Alles Über Gesundes Leben!

Monte Roraima: Wo ist es und Gründe zu besuchen

Der heutige Tipp geht an diejenigen, die einen Naturspaziergang lieben! Haben Sie schon von Monte Roraima gehört? Es ist eines der begehrtesten Abenteuerziele für Backpacker im Dienst. Aber selbst wenn Sie kein Backpacker sind, lohnt es sich, diesen tollen Ort zu besuchen!

Wo ist

Mount Roraima liegt an der Dreifachgrenze zwischen Brasilien, Venezuela und Guyana. Es ist ein Berg, der von etwa 1000 Meter hohen Klippen gesäumt wird. Auf der brasilianischen Seite liegt das Gebiet im Nationalpark Monte Roraima. Sein höchster Punkt erreicht 2.810 Meter auf der venezolanischen Seite.

Wie man dorthin kommt

Es stimmt, dass der Mount Roraima in einer unwirtlichen Region in Südamerika liegt, aber es ist nicht schwer, dorthin zu gelangen. Sie werden dort die internationale Route Autopista 10 in Venezuela und die Autobahn BR-174 in Brasilien erreichen.

Um nach Monte Roraima zu gelangen, muss man bereit sein, durch den Wald oder durch kleine Anlandungen zu gehen. So viel Aufregung seitens der Trilheiros liegt daran, dass der Ort eine überschwängliche Schönheit hat, jenseits natürlich die Herausforderung, einen mysteriösen und wenig bekannten Ort zu kennen.

Es ist 3 Tage, um die Spitze des Hügels und weitere 2 Tage zu erreichen, um zurück zu gehen. Die Expeditionen dauern mindestens 6 Tage und sorgen für ein Camp auf dem Weg. Aber so viel Mühe ist es wert, den achthöchsten Berg Brasiliens kennenzulernen, dessen Ursprünge in die Zeit vor dem Kambrium zurückreichen.

Gründe zu besuchen

Der Monte Roraima ist aufgrund seiner günstigen Zugangs- und Kletterbedingungen zu einem der beliebtesten Ziele für Wanderer geworden.

Es gibt viele Gründe, diesen schönen und unwirtlichen Ort zu besuchen: bewusster Tourismus, Kontakt mit der Natur, die Ausübung des Sports, der Aufenthalt an einem der höchsten Orte des Landes, die Energie des Waldes, die wilde Schönheit des Ortes, endemische Fauna und Flora und die Besonderheit, einen unbekannten Ort von vielen zu besuchen.

Wildnis

Ein fast unberührter Ort wie der Mount Roraima hat eine überschwängliche und wilde Natur. Die lokale Fauna und Flora ist sehr reich, so dass jedes Jahr neue Arten entdeckt werden. Arten wurden identifiziert und markiert, was auf ein unmittelbar drohendes Aussterben hindeutet.

Flora

Foto: Bejaria imthurnii

Am Fuß des Berges finden wir tropischen Wald, der aus Foliagen von 25 bis 45 m Höhe besteht. Die vorherrschende Vegetation besteht aus Cyatheales, Bromeliaceae, Eriocaulaceae und Arecaceae . In den Klippen, weil der Boden sandiger ist und das Klima kühler ist, ändert sich die Vegetation in Bromelien ähnlich wie in den Anden.

In der gesamten Region gibt es drei Arten von Vegetation: Bäume, Epiphyten und trockene oder sumpfige Savannen. Die endemischen Arten sind in der Region reichlich vorhanden, wie Stegolepis guianensis, Orectanthe sceptrum, Bejaria imthurnii, Stomatocheta condensata, Thibaudia nutans, Connellia augustae, Connellia quelchii, Tillandsia turneri, Bonnetia roraimae und Epidendrum secundum sowie Farne und fleischfressende Pflanzen, die den Bodeneigenheiten angepasst sind wie Heliamphora nutans, Brocchinia reducta, Brocchinia tatei, Drosera roraimae, Utricularia quelchii und Utricularia humboldtii .

