Alles Über Gesundes Leben!

Wie man Oregano pflanzt? Tipps für alle!

Oregano, was für ein Genuss! Unentbehrlich auf Pizza, aber sieht auf fast allem gut aus, besonders auf Gemüsegerichten. Dieses aromatische Kraut hat neben dem Geschmack viele ernährungsphysiologische Eigenschaften. Erfahren Sie alles über Oregano und seien Sie überzeugt, dieses Kraut zu Hause zu pflanzen, um immer seinen Geschmack und seine Vorteile zu genießen.

Oregano: Herkunft

Oregano, oder Oregano, ist ein Gewürz, das in der mediterranen Küche weit verbreitet ist. Die frischen oder getrockneten Blätter von Oregano geben dem Essen einen angenehmen Geschmack und Aroma. Die getrockneten Blätter haben ein Aroma und einen tieferen Geschmack.

Einige Arten dieser Gattung stammen aus dem Mittelmeerraum. Die Oregano-Pflanze stammt hauptsächlich aus den Gebirgsregionen Südeuropas, Großbritanniens und Westasiens.

Oregano: Eigenschaften

Oregano, neben seiner Nützlichkeit als Gewürz in Soßen, hauptsächlich Tomaten, hat antioxidative Eigenschaften aufgrund der Anwesenheit von Phenolsäure und Flavonoiden.

Dieses Kraut hat auch antimikrobielle Eigenschaften gegen Bakterien wie Listeria monocytogenes und andere Krankheitserreger, die auf Nahrung haben können, also halten sie länger, gut konserviert.

Gemäß der Ethnopharmakologie hat diese Pflanze analgetische Wirkung und stimulierende Eigenschaften des Nerven- und Verdauungssystems.

Informationen über Oregano (Gattung und Merkmale):

Oregano, wissenschaftlich bekannt als Origanum vulgare L., gehört zur Familie der Lamiaceae (Labiatae), zu denen auch gehört:

  • Basilikum ( Ocimum basilicum L.);
  • Alfavaca ( Ocimum Gratissimum L.);
  • Minze ( Mentha arvensis L.);
  • Lavendel ( Lavandula angustifolia Mill.);
  • Rosmarin ( Rosmarinus officinalis L.);
  • Salbei ( Salvia officinalis L.).

Die Arten Origanum majorana L und Origanum vulgare sind die prominentesten unter den 205 Arten der Gattung Origanum.

Im Süden Brasiliens wird Oregano Majoran genannt, obwohl sie Teil der gleichen Familie sind, haben unterschiedliche Merkmale.

Andere Namen für Oregano

  • Oregano
  • wilder Majoran
  • süßer Majoran

Oregano produzierende Länder

Die wichtigsten Erzeugerländer von Oregano sind:

  • Spanien;
  • Griechenland;
  • Frankreich;
  • Türkei;
  • Chile;
  • Mexiko
  • Peru

Die Art Origanum vulgare L. wird in Brasilien hauptsächlich in den südlichen und südöstlichen Regionen kultiviert.

Wie man ORÉGANO plant

Boden, Temperatur, Dünger, Löffel und andere Informationen

Oregano ist eine mehrjährige (bleibende) Pflanze, die von 20 cm bis 80 cm reicht.

Der Anbau von Oregano erfordert einen trockenen und fruchtbaren Boden.

Oregano kann auf armen Böden wachsen. Der pH-Wert des für die Anpflanzung von Oregano empfohlenen Bodens liegt zwischen 6 und 8.

Kreideboden begünstigt das beste Wachstum der Oregano-Pflanze.

Das günstigste Klima für die Oregano-Pflanze ist mild oder mäßig heiß.

Die ideale Temperatur für den Anbau von Oreganos liegt zwischen 21 und 25 ° C, aber es ist auch möglich, es bei Temperaturen zwischen 4 und 32 ° C zu kultivieren.

Die Oregano Pflanze sollte täglich direkte Sonneneinstrahlung erhalten.

Die Oregano-Blätter werden aromatischer, wenn sie mehr Sonnenlicht erhalten.

Es empfiehlt sich, den Boden regelmäßig zu bewässern, um ihn leicht feucht zu halten.

