Alles Über Gesundes Leben!

Der Meeresspiegel könnte sich in 100 Jahren verdoppeln

Eine am Dienstag veröffentlichte Studie in der Zeitschrift Atmospheric, Chemistry and Physics prognostiziert, dass der Meeresspiegel in den nächsten 50 Jahren um mehrere Meter ansteigen wird. Dies würde viele Probleme verursachen, unter anderem die Flut von Küstenstädten.

Es wird geschätzt, dass sich der Meeresspiegel bis 2100 verdoppeln und um mehr als 1, 5 m ansteigen sollte, und bis 2500 sollte er 15 m erreichen.

Die Studie besagt, dass Anstrengungen zur Eindämmung der Treibhausgasemissionen und Begrenzung der Erderwärmung auf 2 ° C bis 2100 nicht ausreichen.

Der leitende Forscher James Hansen von der Columbia University und ein ehemaliger NASA-Forscher sagen, dass nur effektive und drastische Treibhausgasemissionen die Situation umkehren könnten. Bereits in den 1980er Jahren hatte Hansen die Welt bereits vor den gravierenden Folgen des Klimawandels gewarnt.

Die Forschung wurde mittels Klimamodellierung, Informationen über die Wettergeschichte um das Klima und Beobachtung der Ozeane und Eiskrusten durchgeführt, um das Schmelzen von Eiskappen in Grönland und der Antarktis zu verstehen.

Wissenschaftler haben das Leben auf dem Planeten in der Zukunft projiziert, indem sie den heißen und kalten Wasserkreislauf im Atlantischen Ozean verändert haben, der das Meerwasser in Jahrzehnten, nicht in Jahrhunderten, laut früheren Studien erhöht hat.

Wissenschaftler David Pollard vom Institut für Umweltsysteme und Erde an der Pennsylvania State University sagte, dass bestehende Modelle das Schmelzen des Eisschildes nicht ausreichend simulieren könnten, um das Problem zu erklären, das bereits vor einigen Jahren durch geologische Beweise dafür aufgestellt wurde der Meeresspiegel hat in der Vergangenheit dramatisch zugenommen, möglicherweise zwischen 10 und 20 m, vor etwa 3 Millionen Jahren.

Zusätzlich zu den steigenden Ozeanen ist ein weiterer Alarm der Unterschied zwischen den Temperaturen der Tropen und Pole, die katastrophale Stürme verursachen würden.

Die Forschung ist kein Konsens in der wissenschaftlichen Gemeinschaft, wirft aber erneut das Problem der Überflutung von Küstenstädten aufgrund der globalen Erwärmung auf.

Lesen Sie auch:

DER "ATLANTIS" DES 21. JAHRHUNDERTS. GLOBALE HEIZUNG UND WASSERSTAND

INFOGRAFIK, UM DIE ZIELE BEZÜGLICH DER URSACHEN DER GLOBALEN ERWÄRMUNG ZU BEENDEN

KLIMAWANDEL UND WELTWÄRME: DIE ARMEN ERLEBEN MEHR

Empfohlen
Sie wissen, dass Zimt Sie den süßen Reis oder Ihren Capuccino anziehen? Nach dieser Liste wird es noch besser werden. Siehe 1 0 wissenschaftlich nachgewiesene Vorteile , die Zimt uns zur Gesundheit bringen kann: 1. Hat starke medizinische Eigenschaften Zimt ist reich an einer Substanz mit starken medizinischen Eigenschaften , dem " Zimtaldehyd ".
Ölauffangbojen, schwimmend, dienen niemals dazu, Schlamm zu enthalten. Das war schon bekannt! Die Umweltbiologin Izabella Teixeira, eine Ausbildungsbiologin, hat nun erkannt, dass viele Tierarten in der schlammigen See sterben werden, die durch Samarcos Unfähigkeit trotz der Bemühungen der Regierung zur Eindämmung der Auswirkungen entstanden ist. Un
Alkoholfreie Getränke verursachen Krebs . Wir haben bereits über die Reduzierung der Lebenserwartung durch Softdrinks gesprochen, eine in Mexiko produzierte Dokumentation, die den Konsum von Coca-Cola mit Fettleibigkeit in Verbindung bringt, und so viele andere Entscheidungen über gesunde Ernährung und Lebensmittel, die wir vermeiden sollten . Je
Nicht ohne Grund sagen sie, dass die psychische Gesundheit am wichtigsten ist. Derzeit wird angenommen, dass das Gehirn sogar in der Lage ist, Krankheiten zu verursachen . Und auch, um sie zu heilen. Emotionen sind in der Lage, tatsächliche körperliche Symptome auszulösen , und die gleichen Gedanken, die ein Gefühl des Wohlbefindens hervorrufen, können schwere Krankheiten wie Blindheit, Krampfanfälle oder Lähmungen auslösen. Das be
Ursprünglich hatte die Mata Atlântica eine Gesamtlänge von mehr als 1.315.460 km² . Heute, nach dem Gemetzel, das die Zivilisation in den 17 brasilianischen Staaten und in Paraguay und Argentinien gemacht hat, hat der Atlantische Regenwald kaum mehr als 100.000 km². Und jetzt, da wir eine so niedrige Zahl erreicht haben, muss die Zivilisation ihre Augen bereits vom Atlantischen Regenwald genommen haben, richtig? Fal
Das WFP (World Food Programme) ist eine Nichtregierungsorganisation, die sich dem Kampf gegen den Hunger auf der ganzen Welt verschrieben hat . Laut Daten der Organisation gibt es 842 Millionen unterernährte Menschen auf der Welt - 1/8 der Weltbevölkerung . In Brasilien schätzt das Unternehmen, dass 6, 9% der Bevölkerung (fast 14 Millionen Menschen) unterernährt sind. Da