Alles Über Gesundes Leben!

3D-Druck: Kleidung in einer Stunde ohne zu stricken

Produzieren Sie " Do-it-yourself " -Kleider in einer Stunde, ohne dass Sie unbedingt lernen müssen zu stricken, sondern mit Technologie . Die neue Grenze der hausgemachten Mode ist OpenKnit, der neue 3D-Drucker für Kleidung. Rigoros Open-Source, freie Software, die in ca. 60 Minuten eine digitale Zeichnung in ein Kleid verwandeln kann .

OpenKnit wurde von dem spanischen Designer Gerard Rubio ins Leben gerufen und entstand im Rahmen von Rubios Universitäts-Experimenten zur Anwendung von 3D-Drucktechnologien auf Textilien .

Eigene Kleidung zu Hause zu produzieren gehört zu den Gewohnheiten, die man fast vergessen hat. Ganz zu schweigen davon, dass Einwegmode zu einem weiteren Umweltproblem geworden ist, das uns zu nachhaltigen Lösungen führt. Dies ist nicht das erste Mal, dass wir die Verwendung von 3D-Druckern für die Herstellung von Kleidung evaluieren, aber OpenKnit scheint durch den Einsatz von Open Source weiter gegangen zu sein.

Die Kosten für die Einrichtung des Druckers belaufen sich auf rund 550 Euro, und Rubio teilte die Anweisungen, sie selbst zu montieren. Darüber hinaus hat er eine Community für die "Stricker" geschaffen, um ihre Kreationen in 3D zu zeigen und zu teilen. Der OpenKnit-Drucker läuft auf der Open-Source- Software Knitic, was bedeutet, dass er sich verbessert, je mehr Benutzer ihn verwenden.

Es liest auf der offiziellen Website, dass OpenKnit als ein Ökosystem aus drei Teilen funktioniert:

* die Maschine, auf der das 3D-Modell der Maschine geteilt wird, STL-Dateien für Ausdrucke, Stückliste, ein Installationshandbuch und Schaltplan;

* Knitic Software, die Ihnen erlaubt, Kleidung zu entwerfen und mit der Maschine zu kommunizieren, entwickelt von Mar Canet und Varvara Guljajeva und

* Der Online-Bereich, wo Sie digitale Kleidung teilen können, von Takahiro Yamaguchi erstellt.

"Ich möchte, dass OpenKnit Enthusiasmus bei Politikern und Denkern hervorruft, damit mehr Maschinen geschaffen werden können, damit die Gemeinschaft florieren kann und das Projekt organisch und kollektiv weiterentwickelt werden kann, da jeder neue Nutzer ein Softwareentwickler wird, sagte Rubio. "Die Möglichkeiten dieser Technologie sind unglaublich. Der nächste Schritt, neben der Verbesserung der Zuverlässigkeit, wird die Entwicklung von zwei Farbmodellen sein. "

Ist das nicht unglaublich?

Fotoquelle: openknit.com

Quellbild-Cover: freeimages.com

Empfohlen
Das Basilikum ist ein aromatisches Kraut, das verschiedenen Gerichten einen unterschiedlichen Geschmack verleiht, ist für niemanden ein Geheimnis, aber vielleicht ist nicht bekannt, dass es auch eine Heilpflanze ist, die seit der Antike verschiedene Übel, die sie betreffen, behandelt unsere Gesundheit.
Brasilien registrierte bis zum 16. April dieses Jahres 230 durch das Virus Influenza A (H1N1) verursachte Todesfälle. Nach Angaben des Gesundheitsministeriums wurden 1365 Krankheitsfälle registriert. In der Region Südost sind die meisten H1N1-Fälle registriert, davon 883 im Bundesstaat São Paulo. Es
Unsere natürlichen Ressourcen waren schon immer das Ziel der Plünderung durch die Kolonisatoren - alt und modern - in einer riesigen Liste, wo Brasilholz, Zucker, Gold, Diamanten, Baumwolle, Kaffee, Eisen, Gummi, Niob, Salz, Mahagoni, das gute Wasser, das unser Gebiet im Überfluss hat. Wir befinden uns bereits in der Ära des "virtuellen Wasserexports", und dies geschieht, wenn unser Exportmarkt landwirtschaftliche Produkte außer Landes bringt - die relevantesten dieser Liste sind Früchte und Sojabohnen, aber alles, was im Bereich Vieh produziert wird zu den Stoffen, hat Wasser drin ,
Ein Hausboot , das mit Solarenergie betrieben wird und zu fast 100% recycelbar ist . Ein Traum? Nein, noch etwas. Dies ist ein echtes Haus, ist 100 Quadratmeter und 4 Meter hoch in einem Durchmesser von 12 Metern. Im Inneren gibt es viel Platz, um bequem zu leben . Dieses Haus wurde ausschließlich aus recycelten und recycelbaren Materialien wie Holz und Aluminium hergestellt.
An einem sehr kalten Tag beschließt eine Gruppe von Igeln, sich zu stapeln, um Wärme zu finden, aber wenn sie sich nähern, fangen sie an zu stochern. So wird es notwendig, wieder wegzugehen, aber dann versuchen sie sich wieder zu verbinden, um der Kälte besser zu widerstehen und ... wieder fangen sie an, sich gegenseitig zu stechen. Mi
Wenn der Indische Tag nicht viel Hoffnung für die indigenen Völker des Landes zu sein scheint, reserviert der Tag der Arbeit 2014 eine besondere Aufforderung: die Munduruku Ethnie der Tapajós , die Bundesregierung ruft die Debatte. Die Indianer beschlossen nach einer Woche voller Treffen , in einem Treffen mit Vertretern von 60 Dörfern und Caciques, das Ministerium des Generalsekretariats der Präsidentschaft der Republik, in der Gestalt von Minister Gilberto Carvalho, sowie Ministerium für Bergbau und Energie, FUNAI und Bundesanwaltschaft für eine Arbeitstagung . Die M