Alles Über Gesundes Leben!

Depression: 10 Dinge, die du niemals jemandem sagen solltest, der deprimiert ist

Depression ist keine Frische, es ist keine Traurigkeit, noch ist es Unsinn. Depression ist eine Krankheit, die als ICD-10 (Internationale Klassifikation der Krankheiten) klassifiziert wird und von der WHO als die am häufigsten vorkommende Krankheit im Jahr 2030 angesehen wird, was bedeutet, dass sie mehr Menschen betrifft als Krebs und Herzkrankheiten.

WHO-Daten zeigen, dass mehr als 300 Millionen Menschen weltweit an dieser Krankheit leiden, die heute weltweit die häufigste Ursache für Behinderungen ist. Depression kann zum Selbstmord führen!

Angesichts dieser Daten ist es offensichtlich, dass dies keine alberne Kleinigkeit ist. Im Gegenteil, Depression kann jeden treffen und erreicht schon so viele. Es ist nicht möglich, dass so viele Menschen Traurigkeit genießen, also sei sehr vorsichtig, wenn du mit jemandem redest, der deprimiert ist. Berücksichtigen Sie aus tiefstem Herzen, dass Depression eine psychische Störung ist und dass diese Störung Sie sogar betreffen kann.

10 Dinge, die du niemals jemandem sagen solltest, der deprimiert ist

1. "Es passiert"

Es stimmt, dass dies geschieht, weil es glücklicherweise wirksame Behandlungen gegen Depressionen gibt, von der Psychotherapie bis zur medikamentösen Behandlung, aber Tatsache ist, dass es NICHT NUR GESCHEHEN. Sie müssen professionelle und kompetente Hilfe suchen. Sagen Sie niemals jemandem, dass Ihre Depression verschwinden wird, weil sie nicht verschwinden kann (keine Behandlung ist schwierig) und es kann sein, dass Sie am Ende einen Freund verlieren.

2. "Jeder hat sich schon traurig gefühlt"

Es ist wahr, jeder hat sich schon traurig gefühlt, aber DEPRESSION IST NICHT SCHLECHT! Traurigkeit kann vorübergehen, die Zeit mildert alle Schmerzen, aber Depression geht nicht um traurige Episoden, sondern um eine psychische Störung, bei der sich die Person lange deprimiert fühlt, ein geringes Selbstwertgefühl hat, an nichts interessiert ist, wenig hat oder wenig Energie, Dinge zu tun und ungeklärten Schmerz zu fühlen.

3. "Stop Frische"

Viele verstehen keine Depression, denken, es sei "Frische" der depressiven Person, als ob sie nur Aufmerksamkeit erregen möchte. Natürlich sollte Depression von einem Arzt diagnostiziert werden, aber weiß, dass es 1001 und Möglichkeiten gibt, die Aufmerksamkeit anderer zu bekommen. Ist das "Vortäuschen" das Beste?

4. "Du hast alles, du kannst nicht so sein"

Bei Depression geht es nicht um Reichtum, Armut, Arbeit oder Mangel an Wohlstand. Depressionen haben auch nichts mit mangelnder Schönheit oder Erfolg zu tun, sondern nur, wie viele reiche, berühmte und schöne Menschen Selbstmord begingen. Eines der schwierigsten Dinge, die es zu verstehen gibt, sind Depressionen, die auf Menschen treffen, die "alles haben", aber wir wiederholen, dass Depressionen eine Krankheit sind und dass sie ihre Patienten nicht auswählen.

5. "Bete, was geht"

So zu sagen scheint keine Spiritualität zu haben (was nicht notwendigerweise mit Religion zu tun hat). Die Unwissendsten sagen, dass Depressionen etwas Teuflisches sind oder zumindest Gottes Herzlosigkeit. Hör auf damit. Wenn Depression Gottes Mangel an Herz ist, werden alle anderen Krankheiten sein. Was ist los? Wie ist es?

6. "Do Meditation, Yoga, Pilates"

Von Arzt und von Crazy hat jeder ein bisschen, ok! Aber eine psychische Störung diagnostizieren und die beste Behandlung angeben zu wollen, ist zu viel. Der einzige faire Rat, den Sie tun können, ist, die deprimierte Person zu beraten, professionelle Hilfe zu suchen, denn obwohl Yoga, Pilates, Messungen und sogar ein Tee helfen können, können Sie solche Behandlungen nicht anzeigen, es sei denn, Sie sind wirklich professionell Gesundheit, Ernst und Kompetenz.

7. "Ich habe auch eine Depression"

Selbst wenn Sie Depressionen haben, oder Sie hatten es in der Vergangenheit, minimieren Sie niemals den Schmerz des anderen, als ob Sie größer wären, oder als ob die Tatsache, dass Sie es durchgemacht haben, die Dinge auf das andere änderte. In der Tat, wahre Empathie bedeutet nicht, sich an die Stelle des anderen zu stellen, als ob Sie an seiner Stelle wären, denn jeder ist jeder. Es ist noch schlimmer, über Ihre Erfahrung zu sprechen, die "verstorben" ist, als müssten alle Menschen leben und Depressionen erleben, wie Sie es erlebt haben und sich damit konfrontiert sahen. Höre der Person mit Aufmerksamkeit zu, denn Empathie zu haben heißt, mit Aufmerksamkeit auf den anderen zu hören und zu versuchen, in ihm das Potenzial und die Kraft zu sehen, die er hat und zeigen muss, um übertreffen zu können.

