Alles Über Gesundes Leben!

Intermittierendes Fasten: Wie geht das und warum hilft es Ihnen, Gewicht zu verlieren?

Dies ist ein sehr kontroverses Thema, da viele Ernährungswissenschaftler und Endokrinologen sind gegen dieses Protokoll der Gewichtsabnahme, andere empfehlen und geben Tipps, wie es geht.

Unabhängig davon, ob es richtig ist oder nicht, ist es wichtig, alles zu lernen, was diese Praxis beinhaltet, denn mehr als ein Protokoll der Gewichtsabnahme, intermittierendes Fasten ist ein Weg, nicht nur den Körper zu entgiften, sondern vor allem den Geist, der viele Süchte loswird und schwierige Gewohnheiten, um sie mit spezifischen Diäten zu entfernen.

Darüber hinaus wurde und wird dieses Protokoll untersucht, obwohl wir Beweise dafür haben, dass unsere Vorfahren es bereits unbewusst praktiziert haben, als sie lange Lebensmittelknappheit hatten. Der Unterschied besteht jedoch darin, dass es damals keine mehlhaltigen, trans-Fette und industrialisierten Fette gab.

Daher ist es wichtig zu wissen, dass es notwendig ist, um intermittierendes Fasten zu praktizieren, zuerst die Hilfe eines guten aktuellen Fachmanns zu suchen, der Ihnen einen Ernährungsplan mit essentiellen Nahrungsmitteln gibt, die vor und nach dem Zeitraum konsumiert werden du fasteest. Es nützt nichts, intermittierendes Fasten zu versuchen und in den Intervallen, in denen Sie essen können, die raffinierten Kohlenhydrate zu missbrauchen oder zu viel zu essen, um zu versuchen, die Periode des "Mangels" an Nahrung zu "kompensieren".

Lasst uns also lernen, was intermittierendes Fasten ist, welche Methoden, Vorteile, wie und welche Kontraindikationen zu dieser Methode.

In diesem Artikel werden wir lernen:

Die

  1. Was ist intermittierendes Fasten?
  2. Methoden und intermittierendes Fasten
  3. Die Vorteile des intermittierenden Fastens
  4. Kontraindikationen von intermittierendem Fasten
  5. Schlussfolgerungen

1. Was ist intermittierendes Fasten?

Intermittierendes Fasten ist eine Art der Fütterung, bei der sich die Perioden abwechseln, ohne zu essen, mit Fütterungszeiten, sogenannten "Fütterungsfenstern". Dies ist keine Diät, sondern eine Ernährungsstrategie, in der Protokolle mit unterschiedlichen Zeiträumen von 12 bis 24 Stunden Fasten je nach Anpassung und Bedarf vorliegen.

Das Fasten selbst ist in einigen Religionen eine gängige Praxis, in der es darum geht, eine gewisse Gnade zu erlangen oder eine biblische Zeit wieder zu beleben, so wie es beispielsweise an Ostern, der Karwoche und der Fastenzeit geschieht. Unsere Vorfahren praktizierten Zwangsfasten, weil sie in Zeiten von Nahrungsmittelknappheit lebten, im Gegensatz zu uns, die auf den Markt gehen und sich mit Lebensmitteln eindecken müssen.

Zu dieser Zeit waren die schnellen Perioden lang und der Körper adaptierte sich, um ohne Nahrung zu überleben. Aber nicht nur das, wir können sagen, dass diese Anpassung tatsächlich eine Evolution ist, die dem Körper viele Vorteile bringt. Dies liegt daran, dass, wenn Sie fasten, der Hormonspiegel geändert wird, um das angesammelte Fett für die Zellen verfügbar zu machen.

Darüber hinaus zeigen Studien, dass Körperzellen durch das intermittierende Fasten einen Prozess der Regeneration und Genexpression durchlaufen. Der Hauptgrund, warum Menschen nach dieser Methode suchen, ist jedoch, weil es ihnen hilft, Gewicht zu verlieren.

Dies liegt daran, dass der Körper die absorbierte Glukose aufgrund der Wirkung von Insulin in Energie umwandelt, wenn wir mit dem Essen fertig sind. Die Energie, die nicht verwendet wird, wird im Körper als Fett gespeichert, und wenn der Körper diese Reserve verwenden muss, verwendet es das Glykogen, das in den Muskeln und dem Fett des Fettgewebes vorhanden ist.