Formen der Anpflanzung

Es gibt drei Möglichkeiten, Oregano zu vermehren:

  • durch Samen
  • durch Teilung von Klumpen
  • durch Schneiden

Durch Teilung von Klumpen

Im Falle der Anpflanzung durch einen Klumpen muss er (von September bis November) durch das Blatt der Mutterpflanze entfernt werden, wenn er zwischen 10 bis 15 cm lang ist, und in Plastikbecher oder -beutel, die in geschützten Baumschulen gehalten werden, überführt werden.

Die Durchwurzelung der Stecklinge kann in Trays und Tubes (Behälter in Form von Tubes) erfolgen.

Pflanzung durch Samen

Das Pflanzen braucht Zeit für das Pflanzenwachstum und die frühe Ernte.

Sie können die Samen pflanzen in:

  • ein Gemüsegarten;
  • ein Garten;
  • in der Aussaat;
  • Tassen;
  • Blumenbeete;
  • Flaschen
  • oder Tasse

Die Keimung der Samen erfolgt normalerweise in zwei Wochen. Die Samen sind sehr klein. Ungefähr 12.000 Samen wiegen 1 Gramm.

Die Aussaat von Oregano sollte vorzugsweise im Frühling in Aussaaten (Beete, Vasen, Röhren usw.) erfolgen, die in schattigen Gärtnereien gehalten werden.

Der Boden für die Bepflanzung kann aus einer Mischung von 1/3 Tonboden, 1/3 durchschnittlichem Sand und 1/3 organischem Dünger bestehen, gut gemischt.

Um den Samen zu pflanzen, muss er in einer Grube in einer Tiefe von 5-10 cm eingeführt werden.

Schneiden von Pflanzen

Das Pflanzen durch Schneiden führt zu Pflanzen, die mit der Stammpflanze identisch sind und wächst normalerweise schnell.

Um einen Schnitt zu machen, ist es notwendig, Äste zu schneiden, ungefähr 15 cm lang, die Blätter nehmend, nur die am Ende des Zweiges am nächsten lassend (lassen Sie 3 oder 4 Paar Blätter).

Als nächstes tauchen Sie die untere Hälfte der Niederlassung in einen Behälter mit Wasser, bis Wurzeln erscheinen. Wenn Wurzeln erscheinen, Pflanze an einem Ort mit Erde oder Töpfe und Gärtner. Der Abstand zwischen den Pflanzen der Oreganoernte beträgt in der Regel 30 cm, jedoch variiert das Maß mit der Größe der Pflanze oder Art.

Es ist notwendig, den Platz, wo der Oregano gepflanzt wurde, nur für seinen Anbau zu erhalten, nicht mehrere Pflanzen an der gleichen Stelle zu platzieren, da dies seine Entwicklung behindern könnte.

Ernte

Das Ernten der Blätter kann erfolgen, wenn die Pflanze mindestens 20 cm hoch ist.

Die Blumen, die auch als Gewürz verwendet werden, müssen geerntet werden, wenn sie sich öffnen.

Die Blätter haben den besten Geschmack, wenn sie zu der Zeit geerntet werden, zu der die Blüten erscheinen.

Wenn er unter günstigen Bedingungen angebaut wird, produziert Oregano gut für 4 oder 5 Jahre.

Die Oregano-Pflanze trocknet im Winter und sprießt im Sommer wieder.

Die Zweige sind jährlich und wenn sie nicht geerntet werden, trocknen sie.

Oregano dehydriert, um als Tee und Gewürz verwendet zu werden

Um die Oregano-Blätter zu trocknen und trocknen zu lassen, legen Sie sie an einen dunklen, warmen, trockenen und gut belüfteten Ort.

Die Trocknung kann gemischt erfolgen, dh die Pflanzen trocknen im Schatten und dann in der Sonne.

Die getrockneten und ganzen Blätter enthalten ca. 1, 8% ätherisches Öl und zerkleinert, 1, 5%.

Dehydriertes Oregano sollte in einer Plastiktüte verpackt und in einer trockenen, dunklen, gut belüfteten Umgebung mit geringen Temperaturschwankungen gelagert werden.

Die effizientesten Bewässerungssysteme für den Oregano-Anbau sind:

  • Tropft
  • Mikrosprinkler

Tropft

Tropfbewässerung ist eine Methode, bei der das Wasser durch einen Bewässerungsemitter (Tropfer) geleitet wird, um die Wurzel der Pflanze kontinuierlich und häufig zu hydratisieren, ohne ihren oberirdischen Teil zu benetzen (wodurch verhindert wird, dass die Pflanze übermäßig feucht wird). .

