Alles Über Gesundes Leben!

Greenpeace strebt nach städtischer Mobilität in São Paulo

Jeder erinnert sich an die Manifestation von 2013, die berühmt wurde und "Manifestations of June" getauft wurde. Der ursprüngliche Grund für die Proteste war die Erhöhung des Ticketpreises um 0, 20 Cent. Aufgrund der populären Mobilisierung wurde die Neuausrichtung abgebrochen. Jetzt hat die Stadtverwaltung gerechtfertigt, dass es unmöglich war, die Werte nicht zu erhöhen, und das Fahren begann, 3, 50 Reais zu kosten, eine Tatsache, die mit allem die Diskussionen für neue Mobilitätspolitik in der größten Stadt in Brasilien wieder entzündete.

Am 24. Februar hat die Stadt São Paulo, im Anschluss an die Festlegung der Nationalen Politik zur Mobilität in der Stadt, den Text des Kommunalen Mobilitätsplans veröffentlicht, ein Dokument, das die öffentliche Politik in diesem Bereich für das nächste Jahrzehnt, in etwas Ähnliches wie der 2014 genehmigte neue Masterplan, der das städtische Wachstum der Stadt für die nächsten 16 Jahre bestimmen wird.

Dieser Text ist offen für die allgemeine Konsultation und Teilnahme sowohl online (in einer bemerkenswert begrenzten Form) als auch über Sitzungen und Anhörungen - detaillierte Informationen zur Teilnahme finden Sie hier.

Greenpeace tritt in die Geschichte ein, indem er den gesamten Prozess der Mobilitätspolitik von São Paulo und auch sein Interesse an der Reduzierung der Treibhausgasemissionen verfolgt - São Paulo ist direkt für 26% aller Gase verantwortlich, die im Land emittiert werden - Mit Hilfe des Verkehrs hat das Unternehmen im Basistext fünf Änderungsvorschläge eingereicht, die in fünf Abschnitte unterteilt sind, um sicherzustellen, dass der Plan auch der Umwelt zugute kommt.

Die fünf Abschnitte sind:

Präsentation:

Hier muss eine Frist von 180 Tagen nach der Veröffentlichung des Plans festgelegt werden, um qualitative Ziele und Analyseparameter festzulegen, die zeigen, wie die vorgeschlagenen Maßnahmen umgesetzt werden - alles auf transparente Weise für die Bevölkerung.

Diagnose der urbanen Mobilität:

Die Studie von Greenpeace zeigt, dass es möglich ist, im Plan zu definieren, dass bis 2030 75% der motorisierten Fahrten im kollektiven Verkehr, 25% im Individualverkehr (darunter 3% für Fahrräder) durchgeführt werden.

Fußgänger und Bürgersteige:

Priorisierung der Umsetzung des Notfallplans für Bürgersteige (PEC), der durch das städtische Gesetz 14.675 / 2008 und durch das Dekret 49.544 / 2008 geregelt ist und dem Rathaus die Verantwortung für die Umgestaltung oder den Bau von Gehwegen und / oder Bürgersteigen überträgt Normen, die in den Routen mit der größten Anzahl von Fußgängern festgelegt sind.

Parkrichtlinien:

Ein Problem, das hier viel diskutiert wird, vor allem wegen der neuen Fahrradwege und des mangelnden Verständnisses eines Teils der Bevölkerung, der diese Verkehrsform nicht verstehen will, weil sie Orte zum Parken im öffentlichen Raum "mitnimmt".

Greenpeace spricht sich dafür aus, den ersten Vorschlag dahingehend auszuweiten, dass Fachhandelsbereiche unter denjenigen liegen, die Vorrang haben, Liegeplätze zu verladen und zu entladen, und dass die zweite Strategie den Bau von Garagen in Bereichen mit spezialisiertem Handel und touristischem Interesse vorsieht

Reduktion von Emissionen:

Es ist der Schwerpunkt von Greenpeace, mit einem Vorschlag basierend auf intensiven Studien der Entität und ANTP. In der ersten Stufe sollte festgelegt werden, dass bis 2017 10% der Bus- und Busflotte aus Hybriden bestehen, davon 10% aus Gasfahrzeugen; 10% aus Elektrofahrzeugen, durch den Obus; und 10% Ethanol-Fahrzeuge. Bis zum Jahr 2020 werden die Kohlendioxid (CO2) -Emissionen des öffentlichen Personenverkehrs im Vergleich zum derzeitigen Szenario um 30% sinken.

Die fünf Vorschläge wurden von Greenpeace Anfang der Woche, 09, an Bürgermeister Fernando Haddad und Verkehrsminister Jilmar Tatto weitergeleitet. Greenpeace erwartet die Rückkehr der Stadt São Paulo.

Greenpeace startet Auto der Steinzeit in Kampagne für effizientere Autos in Brasilien

Fotoquelle: greenpeace.org.br

Empfohlen
Ein elektrisches Klappfahrrad , das unter Ihrem Schreibtisch verstaut werden kann und nicht wie eine Beule aussieht. Ja, es existiert! Eine neue Fahrradmarke, das JiveBike , kommt auf den Markt und bietet ein unglaubliches Design-Modell, das sich in drei Teile verdoppelt und tragbar ist! So leicht, dass du es überall hin mitnehmen kannst.
Obwohl sich wenige daran erinnern, hat Brasilien seit 2013 einen Plan , der Ziele für den universellen Zugang zu sanitärer Grundversorgung festlegt: Plansab - National Plan for Basic Sanitation. Da die staatlichen Maßnahmen in der Region nur sehr langsam vorankommen, wird das Land bis zum Jahr 2033 rund 275 Milliarden R $ investieren müssen. Zu
Der von Liebhabern bewunderte Mond, von Dichtern dekantiert, von Denkern betrachtet, regiert unser Leben und verschönert die Nacht. Dieser natürliche Satellit der Erde ist der fünftgrößte im Sonnensystem. Lass uns jetzt alles über den Mond wissen. Die Entstehung des Mondes könnte vor 4, 51 Milliarden Jahren stattgefunden haben. Der M
Herpes Zoster ist eine Infektion, die durch das Varicella-Zoster-Virus verursacht wird. Es betrifft normalerweise Menschen, die Windpocken (oder Windpocken) hatten. Einer der größten Zweifel, wer ist mit dieser Infektion ist: Herpes Zoster hat Heilung? Ja, es kann behandelt werden. Hier werden wir alle Herpes-Zoster-Behandlungen behandeln, wobei wir zunächst wissen, was sie im Körper verursacht, sowie Symptome und Übertragungsfaktoren. In
Auch Apple hat endlich erkannt, dass die Zukunft des Autos auch elektrisch ist . Die Neuheit heißt Titan und könnte das erste Elektroauto mit automatisch fahrendem Apple sein. Obwohl es keine offizielle Bestätigung gibt, kann iCar bis Dezember 2020 fertig sein. Wir müssen noch einige Jahre warten, bis wir das Elektroauto von Apple sehen , aber wenn die Räumlichkeiten bestätigt werden, sollte das Fahrzeug die Art, wie wir ein Auto benutzen , revolutionieren und die Produktion von Schadstoffemissionen vermeiden. Das
Es gibt wenige Lebensabschnitte, in denen Frauen sowohl eine Prüfung als auch eine Schwangerschaft machen. Dieser scheinbare "Überschuss" ist jedoch wesentlich, um die richtige Entwicklung des Kindes zu gewährleisten und auch mögliche Krankheiten vorherzusehen, denn je früher die Diagnose eintrifft, desto wirksamer ist die Behandlung und auch die Akzeptanz des Problems. Ein