Alles Über Gesundes Leben!

Brasilianische Forschung: Pflanzenfluoreszenz zur Diagnose und Behandlung von Krankheiten

Es ist immer interessant zu beobachten, wie Umfragen unerwartete und großartige Schlussfolgerungen für die Zukunft in Dingen ziehen können, die wir kaum erwarten. Dies ist der Fall der Forschung, die vom Institut für Chemie der Universität von São Paulo ( IQ-USP ) durchgeführt wurde und mit fluoreszierenden Blütenblättern begann, die mit Beta-Aminen pigmentiert sind, einer Klasse von farbigen Naturstoffen, die auch in Betakäfern vorkommen ) und in der Pflanze bekannt als Frühling (Gattung Bougainvillea ). Ziel ist es, mit Betalain Methoden zur Diagnose und Behandlung von Krankheiten wie Malaria und Krebs zu entwickeln.

Die Studie, veröffentlicht in der Zeitschrift PLoS One, ergab, dass die Gruppe von Forschern BtC-120 auf Kulturen von Erythrozyten angewendet infiziert mit Plasmodium falciparum, ein Protozoen, die Malaria verursacht. Synthetisch - und nicht toxisch - betalin kreuzte verschiedene Membranen und sammelte sich innerhalb des lebenden Parasiten, der fluoreszierend wurde .

Forscher versuchen nun herauszufinden, ob BtC-120 den Parasiten von anderen Zellen und anderen Krankheiten unterscheiden kann, wobei Krebs in Sicht ist.

Die Forschung ist noch nicht abgeschlossen, aber vorläufige Studien mit dem BtC-120 haben gezeigt, dass es möglich ist, künstliche Betaline zur Selektion und Markierung von Tumorzellen zu verwenden . Das heißt, eines der großen Probleme der Wissenschaft im Kampf gegen Krebs, das darin besteht, eine Behandlung zu schaffen , die nur die erkrankten Zellen angreift und intakt bleibt, kann eines Tages mit Hilfe von künstlichen Betalonen geschehen.

Koordiniert wurde die Forschung von Erick Leite Bastos, Professor und Forscher am IQ-USP, der auch für das Projekt " Intermolekulare Interaktionen mit Betalains " zuständig ist von 2016. Bastos sprach mit Agência Fapesp über das erste Projekt:

"Die Menge an Betalaisin in den fluoreszierenden Blütenblättern, wie bei elf Stunden ( Portulaca grandiflora ), ist zu klein, um eine Studie durchführbar zu machen, deshalb haben wir Betalain extrahiert - das magenta zur Rübe gibt und in diesem reichlich vorhanden ist, aber es ist nicht fluoreszierend - und wir verwandeln es in das Pigment von Blumen. Dieser Prozess wird Semi-Synthese oder Partialsynthese genannt. "

Dann sei es an der Zeit herauszufinden, wie Betalain mit lebenden Tierzellen interagiert, erklärt Bastos, "wir wollten wissen, ob Betalain aus Blumen sich auch in Tierzellen anreichern würde, da sie sich in der Pflanzenzelle befinden. Durch die Inkubation der Substanz mit menschlichen Erythrozyten (rote Blutkörperchen), einer sehr einfachen Zelle, konnten wir jedoch keine Markierung feststellen. "

Die Studie ergab, dass, weil sich die Eigenschaften von Betalain in Blüten nicht in der Modellzelle anreicherten, die Gruppe eine Art von künstlichem Beta-Alanin, genannt Betacumarin-120 (BtC-120), entwickelte, das den Kern der natürlichen Substanz beibehält, sich aber ansammelt in einigen Zelltypen.

"Es gibt Unterschiede zwischen Tumorzellen und gesunden Zellen, die wir erforschen, um fluoreszierende Verbindungen zu erzeugen , die nur in Tumoren akkumulieren und ihre effektive chirurgische Entfernung erleichtern", sagte Bastos.

Lesen Sie auch: Skeleton Flower: Die Blume, die bei Regen transparent wird

Fotoquelle: bastoslab.com

Empfohlen
Kurkuma ist ein orange-gelbes indisches Gewürz , das seit Jahrhunderten eine der wichtigsten Zutaten der Küche im Nahen Osten und in Südostasien ist und immer noch ist. Wegen seiner wohltuenden und heilenden Eigenschaften wird Kurkuma traditionell in der ayurvedischen Medizin indischen Ursprungs und auch in der traditionellen chinesischen Medizin verwendet , insbesondere wegen seiner Fähigkeit, entzündliche Prozesse im Körper zu bekämpfen . Aber
Brasilien ist für seinen Bananenanbau bekannt und wird zusammen mit anderen lateinamerikanischen Ländern als sehr abwertend bezeichnet. Ein anderer nicht so berühmter Ruhm ist, dass es das Land ist, das das meiste Pestizid in der Welt verbraucht . Wir wollen wissen: Gibt es in einer der Früchte, die wir am meisten produzieren und konsumieren , Pestizide? Ja
Es ist bereits bekannt, dass unsere Ozeane mit Kunststoffpartikeln gesättigt sind . Es ist auch bekannt, dass Plankton, ein Grundnahrungsmittel für Meeresbewohner, mit im Wasser treibenden Plastikpartikeln ringt. Es ist jetzt bekannt, dass das Kochsalz, das wir täglich in unseren Nahrungsmitteln verwenden, ebenfalls kontaminiert ist , und zwar zu einem erheblichen Anteil. D
Mit konstantem Wachstum, Sichtbarkeit und einem guten Angebot an Arbeitsplätzen hat die Umwelt zunehmend eine strategische Position auf dem Markt eingenommen . Vor diesem Hintergrund hat die Bundesregierung die kostenlose Eröffnung von mehr als 10.000 Plätzen in verschiedenen Kursen in der Region beantragt. D
Rizinusöl stammt von Rizinussamen , die in ganz Brasilien bekannt sind. Dieses Öl ist äußerst vorteilhaft und hat mehrere und vorteilhafte Anwendungen für Haar und Haut und bringt belebende, verjüngende und ergänzende Ergebnisse. Wir werden uns die Indikationen und Kontraindikationen der Verwendung von Rizinusöl ansehen und zusätzlich eingehend seine Eigenschaften und Vorteile für Haar und Haut untersuchen. Die Vort
Hier sind einige natürliche Tipps, um lockige Haare weich und ordentlich zu machen . Denken Sie jedoch daran, dass sie so schön sind wie sie sind. Chemische Glätteisen sind nicht nur ein echtes Gift , sondern meist mehr ein Produkt als eine Mode und steckt es buchstäblich in den Kopf. Verwende natürliche Lösungen, um die Locken und die Rebellion deines lockigen Haars zu zähmen, wenn du es für nötig hältst. Hier sin