Dieses System ist effizient, erfordert jedoch Installationskosten.

Mikrosprinkler

Mikrosprinkler sind Strahler, die Wassertröpfchen freisetzen, die die Plantage bewässern. Dieses System wird mit örtlicher Bewässerung verwendet, hat einen Wirkungsgrad von mehr als 90% und einen Emitterfluss (Mikrosprinkler) größer als der der Tropfer.

PFLEGE MIT DER ANLAGE

Die Kultur von Oregano sollte, da es sich um eine Heil- und Aromapflanzen handelt, in Böden gepflanzt werden, die frei von Schwermetallen und chemischen Rückständen sind.

Es ist notwendig, dass die Anbaufläche der Oregano-Kultur weit entfernt von Autobahnen (mindestens 2 km), Industriegebieten, Kontakt mit Schadstoffen und chemischen Verunreinigungen zu vermeiden.

Um die Pflanze herum einen Erdhaufen zu bilden, schützt den Oregano, begünstigt die Vermehrung seiner Äste und vermeidet den Angriff von Pilzen und das Verrotten seiner Wurzeln.

Die Bewahrung der Anbaufläche ist wichtig für die Erhaltung und Erhaltung des Bodens. Oregano hat eine bessere Entwicklung in subtropischen Regionen mit großer Leuchtkraft.

Die Oregano Pflanze ist nicht gut mit hoher relativer Luftfeuchtigkeit (ideal zwischen 60% bis 65%), noch mit der Wirkung von starken und kalten Winden oder unter den Auswirkungen von starkem Frost. Oregano hat Toleranz gegenüber ausgeprägten Höhenunterschieden (50 bis 3400 m) und Temperaturen.

Die hohen Einstellungen, ungefähr 2.000 m, sind für die gute Entwicklung von Oregano am vorteilhaftesten. Die trockenen und sonnigen Winter sind für diese Pflanze am besten geeignet. Temperaturen unter 5 ° C schädigen das Wachstum dieser Pflanze, indem sie ihre Blätter verbrennen.

Es ist ratsam, den Boden feucht zu halten, indem man ihn beim Trocknen gießt.

Rezept für hausgemachten und veganen Dünger

(Ohne Verwendung von tierischen Nebenprodukten und chemischen Zusätzen)

Die Düngung für Oregano kann mit folgenden Zutaten erfolgen:

  • Gemüsebackwasser: Es hat viele Nährstoffe und kann bei der Bewässerung der Pflanze verwendet werden;
  • Kaffeeradierer: Es hat nahrhafte und abweisende Wirkung für die Pflanze. Um die Pflanze mit dieser Zutat zu nähren, mischen Sie 100 g. Kaffeesatz auf 1 Liter Wasser und Wasser die Pflanze mit dieser Mischung. Um Kaffeesatz als Abwehrmittel zu verwenden, legen Sie es einfach in den Boden der Pflanze.
  • Schalen von Gemüse: Sie sind sehr nahrhaft für die Pflanze und können in den Boden gelegt werden, wo das Gemüse gepflanzt wird. Sie können auch als ein Bestandteil für die Herstellung von Gemüsendünger verwendet werden, dessen Herstellung nachstehend beschrieben wird. Die Schalen von Zitrusfrüchten können an der Basis der Pflanze verstreut sein und als natürliches Insekten- und Parasitenabwehrmittel wirken.
  • Dolomit: Die Zugabe einer kleinen Menge Dolomit (Mineralergänzung, basierend auf Calcium und Magnesium) auf dem Boden, nährt es gleichzeitig, was seinen pH-Wert reduziert.

Zubereitung von Dünger

Verwenden Sie zur Zubereitung des Düngers einen mittelgroßen Kunststofftopf oder Eimer mit Deckel.

Auf der Unterseite, Seiten und Deckel des Topfes oder Eimers bohren kleine Löcher für "Erde zum Atmen".

Danach legen Sie eine Erdschicht in den Boden des Topfes oder Eimers;

In der Mitte, über dem Boden, die Schalen von Gemüse und Früchten (außer Zitrus) und Blätter (zerkleinert oder gehackt).

Sie können auch Kaffeesatz und übrig gebliebene Kräuter hinzufügen, die von Tees übrig geblieben sind. Cover mit der Erde.

