Alles Über Gesundes Leben!

Eis für abgelegene Gemeinden im Amazonas

Das Thema mag auf den ersten Blick Fremdheit für Menschen hervorrufen, die die Realität einiger Regionen des Amazonas- Staates nicht kennen. Warum sollten diese Orte überhaupt Eis brauchen? Ganz einfach, es gibt viele isolierte Gemeinschaften im Amazonasgebiet, die keinen Zugang zu Elektrizität haben und daher große Schwierigkeiten haben, ihre Nahrungsmittel zu konservieren, die größtenteils von ihnen selbst produziert werden und auch als Einnahmequelle dienen.

Jetzt verspricht eine innovative Technologie den Bewohnern dieser Regionen, ihre Lebensqualität zu verbessern und ihr Einkommen zu erhöhen. Dies ist die Installation von Eismaschinen des Instituts Mamirauá, deren Betrieb durch Solarenergie garantiert wird.

Die Technologie wurde im Rahmen des Projekts Solar Ice vom Institut für Energie und Umwelt der Universität von São Paulo (IEE-USP) entwickelt.

"Das ist einer der Unterschiede des Projekts: die Sonnenstrahlung direkt in Eis zu verwandeln ." Wenn die Sonne aufgeht, beginnt das Kraftwerk, Energie zu erzeugen, und die Maschine schaltet sich automatisch ein. eine Doktorarbeit bei USP und jetzt bekommen wir das Feld. Er hat die Akademie verlassen und jetzt ist er in der Gemeinschaft angekommen ", sagte Forscher Aurélio Souza .

Die ersten drei Maschinen wurden in der Gemeinde Vila Nova do Amanã in der Gemeinde Maraã platziert, wo bereits begonnen wurde, die Vorteile der Eisproduktion in der Gemeinde selbst zu spüren. Die Maschinen haben eine Kapazität von bis zu 90 Kilo Eis pro Tag.

Das Gelo Solar-Projekt war der Finalist der Google Brasil Social Impact Challenge und erhielt den Preis von 500.000 R $. Damit konnte das Mamirauá-Institut bereits mehr als 60 Einwohnern der Gemeinde helfen.

Vor den Machenschaften müssen die Bewohner der Gemeinde (und viele andere) bis zu 15 Stunden mit dem Boot fahren, um ihre Produkte in städtischen Zentren zu verkaufen. Sie geben viel Geld für das Eis aus, das die Schiffe verkaufen, und reduzieren die Gewinne der Produzenten erheblich. Bei der Maschine geht der Trend dahin, dass die Verluste sinken und die Einnahmen steigen.

Das Mamirauá-Institut wird bis Ende September einen Workshop mit Bewohnern der Gemeinde veranstalten, um die Nutzung der Maschine zu fördern.

Lesen Sie auch: WISSEN SIE HOHE TECHNOLOGIEN ZUGUNSTEN DER BRASILIANISCHEN BIODIVERSITÄT

Fotoquelle: portalamazonia.com

Empfohlen
Sind Sie überwältigt von der überwältigenden Anzahl von Kosmetikprodukten , die in den Regalen der Läden auftauchen? Schreckt die potenzielle Toxizität vieler chemischer Inhaltsstoffe in Kosmetika Sie? Wie oft haben Sie über die ökologischen Auswirkungen von Seifen, Shampoos und Cremes nachgedacht, die unweigerlich in den Müll oder in den Abfluss gelangen? Wenn Si
Muskelschmerzen , Infektionen und andere Behandlungen werden mit Hilfe von Entzündungshemmern behandelt , oder? Zweifellos verwenden viele Menschen diese Medikamente, weil sie wirksam gegen Schmerzen sind, selbst wenn sie lindernd wirken. Wenn jedoch kontinuierlich verwendet, entzündungshemmende Mittel kann schwere Nebenwirkungen verursachen.
Agrochemikalien sind sogar sehr gefährlich für die Umwelt, Wasser, Tiere, Artenvielfalt und natürlich für diejenigen, die sie anwenden. Landwirte in Familienbetrieben , die Pestizide jedoch als "Gifte" verstehen, verwenden keine persönliche Schutzausrüstung (PSA), wie sie es sollte. Eine Feldforschung , die vom Forschungsförderungskern (NAP) des Zentrums für ländliche und städtebauliche Studien (CERU) der Fakultät für Philosophie, Literatur und Humanwissenschaften (FFLCH) von USP durchgeführt wurde und in den Gemeinden des Ribeira - Tals zwischen 2013 und 2003 durchgeführt wurde 2014,
Kurkuma oder Kurkuma ist eine krautige Pflanze aus der Familie der Ingwer und stammt aus Asien. Wir kennen es und verwenden es häufiger als Würze in der Küche.Neben einer der Zutaten von Curry (eine andere asiatische Würze), ist es auch möglich, Kurkuma in Form von Pulver oder die Wurzel selbst gerieben in der Zubereitung von Lebensmitteln zu verwenden. Die
Orlândia , eine Stadt in der Region Ribeirão Preto, im Landesinneren von São Paulo , ist ein Züchter von Pferden, hat Gestüte, jeder kleine Ort hat seine Landpferde und spazieren, kurz gesagt, es ist eine Stadt, die diese Tiere mag und pflegt . Gestern dämmerte die Stadt in Panik - 40 Pferde wurden auf dem Land vergiftet und 23 starben . Es i
Nachdem man in Brasilien Anfang der Woche wegen der Verschmutzung einen See in Brand gesteckt hatte, war ein Szenario, das bereits von allen paulistas bekannt war, wieder da und auch wegen der Verschmutzung . Der Fluss Tietê begann , einen weißen Schaum mit einer hohen Konzentration von Schmutz , Waschmittel und anderen gesundheitsschädlichen Chemikalien auszustoßen . De