Alles Über Gesundes Leben!

Kampagne gegen virtuellen Rassismus

Kürzlich hat die globale Schauspielerin Thais Araújo im Internet eine rassistische Beleidigung erfahren. Zum Glück war die Handlung der Schauspielerin nicht, "es loszulassen" und sie löste die passenden Körper aus, die Bestrafung fordern. Leider scheint es manchmal, dass Strafen gegen virtuellen Rassismus nur passieren, wenn Prominente beteiligt sind. Wegen der Straflosigkeit gibt es andere Fronten, die versuchen, Rassismus im Internet zu reduzieren. Unter ihnen ist eine Kampagne gegen virtuellen Rassismus, die mit der Ausstellung von rassistischen Beiträgen auf einer Plakatwand der Avenida Brasil in Rio de Janeiro eintrifft. Ziel ist es, die Bevölkerung auf die Auswirkungen dieser rassistischen Haltung der Bevölkerung zu beeinflussen.

"Virtueller Rassismus: Die Folgen sind real"

Dies ist der Slogan der Kampagne der Nichtregierungsorganisation Criola, einer Organisation der Zivilgesellschaft, die sich für die Verteidigung und Förderung der Rechte schwarzer Frauen einsetzt.

Rassische Verletzung ist ein Verbrechen

Der Straftatbestand ist in Art. 140 Abs. 3 des Strafgesetzbuches mit einer Strafe von einem bis zu drei Jahren und einer Geldstrafe für diejenigen, die ihn begehen, vorgesehen. Laut dem Gerät wäre es beleidigend, Würde oder Anstand mit Elementen der Rasse, Hautfarbe, Ethnie, Religion, Herkunft oder des Zustands einer älteren Person oder Person mit einer Behinderung zu verletzen.

Kampagnenstrategie

Bringen Sie die rassistische Beleidigung in die reale Welt, wo die Mutigen und Mutigen des Internets aus dem Internet verschwinden und in externen Medien wie Reklametafeln landen, in denen ihre Identitäten erhalten bleiben. Rassische Beleidigungen werden so aufgedeckt, dass die Bevölkerung sich bewusst wird und sich vielleicht für die Absurditäten schämt, die im Internet entstehen (und das praktiziert wird), ein Ort, an dem Vorurteile keine Grenzen haben und wegen der Hautfarbe ans Licht kommen, die Wahl der Fußballmannschaft, politische Ideologien und so viele andere Gründe.

Jurema Werneck, Gründerin der NGO Criola, sprach über die Kampagne und den virtuellen Rassismus:

"Es ist ein Verbrechen und muss gesehen, gewusst und bekämpft werden" und über virtuellen Rassismus sprechen. "Es ist nicht möglich, diese Angriffe zu ignorieren und zu denken, dass es für die Täter keine Konsequenzen geben wird. Rassismus ist ein Verbrechen nach der brasilianischen Verfassung, und im Falle von Beleidigungen im Internet, unabhängig davon, ob sie an eine bekannte Person gerichtet waren oder nicht, haben die Täter das Gesetz und, schlimmer noch, die Ehre und Würde schwarzer Frauen gebrochen. Die Kampagne zielt darauf ab, diese Situationen aufzudecken und die Gesellschaft gegen diesen Rückschlag zu stellen. ", Schließt er.

Beispiele dafür, wer virtuellen Rassismus erlitten hat

Jaciana Melquíades, ein Mitglied des Black Power-Kollektivs, hat bereits rassistische Vorurteile empfunden. Nach einem simplen Bild-Sharing auf Facebook hatte sie ihr lockiges Haar lockig und beleidigt von einem Aggressor.