Kappe, stellen Sie einen Behälter unter den Topf oder Eimer, um die Flüssigkeit zu erhalten, die aus dem Dünger abgelassen wird.

Lassen Sie es vor Gebrauch ca. 40 Tage ruhen.

WIE MAN IN PET-FLASCHE ANLÄUFT

Um den Oregano in der PET-Flasche zu züchten, werden die Sämlinge mit Wurzeln verwendet, indem sie in den halbierten Behälter umgepflanzt und mit einem fruchtbaren Boden gefüllt werden.

Mit der Zeit und der gebotenen Sorgfalt wird sich Oregano in diesem Mini-Bett verbreiten.

Diese Art des Anbaus ist eine gute Option für diejenigen, die in kleinen Räumen, wie zum Beispiel Wohnungen, leben und nicht auf ihren Hausgarten verzichten wollen.

Andere Beispiele von Pflanzen in PET-Flaschen, ob Soda oder andere Behälter, finden Sie hier und auch hier.

VORTEILE DES ORÉGANO-ZUBEHÖRS ZU HAUSE

Jetzt, wo wir Oregano anbauen und pflegen können, wie wäre es mit der Herstellung auf eine hausgemachte Weise?

Die Vorteile des Anbaus dieser Pflanze zu Hause ist, den organischen Oregano zu haben und zu konsumieren, und natürlicher, neben der Wirtschaft, weil gut gepflegte Oregano sich gut entwickelt und vermehrt und sprießt seit Jahren.

Empfohlen
Das kreative Recycling ermöglicht es, nicht mehr genutzten Materialien und Alltagsgegenständen neues Leben einzuhauchen. Dank der Wiederverwendung von Materialien ist es möglich, die Abfallmenge zu reduzieren und gleichzeitig neue Objekte kostenlos zu schaffen. Hier sehen Sie verschiedene Recycling-Ideen, die Sie sich selbst oder Ihren Freunden geben können. Wi
Nachts fliegt sie gerne wie eine Hexe auf einem Besen, putzt mit Staubsauger und Haushaltsreinigungsmitteln, liest am Morgen die Zeitung, trinkt einen guten Kaffee und geht mit Rucksack und Kamera auf neue Abenteuer . Ratet mal, wer es ist? Niemand würde jemals erraten ... Dies ist Rufus , ein ungeschickter und witziger Pharao-Hund aus Santa Monica, Kalifornien, dessen sehr kreativer Besitzer namens Sara Rehnmark seine Nickerchen zu urkomischen Abenteuern gemacht hat .
Es klingt wie eine Lüge, aber das ist es nicht. Was Sie sehen, ist tatsächlich ein Bär in Asien , der auf seinen Hinterbeinen "steht" , wie ein Mensch! Obwohl es lustig und süß klingt, sind die Ursprünge dieses Verhaltens traurig und schmerzhaft. So zeigt sich Eliza Jinata, die Tierpflegerin, die die Bilder gepostet hat. Das
Warum feiern wir Ostern? Für viele bedeutet Ostern die Auferstehung Jesu Christi, der am Karfreitag am Kreuz starb und am Ostersonntag auferstanden ist. Dieses Datum birgt eine tiefe Bedeutung, aber auch zahlreiche Symbole. Lasst uns sie eins nach dem anderen kennenlernen. Ostern: Geschichte und Bedeutungen Christian Easter wird in Übereinstimmung mit dem Passah Hebräisch geboren, der Begriff leitet sich vom hebräischen Pesah ab , was "Passage" bedeutet. Ta
Das Essen von Bohnen anstelle von Fleisch ist eine gute Möglichkeit, Treibhausgase aus der Atmosphäre zu reduzieren. Es scheint offensichtlich , aber die Bestätigung kommt von einer neuen Studie von Helen Harwatt von der Loma Linda University . Und warum die Bohnen? Diese Hülsenfrucht ist eine der besten Quellen für pflanzliches Protein . Lau
Giraffen, Elefanten, Orang-Utans, Nashörner und viele andere. Die Liste der Tiere, die langsam verschwinden, nimmt immer mehr zu. Seit 1900 ist die Zahl um die Hälfte gesunken, was zum sogenannten " sechsten Massensterben " führte. Der Verlust an Biodiversität , der heute stattfindet, ist seit dem Verschwinden der Dinosaurier am schwerwiegendsten . Um