Damit der Körper das angesammelte Fett nutzen kann, braucht es einige Hormone wie Lipolyse und Glucagon, die dazu dienen, das Fett zu brechen. Durch intermittierendes Fasten bleiben diese Hormone länger im Körper und erleichtern so das Abnehmen. Dies führt auch dazu, dass die Insulinspitzen nicht auftreten, wodurch die Insulinresistenz verbessert wird. Aber natürlich solange das Futterfenster nicht mit raffinierten Kohlenhydraten und dergleichen gefüllt ist.

2. Methoden und intermittierendes Fasten

Unter den am häufigsten angewandten Methoden des intermittierenden Fastens sind die bekanntesten:

12 Stunden schnell

Diese Methode endet mit einer "natürlicheren" und häufigeren Methode, denn sie besteht darin, einen halben Tag ohne Essen zu verbringen, das heißt, wenn die Person um 20 Uhr ihre letzte Mahlzeit macht und schlafen geht, kann sie frühstücken 8.00 Uhr und wird als Fasten gelten. Wichtig ist, dass in der anderen Hälfte des Tages die Qualität der aufgenommenen Nahrung sehr gut ist, mit Nahrungsmitteln, die reich an Ballaststoffen, Nährstoffen und Proteinen sind, um die Abwesenheit in der Fastenzeit auszugleichen.

LEANGAIN-PROTOKOLL ODER -VERFAHREN 16/8

Methode des schwedischen Martin Berkhan, bestehend aus einer Fastenzeit von 16 Stunden für 8 Stunden Fütterung. Bei Frauen 14 Stunden Fasten für 10 Stunden Fütterung, da Frauen aufgrund der geringeren Muskelmasse eine kürzere Fastenzeit haben als Männer.

Innerhalb der Fütterungszeit dürfen 2 bis 3 Mahlzeiten zubereitet werden, wobei auf gesunde Lebensmittel mit hohem Ballaststoff- und Mineralstoffgehalt geachtet werden sollte. In der Fastenzeit sind kalorienfreie Getränke wie Kaffee, Tee und Wasser erlaubt. Das Frühstück sollte übersprungen werden, das heißt, es ist am besten, die letzte Mahlzeit um 20:00 Uhr zu haben und um 12:00 Uhr wieder zu essen.

EAT-STOP-EAT-PROTOKOLL

Diese Methode wurde von Brad Pilon propagiert und ist eine der beliebtesten vor ein paar Jahren. Es handelt sich um ein 24-Stunden-Fasten, zwei- bis dreimal pro Woche, wobei eine Hauptmahlzeit an einem Tag zubereitet wird, zum Beispiel Mittagessen, und dann geht es wieder zum Mittagessen am nächsten Tag und 24 Stunden Fasten. Während dieser Zeit dürfen auch kalorienfreie Getränke (Kaffee, Tee und Wasser) getrunken werden, feste Nahrung ist nicht erlaubt.

Wenn Sie nicht zu Mittag essen möchten, können Sie es mit einem Abendessen oder Frühstück tun. Denken Sie daran, dass die nächste feste Mahlzeit nach 24 Stunden, dh Abendessen oder Frühstück, stattfindet. Nach der 24-Stunden-Periode sollte man normal essen, ohne Übertreibung und ohne die Fastenzeit ausgleichen zu wollen. Zu Beginn ist die Anpassung schwierig, daher wird empfohlen, mit ein paar Stunden, z. B. 12, zu beginnen und dann nach Bedarf zu erhöhen und anzupassen.

Eine Diät 5: 2

Obwohl intermittierendes Fasten nicht als Diät betrachtet wird, gibt es diese Methode, die vom britischen Arzt Michael Mosley populär gemacht wurde, die 5 Tage lang essen darf und in der anderen 2 die Kalorienmenge auf maximal 500 Kalorien für Frauen und 600 Kalorien für Kalorien beschränkt die Männer. Somit wird die Anzahl der Mahlzeiten in diesen zwei Tagen der Beschränkung auf zwei von 250 Kalorien (Frauen) und zwei von 300 (Männern) reduziert.

Das Problem mit dieser Diät ist, dass es keine Beweise gibt und dass es kritisiert wird, dass es nicht als schnell angesehen wird, weil auf diese Weise der Körper nicht in einem nüchternen Zustand bleibt. Der einzige Vorteil ist, dass Sie bei dieser Methode weniger Kalorien zu sich nehmen, wodurch manche Menschen abnehmen.

