Alles Über Gesundes Leben!

Graffiti-Künstler, arabische Frauen - Schönheit an den Wänden des Nahen Ostens

Graffiti-Künstler, Frauen in Kopftüchern, die ihre Köpfe, Schultern und manchmal sogar bis zu ihren Gesichtern bedeckten, sammelten sich bei Sit al-hita, einer Nichtregierungsorganisation, deren Ziel es ist, die Arbeit arabischer Frauen an den Wänden von ihre Städte . Urbane Kunst, das Unerwartete.

Die Tücher, die sie tragen? Es gibt mehrere Namen und wie man sie benutzt: Shaila, Hijab, Al-Amira und Khimar .

So werden Frauen in arabischen Ländern - durch Kultur, Auferlegung oder Wahl, durch Schutz oder Unterwerfung, durch ihre eigene Entscheidung - derzeit nicht diskutiert.

Sit al-hita, was im ägyptischen arabischen Dialekt " Frauen an den Wänden " bedeutet, versammelt einmal im Jahr eine Gruppe von etwa 60 Graffiti-Künstlern, meist Frauen, aus verschiedenen Teilen der arabischen Welt das weibliche Universum in der Street Art zu zeigen. Sie haben bereits in Kairo, Kopenhagen und Amman gemalt, mit der Unterstützung und Finanzierung der schwedischen und dänischen Regierungen.

Was ich Ihnen sagen möchte, sind die Graffitikünstler, mutig, schön, jung, gehend, mit bedecktem Kopf oder nicht, Wände färbend und der Welt ihre Kunst und die Stärke und den Mut arabischer Frauen selbst in widrigsten Situationen zeigend.

Sie sind in Ägypten, in Syrien, in den palästinensischen Flüchtlingslagern in Jordanien.

Es sind junge Mädchen, Krieger, die ihre Kunst zeigen, ohne die lokalen Bräuche zu beeinflussen, ohne die Bewohner der Städte, in deren Mauern sie malen, zu erschüttern.

Ihre Graffitis sind nicht immer wieder beleidigend oder feministisch, manchmal ist es wirklich nur weiblich. Das ist der Mut dieser jungen Frauen, sich zu zeigen, wie sie sind, und die Wände ihrer Städte mit einer einfachen Botschaft zu malen, was es bedeutet, eine Frau im Nahen Osten zu sein .

Mit dabei ist immer die schwedische Fotografin Mia Gröndahl, eine der Ausbilderinnen der Gruppe, die jeden gemachten Graphit dokumentiert und sagt: "Man muss nur eine dieser Frauen sehen, die in einem 50 Meter hohen Kran eine Wand malen, um zu verstehen und zu fühlen seine Stärke. " Mia ist die Autorin des Buches Revolution Graffiti: Street Art des Neuen Ägypten, das auf seinen Seiten 17.000 Illustrationen dieser Wandkunst hat, von denen nur 250 von Frauen geschrieben wurden .

Dein Graffiti wird in jeder Begegnung geboren. Sie malen in Gruppen, niemals allein, weil die Gefahr immer um die Ecke ist. Aber sie malen mit Mut und zeigen ihre Realität.

Und die Palästinenserin Laila Ayawi, die sagt: "Ich mag es, mich auf das Positive zu konzentrieren. Wir stellen uns nicht als Opfer oder Schwächlinge dar, sondern erzählen dem Rest der Frauen - Sie haben eine Stimme in der Welt und sie sollten gehört werden."

Oder als Dina Saadi, eine engagierte Feministin, die immer versucht, Frauen dazu zu ermutigen, mit ihrer Kunst die Grenzen zu überschreiten, wird deklariert.

Frauen malen an Wänden von Städten, in denen normalerweise ihr weibliches Aussehen verweigert wird. Das ist der große Wert dieser Initiative.

Die Schönheit von Graffiti ist unbestreitbar .

Sehen Sie mehr Videos auf Frauen auf Wänden Youtube Kanal - WOW Graffiti & Street Art.

Lesen Sie auch:

LATA 65, DIE STREET ART, DIE KEIN ALTER IST UND STEREOTYPEN DURCHBRICHT

Quelle und Fotos: Frauen an Wänden

Empfohlen
Wenn Sie an Sodbrennen, Brennen im Hals, langsamer Verdauung und ständigem Erbrechen leiden, wissen Sie, dass diese Symptome mehr als einen "einfachen" Reflux darstellen können. Dies sind einige Symptome im Zusammenhang mit einer Krankheit namens Hernie Hiatus. Weißt du was es ist? In diesem Artikel werden wir nicht nur darüber sprechen, wir werden auch Vorschläge für natürliche Behandlungen auf Grundlage unserer Forschung geben. Was i
Der Menstruationskollektor ist eine kleine Revolution für Frauen. Dies ist eine Alternative zu den verwendeten Absorptionsmitteln und wegwerfen. Es ist sicher, praktisch, wirtschaftlich und umweltfreundlich. Die Kosten für den Kauf eines Menstruationskollektors sind minimal und ihre Vorteile sind zahlreich.
Sie konnte sich dank ihres Lehrers den Traum erfüllen, an einem Schulausflug teilzunehmen. Hier ist die Geschichte von Maggie, einer Frau, die an Zerebralparese leidet und dank Helma den Nervenkitzel eines Trekkings erlebt hat. Maggie hat Zerebralparese und braucht einen Rollstuhl, um sich fortzubewegen, und Helma Wardenaar ist ihre Lehrerin und Leiterin der Dienste für die Akademie für globale Staatsbürgerschaft in Chicago. Al
Die Welt ist ein riesiger Haufen Müll . Dies ist der Eindruck, den man aus der jüngsten UNEP- und ISWA-Studie " Global Waste Management in Perspective " ziehen kann. Weltweit werden jährlich zehn Milliarden Tonnen Abfall erzeugt - obwohl sieben Milliarden Tonnen Abfall von lokalen Abbruchgebäuden stammen. Di
Wie oft haben wir gehört, dass manche Menschen gute Energie haben und andere schlechte Energie haben? Könnten solche Energien weitergegeben und voneinander absorbiert werden? Was hätte die Wissenschaft dazu zu sagen? Eine Parallele zwischen einer wissenschaftlichen Untersuchung und der Wahrscheinlichkeit, dass ihre Ergebnisse auf Menschen übertragen werden, zirkuliert im Internet. Da
Ein weiterer Akt von Frauen markiert den Kampf der Frauen im Oktober, der bereits als der feministische Oktober bekannt ist . Nachdem in Polen ein Generalstreik gegen ein Gesetz stattfand, das Abtreibung verbot und in Argentinien als Protest gegen den Tod eines 16 Jahre alten Mädchens brutal vergewaltigt wurde, war es an der Zeit, dass isländische Frauen gerechtere Bedingungen forderten der Arbeit.