Alles Über Gesundes Leben!

Brände in Mato Grosso bedrohen Naturschutzeinheiten

Hitze und trockenes Wetter sind natürliche Ursachen für Brände in Brasilien und werden von den zuständigen Stellen so weit wie möglich bekämpft. Bis jetzt ist es ein relativ natürliches Phänomen - verschlimmert durch menschengemachte Klimaveränderungen - und deshalb akzeptieren wir es. Auf der anderen Seite gibt es kriminelle Brände . Total inakzeptabel . Sechzehn Naturschutzeinheiten in Mato Grosso haben bereits in den letzten zehn Monaten unter Bränden gelitten, und die meisten Brände waren kriminell, wie aus Daten des Umweltministeriums (Sema) hervorgeht.

In diesem Monat wurden Verbrennungen in zwei Parks in Cuiabá registriert: Zé Bolo Flô in Coxipó und Massairo Okamura, in der Nähe des Politischen und Verwaltungszentrums. In letzterem wurden laut Staat fast zwei Hektar durch das Feuer verbraucht.

Die Bevölkerung kann bei der Bekämpfung von kriminellen Bränden zusammenarbeiten

Der Sema- Koordinator, Alexandre Batistella, ruft die Bevölkerung dazu auf, mit der Umweltbehörde zusammenzuarbeiten und die kriminelle Handlung von Dieben, die das Verbrennen beginnen, der lokalen Sicherheit anzuprangern, falls sie verdächtige Aktionen in den Bereichen des Umweltschutzes wahrnehmen.

Neben den Verlusten an die Umwelt verursachen die Brände aufgrund der Verschiebungen der Feuerwehr Ausgaben für den Staat, Ausgaben, die von den Menschen von Mato Grosso bezahlt werden. "Neben der Beeinträchtigung eines Erholungsgebiets gefährdet Feuer die Gesundheit derjenigen, die das Gebiet auf der Suche nach Ruhe oder körperlicher Aktivität besuchen", sagt Alexandre.

Sema zufolge wird die Maßnahme trotz des Endes der Verbotszeit in ländlichen Gebieten während des ganzen Jahres in städtischen Gebieten als Straftat betrachtet, wobei sie für einen Zeitraum von sechs Monaten bis zu vier Jahren festgenommen werden, zusätzlich zu einer etwaigen Geldstrafe R $ 5 Tausend pro Hektar e.

Irreversible Verluste

Manchmal ist es sogar natürlich, dass ein Wald Feuer fängt und dann neu und gereinigt erscheint, ein Akt der verschiedenen von der Menschheit untersuchten Zyklen der Natur.

Das kriminelle Feuer führt jedoch manchmal zu irreversiblen Verschlechterungen der Umwelt, dh viele Brände enden mit einer Grünfläche, die sich nie wieder erholen kann. Viele der Gebiete sind strategisch wegen ihrer großen Artenvielfalt und die Verluste sind schrecklich.

"In diesen Gebieten haben wir ein Lebensrepositorium, aus Elementen, die für die Herstellung von Drogen verwendet werden können, die Erzeugung von Strukturen, und all das ist verloren, verbraucht von Feuer. Den Gesundheitsschaden nicht mitgerechnet. In dem großen Feuer, das in der Grotte von Lagoa Azul zu hören ist, hat die Bevölkerung der Gemeinden Bom Jardim und Roda D'Água fünf Tage lang unter Rauch gestanden ", sagte Alexandre.

Die bisher betroffenen Gebiete

Das Gleichgewicht der Naturschutzeinheiten von Januar bis Oktober zeigte, dass andere Bereiche des Innenbereichs kriminellen Feuern ausgesetzt waren.

Diese sind: Serra de Santa Barbara, zwischen den Städten Porto Esperidião und Pontes und Lacerda (450 und 469 km von Cuiabá); Serra de Ricardo Franco in der Vila Bela da Santíssima Trindade (521, 7 km von der Hauptstadt entfernt); Grotte von Lagoa Azul, in Nobres (124 km von Cuiabá entfernt), die 25% ihrer Fläche verbrannte; Araguaia, in Novo Santo Antônio (941, 8 km der Hauptstadt); Cristalino, zwischen den Gemeinden Alta Floresta, Guarantã do Norte und Novo Mundo gelegen (alle 800 km von der Hauptstadt entfernt); Águas de Cuiabá, in Nobres (125 km von der Hauptstadt entfernt); Treffen der Gewässer zwischen Poconé und Barão de Melgaço (fast 130 km von der Hauptstadt entfernt).

