Alles Über Gesundes Leben!

Cumaru, der duftende Baum! Vorteile und wie man verwendet

Der Cumaru ist ein Baum mit einem angenehmen Duft und deshalb wird er als Rohstoff für die Kosmetikindustrie verwendet. Dieser Baum hat mehrere medizinische Eigenschaften, abgesehen davon, dass er für verschiedene Zwecke nützlich ist. Um diese Art besser zu verstehen, werden in diesem Inhalt die folgenden Themen behandelt:

Die

  1. Was ist?
  2. Eigenschaften und Vorteile von Cumaru
  3. Wie man Tee macht
    1. Hausgemachter Sirup von Cumaru
  4. Kontraindikationen von Cumaru
  5. Die verschiedenen Möglichkeiten, Cumaru zu verwenden

1. Was ist das?

Cumaru stammt aus dem Amazonas und ist ein aromatischer und medizinischer Baum, der einen angenehmen Duft verströmt. Seine Rinde ist glatt und gelb, seine kleinen Blüten in weißen Tönen mit rosa Spitzen, die Frucht ist fleischig (drupa) von gelbgrüner Farbe mit halbem bitterem Geschmack, und ihre Samen sind vom Weinfarbton, aber wenn sie reif werden, verdunkeln sie sich und werden schwarz .

Der Cumaru-Samen ist als Fava-Tonka oder Fava-Tonca bekannt und wird seit dem 19. Jahrhundert in der Parfümerie verwendet.

Der für das Fava-Tonka-Parfüm verantwortliche Wirkstoff ist Cumarin.

Der Geruch von Fava-Tonka ähnelt einer Verschmelzung der Aromen von Vanille und Mandeln .

Der wissenschaftliche Name des Cumaru ist Dipteryx odorata . Die Art gehört zur Familie der Fabaceae, Hülsenfrüchte. Cumaru ist ein Verwandter von Baru, Dipteryx alata .

Andere Namen, für die dieser Baum bekannt ist, sind: amburana, cumaru de Geruch, cumaruzeiro, muimapagé, cumaru des großen Blattes, cumaru gelb, cumarurana, cumaru wahr und cumaru von Amazonas, Champagner, fava-tonca von Amazon, unter anderem.

Der Baum ist groß, kann 30 m hoch werden, wenn er natürlich (heimisch) und wenn er angebaut wird, ein wenig kleiner ist.Es ist sehr typisch für die Region Amazonas, aber kann gefunden werden, vom Staat Acre bis Maranhão.

Die Frucht der Cumaru ist eine eiförmige Walnuß mit einer gelblich-grünen Rinde, die einen Samen mit einer öligen Mandel in einer länglichen Form umgibt.

Die Mandel hat einen harten Teig wie eine Bohne und ist von einem dünnen Film von hellbrauner Farbe mit einem grünen Samen umgeben. Wenn die Mandel getrocknet ist, wird der Samen dunkelrot.

Dieser Samen wird als Rohstoff für die Herstellung von natürlichem Aroma sowohl für Lebensmittelprodukte als auch für Kosmetika und Parfümerie verwendet. Die Cumaru-Samen, hauptsächlich während der Fruchtbildung, fallen zu Boden und können auf diese Weise um den Baum herum gefunden und gesammelt werden.

Die Blüte dieses Baumes findet zwischen den Monaten Dezember und April statt. Die Reifung der Früchte erfolgt hauptsächlich zwischen Mai und September.

2. Eigenschaften und Vorteile von Cumaru

Die Cumaru-Pflanze hat mehrere medizinische Eigenschaften, die im Kampf gegen die verschiedenen Krankheiten mehrere Vorteile verleihen, einige folgen:

  • Cardiotonics : wirkt als Tonungsmittel des Herzens
  • Antispasmodisch : verbessert Bilder von Gebärmutterkoliken
  • Antiasthmatisch : lindert Asthmasymptome
  • Emenagogue : erleichtert den Fluss der Menstruation durch Verringerung der Menstruationsbeschwerden
  • Diaphoretic : stimuliert den Schweiß und trägt zur Entgiftung des Körpers bei
  • Entzündungshemmend : behandelt und bekämpft entzündliche Erkrankungen wie Wunden, Geschwüre und Geschwüre und im Falle von Sinusitis
  • Analgetikum : minimiert Schmerzzustände wie Rheuma und Kopfschmerzen
  • Bronchodilatator : Lindert Lungenstauung bei Grippe, Asthma und Bronchitis

Cumarin (Cumaranhydride), der Hauptwirkstoff dieser Pflanze, eine weiße Substanz mit einem beißenden Geschmack zuerst und dann angenehm, löslich in kochendem Wasser, ist verantwortlich für die meisten Eigenschaften des Cumaru Baumes.

