Alles Über Gesundes Leben!

Passivrauchen schädigt die Arterie von Kindern

Laut Inca - National Cancer Institute sterben in Brasilien jährlich etwa 200.000 Menschen an Rauchen . Es überrascht nicht, dass das Rauchen nicht nur dem Raucher, sondern auch den Passivrauchern schadet . Aktuell geht es jedoch um den Schaden, der Kindern zugefügt wird, die leider Passivraucher sind.

Laut einer Studie der Drogenklinik des Universitätsklinikums der Universität von São Paulo (USP) sind mehr als die Hälfte der Kinder bis 5 Jahre in der Stadt São Paulo aufgrund der Abhängigkeit ihrer Eltern Passivraucher. Diese Kinder haben mehr Bronchitis, Rhinitis, Asthma und doppelt so häufig plötzlichen Tod im Vergleich zu Nichtrauchern leiden.

Eine aktuelle Studie, die vom European Heart Journal veröffentlicht wurde, präsentiert neue Daten zu den Risiken, mit erwachsenen Rauchern zu leben. Nach den Recherchen verursacht Passivrauchen irreversible Schäden an den Arterien und macht Blutgefäße bis zu drei Jahre älter, wenn sie Rauch ausgesetzt sind. Durch die Alterung verdicken sich die Arterienwände, was im Erwachsenenalter zu Herzinfarkten und Schlaganfällen führt.

Die Studie untersuchte etwa 2.000 Kinder zwischen 3 und 18 Jahren in Finnland und Australien. Es wurde bestätigt, dass diese Art von Schaden bei Kindern auftritt, die Vater und Mutter Raucher hatten.

Ultraschalluntersuchungen wurden durchgeführt, mit Follow-up seit Jahren. Diese Tests zeigten, dass Kinder von rauchenden Eltern Veränderungen in der Halsschlagader hatten, der Hauptarterie im Körper, die vom Hals bis zum Kopf verläuft. Anfangs waren die Dickenunterschiede mäßig, nach etwa 20 Jahren, als die Kinder das Erwachsenenalter erreichten, wurde der Unterschied in der Dicke sehr signifikant. Dieser Schaden wurde nur bei Kindern beobachtet, die mit Vater- und Mutterrauchern aufwuchsen. Es wurden keine ähnlichen Ergebnisse bei Kindern gefunden, die mit nur einem Elternteil aufwuchsen, wahrscheinlich weil die Rauchbelastung nicht so hoch war.

Rauch- und Aufklärungskampagnen aus zweiter Hand

Passivrauchen ist das Einatmen von Tabakrauch durch Nichtraucher. Laut Inca ist Passivrauchen die dritthäufigste Ursache für vermeidbaren Tod in der Welt .

Der Rauch kann bis zu zweieinhalb Stunden in der Luft bleiben, dieser Rauch hat dreimal mehr Nikotin und Kohlenmonoxid und bis zu 50 mal mehr krebserregende Substanzen als der verschluckte Rauch, der nur durch den Mund des aktiven Rauchers nach dem Passieren des Filters eintritt der Zigarette.

Kinder, die mit Rauchern leben, haben ein höheres Risiko für Asthma, Husten, Grippe und plötzlichen Tod, Meningitis und Otitis. Es ist wichtig, dass Eltern oder Paare, die planen, Kinder zu haben, mit dem Rauchen aufhören . Sowohl für die Wiederherstellung ihrer eigenen Gesundheit als auch für den Schutz der Gesundheit ihrer Kinder in der Zukunft.

In Brasilien haben bereits sieben Staaten und 23 brasilianische Gemeinden ihre eigenen Gesetze umgesetzt, um 100% rauchfreie Orte zu garantieren. Mit der Annahme einer gesunden öffentlichen Politik tragen Staaten und Gemeinden dazu bei, die Lebensqualität der brasilianischen Bevölkerung zu verbessern und die Kosten zu senken, die heute das gesamte Gesundheitssystem des Landes durch chronische Tabakkrankheiten belasten.

Laut José Rosemberg, Professor für Pulmologie, der im Kampf gegen Tuberkulose und Rauchen eine herausragende Rolle gespielt hat, werden im Jahr 2030, wenn sich das Konsumverhalten nicht ändert, etwa 10 Millionen Menschen jedes Jahr an Tabak sterben. José Rosemberg weist darauf hin, dass der beste Weg, diese Situation umzukehren, ein landesweites Aufklärungsprogramm gegen das Rauchen ist. "Wir hoffen, dass wir bis 2050 der Gesellschaft bewusst machen, dass Rauchen ein antisozialer Akt ist. Es tut denen weh, die rauchen und denen, die mit dem Raucher leben. "

Fotoquelle: Morgue-Datei

Empfohlen
Mit dem überraschenden Phänomen des Verschwindens von Bienen ist die Ernährungssicherheit der Welt gefährdet. Aus diesem Grund haben mehrere Orte Maßnahmen ergriffen , um diesen Prozess zu kompensieren , wie dies in Deutschland der Fall ist, wo es um die Aufzucht von Bienen in städtischen Gebieten ging. 8 vo
Was wir essen, was wir trinken, die kosmetischen und reinigenden Produkte, die wir benutzen, und sogar die Luft, die wir atmen, können voller Gifte sein, die nach und nach unseren Körper mit giftigen Substanzen füllen , die uns krank machen. Eine Reinigung von Zeit zu Zeit ist entscheidend für unsere Gesundheit und unser Wohlbefinden, aber wie kann man diese Sauberkeit fördern? In
Kamille ist eine der ältesten Heilpflanzen, die der Mensch als natürliches Heilmittel gegen verschiedene Krankheiten verwendet. Seine getrockneten Blüten sind reich an Flavonoiden , die zu seinen medizinischen Eigenschaften beitragen, wie von Experten in einer Studie über Kamille und ihre Vorteile betont. De
Im Zentrum der Mode sind Tattoos in fast allen vertreten. Kulturelle Markierungen oder Positionierung sind Elemente, die das Visuelle ausmachen und Aufmerksamkeit erregen. Aber sind sie wirklich sicher? Dies hat das Bundesinstitut für Risikobewertung (BfR) in Deutschland in seiner Studie " Das Schicksal der Tatoo-Pigmente in der Haut " diskutiert - mit der Organisation eines Symposiums zum Thema Thema.
In das Becken von Tapajós in Pará können 43 Staudämme eindringen . Der größte davon ist der von São Luiz do Tapajós , der 7, 6 km lang und 543 m hoch ist. Sein Staudamm wird einen Stausee von 729 km² haben (größere Ausdehnung als die Stadt Salvador). Wenn es gebaut wird, wird es 14 saisonale und mehrjährige Lagunen zerstören , mehr als 7.000 Hektar P
Berichte sind ein Werkzeug für die Unternehmensverwaltung und dienen der Organisation und Unterstützung bei der Klärung und Lösung von wirtschaftlichen, administrativen, personellen Ressourcen und so vielen anderen Problemen, die ein Unternehmen haben kann. Sie dienen dazu, die Schritte eines Unternehmens zu erleichtern, Risiken zu diagnostizieren und neue Möglichkeiten in seinem Management zu erkennen. Dah