Alles Über Gesundes Leben!

World Oceans Day 2015: Weniger als 4% der Meeresgebiete sind geschützt

Heute, am 8. Juni, ist der Welttag der Ozeane eine Gelegenheit, über die Bedeutung des Schutzes der Umwelt und der Meeresökosysteme nachzudenken, die weniger als 4% ihrer Gebiete gesetzlich geschützte Gebiete haben.

Die Pläne sind klar: die Zahl der gesetzlich geschützten Meeresgebiete soll bis 2020 auf 10% und bis 2030 auf 30% erhöht werden.

Diese Absichten werden mit einem ständigen Mangel an Ressourcen für den Umweltschutz konfrontiert sein.

Der Schutz der Meere und Ozeane wäre eine nützliche Maßnahme nicht nur für die Umwelt, sondern auch, um einen bedeutenden wirtschaftlichen Ertrag zwischen 490 und 920 Mrd. USD für den Zeitraum 2015-2050 sicherzustellen.

Dies ergibt sich aus einer neuen Studie, die der WWF an der Universität von Amsterdam seinerzeit vorgelegt hat. Der Schutz der Meere, die Eindämmung der Überfischung und die Verschmutzung der Gewässer sind Prioritäten für die Erhaltung des Meereslebens .

Und der WWF hat ein weiteres großes Risiko nicht vergessen: Ozeanversauerung aufgrund des Klimawandels. Die Versauerung der Ozeane hat leider bereits einen starken Einfluss auf die Riffe und Ökosysteme der Ozeane im Allgemeinen. Nach Ansicht der Organisation kollabieren leider die Ozeane vor unseren Augen, aber gleichzeitig gibt es Werkzeuge, um das Problem zu lösen, beginnend mit der Schaffung von geschützten Meeresgebieten. Niemand sollte sich über den Mangel an Mitteln Sorgen machen, da Investitionen in diesem Sinne drei Mal mehr für die erzielten Gewinne gedeckt würden.

Laut Greenpeace ist der Welttag des Ozeans eine Gelegenheit, uns daran zu erinnern, dass sich unsere Ozeane in einer Krise befinden. Allein in Europa sind 60% der Fischarten überfischt. Im Mittelmeer und im Schwarzen Meer ist die Situation noch schlimmer. Aus diesem Grund unterstützt Greenpeace die handwerkliche Fischerei, die sich durch geringe Umweltbelastung und minimale Verschwendung auszeichnet, da die Fischer zur Unterstützung ihrer Familien fischen müssen.

Wir können unseren Teil dazu beitragen, indem wir Fisch auf eine moderate und bewusste Art konsumieren. FAO-Daten zufolge sind 10 Fischarten für 24% der weltweiten Fischbestände verantwortlich, was bedeutet, dass wir unsere Speisekarte variieren müssen, indem wir vor allem die am meisten ausgebeuteten Arten wie Thunfisch, Sardinen, Lachs und Schwertfisch meiden.

Lesen Sie auch: Für einen bewussten Konsum von Fisch

Fotoquelle: wwf.it

Empfohlen
Patrick Blanc ist ein Botaniker, der berühmt ist, weil er die vertikalen Gärten erfunden hat, weil er den größten vertikalen Garten der Welt in Sydney gebaut hat und für seine anderen Meisterwerke in Paris und auf der ganzen Welt. In seinem Haus am Stadtrand von Paris schuf Patrick Blanc einen echten Großstadtdschungel, in dem er, König der grünen Mauern , in diesem Szenario absolut regiert. Seit 1
Wenn es heiß ist, versuchen Kinder, aber auch Erwachsene, sich in den Pools und Stränden in ihren Städten zu erfrischen . In den meisten Fällen sind diese Einrichtungen für Menschen mit Behinderungen jedoch nicht leicht zugänglich. Aus den Vereinigten Staaten kommen großartige Neuigkeiten dazu . In Sa
Reinige die Luft mit den Klamotten, die wir tragen . Zum Beispiel mit einem Anzug namens BB.Suit 0.2 , der verschmutzte Luft um den Träger reinigt. Während die Weltführer sich fragen, wie sie die globale Erwärmung begrenzen können , suchen sie anderswo nach einer schnelleren Lösung . Die Kreation stammt von den Designern Borre Akkersdijk und Eva de Laat in Zusammenarbeit mit Martijn Ten Bhomer von der Eindhoven University of Technology, Daan Spangenberg Graphics und StudioFriso. Der
Earth Hour ist eine globale Bewegung, die Menschen aus der ganzen Welt vereint, um den Planeten jedes Jahr am Ende des März zu schützen und eine Verpflichtung zur Erde zu feiern, indem sie das Licht für eine Stunde ausschaltet . In diesem Jahr findet die Earth Hour HEUTE, 29. März , von 20.30 bis 21.30
Ja, es scheint, dass es in modernen Zeiten schwieriger ist, schwanger zu werden. Aber trotzdem bekommen 85% der Paare es im ersten Jahr der Versuche. Was passiert also? Nach Angaben der Brasilianischen Gesellschaft für menschliche Reproduktion (SBRH) tritt die Schwangerschaft in 85% der Fälle innerhalb eines Jahres ohne Probleme auf.
Die Medizin schreitet zusammen mit der Entwicklung von Technologien voran und bietet mehr Lebensqualität und mehr Wirksamkeit bei der Behandlung verschiedener Krankheiten. Cortison ist ein Beispiel dafür, wie nützliche Medikamente bei richtiger Anwendung sein können. Da es sich jedoch um ein starkes Medikament handelt, ist es sehr wichtig, bei der Verabreichung vorsichtig zu sein, da diese Substanz leicht schurkisch werden und eine Reihe von Nebenwirkungen hervorrufen kann. Es