Und von den Umweltschutzgebieten (APA) sind in der Liste der Quellgebiete des Cuiabá Flusses, zwischen Rosário Oeste, Nobres, Nova Brasilândia (ca. 200 km von der Hauptstadt) erreicht; Salto Magessi, am Fluss Teles Pires, zwischen den Städten Sorriso und Santa Rita do Trivelato (390 km von der Hauptstadt entfernt); Chapada dos Guimarães, die 11, 4% (64 der Hauptstadt) verbrannte; und die Quellen von Paraguay, wo das Feuer 8, 4% der Fläche erreichte, zwischen den Gemeinden Alto Paraguai und Diamantino (190 km der Hauptstadt), waren ebenfalls Ziel von Bränden. Die einzige extraktive Reserve, die in die Liste aufgenommen wurde, war Guariba Roosevelt in Colniza (1.065 km von Cuiabá entfernt).

Lesen Sie auch:

REKORD Anzahl der Verbrennungen zu Beginn des Jahres 2015

BURNS DEGRADES DER AMAZON

Fotoquelle: fotospublicas.com

Empfohlen
In einer innovativen Initiative will sich die Staatsregierung von Paraná an die neuen Zeiten anpassen, die Nachhaltigkeit fördern, und starke Anreize für die Nutzung von Fahrrädern als Haupttransportmittel in größeren Teilen der Bevölkerung fördern. Der Staat versucht daher, sich mit dem Vorschlag der Bundesregierung in seiner nach den Demonstrationen vom Juli 2013 geschaffenen Nationalen Politik zur Mobilität in der Stadt zu integrieren. Um dem
Eines der meistdiskutierten Themen in Brasilien ist heute die Nachfrage nach Elektrizität . Die Wasserknappheit in den meisten großen Stauseen im Südosten ist besorgniserregend, und Alternativen zur Aufrechterhaltung der Versorgung werden viel mehr als zuvor getestet. Die ersten nationalen Optionen sind Thermoelektrik und Windenergie , aber andere Quellen werden als Solarenergie und Erdgas betrachtet . U
Der mexikanische Forscher Celestino Odín Rodríguez Nava vom Nationalen Polytechnischen Institut hat mehrere Arten von Pilzen entdeckt, die in sechs Stunden mit Medikamenten verunreinigtes Wasser reinigen . Nach Ansicht dieses Forschers könnte das Vorhandensein von Drogen in Abwasser und Boden nicht länger ein Problem der dringenden Kontamination durch die Möglichkeiten sein, verschiedene Arten von Pilzen zu verwenden, die sie abbauen können, um sie unschädlich zu machen. Die K
Zwei Minuten Film und eine Welt zum Diskutieren. Ein Tabu, von dem bisher niemand sprach: die Vergewaltigung zwischen einem Paar . Der französische Kurzfilm, geschrieben und produziert von Chloé Fontaine, hat viel zum Reden gegeben. Lies einfach die große Menge an Kommentaren zu Vimeo mit der spanischen Version des Films, die von der Autorin selbst veröffentlicht wurde. Es
Nieder mit Essensverschwendung! Rund 1, 3 Milliarden Tonnen Lebensmittel werden weltweit pro Jahr verschwendet, Brasilien ist nach Angaben der Vereinten Nationen der viertgrößte Lebensmittelproduzent der Welt und gleichzeitig zehn Länder, die am meisten Lebensmittel verschwenden. Reis und Bohnen sind in unseren Monaten jeden Tag. H
Atemoia ist eine schöne , auffällige Pflanze , die in einem Garten gut aussieht. Außerdem, wenn Sie einen Fuß von Atamoia zur Hand haben, können Sie während der produktiven Saison von den duftenden Früchten profitieren, ohne dafür teuer bezahlen zu müssen. Samen oder Sämlinge gepfropft? Der beste Weg, um die Artemia zu pflanzen, ist das Pfropfen , oder besser gesagt, das Pflanzen eines bereits gepfropften Sämlings , den man in einer Baumschule guten Ursprungs kauft. Die gepfr