Alles Über Gesundes Leben!

Korallen des Amazonas: Bilder eines Ökosystems in Gefahr. Unterschreibe die Petition!

Ein einzigartiges Ökosystem in der Welt, aber leider gefährdet, weil von Ölgesellschaften bedroht. Es ist das Korallenriff des Amazonas .

Greenpeace machte die ersten Unterwasserbilder dieses spektakulären Ökosystems, das weltweit einzigartig ist und dessen Entdeckung kürzlich bekannt gegeben wurde.

Das Riff erstreckt sich über 9.500 Quadratkilometer zwischen der Grenze von Amapá und Französisch-Guayana nach Maranhão.

Dort leben unter anderem Rotalgen, 73 Fischarten, Hummer, Seestern und bis zu zwei Meter hohe Porifer. Aber dieser Reichtum an Biodiversität reicht leider nicht aus, um das von Öl-Explorationsprojekten bedrohte Riff zu retten, das beginnen könnte, wenn die brasilianische Regierung die Genehmigungen von Unternehmen wie Total in Frankreich, Brasiliens Queiroz Galvão und British British Petroleum erteilen würde (BP).

Eine bevorstehende Ölaktivität würde ein außergewöhnliches Ökosystem gefährden, das bis vor kurzem noch gar nicht existierte (die Entdeckung erfolgte im April letzten Jahres).

Forscher haben herausgefunden, dass dieses Ökosystem einzigartige Eigenschaften in Bezug auf die Verfügbarkeit und Nutzung von Licht und seine physikochemischen Eigenschaften aufweist.

Nach Ansicht von Wissenschaftlern ist dies ein besonderes Gebiet: Niemand hat sich vorgestellt, dass sich ein ähnliches Ökosystem in so dunklem Wasser entwickeln könnte . Das Gebiet hat ein großes Potenzial für die Entdeckung neuer Arten und ist auch sehr wichtig für das wirtschaftliche Wohlergehen der Gemeinschaft der Quilombola-Fischer, die in der Amazonas-Küstenzone operieren. Gegenwärtig sind weniger als 5% dieses Ökosystems kartiert, aber es wird geforscht, diesen Prozentsatz zu erhöhen, berichtet Greenpeace.

Einige Unternehmen wollen bereits in potenziellen Bohrgebieten nach Öl suchen. Einigen Schätzungen zufolge könnten dort etwa 15 bis 20 Milliarden Barrel Öl gefördert werden.

"Wir müssen das Riff und die gesamte Region der Mündung des Amazonasbeckens von multinationaler Gier verteidigen, die ihre Gewinne über die Umwelt bringen will", sagt Thiago Almeida von Greenpeace Brasilien.

Laut Greenpeace würde die Ölförderung dieses Gebiet in ständige Gefahr bringen. Der nördlichste Punkt des Bundesstaates Amapá im Cape Orange National Park beherbergt das größte zusammenhängende Mangroven-Ökosystem der Welt und es gab keine Technologie, um ein solches Ökosystem von Ölverschmutzungen zu befreien. Darüber hinaus sind die Risiken solcher Operationen in einer Umgebung wie der Mündung des Amazonas durch die starken Strömungen und Trümmer, die der Fluss mit sich bringt, erhöht.

In dieser Region - Lebensraum für Seekühe, Gelbschildkröten, Delfine und Flussotter - wurden bisher 95 Brunnen ausgegraben . Davon wurden 27 wegen mechanischer Probleme bereits aufgegeben, der Rest wegen mangelnder Zugänglichkeit.

Die Hoffnung ist daher, dass wir die multinationalen Konzerne bei ihren Ausbeutungsbestrebungen für die Förderung von Öl stoppen können, was für ein so sensibles, einzigartiges und wichtiges Ökosystem eine echte Katastrophe werden könnte.

HIER KLICKEN SIE DIE PETITION, um das Korallenriff vor dem Amazonas zu retten.

Lesen Sie mehr über Biodiversität:

GESCHLOSSENE FRÜCHTE: WISSEN UND BEWAHREN!

BIENEN DES MEERES - WIE DIE SAMENPFLANZEN ANGESPROCHEN WERDEN

METASEPIA PFEFFERI: DIE ENTZÜCKENDEN HIPPOS DES MEERES (VIDEO)

Quelle und Fotos: Greenpeace

Empfohlen
Die Verwendung von lebenden Tieren bei der Ausarbeitung oder Erforschung von Produkten und Substanzen war Gegenstand eines von der Kommission der Verbraucherschutzverteidigung der Bundeskammer der Abgeordneten beschlossenen Gesetzesentwurfs . PL 2470/11, eingereicht von Ricardo Izar von PV-SP, verpflichtet die Industrie, auf den Etiketten ihrer Produkte die Verwendung von lebenden Tieren in deren Tests zu beschreiben, einschließlich der Angabe der für diesen Zweck verwendeten Spezies .
Lehre, Menschen , Bürger, Menschen zu sein. Dies ist der Grund für eine Reihe von innovativen Schulen , die hier in Brasilien und in der Welt existieren. Die Suche nach dem besten Weg, Kinder zu erziehen, um in Zukunft bessere Erwachsene zu werden, ist eine ständige Suche, die ihre Unterrichtsmethoden entsprechend den sich ändernden Zeiten verändern wird. Ein
Das MTE - Ministerium für Arbeit und Beschäftigung - hat die halbjährliche Aktualisierung der "Schmutzigen Liste" der Sklavenarbeit vorgenommen. Es ist ein Dokument, das Namen von Arbeitgebern enthält, die bei der Ausbeutung von Arbeitskräften unter sklavenähnlichen Bedingungen in Brasilien erwischt wurden . Dami
Nachdem man in Brasilien Anfang der Woche wegen der Verschmutzung einen See in Brand gesteckt hatte, war ein Szenario, das bereits von allen paulistas bekannt war, wieder da und auch wegen der Verschmutzung . Der Fluss Tietê begann , einen weißen Schaum mit einer hohen Konzentration von Schmutz , Waschmittel und anderen gesundheitsschädlichen Chemikalien auszustoßen . De
Kinder mit Autismus haben es schwer mit Menschen zu interagieren , aber es scheint, als ob es ein großartiges Werkzeug gibt, um ihre Geselligkeit zu erhöhen : Haustiere ! Obwohl Hunde seit langem dafür bekannt sind, die sozialen Fähigkeiten von Kindern mit Autismus zu verbessern , hat Gretchen Carlisle von der Universität von Missouri wissenschaftlich nachgewiesen, dass jede Art von Tier tatsächlich die sozialen Fähigkeiten dieser Kinder verbessern kann . Auch
Es ist möglicherweise nicht auf der Präferenzliste der meisten Leute. Es sollte jedoch. Neben dem Geschmack ist dieses Gemüse auch ein super Essen, ohne Übertreibung! Schau! Reich an Antioxidantien, Folsäure, Eisen, Ballaststoffen und vielen Vitaminen kann Brokkoli den Unterschied in der Ernährung derer ausmachen, die ihn regelmäßig verzehren. Dieses