"Mein Haartyp ist ein Typ, der nicht fällt und nicht im Wind schwingt, weil es lockiges Haar ist. Wenn jemand diese Art von Kommentar aus einer physischen Eigenschaft von mir macht, ist es Rassismus. Im Kollektiv hatten wir leider andere Fälle. Sie machen sich immer über das Bild und die Eigenschaften lustig. "

Wenn Sie über einen Fall von virtuellem Rassismus Bescheid wissen, wenden Sie sich an das Zentrum der Berichte über Cyberkriminalität, das einzigartig in Lateinamerika und der Karibik ist und täglich mehr als 2.500 Denunziationen aller Arten von Vorurteilen erhält. Von Straftaten wie Rassismus, Kinderpornographie oder Pädophilie, Neonazismus, religiöser Intoleranz, Entschuldigung und Anstiftung zu Verbrechen gegen das Leben, Homophobie und Misshandlung von Tieren. Missbrauch melden

Lesen Sie auch:

PIONIER DESIGN GEGEN RASSISMUS MACHT ERFOLG IN ENGLAND

BRASILIEN: SCHWARZE FRAUEN SIND ZWEIMALERE OPFER VON HOMIZID ALS WEISSE FRAUEN

Fotoquelle: freeimages

Empfohlen
Der rosa Oktober ist vorbei, hat aber seine Botschaft für Frauen im Kampf und bei der Vorbeugung von Brustkrebs hinterlassen, und jetzt ist der Monat November einer neuen Mission gewidmet: der Bekämpfung und Vorbeugung von Prostatakrebs , einer Krankheit, die ausschließlich Männer betrifft . November Blue ist eine Sensibilisierungskampagne, die im November von verschiedenen Einrichtungen durchgeführt wurde, die sich auf die Gesellschaft im Allgemeinen, aber vor allem auf Männer, über männliche Krankheiten mit Schwerpunkt auf Prävention und Früherkennung von Prostatakrebs konzentrieren. Pro Jahr
Zugang zu Technologie hat seine Gesichter, wie wir gesehen haben, kann verschiedene Gesundheitsschäden verursachen , kann mit der köstlichen Auge-zu-Auge- Abwanderung enden , kann es sogar ein Symptom der Depression sein, wenn der Gebrauch übertrieben ist . Aber es kann auch fantastisch und sehr wertvoll sein, sogar in Bezug auf den Umweltschutz . D
Brasilien registrierte bis zum 16. April dieses Jahres 230 durch das Virus Influenza A (H1N1) verursachte Todesfälle. Nach Angaben des Gesundheitsministeriums wurden 1365 Krankheitsfälle registriert. In der Region Südost sind die meisten H1N1-Fälle registriert, davon 883 im Bundesstaat São Paulo. Es
Eine ganze Woche ohne Autos. Es ist die große Herausforderung, die der Bürgermeister von Paris den Bürgern während der Europäischen Woche für nachhaltige Mobilität vorschlägt . Würden die Pariser für eine ganze Woche keine Autos mehr haben? Wer sich in der Woche vom 19. bis 25. September 2016 für die Challenge entscheidet , wird eingeladen, das Auto in der Garage stehen zu lassen und die öffentliche Mobilität kostenlos zu nutzen , von der Fahrradmitnahme bis zum Bus und der U-Bahn. Natürlich k
Viele bewirken den typischen schnellen Herzschlag , aber wenige lassen die Seele vibrieren . Und dann erkennst du wahre , tiefe Liebe , die für eine lange Zeit anhalten kann, vielleicht für die Ewigkeit. Jeder, der sich mindestens einmal im Leben verliebt hat, hat das Glück gehabt, den Sturm der Gefühle und Gefühle zu erleben, die entstehen, wenn wir einfach an den Geliebten denken. Sic
Heute, am 3. März , ist der World Wildlife Day der Flora und Fauna gewidmet. Das Datum ist noch wenig bekannt, da der World Wildlife Day in seiner zweiten Ausgabe ist. Die Vereinten Nationen haben diesen Tag am 20. Dezember 2013 eingeführt. Das Datum, der 3. März, markiert die Unterzeichnung des ersten Übereinkommens über den internationalen Handel mit gefährdeten Arten , das am 3. März