Alles Über Gesundes Leben!

Brände in Mato Grosso bedrohen Naturschutzeinheiten

Hitze und trockenes Wetter sind natürliche Ursachen für Brände in Brasilien und werden von den zuständigen Stellen so weit wie möglich bekämpft. Bis jetzt ist es ein relativ natürliches Phänomen - verschlimmert durch menschengemachte Klimaveränderungen - und deshalb akzeptieren wir es. Auf der anderen Seite gibt es kriminelle Brände . Total inakzeptabel . Sechzehn Naturschutzeinheiten in Mato Grosso haben bereits in den letzten zehn Monaten unter Bränden gelitten, und die meisten Brände waren kriminell, wie aus Daten des Umweltministeriums (Sema) hervorgeht.

In diesem Monat wurden Verbrennungen in zwei Parks in Cuiabá registriert: Zé Bolo Flô in Coxipó und Massairo Okamura, in der Nähe des Politischen und Verwaltungszentrums. In letzterem wurden laut Staat fast zwei Hektar durch das Feuer verbraucht.

Die Bevölkerung kann bei der Bekämpfung von kriminellen Bränden zusammenarbeiten

Der Sema- Koordinator, Alexandre Batistella, ruft die Bevölkerung dazu auf, mit der Umweltbehörde zusammenzuarbeiten und die kriminelle Handlung von Dieben, die das Verbrennen beginnen, der lokalen Sicherheit anzuprangern, falls sie verdächtige Aktionen in den Bereichen des Umweltschutzes wahrnehmen.

Neben den Verlusten an die Umwelt verursachen die Brände aufgrund der Verschiebungen der Feuerwehr Ausgaben für den Staat, Ausgaben, die von den Menschen von Mato Grosso bezahlt werden. "Neben der Beeinträchtigung eines Erholungsgebiets gefährdet Feuer die Gesundheit derjenigen, die das Gebiet auf der Suche nach Ruhe oder körperlicher Aktivität besuchen", sagt Alexandre.

Sema zufolge wird die Maßnahme trotz des Endes der Verbotszeit in ländlichen Gebieten während des ganzen Jahres in städtischen Gebieten als Straftat betrachtet, wobei sie für einen Zeitraum von sechs Monaten bis zu vier Jahren festgenommen werden, zusätzlich zu einer etwaigen Geldstrafe R $ 5 Tausend pro Hektar e.

Irreversible Verluste

Manchmal ist es sogar natürlich, dass ein Wald Feuer fängt und dann neu und gereinigt erscheint, ein Akt der verschiedenen von der Menschheit untersuchten Zyklen der Natur.

Das kriminelle Feuer führt jedoch manchmal zu irreversiblen Verschlechterungen der Umwelt, dh viele Brände enden mit einer Grünfläche, die sich nie wieder erholen kann. Viele der Gebiete sind strategisch wegen ihrer großen Artenvielfalt und die Verluste sind schrecklich.

"In diesen Gebieten haben wir ein Lebensrepositorium, aus Elementen, die für die Herstellung von Drogen verwendet werden können, die Erzeugung von Strukturen, und all das ist verloren, verbraucht von Feuer. Den Gesundheitsschaden nicht mitgerechnet. In dem großen Feuer, das in der Grotte von Lagoa Azul zu hören ist, hat die Bevölkerung der Gemeinden Bom Jardim und Roda D'Água fünf Tage lang unter Rauch gestanden ", sagte Alexandre.

Die bisher betroffenen Gebiete

Das Gleichgewicht der Naturschutzeinheiten von Januar bis Oktober zeigte, dass andere Bereiche des Innenbereichs kriminellen Feuern ausgesetzt waren.

Diese sind: Serra de Santa Barbara, zwischen den Städten Porto Esperidião und Pontes und Lacerda (450 und 469 km von Cuiabá); Serra de Ricardo Franco in der Vila Bela da Santíssima Trindade (521, 7 km von der Hauptstadt entfernt); Grotte von Lagoa Azul, in Nobres (124 km von Cuiabá entfernt), die 25% ihrer Fläche verbrannte; Araguaia, in Novo Santo Antônio (941, 8 km der Hauptstadt); Cristalino, zwischen den Gemeinden Alta Floresta, Guarantã do Norte und Novo Mundo gelegen (alle 800 km von der Hauptstadt entfernt); Águas de Cuiabá, in Nobres (125 km von der Hauptstadt entfernt); Treffen der Gewässer zwischen Poconé und Barão de Melgaço (fast 130 km von der Hauptstadt entfernt).