Vorsicht: Cumarinextrakt hat eine anästhetische Wirkung auf das zentrale Nervensystem, so dass es in hohen Dosen tödlich sein kann.

Die aktiven Prinzipien, die für die Eigenschaften und Vorteile dieser Pflanze verantwortlich sind, sind:

  • Cumarin
  • Cumarinsäure
  • Nichtjude
  • mellotisch
  • ferulisch
  • Salicylsäure
  • Hydroxybenzoesäure

3. Wie man Tee macht

Für die Zubereitung des Tees von Cumaru wird die Rinde seines Baumes verwendet:

Zutaten

  • 1 Tasse zerbrochene Muscheln
  • 1 Glas Wasser (ca. 250 ml)

Verfahren

  • Bringen Sie alle Zutaten zum Feuer
  • Wenn es zu kochen beginnt, lassen Sie weitere fünf Minuten auf dem Feuer und
  • Bedecke und warte
  • Coe und gesüßt mit Demerara-Zucker oder Stevia-Süßstoff oder vorzugsweise ohne Süßung einnehmen.

Verbrauchsdosierung

Nehmen Sie dreimal täglich eine halbe Tasse warmen Tee, bis sich das Gesundheitsproblem verbessert.

3.1. Hausgemachter Sirup von Cumaru

Mit Couaru-Tee kann auch Sirup hergestellt werden. Hier ist das Rezept:

Tee Zutaten

  • eine halbe Tasse Cumaru schälen
  • 1 Glas Wasser

Teezubereitung

  • Die Cumaru-Schälchen mit dem Wasser zum Kochen bringen
  • Kochen Sie fünf bis zehn Minuten
  • Löschen Sie das Feuer und lassen Sie die Kappe stehen
  • Lass es kalt sein
  • Coe

Sirup Zutaten

Cumaru Tee bereit, Demerara Zucker, in der gleichen Menge Tee

Zubereitung des Sirups

Mischen Sie den Zucker im gleichen Verhältnis wie der Couaru Tee, zum Beispiel 1 Tasse Tee zu 1 Tasse Zucker.

  • Geh zum Feuer.
  • Geh rühren
  • Lass es kochen, bis es einen Sirup bildet. Lösch das Feuer aus
  • Lassen Sie für zwei Stunden gedeckelt
  • Sauberes, trockenes Glas mit Deckel aufsetzen

Gebrauchsanweisung

  • Trinken Sie einen Esslöffel der Suppe, sechs Mal am Tag
  • Kinder: Trinken Sie die Hälfte dieser Dosis
  • Nimm bis zur Besserung

Indikationen für die Behandlung

In der Kräutermedizin sind die Schalen und Samen der Cumaru-Pflanze, wie Tee oder Sirup, zur Behandlung von Bronchitis, Erkältungen und Grippe indiziert.

Wichtig zu erinnern:

Suchen und konsultieren Sie den Arzt für spezifische Diagnosen, Untersuchungen und Richtlinien zum Krankheitsbild des Organismus.

Coumaru Tee und Sirup ersetzen nicht die medizinische Behandlung, die benötigt wird, auch wenn die Verwendung dieser Hausmittel für das Gesundheitsproblem geeignet sind.

4. Kontraindikationen von Cumaru

Cumarin, ein Wirkstoff im Baum, der unsachgemäß oder übermäßig aufgenommen wurde, kann die Leber schädigen. Diese Substanz in hohen Dosen wird giftig für den Körper und gesundheitsschädlich.

