Alles Über Gesundes Leben!

Wasserkraftwerke werden untersucht

Das Wasserkraftwerk Belo Monte, das im Einzugsgebiet des Flusses Xingu in der Nähe der Gemeinde Altamira im Norden des Bundesstaates Pará errichtet wird, hat viele Kontroversen und Diskussionen über mögliche (und wahrscheinliche) Auswirkungen auf die Umwelt ausgelöst nur diese Diskussion war nicht genug, andere Wasserkraftwerke werden für zukünftiges Bauen studiert, und eine der beobachteten Regionen sind die Flüsse des Amazonasbeckens. Bisher wurden diese Flüsse vor Verschmutzung und menschlicher Zerstörung bewahrt, aber ein Staudamm auf der Baustelle könnte alles ruinieren.

Und es beruhigt sich, dass der Ursprung des Problems diesmal nicht die brasilianische Regierung ist. Die fraglichen Projekte für neue Wasserkraftwerke gehören Kolumbien, Peru und Bolivien, die in den kommenden Jahren gebaut werden sollen, Pongo de Manseriche, Pongo de Aguirre, Tam 40, Inambari und Angosto del Bala und Robitas, alle in den Ausläufern der Anden, zwischen den drei genannten Ländern aufgeteilt.

Wenn sie tatsächlich gebaut werden, wird die lokale Fauna durch die Trennung der Flüsse und die Reduzierung der Sedimente, die das Amazonasbecken versorgen , beeinträchtigt .

Diejenigen, die dies garantieren, sind die Forscher einer unveröffentlichten Studie der Wildlife Conservation Society Brazil (WCS), die zeigt, dass der Bau von Staudämmen für die Stromerzeugung die Wasserfauna stark verändert und der Klimawandel das Regenregime verändern muss, verursacht mehr Probleme in der Region. Um dieses Ergebnis zu erreichen, wurden zwei Jahre Forschung durchgeführt, die diese Woche auf der Internationalen Konferenz " Amazonaswasser: Skalen, Verbindungen und Herausforderungen " vorgestellt wurden, zu der O Globo berichtete.

Die Forschung vereint biologische, klimatische und sozioökonomische Analysen mit Modellen, die wichtige Informationen für Regierungen, Organisationen und Gemeinschaften liefern, die mit öffentlichen Politiken in der Region arbeiten, mit Schwerpunkt auf der großen Anzahl von Wasserkraftprojekten für die Amazonasflüsse., die Studie berücksichtigte ein kleines Szenario, um ihre Schlussfolgerungen zu erzielen, mit nur sechs von ihnen, die schlechte Ergebnisse für die Umwelt des Amazonasbeckens anzeigen, stellen Sie sich vor, wenn alle mögliche Wasserkraft in die Studie eingegangen wäre?

Die Studie weist auch auf die Veränderungen im Leben der Menschen in der Region hin, denn mit einer eingeschränkten aquatischen Fauna würde weniger Fisch für die Bevölkerung bedeuten, eine wichtige Nahrungsquelle für mehr als 1, 5 Millionen Einwohner.

Der Klimawandel wäre aufgrund der sich ändernden Niederschlagsmengen im Osten Amazoniens und des Anstiegs im Westen auch schrecklich. Bis zum Jahr 2070 ist der Trend in der östlichen Region trockener und betrifft die brasilianischen Bundesstaaten Pará, Amapá, nördlich von Tocantins und einen Teil des Bundesstaates Amazonas.

Fotoquelle: nationalgeographic.com

Empfohlen
Weißt du, was Yin und Yang sind ? Sicher haben Sie gehört, aber in dieser Angelegenheit werden wir etwas mehr von diesem orientalischen Prinzip wissen, das uns zur Weisheit des Lebens bringt. Was ist Yin und Yang? Yin und Yang ist ein Prinzip der chinesischen Philosophie, das zwei gegensätzliche Energien repräsentiert. Yi
Es ist schwierig, etwas zu messen, für das sich die Menschen schämen. Wenige sind diejenigen, die zugeben, ein gewisses Maß an Vorurteilen zu haben, sei es Rasse, Geschlecht, sexuelle Orientierung, unter anderem. Die meisten mögen denken, dass es alle Menschen gleich behandelt , aber im praktischen Leben ist es ziemlich einfach zu sehen, dass das nicht so ist. Um
Gibt es wirklich das Sportinhormon Irisin oder ist es ein Mythos? Bis jetzt war niemand der Antwort auf ein Thema sicher, das von der medizinischen Gemeinschaft seit langem studiert wurde. Jetzt, eine kürzlich veröffentlichte Studie in Cell Metabolism argumentiert, dass Irisin real ist . Die Forscher, angeführt von Bruce Spiegelman vom Dana-Farber Cancer Institute und der Harvard Medical School, fanden, dass Iris in menschlichem Blut im Nanogramm-Bereich vorhanden ist. D
Brasilien , das bereits ¾ der von ihm benötigten Düngemittel einführt, läuft Gefahr, diese Art des Erwerbs noch weiter zu erhöhen, wenn es keine ernsthafte Politik der Risikoforschung und Investitionen in die heimische Produktion dieser Stoffe einleitet . Dies ist die Meinung der Experten von BrasilFert , erstellt von Embrapa, nur um die Düngerforschung zu vertiefen. Die n
Immer noch im Geschmack der Feste von St. John (generisch für jeden Juni-Festival, das ich kenne) Ich fühlte das Bedürfnis, über zwei Pflanzen zu schreiben, die nach diesem Heiligen so lieben - das Kraut-de-são-joão oder mentrasto und das cipó- von São João. Ich bin diesen beiden Heilpflanzen in einem einzigen Artikel wegen der Ähnlichkeit der Namen (de-São-João) beigetreten und habe - um zu zeigen, dass es sie gibt - mit diesem anderen, der auch von demselben Heiligen, dem Hypericum ( Hypericum perforatum ) bevormundet wurde, dekonstruieren Sie nennen es erva-de-são-joão, aber in unseren brasi
Eine autodidaktische Köchin, Regina Tchelly. Eine Kindheit mit einem Gemüsegarten und einem Fuß auf dem Boden . Etwas leeres Land und Leute, die sich kultivieren wollen. Dies war der Beginn des Projekts Organic Favela , das 2011 in den Gemeinden Babilônia und Chapéu Mangueira in der südlichen Zone von Rio de Janeiro begann . Die