Alles Über Gesundes Leben!

Graffiti-Künstler, arabische Frauen - Schönheit an den Wänden des Nahen Ostens

Graffiti-Künstler, Frauen in Kopftüchern, die ihre Köpfe, Schultern und manchmal sogar bis zu ihren Gesichtern bedeckten, sammelten sich bei Sit al-hita, einer Nichtregierungsorganisation, deren Ziel es ist, die Arbeit arabischer Frauen an den Wänden von ihre Städte . Urbane Kunst, das Unerwartete.

Die Tücher, die sie tragen? Es gibt mehrere Namen und wie man sie benutzt: Shaila, Hijab, Al-Amira und Khimar .

So werden Frauen in arabischen Ländern - durch Kultur, Auferlegung oder Wahl, durch Schutz oder Unterwerfung, durch ihre eigene Entscheidung - derzeit nicht diskutiert.

Sit al-hita, was im ägyptischen arabischen Dialekt " Frauen an den Wänden " bedeutet, versammelt einmal im Jahr eine Gruppe von etwa 60 Graffiti-Künstlern, meist Frauen, aus verschiedenen Teilen der arabischen Welt das weibliche Universum in der Street Art zu zeigen. Sie haben bereits in Kairo, Kopenhagen und Amman gemalt, mit der Unterstützung und Finanzierung der schwedischen und dänischen Regierungen.

Was ich Ihnen sagen möchte, sind die Graffitikünstler, mutig, schön, jung, gehend, mit bedecktem Kopf oder nicht, Wände färbend und der Welt ihre Kunst und die Stärke und den Mut arabischer Frauen selbst in widrigsten Situationen zeigend.

Sie sind in Ägypten, in Syrien, in den palästinensischen Flüchtlingslagern in Jordanien.

Es sind junge Mädchen, Krieger, die ihre Kunst zeigen, ohne die lokalen Bräuche zu beeinflussen, ohne die Bewohner der Städte, in deren Mauern sie malen, zu erschüttern.

Ihre Graffitis sind nicht immer wieder beleidigend oder feministisch, manchmal ist es wirklich nur weiblich. Das ist der Mut dieser jungen Frauen, sich zu zeigen, wie sie sind, und die Wände ihrer Städte mit einer einfachen Botschaft zu malen, was es bedeutet, eine Frau im Nahen Osten zu sein .

Mit dabei ist immer die schwedische Fotografin Mia Gröndahl, eine der Ausbilderinnen der Gruppe, die jeden gemachten Graphit dokumentiert und sagt: "Man muss nur eine dieser Frauen sehen, die in einem 50 Meter hohen Kran eine Wand malen, um zu verstehen und zu fühlen seine Stärke. " Mia ist die Autorin des Buches Revolution Graffiti: Street Art des Neuen Ägypten, das auf seinen Seiten 17.000 Illustrationen dieser Wandkunst hat, von denen nur 250 von Frauen geschrieben wurden .

Dein Graffiti wird in jeder Begegnung geboren. Sie malen in Gruppen, niemals allein, weil die Gefahr immer um die Ecke ist. Aber sie malen mit Mut und zeigen ihre Realität.

Und die Palästinenserin Laila Ayawi, die sagt: "Ich mag es, mich auf das Positive zu konzentrieren. Wir stellen uns nicht als Opfer oder Schwächlinge dar, sondern erzählen dem Rest der Frauen - Sie haben eine Stimme in der Welt und sie sollten gehört werden."

Oder als Dina Saadi, eine engagierte Feministin, die immer versucht, Frauen dazu zu ermutigen, mit ihrer Kunst die Grenzen zu überschreiten, wird deklariert.

Frauen malen an Wänden von Städten, in denen normalerweise ihr weibliches Aussehen verweigert wird. Das ist der große Wert dieser Initiative.

Die Schönheit von Graffiti ist unbestreitbar .

Sehen Sie mehr Videos auf Frauen auf Wänden Youtube Kanal - WOW Graffiti & Street Art.

Lesen Sie auch:

LATA 65, DIE STREET ART, DIE KEIN ALTER IST UND STEREOTYPEN DURCHBRICHT

Quelle und Fotos: Frauen an Wänden

Empfohlen
Rasiere deine Hände in der öffentlichen Toilette? Vielleicht ist es besser, sie sich selbst trocknen zu lassen! Wenn man die Verwendung von Papierhandtüchern, deren übermäßiger Verbrauch sicherlich nicht umweltgerecht ist, einschränken möchte, scheint der klassische elektrische Luftdiffusor die beste Option zu sein. Nur ni
Eine Larve wurde identifiziert, die dazu beitragen kann, den Plastikmüll , der auf unserem Planeten verstreut ist, zu reduzieren . Es ist Tenebrio molitor , auch bekannt als " Mehllarve ", die neben dem Konsum von Styropor (expandiertes Polystyrol) auch andere Arten von Polystyrol, die bisher nicht biologisch abbaubar waren, ernährt.
Laut einer Umfrage des brasilianischen Instituts für Geographie und Statistik - IBGE -, dessen Daten kürzlich veröffentlicht wurden und einen Überblick über Investitionen im Umweltbereich in jedem Bundesstaat der brasilianischen Föderation geben, ist Minas Gerais der Staat, der am meisten in die Umwelt investiert . Unte
Im September 2013 demonstrierte eine Gruppe von 28 Aktivisten und zwei Journalisten, die als " Arctic 30" bekannt sind , darunter ein brasilianischer Biologe, gegen eine Ölplattform in der Arktis des russischen Staatskonzerns Gazprom. Ein Greenpeace-Schiff näherte sich der Plattform und zwei Aktivisten versuchten, die Bohreinheit zu besteigen.
In Amazonas , am linken Ufer des Rio Negro , gibt es eine ganz besondere Gemeinschaft. Es heißt Três Unidos und liegt 60 km von Manaus entfernt . Diese Seite hat eine neue Geschichte geschrieben, die Bildung und Nachhaltigkeit verbindet. Lassen Sie uns mehr über diese Erfolgsgeschichte erfahren. Mit finanzieller Unterstützung des Privatsektors hat die Institution Amazonas Sustainable Foundation in diesem Bereich einen Kern der Nachhaltigkeit und Erhaltung geschaffen , der auf die formale Bildung von Menschen abzielt und Kurse anbietet, die die Ausbildung von Schülern, sowohl Grund- als auch Obe
Kapital, Unternehmen, tun alles, um ihre Herrschaft zu behalten, bis sie den Namen der Dinge ändern, um zu sehen, ob wir das Böse vergessen, das sie tun. Dies wurde jetzt in Lateinamerika als Ganzes mit dem Namen des Pestizids gemacht. Sie ändern den Namen, den Inhalt, das Konzept, es bleibt, schädlich. Ab