Und von den Umweltschutzgebieten (APA) sind in der Liste der Quellgebiete des Cuiabá Flusses, zwischen Rosário Oeste, Nobres, Nova Brasilândia (ca. 200 km von der Hauptstadt) erreicht; Salto Magessi, am Fluss Teles Pires, zwischen den Städten Sorriso und Santa Rita do Trivelato (390 km von der Hauptstadt entfernt); Chapada dos Guimarães, die 11, 4% (64 der Hauptstadt) verbrannte; und die Quellen von Paraguay, wo das Feuer 8, 4% der Fläche erreichte, zwischen den Gemeinden Alto Paraguai und Diamantino (190 km der Hauptstadt), waren ebenfalls Ziel von Bränden. Die einzige extraktive Reserve, die in die Liste aufgenommen wurde, war Guariba Roosevelt in Colniza (1.065 km von Cuiabá entfernt).

Lesen Sie auch:

REKORD Anzahl der Verbrennungen zu Beginn des Jahres 2015

BURNS DEGRADES DER AMAZON

Fotoquelle: fotospublicas.com

Empfohlen
Brasilien ist so groß und vielfältig, dass es viele Orte zu besuchen gibt. Ein wunderbarer Ort zum treffen und das liegt an der Grenze zu Argentinien sind die Iguazu Wasserfälle . IGUAÇU FÄLLT Die Iguaçu-Fälle bilden eine Gruppe von ca. 275 Wasserfällen am Iguaçu-Fluss (im Paraná-Becken). Der Nationalpark des subtropischen Waldes ist ein Naturerbe der Menschheit in Iguaçu, Paraná. Das Gebiet
Ein neugieriger und unbekümmerter Test, der mehr über deine Beobachtungsgabe verrät. Welche der beiden Frauen ist die Mutter dieses Kindes? Ein Logik-Test (aber nicht viel), der sich auf Facebook verbreitet und eine einzige Frage stellt, dh wer ist die Mutter dieses Kindes zwischen zwei sitzenden Frauen? D
Das sind traurige Nachrichten für all jene, die sich um das Leben und die Umwelt sorgen. Der Sudan, das letzte männliche Nashorn der Welt, starb am 19. des Monats im Alter von 45 Jahren. Das Naturschutzgebiet Ol Pejeta in Kenia, in dem der Sudan seit 2009 lebt, meldete den Tod des bereits erkrankten Tieres.
Hier ist ein Tier, das Schauer an diejenigen senden wird, die Angst vor Spinnen haben , der häufigsten spezifischen Phobie in der Welt . Theraphosa Blondi , eine vogelfressende Spinne , auch bekannt als Spider Gumballs oder Tarantula-Golias, ist laut Guinness World Records die größte Spinne der Welt , mit einem Bein, das 30 Zentimeter erreichen kann, dh die Größe des Unterarms eines Kindes und der Körper die Größe einer "großen Faust". Es sind
In der Mitte der Innenstadt von São Paulo , ein Park, im Park, Bäume, ein verlassenes und zerstörtes Haus, aber keine Person, an ihrer Stelle, eine Geschichte des Kampfes , die bis heute anhält. Der Ort, der in drei Lose unterteilt ist, jede mit eigener Einschreibung, hat eine sehr interessante Geschichte, die 1907 mit der Aneignung von Raum durch die französische Frauenschule Des Oiseaux begann , die sich an glückliche Familien in der Stadt São Paulo richtet. Jahre
Eine Stadt voller Busse hier und da, kein Lärm, kein Geruch, keine Umweltverschmutzung. Ein Traum, den wir bereits in Brasilien realisieren, wie an anderen Orten der Welt wie Norwegen. London hat auch seine wasserstoffbetriebenen Busse. Dies ist das brasilianische Wasserstoffbusprojekt. Die Brasilianer sind Teil des brasilianischen Wasserstoffbusprojekts, das in Partnerschaft mit dem Entwicklungsprogramm der Vereinten Nationen (UNDP), dem Ministerium für Bergbau und Energie (MME), der brasilianischen Agentur für Zusammenarbeit (ABC) und der Metropolitan Transport Company stattfindet Urbanos de