Alles Über Gesundes Leben!

Welpen von Hunden erreichen in der 10. Lebenswoche das Maximum an Schönheit (und der Grund wird Sie überraschen)

Hunde sind immer wundervolle Tiere, aber neugierige Forschungen haben gezeigt, dass sie das Maximum an Schönheit in der 8. bis 10. Lebenswoche erreichen, wenn es ein anderes Licht zu geben scheint, das sie für unsere Augen noch schöner macht.

Nicht, dass eine Studie nötig wäre, um uns zu sagen, aber es ist bemerkenswert, dass Clive Wynne, Professor für Psychologie und Direktor des Canine Science Collaboratory an der Arizona State University, eine solche Studie durchgeführt hat, um die Beziehung zwischen Mensch und Tier besser zu verstehen .

Laut Wynne und seinen Kollegen gibt es eine Milliarde verlassene Hunde auf der Welt. Bei der Beobachtung des Verhaltens von Straßenhunden auf den Bahamas kamen die Forscher zu dem Schluss, dass diese Hunde trotz scheinbarer Unabhängigkeit Menschen zum Überleben brauchen.

Die Frage, die gestellt wurde, lautet: Was würde eine Person motivieren, diesen Hunden zu helfen? Einer der Faktoren scheint genau ihre Schönheit zu sein, die im subjektiven Sinne als "Niedlichkeit" verstanden wird. Also beschloss das Team zu verstehen, ob es tatsächlich eine Verbindung zwischen der Entwöhnung, der verletzlichsten Periode für das Leben eines Hundes, und ihrer Beziehung zu Menschen gibt.

Die Studie

Die Studie wurde anhand von Fotos von drei Rassen durchgeführt (Jack Russell, Cane Corso und White Swiss Shepherds), die zu verschiedenen Zeiten ihres Lebens aufgenommen wurden. Einundfünfzig Teilnehmer wurden gebeten, die Fotos anhand ihrer Aufmerksamkeit zu bewerten.

Somit wurde festgestellt, dass die Attraktivität für Jungtiere bei der Geburt niedrig ist, während sie bei etwa 10 Wochen ihren Höhepunkt erreicht und dann allmählich abnimmt.

Genauer gesagt erreichte der Cane Corso mit 6, 3 Wochen die maximale Niedlichkeit, der Jack Russell Terrier mit 7, 7 Wochen und die Hirten mit 8, 3 Wochen. Offensichtlich unter Berücksichtigung, dass nur 51 Personen an der Studie teilgenommen haben.

"Im Alter von etwa sieben oder acht Wochen sind die Welpen bereit, unabhängig zu sein und zu dieser Zeit werden sie für den Menschen attraktiver", sagte Wynne in der Studie.

Laut dem Team bieten die Ergebnisse einige Nuancen der Beziehung zwischen Mensch und Hund. Wir haben uns mit ihnen angefreundet, weil sie loyal sind, intelligent, sie halten uns Gesellschaft, aber das sind nicht die einzigen Gründe.

"Ich denke, die Intelligenz von Hunden ist nicht das grundlegende Problem, es scheint mir, dass der Hund etwas Besonderes hat, weil er immer bereit ist, sich mit jemandem anzufreunden", fährt der Forscher fort.

Die Tatsache, dass die Jungtiere während des Absetzens am attraktivsten sind, deutet darauf hin, dass Hunde sich speziell auf die menschliche Pflege verlassen haben. Die Ergebnisse werden auch durch frühere Forschungen mit Wölfen verstärkt.

"Der beste Freund des Menschen hat wahrscheinlich seine gesellige Art geändert, um uns zu gefallen, aber diese Beziehung ist auch die Wurzel seiner Existenz", sagt Wynne.

Das Team wird nun die Forschung fortsetzen und Videos von Welpen zu verschiedenen Zeiten zeigen, um zu verstehen, ob diese These tatsächlich besser belegt werden kann.

Über unsere Freundschaft mit Hunden könnten Sie folgendes lesen:

FOLGT IHR WELPEN IHNEN IM BADEZIMMER? VERSTEHEN WARUM

DIE GESCHICHTE DER MENSCHLICHEN KOEXISTENZ MIT WELPEN

HUNDE INTELLIGENTER ALS KATZEN? Sehen Sie, was eine neue Suche offenbart

WAS MÖCHTEN HUNDE SAGEN, WENN DER LECK?

Empfohlen
Eine der faszinierendsten Fragen in der Wissenschaft ist zweifellos die Frage, wie die Zebras Streifen zeigten . Und das wurde manchmal untersucht. Kürzlich wurde eines der Probleme, die in den Prozess eingriffen, aufgedeckt: die Temperatur . Erfahren Sie mehr unten. Eine Gruppe von Wissenschaftlern, die von Brenda Larison von der Universität von Kalifornien, Los Angeles, USA, geleitet wurde, fand heraus, dass die Menge und Intensität der Streifen durch die Umgebungstemperatur im Zebra- Lebensraum vorhergesagt werden kann. I
Die Lungen der meisten von uns sind ständig Rauch, Luftverschmutzung und vielen anderen Substanzen ausgesetzt, die wir leider in den verschiedenen Umgebungen atmen, die wir besuchen. Aber die Natur kann uns helfen, diese wichtigen Organe zu reinigen, um die meisten Giftstoffe, die wir jeden Tag atmen, zu vertreiben.
Bilder von Schwarzen, die an der Landwirtschaft arbeiten, öffnen Angola für das Leben: Rehabilitation und Reform In der Louisiana State Penitentiary , eine Dokumentation über das tägliche Leben im größten Hochsicherheitsgefängnis in den Vereinigten Staaten . Das Gefängnis befindet sich im äußersten Süden des Landes, bekannt als Angola und wird oft als " Alcatraz do Sul " bezeichnet. Die Mensc
In den letzten Wochen haben mehrere Medien, darunter Buru-News, eine alarmierende Tatsache gemeldet: Wir werden von Plastik berauscht. Und "wir" bezieht sich nicht nur auf Menschen, sondern auf alle Lebewesen auf dem Planeten. In Spanien letzte Woche wurde ein Pottwal tot mit 29 Pfund Plastik im Magen gefunden
Klimawandel : Wenn wir die Entwaldung bis 2030 nicht stoppen, werden wir bis zu 170 Millionen Hektar Wald verlieren. Der WWF hat klare Ideen: Was wir brauchen, ist eine nachhaltige Landwirtschaft, integriert in Prozesse, die die Natur respektieren und jede Art von Verschwendung beseitigen. Im Gegenteil, die Tendenz besteht darin , die landwirtschaftlichen Flächen zu vergrößern, die die Wälder zerstören. In
Der Regen, begleitet von mehr als 2000 Speichen und Winden von mehr als 95 km / h und überstürzte mehr als 200 Bäume in São Paulo , verursachte jedoch keine Erhöhung des Wasserstandes im Cantareira-System . Der Ibirapuera-Park musste wegen des Absturzes von mehr als 30 Bäumen, zum ersten Mal seit 50 Jahren, geschlossen werden, und viele andere Störungen, wie ein Mangel an Elektrizität, einschließlich des Abwurfs von Lichtmasten und die Unterbrechung einer Zuglinie, beunruhigte die Bevölkerung von Greater São Paulo am Montag (29). Da es sic