Fauna

Foto: Junonia Coenia (Castanheira)

Am Fuße des Berges besteht die Fauna hauptsächlich aus Säugetieren wie Faultieren, Ameisenbären, Ameisenbären, Ameisenbären, Gürteltieren, Capybaras, Pacas, Caititus, Hündchen, Agoutis, Quatis, Juparas, Gogós de Solas, Hirsche, Jaguare, Jaguarundis, Wildkatzen, Fasane, Maracajá-Katzen und sogar Primaten, wie Affen der Nacht, Brüllaffen, Bicogues, schwarze Uacaris, Caiararase parauacus.

Es wird auch eine große Vielfalt von Vögeln aufgezeichnet, die am häufigsten sind: Stockzahn, Halsband, Papagei-Wangen, Fried-Pavonino, Eule-Eule, Eulen-Buraqueira, Tico-Tico, Tukaninho-Verde, neben fünf Arten von Kolibri, unter anderem. Einige dieser Arten sind in dieser Region Südamerikas endemisch und beschränken sich auf die umliegenden Tepuis.

Kultur und Mythologie

Der Berg Roraima birgt eine Legende, die im Stamm der Macuxi-Indianer, seinen uralten Bewohnern, auftaucht. Der Legende nach gab es in diesen Ländern, in denen mehrere indigene Gemeinschaften lebten, keine Erhebung, da sie flaches und fruchtbares Land für die Jagd, die Fischerei und die Ernte von üppigen Früchten in der Region waren.

Aber eines Tages wurde ein Bananenbaum geboren, ein neuer Baum für diesen Ort. Der Bananenbaum wuchs und trug Früchte, die mit einer göttlichen Botschaft an die Schamanen kamen: Niemand konnte den Baum oder seine Frucht berühren, weil er heilig war. Wenn jemand den Bananenbaum berührte, würden den Menschen, die dort lebten, zahlreiche Unglücksfälle geschehen. Alle gehorchten der göttlichen Warnung, aber eines Tages, in der Morgendämmerung, erkannte der Stamm, dass der Baum abgeschnitten war, was den Zorn der Natur hervorrief. Der Himmel verdunkelte sich und war voller Blitze und Donner, die Tiere flohen und aus dem Zentrum der Erde erschien der Berg Roraima, der sich imposant zum Himmel erhob. Bis heute sagen sie, dass der Berg wegen der Verletzung der Vergangenheit trauert.

Wann und wie man sich trifft

Die Monate von Dezember bis März sind die besten für Trekking auf dem Berg Roraima, da es die geringste Regenzeit in der Region ist. Um es zu besuchen, ist es notwendig, mit dem Gelbfieberimpfstoff auf dem Laufenden zu sein, neben dem Tragen eines Passes oder einer Identität, da die Eingangstür des Hügels die Stadt Santa Helena de Uairém, Venezuela ist. Es ist auch notwendig, einen lokalen Guide zu engagieren, laut der Travel Tips Website.

Klima

Da es sehr nahe am Äquator liegt, ist es auf dem Monte Roraima heiß, da das Klima dort tropisch ist. Die durchschnittliche Jahrestemperatur in der Region beträgt 20 bis 22 ° C, aber die Trockenzeit dauert von Dezember bis März.

Überraschungen auf dem Weg

Wer denkt, dass die Reise am Monte Roraima endet, ist dumm. Im Gegenteil: Es fängt gerade erst an. Der Berg hat eine ausgedehnte Hochebene, deren Schönheiten 2 bis 7 Tage dauern können, um entdeckt zu werden.

Der Gipfel sieht aufgrund seiner felsigen Formationen und seines unebenen Bodens wie die Mondoberfläche aus. Zu den bekannten Attraktionen gehören Wasserfälle, Jacuzzis, Aussichtspunkte und das Wahrzeichen der drei Grenzen.

Naturschutzgebiet

Der Monte Roraima Nationalpark hat eine Fläche von 116.000 Hektar und wurde mit dem Dekret Nr. 97.887 vom 28. Juni 1989 geschaffen, um die einzigartige Naturlandschaft der Region von Pacaraíma zu schützen.