8. "Lass die Schwäche los, steh auf, schüttle den Staub"

Als ob alles einfach wäre, legst du den Samba einfach in die Schachtel und gehst tanzen, heben, den Staub schütteln und herumdrehen. Der depressive Mensch hat keinen Willen, geschweige denn Kraft, aufzustehen, geschweige denn zu zittern. Anderer Unsinn, der niemals gesagt werden sollte, ist "Geh da raus, öffne einen Skol" und so weiter.

9. "Jetzt genug"

Als ob die Person die Dauer der Depression wählen könnte. Als ob die Depression zu lange gedauert hätte. Als ob die Person einen Knopf ausknipsen könnte oder als wäre alles nicht Theater, wo das Publikum so viel Dramatik müde geworden ist. Wenn Sie jemandem, der eine Depression hat, "jetzt kommen" sagen, laufen Sie Gefahr, die Dinge zu sehr zu komplizieren.

10. "Wer vom Selbstmord spricht, begeht keinen Selbstmord"

Und schließlich ist dies das Schlimmste, was man denjenigen, die an Depressionen leiden, sagen kann, denn entgegen der landläufigen Meinung sind diejenigen, die Selbstmord begehen, genau diejenigen, die darüber sprechen. Ungefähr 60% der Menschen, die an einem Selbstmord gestorben sind, hatten Depressionen. Viele Menschen sprechen über Selbstmord, manchmal indirekt, als Notsignal, und wenn andere solche Zeichen wahrnehmen, kann es zu spät sein.

Depression hat keine logische Ursache. Niemand entscheidet sich zu irren

Unser Geist ist von Mysterien umgeben und ist immer noch ein Universum, das es zu entdecken gilt. Die Ursachen für Depressionen, so frisch diese Erkrankung auch sein mag, sind vielfältig, vielfältig und können mit einem oder mehreren Faktoren zusammenhängen: Umwelt, biochemisch, psychologisch, sozial und genetisch.

Niemand entscheidet sich für Depressionen, niemand will krank werden, niemand mag es, schlecht auszusehen.

Kümmere dich um wen du liebst. Depression kann jeden betreffen.

Empfohlen
Glück ist ansteckend und kostet nichts. Ein Lächeln kann ansteckender sein als Negativität, und das gilt sowohl für den Alltag als auch für das virtuelle Leben im Internet. Deshalb verbreiten wir alle gerne die guten Nachrichten darüber, was mit uns und der Welt geschieht. Denkst du, dass die Leute nur von Tragödien, Kriegen und Todesfällen wissen wollen? So kli
Wir finden oft, dass obdachlose Menschen Schläger, Drogenabhängige oder psychisch kranke Menschen sind. Aber es ist nicht so: laut einer Studie des Zentrums für Forschungsförderung Zentrum für Ländliche und Urbanistik (CERU), der Fakultät für Philosophie, Briefe und Humanwissenschaften (FFLCH) der USP , die Bevölkerung lebt auf den Straßen in der Stadt São Paulo Paulo ist heterogen, überwiegend männlich (84, 3%) und nicht auf Drogenkonsumenten beschränkt. In dieser Si
Fleisch ist krebserregend . Oder, rotes Fleisch ist wahrscheinlich krebserregend, während Würste, Würste, Mortadellas und alle anderen Arten von Fleischprodukten sicher krebserregend sind. Speck, Salami, Chorizo, Schinken ... Die lange Liste stammt von der Internationalen Agentur für Krebsforschung ( IARC ), die zur Weltgesundheitsorganisation ( WHO) gehört . Die
Wussten Sie, dass Beton das zweithäufigste Element der Menschheit nach Wasser ist? Ja, dieses wichtige Element für unsere Gesellschaft verändert sich ständig, um sich an die neuen klimatischen und ökologischen Anforderungen anzupassen. In diesem Bereich kam eine große Innovation, die große Kreativität mit nachhaltiger Entwicklung verbindet . Ein Pr
Um Glück zu haben oder das Pech zu vertreiben, gibt es diejenigen, die den Wald berühren, die keine Leiter haben, die den Sack nicht auf den Boden stellen ... was nicht fehlt sind Aberglaube oder Rituale, die Menschen der ganzen Welt tun, um sich vor den zu schützen schlechte Omen Aber wussten Sie, dass es authentische Orte auf der Welt gibt, von denen man sagt, dass sie Glück bringen? Di
Eine Katze als Kind führt zu Schizophrenie ? Wissenschaftler am Stanley Medical Research Institute in Maryland haben eine Verbindung zwischen Menschen, die Katzen haben, und der Entwicklung von Geisteskrankheiten, einschließlich Schizophrenie, gefunden und glauben, dass der Täter ein Parasit ist, Toxoplasma gondii . D