3. Die Vorteile des intermittierenden Fastens

Viele Studien und Umfragen werden mit intermittierendem Fasten durchgeführt, aber es kann auf verschiedene Arten funktionieren, einschließlich der Vorteile und Nebenwirkungen, die von bestimmten Personen wahrgenommen werden.

Unter den nachgewiesenen Vorteilen des intermittierenden Fastens können wir auflisten:

  • Gewichtsabnahme - Durch das intermittierende Fasten werden weniger Mahlzeiten konsumiert, wodurch der Kalorienverbrauch reduziert wird. Darüber hinaus werden die Hormonspiegel verändert, was die Fettverbrennung erleichtert, hauptsächlich wegen der Freisetzung von Noradrenalin, einem anderen sehr wichtigen Hormon bei der Fettverbrennung.
  • Reduzierte Insulin und Blutzuckerspiegel - Insulinempfindlichkeit verbessert sich und Blut Insulinspiegel fallen.
  • Abdominal Fat Reduction - Intermittierendes Fasten beschleunigt auch den Stoffwechsel, potenziert die viszerale (Bauch-) Fettverbrennung und verursacht einen geringeren Verlust an fettfreier Masse als andere traditionelle Methoden.
  • Erhöhte Konzentration des Wachstumshormons (GH) - Die Spiegel dieses Hormons erreichen einen fünfmal höheren Spitzenwert, was zu einer stärkeren Fettverbrennung und einem Anstieg der Muskelmasse führt.
  • Kardioprotektive Wirkung - Aufgrund der Reduzierung von LDL-Cholesterin, Triglyceriden, Glukose und Blutdruckkontrolle.
  • Verringerung der Entzündung - Dies hilft auch das Risiko von Fettleibigkeit, Typ-2-Diabetes und neurodegenerativen Erkrankungen wie Alzheimer und Parkinson zu reduzieren.
  • Krebsvorbeugung - Fasten, der Körper initiiert einen zellulären Reparaturprozess (Autophagie), bei dem Zellen alte und funktionsgestörte Proteine ​​antreiben und entfernen, die zum Ausbruch von Krebs führen können.
  • Erhöhte Lebenserwartung - Aufgrund der Inzidenz von Veränderungen der Funktionen von Genen im Zusammenhang mit Langlebigkeit und Schutz vor Krankheiten.

4. Kontraindikationen von intermittierendem Fasten

Der Prozess der Anpassung an intermittierendes Fasten ist ein bisschen kompliziert, sowie sehr hungrig, Kopfschmerzen und Schwäche können auftreten, auch aufgrund des Austauschs von einigen Lebensmitteln, wie schwarzer Kaffee. Viele Menschen bekommen Kopfschmerzen, wenn sie keinen Kaffee trinken, aber das ist erst der Anfang. Dann muss sich der Körper daran gewöhnen und die Schmerzen müssen verschwinden.

Selbst mit all den Vorteilen des intermittierenden Fastens ist es in einigen Fällen nicht angezeigt, wie zum Beispiel:

  • Kinder - Weil es keinen Sinn macht, einem Kind Nahrung und Nährstoffe zu nehmen, die seine Entwicklung stören könnten, wenn sie dies nicht tun.
  • Jugendliche - Aufgrund der wahren hormonellen Revolution, die in diesem Stadium auftritt, und weil es gefährlich ist, einige Essstörungen wie Anorexie und Bulimie umzukehren, sind diese Krankheiten in der Jugend sehr verbreitet.
  • Menschen, die Anorexie und / oder Bulimie haben oder hatten - Aus dem gleichen Grund ist es für Jugendliche kontraindiziert.
  • Schwangere oder stillende Frauen - Dies sind Phasen, in denen sie zu viel vom Körper einer Frau benötigen und die Entwicklung des Babys beeinträchtigen können.
  • Menschen mit chronischen Erkrankungen - Aufgrund von Veränderungen im Stoffwechsel, die beispielsweise durch Medikamente zur Behandlung von Diabetes und Bluthochdruck verursacht werden, kann dies zu Hypoglykämie führen. Wenn diese Menschen beschließen, intermittierend zu fasten, kann der Fall schlimmer werden, da es die Freisetzung von Insulin in den Körper verlangsamt.

5. Schlußfolgerungen

Intermittierendes Fasten ist eher eine sehr effektive Methode der Gewichtsabnahme und der verbesserten Gesundheit, aber bevor Sie irgendeine Diät oder Gewichtverlustmethode wählen, finden Sie einen Doktor, der die passenden Prüfungen durchführt und beraten kann, welches Protokoll für jeden Fall am besten ist.