Der Konsum der Cumaru-Pflanze ist in folgenden Fällen kontraindiziert:

  • Schwanger
  • Kleinkinder
  • Kinder unter 12 Jahren
  • Senioren
  • Menschen mit Leberproblemen

5. Die verschiedenen Arten der Verwendung von Cumaru

Der Cumaru kann zusätzlich zu der Form von Tee oder Sirup wie Öl oder Extrakt konsumiert werden. Diese Produkte können in natürlichen, physischen oder virtuellen Produktgeschäften gefunden werden.

Das Öl und der Cumaru-Extrakt können, neben dem medizinischen Zweck, verwendet werden, um ein besonderes Aroma zu geben, hauptsächlich in Süßigkeitenrezepten. Ein weiterer Zweck von Öl ist die Verwendung als Naturkosmetik, vor allem für die Gesundheit und Schönheit der Haare.

Es kann gesagt werden, dass diese Pflanze sehr vielseitig ist, sowohl in den Formen der Nutzung als auch in den verschiedenen Zwecken, für die sie verwendet werden kann.

Wenn Sie bereits andere Anwendungen dieser Pflanze kennen und nutzen, teilen Sie uns Ihr Wissen mit, indem Sie Ihre Kommentare hinterlassen! Je mehr Informationen, desto besser!

Empfohlen
Wir sagen: " Verwenden Sie diese Pflanze, die gut für diesen Schmerz funktioniert ..." und oft nicht aufhören zu denken, dass negative Auswirkungen oder Wechselwirkungen zwischen dem Wirkstoff zwischen dem Wirkstoff der Pflanze dieses Tees und dem Medikament, dass der Arzt auftreten kann Ich sagte dir, du sollst es nehmen.
Die Eile und Unmittelbarkeit heutiger Gesellschaften erfordert schnelle Antworten auf alles, auch auf die Gesundheit. Nur Gesundheit ist eine ernsthafte Angelegenheit und wir sollten weniger Mittel und mehr Prävention, mehr Menschlichkeit in Arzt-Patienten-Beziehungen , mehr Wissensaustausch, mehr klinische Diagnose und weniger invasive und oft nutzlose Untersuchungen suchen.
Permakultur oder permanente Kultur ist ein System der Kultivierung und des Lebens , das Ihnen die fortschreitende Unabhängigkeit der städtischen zivilisierenden Faktoren ermöglicht. Nach der Definition seines Schöpfers, Bill Molison, ist Permakultur ein Designsystem zur Schaffung nachhaltiger und produktiver menschlicher Umgebungen in Balance und Harmonie mit der Natur. Ei
Die Regierung Dilma Rouseff hat die niedrigste durchschnittliche Rate indigener Länder , wie wir bereits gesagt haben . Erinnern wir uns an die Zahlen, um auf den Punkt zu kommen: - In der Regierung von Präsident José Sarney (1985-1990) wurde die Schaffung von 39 Ländern , was einer Fläche von 14, 37 Millionen Hektar entspricht, für indigene Gebiete genehmigt ; - In der Regierung Fernando Collor (1991-1992) gab es 58 Länder, entsprechend 26, 4 Millionen Hektar; - Im Auftrag von Itamar Franco waren 39 Länder, 5, 4 Millionen Hektar; - Während der Regierung von Fernando Henrique Cardoso (1995-2002
Im Jahr 2013 gab es in Mexiko 75.000 Amputationen aufgrund von Diabetes . Die Gesamtkosten der Krankheit in dem Land stiegen dramatisch an, zeitgleich mit der Zunahme der Anzahl der Patienten. Die Dokumentation Dulce Agonia sammelt die Daten und enthüllt die Diabetes-Epidemie in Mexiko , die den alarmierenden Zahlen des Phänomens ein menschliches Gesicht gibt.
In vielen Ländern gilt das Tragen von Marihuana für den persönlichen Gebrauch nicht als Straftat. Hier in Brasilien geht zumindest die regionale Ärztekammer des Bundesstaates São Paulo (Cremesp) genauso vor. Das Gremium veröffentlichte eine öffentliche Bekanntmachung zugunsten der Entkriminalisierung des Besitzes von Cannabis für den Eigenbedarf . Das Th