBAL HEATING

GLOBALE ERWÄRMUNG: BRASILIEN BESETZT DIE 36. POSITION AUF DEM GLOBAL CLIMATE RISK INDEX

Quelle: uol

Empfohlen
Der Regen, begleitet von mehr als 2000 Speichen und Winden von mehr als 95 km / h und überstürzte mehr als 200 Bäume in São Paulo , verursachte jedoch keine Erhöhung des Wasserstandes im Cantareira-System . Der Ibirapuera-Park musste wegen des Absturzes von mehr als 30 Bäumen, zum ersten Mal seit 50 Jahren, geschlossen werden, und viele andere Störungen, wie ein Mangel an Elektrizität, einschließlich des Abwurfs von Lichtmasten und die Unterbrechung einer Zuglinie, beunruhigte die Bevölkerung von Greater São Paulo am Montag (29). Da es sic
Kinder, die in weniger entwickelten Ländern leben, können aufwachsen, ohne barfuß laufen zu müssen. Wenn der Konsumismus in reichen Ländern in einigen Gegenden der Welt ein Paar Schuhe für jeden Anlass aufstellt, müssen junge Leute im besten Fall ein paar Schuhe für mehrere Jahre haben. Aber jemand hat versucht, eine Lösung für das Problem zu finden. Manchmal
Die Natur hört nicht auf, uns zu überraschen, oder? Die Neuheit der Woche ist die Entdeckung einer Bergkette an der Küste von Espírito Santo. Dieses wahre Paradies hat die größte Artenvielfalt unter allen brasilianischen Inseln und kann das größte Meeresschutzgebiet der Welt werden, da es 450.000 Qua
Der 30. Juli ist der Internationale Tag der Freundschaft , ein Datum, das von der UNO auf Wunsch des paraguayischen Arztes Ramón Artemio Bracho, dem Gründer des Welt-Freundschafts-Kreuzzugs, ins Leben gerufen wurde, um die Kultur des Friedens und die Wichtigkeit eines guten Zusammenlebens unter den Völkern zu verbreiten. F
Wer will kein süßeres Leben? Zucker ist im Leben der Menschen so präsent, dass sie oft den wahren Geschmack des Essens vergessen. Villain für viele, hat Zucker eine Reihe von Anwendungen und Arten. Wussten Sie zum Beispiel, dass Sie, um den Kaffee zu süßen, andere Dinge als raffinierten Zucker verwenden können? Nun,
Der Juli 2015 galt offiziell als der heißeste Monat der Erdgeschichte . So sagen die NOAA-Wissenschaftler, die die von der NASA und der Japan Meteorological Agency veröffentlichten Daten bestätigten. Die Durchschnittstemperatur im Juli dieses Jahres betrug 16, 61 Grad Celsius . Die Daten der meteorologischen Überwachung reichen mehr als 135 Jahre zurück, seit sie 1880 die Temperatur der Erde zu messen begannen. Abe