Das Territorium des Parks ist Teil des indigenen Landes von Raposa Serra do Sol, weshalb die Verwaltung von der Nationalen Indischen Stiftung (Funai) und dem Chico Mendes Institut für Biodiversitätsschutz (ICMBio) sowie der Ingaricós Indianergemeinschaft geleitet wird .

Auf der venezolanischen Seite befindet sich der Berg Roraima im Nationalpark Canaima, der zu den wichtigsten Naturschutzgebieten Lateinamerikas zählt. Der Park wurde von der UNESCO zum Weltkulturerbe erklärt.

Jetzt, wo Sie etwas über den Mount Roraima wissen, können Sie diesen Tipp für Ihre nächste Abenteuerreise speichern!

Empfohlen
Eine Sache scheint sehr offensichtlich zu sein, aber eine Menge Leute wissen immer noch nicht: was die Leute über dich denken , 1, ist nicht dein Problem; 2, du kannst dich nicht ändern; 3, Leute geben vielleicht sogar diesen hohen Wert, den Sie selbst kreditieren. Zu lernen, sich nicht darum zu kümmern, was sie von dir halten, ist etwas, das so wichtig für das Überleben ist, wie Lesen, Schreiben, Schwimmen, Radfahren und so weiter. Sei
Am 9. November wurde das AquaRio - Aquarium Marinho do Rio - das größte in Südamerika - eingeweiht: Mit mehr als 4, 5 Millionen Liter Wasser und 8.000 Tieren von 350 Arten ist das Aquarium Teil des Revitalisierungsprojekts der Hafenzone der Hauptstadt von Rio de Janeiro. Alle Tiere im Aquarium werden von Biologen und Tierpflegern begleitet, die zum Zeitpunkt des Fischfangs besondere Vorsicht walten lassen, so der Meeresbiologe Nuno Rodrigues, der in Aquarien auf der ganzen Welt gearbeitet hat und für die Ausbildung von AquaRio-Mitarbeitern und Fischern verantwortlich war wie man die Tiere aus d
Ein weiterer Schritt in der Revolution gegen Lebensmittelverschwendung . Die größte Supermarktkette in Kanada wird defekte Lebensmittel zu niedrigen Preisen verkaufen, um zu verhindern, dass sie zu Schrott werden, mit großen Vorteilen für Verbraucher, Landwirte und den Planeten. Die Neuheit heißt Loblaw und hat gerade seine neue Linie No Name Naturally Imperfect auf den Markt gebracht , mit Produkten "hässlich" und unvollkommen, aber gut und preislich um 30% niedriger als seine schönsten Konkurrenten. Momen
Erinnerst du dich an deine Großmutter, deinen Großvater? Wenn ja, dann können Sie als glückliche Person betrachtet werden. In der Moderne unseres einundzwanzigsten Jahrhunderts verlieren Familien an Größe. Zunehmend wird die Familie als Triade angesehen , die zu Hause mit dem Kind lebt. Und so oft ist die Familie nur ein Erwachsener mit den Kindern . Viel
Frühlingsrolle ist ein Gericht der östlichen Tradition. Wer kennt diese Delikatesse nicht? Aber hausgemacht , sie sind viel gesünder und gesünder . Weißt du, welches Öl die Brötchen des typischen chinesischen Restaurants gebraten hat ? So einfach und schnell ist es, sie zu Hause zu machen. Die Füllung kann je nach Saisongrün variieren. Sie sin
Die Bundesregierung hat ohne Veto PL 14/2015 - Rechtliche Rahmenbedingungen für die frühe Kindheit sanktioniert. Der wichtigste Fortschritt in der Gesetzgebung ist, dass Eltern jetzt Vaterschaftsurlaub von bis zu 20 Tagen haben können . Um jedoch davon profitieren zu können, müssen die Eltern in Unternehmen beschäftigt sein, die am Citizen Company-Programm teilnehmen. Papa