Darüber hinaus wird er nachgehen, so dass Sie nicht unterernährt werden oder ein anderes Risiko haben, wenn Sie nicht wie gewohnt zu füttern.

Viele Menschen entscheiden sich dafür, intermittierend zu fasten, und wenn etwas schief geht, wenden sie sich an den Arzt, der diese Methode zu Recht kritisieren wird, aber in Wirklichkeit wurde das ganze Problem von der Person verursacht, die nicht die richtige Führung suchte.

Eine weitere wichtige Empfehlung, wenn Sie diese Methode gewählt haben, ist Disziplin und nicht wissen! Dies liegt daran, dass viele Menschen sogar die medizinische Nachsorge richtig machen, aber wenn sie das Fütterungsfenster betreten, machen sie am Ende einige Ausrutscher, indem sie Nahrungsmittel essen, die nicht so gesund sind und den Prozess der Anpassung an die Fastenzeiten behindern.

Wir hoffen, Ihnen mit diesen Tipps und Informationen geholfen zu haben und wenn Sie eines der hier genannten Protokolle praktizieren möchten, sollten Sie eine gute und vollständige Beratung mit Ihrem Arzt vereinbaren!

Sehen Sie mehr zu diesem Thema:

SCHNELL: 10 GUTE GRÜNDE, ES JETZT NACH WANN ZU TUN

FITNESS DIÄT: EMAGRECE, LEBENSLANGES LEBEN UND VERHINDERNDE KRANKHEITEN

Ernährung für mehr Leben? Wenige Proteine ​​und Halbtrocken 2 x pro Woche

Empfohlen
Die Fachzeitschrift Pediatrics hat eine Studie über das Risiko von Frauen mit Adipositas und Diabetes während der Schwangerschaft mit einem Kind mit Autismus oder einer anderen Entwicklungsstörung veröffentlicht. Die Datenbank war die Aufzeichnungen von 2.734 postnatalen Kindern in Boston Medical Center zwischen 1998 und 2014. Di
Dieses Bild der brasilianischen, demütigen, leidenden, einladenden, religiösen Menschen, die das Wort GOTT in 4 von 5 Worten setzen, verbirgt eine beängstigende Realität. Obwohl Religionen (im allgemeinen, aber hauptsächlich katholisch) Frieden, Liebe und Brüderlichkeit predigen, wollen die Leute sogar sehen, wie das Blut des Banditen abläuft , ein Gedanke, der auf die Zeit der Inquisition zurückgeht, um den die Kirche bereits um Vergebung gebeten hat für die begangenen Verbrechen. Die Zah
Einsamkeit und soziale Isolation sind noch gefährlicher als Fettleibigkeit und verkürzen die Lebenserwartung. Die Warnung kommt von der führenden Vereinigung amerikanischer Psychologen, nachdem sie die Ergebnisse einiger Studien verfolgt hat. Wie wir alle wissen, ist Einsamkeit nicht immer eine schlechte Sache. A
Rettich ist eine Knolle des brennenden und erfrischenden Geschmacks , der Raphanus sativus der Familie der Brassicaceae. Du bist also ein Verwandter von Rüben, Kohl und sogar Senf, verstehst du? Dies ist eine Pflanze, die schon vor ein paar tausend Jahren angebaut wurde , sagen wir, dass 4.000 Jahre die Zeit des kulinarischen und medizinischen Kontakts mit uns Menschen sind.
Worauf müssen wir verzichten, um wirklich glücklich zu sein? Einige unserer Einstellungen beschränken uns auf das Streben nach Glück , hindern unsere Erwartungen und den Wunsch, besser und gelassener zu leben, etwas, das wir alle tief im Hintergrund suchen. Es gibt Gewohnheiten und Gebräuche , die wir aufgeben können , um dem Weg zu folgen, nicht banal, sondern authentisch, von Glückseligkeit . 10 Di
Obwohl es als ungewöhnlich eingestuft wird, zeigen Prognosen, dass Schilddrüsenkrebs in den kommenden Jahren häufiger auftreten kann als Brustkrebs. Häufiger bei Frauen als bei Männern. Seine genauen Ursachen sind noch unsicher, können aber mit genetischen, hormonellen oder Strahlungsfaktoren zusammenhängen . Wir w