Alles Über Gesundes Leben!

Hunger erreicht 795 Millionen Menschen in der Welt, sagt UN

Im Jahr 2008 brach die größte Wirtschaftskrise seit dem Zusammenbruch der New Yorker Börse im Jahr 1929 aus, die Regierungen der Länder, die in einer Zeit großer wirtschaftlicher Schwierigkeiten entwickelt wurden, auf den Weg brachte. Dieser Faktor hat den Kampf gegen den Hunger, von dem heute mehr als 795 Millionen Menschen weltweit betroffen sind, nach einem gestern veröffentlichten Bericht der Vereinten Nationen (UN ), der weltweit zurückgegangen ist, ziemlich behindert.

Die Zahlen sind immer noch sehr hoch, aber die Daten zeigen eine Verbesserung gegenüber dem Jahr 2014, als zehn Millionen mehr Menschen in der Welt verhungerten und immer noch 167 Millionen weniger als in den letzten zehn Jahren.

Ein großer Teil der Verbesserungen fand in den Industrieländern statt, wo die Unterernährungsrate - die den Anteil der Menschen misst, die nicht genug Nahrung für ein aktives und gesundes Leben zu sich nehmen können - auf 12, 9% der Bevölkerung sank, verglichen mit 23, 3% für 25 Jahre. Selbst in Subsahara-Afrika sind 23, 2 Prozent der Bevölkerung hungrig und 24 afrikanische Länder sind derzeit von Nahrungsmittelkrisen betroffen - doppelt so viel wie 1990, so die UN- Organisation für Ernährung und Landwirtschaft (FIDA) und das Welternährungsprogramm (WFP).

Der Bericht befasst sich mit der Situation von 129 Ländern, die von den Vereinten Nationen überwacht werden, und zeigt auf, dass 72 Nationen das Millenniumsentwicklungsziel erreicht haben, die Unterernährungsprobleme bis 2015 zu halbieren, aber die Entwicklungsländer nicht erreicht haben das Ziel durch sehr wenig beim Erreichen des Ziels.

Weitere 29 Länder sollen das Ziel des Welternährungsgipfels von 1996 erreichen, in dem sich die Regierungen verpflichtet haben, den Hunger an den Grenzen um die Hälfte zu reduzieren.

"Die nahe Erfüllung der Ziele zeigt, dass wir die Geißel des Hungers in dieser Generation wirklich beseitigen können." Wir müssen die Null-Hunger-Generation sein. Dieses Ziel muss in alle politischen Interventionen integriert werden und das Herzstück der neuen nachhaltigen Entwicklungsagenda bilden. Jahr ", sagte FAO-Generaldirektor José Graziano da Silva, der für die Zukunft optimistisch war und die Wirtschaftskrise sowie das Dokument für die Probleme verantwortlich machte, die im Kampf gegen den Hunger in den letzten Jahren dargestellt wurden.

Andere Probleme wurden in dem Bericht auch als Naturkatastrophen - Hurrikane, Vulkane und andere - schwere Wetterkatastrophen und Bürgerkriege dargestellt, Faktoren, die die Maßnahmen im Kampf gegen den Hunger weiterhin negativ beeinflussen sollten.

Lesen Sie auch: Nachhaltige Landwirtschaft: 7 Vorschläge für eine ökologische Zukunft

Fotoquelle: freeimages.com

Empfohlen
Moitará - Cultural Exchange Program , verantwortlich für die Besetzung des indigenen Volkes Memorial (MPI) , das im letzten Quartal 2015 stattfand, ist jetzt zurück mit der Förderung von rituellen Treffen in der Guarani und Kaiowá Vigil. Diese Zeremonie wird in Solidarität mit den Guarani und Kaiowá stattfinden, die die Gewalt in Mato Grosso do Sul (MS) durch die Mieter in Tekoha - einem Ort, an dem sie sich befinden - angesichts der Ineffizienz der Regierung bei der Lösung der indigenen Angelegenheit eskalieren Brasilianisch Die Guarani und Kaiowá laden in ihrem Moitará die gesamte Gesellschaf
Dass unsere Vorfahren Pflanzen und Blumen als Wesen von magischen Kräften, Heilung etc. benutzten, scheint so selbstverständlich zu sein, dass wir alle wissen und glauben. Viele glauben, dass alle Lebewesen Schwingungen und Lichter ausstrahlen, eine strahlende Aura, die das Leben umgibt und magische Kräfte hat. D
In Deutschland hat eine sehr interessante Mode immer Fans gefunden: Der Arbeiter bringt seinen Hund ins Büro ! Eine Studie zum Thema " Cubs at Work " wurde von der Statista-Website durchgeführt, die im Allgemeinen Meinungsumfragen durchführt. Ein Berliner Verein hat es sich zur Aufgabe gemacht, die Bedeutung von Hunden für ihre Besitzer am Arbeitsplatz aufzuzeigen: Die Umfrageergebnisse der Berliner Hundetrainer sind sehr repräsentativ: 53% der Arbeitgeber lehnen die Anwesenheit eines Haustiers im Büro nicht ausdrücklich ab , und 28% von ihnen sind der Ansicht, dass Haustiere am Arbei
Jedes Jahr nimmt die Nationale Konferenz der brasilianischen Bischöfe (CNBB) ein Thema an, das in der Fastenzeit diskutiert werden soll . Hauptsache, das gewählte Thema ist für das Leben der Menschen von großer Bedeutung . Die diesjährige Kampagne startete gestern , 10 Uhr und hat als Hauptthema " Gemeinsames Haus, unsere Verantwortung " und das Motto " Ich will das Recht sehen, als Quelle zu sprießen und die Gerechtigkeit zu führen, die nicht trocknet ", mit dem Fokus auf sanitäre Grundversorgung , Entwicklung, ganzheitliche Gesundheit und Lebensqualität. Die CNB
Mehr als 3.700 Tote werden am Montag aktualisiert, aber die Opfer des Erdbebens in Nepal werden sicherlich viel größer sein. Trümmer scharren auf der Suche nach Überlebenden, aber die Hoffnungen werden immer kleiner. Die Bevölkerung braucht viel Hilfe . Ganze Städte wurden durch die vielen Erdbeben zerstört, die am Sabbat in der Morgendämmerung Tod und Zerstörung sähen. Das jüng
Unterstützen Sie die Rückkehr von Personenzügen in Brasilien? Weil eine Petition bei Avaaz genau darum bittet. Die Begründungen sind nicht stichhaltig begründet, weil man nicht nachvollziehen kann, ob sie die Rückgabe alter Züge wünschen oder mehr Investitionen in nachhaltige städtische Mobilität wollen . Obwohl d