Alles Über Gesundes Leben!

Eröffnet den Radweg der Avenida Paulista

Die Fahrradstraße Avenida Paulista wurde gestern eingeweiht . Die Fahrradwege waren eines der Markenzeichen des Mandats des Bürgermeisters von São Paulo, Fernando Haddad, und die Verlegung des Radwegs in das Hauptpostkarten- und Finanzzentrum der größten Stadt Brasiliens verursachte viele Kopfschmerzen für den Bürgermeister. zeigt an, wird es wert sein und sehr lohnenswert. Selbst mit großer Opposition ist es so, dass São Paulo zu den wichtigsten Städten der Welt gehört und seine korrekte Politik von Urbanismus und Mobilität besser mit den Prinzipien der Nachhaltigkeit und der Erhaltung der Umwelt vereinbar ist.

Und nicht nur für die Umwelt, sondern auch für die Gesundheit der Radfahrer . Wir haben kürzlich einen Artikel veröffentlicht, der darüber informiert, dass ein großer Teil der brasilianischen Bevölkerung vor dem Alter von 34 Jahren sesshaft wurde . Die Abhängigkeit des Autos von der Bäckerei in der Ecke trägt zweifellos zu diesem Szenario bei.

Nun wird erwartet, dass der Avenida Paulista - Radweg mit einer Streckenlänge von 2, 7 km zu 80 Millionen Reais ein Symbol wird, um mehr Menschen für das Fahrradfahren zu gewinnen und vielleicht sogar die Ruhe zu mindern Kritiker sofort.

Schließung der Avenida Paulista für die Öffentlichkeit

Seltsamerweise war die Einweihung des Radweges den meisten Leuten, die am Sonntag die Avenida Paulista bevölkerten, am nächsten. Dies ist darauf zurückzuführen, dass die Stadt zum ersten Mal ein Projekt getestet hat, bei dem die Straße sonntags für Autos geschlossen und nur für die öffentliche Nutzung zu Fuß oder mit dem Fahrrad, Skateboard, Skates und anderen verlassen wird.

Die Aktion war ein Erfolg und gewann an Stärke unter den Paulistanos. Selbst die Kritik an der Tatsache, dass der Ort für den Fahrzeugverkehr und den Zugang zu Krankenhäusern wichtig ist, war nicht genug, um den Test zu erschweren, da die Staatliche Transportgesellschaft ( CET ) eine großartige Arbeit geleistet hat, die Fahrzeuge umzuleiten und führende Patienten zu lokalen Krankenhäusern.

So versammelten sich Tausende von Menschen in Paulista, um auf den Bürgersteigen der Promenade spazieren zu gehen, zu spazieren, Ping-Pong zu spielen und sogar zu picknicken.

Ein echter São Paulo Strand !

Wunderschönes São Paulo!

Lesen Sie auch: São Paulo hat eine Flotte umweltfreundlicher Busse

Fotoquelle: fotospublicas.com

Empfohlen
Es wurde zum viralen Video eines Falken, der eine Drohne angreift und sie zu Boden fallen lässt. Das auf YouTube veröffentlichte Video von User Christopher Schmidt kam in nur wenigen Tagen zu mehr als 4 Millionen Views. Es wurde in Magazine Beach, einem Park in Cambridge, Massachusetts, mit einer GoPro auf einer Phantom FC40 Drohne gefilmt .
Für ein paar Stunden legte er sich wie ein Obdachloser auf die Straße und tat so, als würde er schlafen, um die Reaktionen der Passanten zu beobachten. Neben ihm legte er zwei gefälschte 50-Euro-Scheine in einen Topf. Dies ist ein soziales Experiment, das vom Mailänder Wetuber Kiko.Co durchgeführt wird. Was
Eine einzelne Zwiebel in einer Styroporschale verpackt, 20 Gramm Basilikum in einer Plastiktüte oder sogar einer einzelnen Banane oder anderen Früchten, versiegelt abwechselnd und mehr Windungen von PVC-Folie. Wie oft sind wir im Supermarkt auf diese Bilder gestoßen? Macht es Sinn, Obst und Gemüse durch ihre Schale natürlich geschützt zu halten? #Noi
Die Eile und Unmittelbarkeit heutiger Gesellschaften erfordert schnelle Antworten auf alles, auch auf die Gesundheit. Nur Gesundheit ist eine ernsthafte Angelegenheit und wir sollten weniger Mittel und mehr Prävention, mehr Menschlichkeit in Arzt-Patienten-Beziehungen , mehr Wissensaustausch, mehr klinische Diagnose und weniger invasive und oft nutzlose Untersuchungen suchen.
Der erste Platz in der Liste der legalen Drogen, die in Brasilien am meisten konsumiert werden, ist ein Verhütungsmittel, und eine einzelne Marke kann mehr als 20 Millionen Kisten pro Jahr verkaufen. Zeichen dieser modernen Zeiten, die unsere Gewohnheiten stärker widerspiegeln als wir uns vorstellen.
Karina Atkinson ist die "Frau des Jahres 2017" bzw. La Donna dell'Anno, ein internationaler Preis, der 1998 von der Region Aostatal in Italien ins Leben gerufen wurde, um Frauen zu ehren, die sich für die Förderung von Frieden und Menschenrechten einsetzen und nachhaltige Entwicklung .