Alles Über Gesundes Leben!

Befürchtungen der Regierung, in den Bergbau geschützte indigene Gebiete zu bringen

Das RENCA - Copper National Reserve, ein Gebiet so groß wie Espírito Santo, an der Grenze zwischen Pará und Amapá, wurde durch Dekret für den Bergbau befreit.

Zufällig fällt diese Fläche von 47 Tausend Quadratkilometern mit 9 Schutzgebieten, indigenen und ökologischen. Und so erfüllt die gegenwärtige Regierung, indem sie ihre Verpflichtungen gegenüber der Ruralism Bank erfüllt, einen weiteren großen Teil unseres Amazonas-Waldes.

Aber nicht nur das, es gibt private Initiative - Profite im Ausland, nicht für das Land - ein Gebiet, das für die Prospektion nur von der Regierung bestimmt wurde, wo es Kupfer, Gold und mehr gibt. Und da gehen unsere natürlichen Reichtümer, darunter der Wald und die Artenvielfalt

WAS IST DAS PROBLEM?

Wie der WWF in seinem spezifischen Bericht "Renca - Rechtslage der Minenrechte des Kupfer-Reservats" sagt:

"Die Öffnung dieses Gebiets könnte jedoch zu einer Reihe von Konflikten zwischen Bergbauaktivitäten, Erhaltung der Artenvielfalt und indigenen Rechten führen"

DIE GESCHÜTZTEN GEBIETE

Die Schutzgebiete, die von der RENCA umfasst sind, sind die folgenden: "Tumucumaque Mountains Nationalpark, Paru- und Amapá State Forests, Biologisches Reservat Maicuru, Jari Ökologische Station, Rio Cajari Extractive Reserve, Reserva de Nachhaltige Entwicklung des Iratapuru-Flusses und der indigenen Gebiete Waiãpi und Paru.

Das gesamte Gebiet von Renca wurde seit 1984 von der Bundesregierung blockiert, um nationale Interessen zu schützen, und nun, nun, es steht denjenigen zur Verfügung, die mehr geben.

"Trotz der starken wirtschaftlichen Attraktivität kann die Entwicklung der Bergbautätigkeit unerwünschte Auswirkungen auf die Renca-Schutzgebiete haben, wie demographische Explosion, Entwaldung, Verlust von Wasserressourcen, Verlust der Artenvielfalt, Verschärfung von Landkonflikten und Bedrohungen für indigene Völker und traditionelle Bevölkerungen ", warnt Mauricio Voivodic, Exekutivdirektor des WWF-Brasilien.

UND UMWELTGESETZGEBUNG?

Gemäß der geltenden Gesetzgebung ist die Bergbautätigkeit in Schutzgebieten des integralen Schutzes, in Gebieten, die zur Erhaltung der natürlichen Ressourcen bestimmt sind, in indigenen Gebieten und in Abbaugebieten verboten.

In den Einheiten der nachhaltigen Nutzung kann der Abbau nach Genehmigung des Managementplans erfolgen. Diese Verbote sind jedoch nicht steinig, sie sind nicht in der Bundesverfassung, wo eingeräumt wird, dass nach der Regulierung die Bergbautätigkeit auch in Bereichen ausgeübt werden könnte, die zuvor als verboten galten - das ist das Problem.

UND DAS GESETZ GEÄNDERT, KLAR

Gestern löschte die Bundesregierung durch ein Dekret, das in der DOU veröffentlicht wurde, das Nationale Reservat für Kupfer und Genossenschaften (Renca) und eröffnete die Auktionssaison, das "wer gibt mehr", für Interessierte.

Eine Werbung CATASTROPHE

Der gestrige O Globo-Artikel reflektiert eine "Katastrophe", die vom politischen Koordinator des WWF Brasilien, Michel de Souza, angekündigt wurde, der in drei Punkten, die unten hervorgehoben werden, die Risiken des aktuellen Dekrets angibt:

● "gefährdet die neun Schutzgebiete, die innerhalb der Grenzen des Reservats liegen - wie der Tumucumaque Mountains National Park, der der größte Regenwaldpark der Welt ist"

● "Der Amazonaswald ist unser größtes Kapital. In diesem Moment der Verzweiflung und Krise gefährden sie die geschützten Gebiete innerhalb des Reservats. "

● "Es ist ein enormes Risiko, diese Art von Beschilderung per Dekret zu geben, ohne mit der Gesellschaft zu streiten. Das Öffnen der Reservierung ohne Transparenz macht uns sehr Sorgen. Es ist eine vorhergesagte Katastrophe. Wir haben mehrere Beispiele für mineralische Verunreinigungen. Es kann einen Lauf für die Region geben. Und wie können wir garantieren, dass die großen Bergbauunternehmen Kooperationsabkommen einhalten, die Brasilien nicht unterzeichnet hat? "

Empfohlen
Gewichtsverlust ... ist Suppe! Dies ist der Titel eines Buches des Naturforschers Márcio Bontempo, der mehr als 52 Rezepte, gut und geprüft, von Suppen enthält, die für eine Diät der Gewichtsabnahme geeignet sind. Und eine Reihe von hilfreichen Empfehlungen. Aber ich rede nicht über das Buch, nein, sondern über die "berühmte Suppendiät", die seit mindestens drei Jahrzehnten in Mode ist. Kurz ge
Gute Neuigkeiten, wir laufen um zu geben - und das ist großartig . Die Neuheit ist, dass es in Paraisópolis einen Gemeinschaftsgarten gibt, ein Projekt, das im Kampf gegen Hunger , Mangelernährung und die Bildung von jungen Menschen und Frauen der Gemeinde kämpft . Paraisópolis, sehr schön dich zu treffen. Die
Der Löwe, Panthera leo , ist ein fleischfressendes Säugetier der Panthera-Klasse und der Felidae-Familie. Bekannt als der König des Dschungels ist eines der schönsten Tiere auf unserem Planeten. Hier sind einige der Funktionen, die Sie vielleicht nicht kennen. IN AUSLÖSCHUNG Die Art Panthera leo findet sich noch immer in Afrika südlich der Sahara und in Asien, wo sie bereits in Nordafrika und Südostasien ausgelöscht wurde. In der
Willst du abnehmen ? Iss nicht jede Stunde ! Ein einfaches Axiom, aber auf der Grundlage einer präzisen Theorie: Regelmäßiges Essen tut gut für den Stoffwechsel und gibt ihm sein natürliches Gleichgewicht zurück, das die Ansammlung von Fett verhindert und Diabetes vorbeugt. Kein "zwicken" hier und da. Um g
Aloe Vera ist eine Sukkulente aus den mediterranen Trockengebieten der Liliaceae-Familie. Sie können eine Schnecke in Innenräumen oder in kälteren Regionen haben, solange sie eine förderliche Umgebung für Licht und Feuchtigkeit für die Pflanze schaffen. Nun, es gibt eine Unzahl von Schnecken auf der ganzen Welt, aber was als medizinisch anerkannt wird , ist Aloe Vera. Das
Keine Notwendigkeit, die Petition online zu unterschreiben : Der Gouverneur von São Paulo, Geraldo Alckmin , hat seinen Wassermanagementpreis bereits von der Abgeordnetenkammer für seine Arbeit im Sekretariat für Sanitärversorgung und Wasserressourcen erhalten. Es ist der 2015 Lúcio Costa Award für Mobilität , Sanitärversorgung und Wohnen 2015, der Initiativen zur Verbesserung des Lebens der Bürger würdigen soll. Das Merk