Alles Über Gesundes Leben!

Pet-Therapie: Wenn Hunde die "Ärzte" des Amtes sind

Dass Haustiere eine zunehmend zentrale Rolle in unserem Leben spielen, wissen wir alle, was wir manchmal nicht erraten können, wie ihre Teilnahme in unserem täglichen Leben voranschreitet. Veja: In der Brinquedoteca des Instituts für Psychiatrie (IPq) der USP gibt es die Zeichnung eines Hundes mit der Warnung : "Wir sind in Therapie".

Ich gestehe, dass ich an eine Therapie für den Hund gedacht habe, um diese Information zu entdecken, aber es war ein Köter namens Madiba, der die Aktivitäten eines Jungen mit Autismus-Spektrum-Störung begleitete, ein Begriff, der verschiedene Arten von Störungen umfasst, die durch Schwierigkeiten gekennzeichnet sind Kommunikation, Verhalten und soziale Interaktion. Das stimmt, der kleine Hund war der "Arzt" im Raum .

Madiba gehört zu den Dog-Assisted Therapies (TAC) in einer Partnerschaft mit dem IPq, die ursprünglich darauf abzielten, die Angst von Kindern mit Autismus im Wartezimmer durch Aktivitäten zwischen dem Hund und den Kindern zu reduzieren. Aber das Projekt hat sich so weit entwickelt, dass der Hund Teil der Therapie wird.

"Oftmals übernimmt das Tier die Rolle des Vermittlers der Beziehung des Kindes zu einem anderen Menschen, ist etwas, was die Forschung belegt", berichtet die Kinderärztin Marisol Sendin, Koordinatorin der IPQ-Spielzeugbibliothek, ein Spielplatz für Aktivitäten mit Hunden unter anderem werden Therapien entwickelt.

Ergebnisse

Die Initiative erzielte gute Ergebnisse und erstreckte sich auf die am Kinderkrankenhaustag hospitalisierten Kinder. Diese Kinder leiden unter Problemen wie Schizophrenie, Aufmerksamkeitsdefizit, Depression, bipolarer Störung und anderen, und es ist entscheidend in der Behandlung von Kindern, dass der Isolations- und Interaktionsprozess erfolgreich ist. Missionen, die Hunde helfen, effizienter zu erreichen.

Sie helfen sogar bei der Wiederherstellung von Erinnerungen, zum Beispiel bei einem älteren Menschen mit Alzheimer, der sich durch einen der Hunde positiv verändert hat. "Der Psychologe hat festgestellt, dass dies nicht Alzheimer sein kann, weil sich der Gedächtnisprozess mit dem Hund plötzlich geändert hat."

Wie die Welpen mit den Kindern interagieren

Kinder können maximal drei Monate im Krankenhaus bleiben. Während der Therapie kommt es zu intensiven Konfliktsituationen, da bei der Anwendung von Medikamenten die Interaktion von Hunden zu viel hilft.

Zu den Haupteigenschaften von Hunden als Therapeuten gehört die Abwesenheit von Erwartungen. Anders als Ärzte und Verwandte, die immer eine positive Reaktion erwarten und enttäuscht sind, wenn sie es nicht können, leiden Hunde nicht an diesem Problem und helfen der Spontaneität des Kindes, das tun wird, wenn er bereit ist.

Dazu kommt noch direkterer Kontakt. Das Kind spielt mit dem Hund so, wie es ihm am meisten gefällt, ohne Worte zu korrigieren oder sich zu verhalten, weil der Hund dafür nicht "da ist". In der Behandlung ist 100% Spontaneität der Schlüssel zum Erfolg.

Training von Hunden

Vinicius Ribeiro stammt aus dem TAC-Team und ist einer der Verantwortlichen für die Ausbildung der "Doktor" -Hunde . Er erklärt, dass jeder von ihnen ein spezifisches Training gemäß der Funktion erhält, die ausgeführt wird, und diese Funktion hängt vom Verhalten jedes Tieres und nicht von seiner Rasse ab.

Madiba zum Beispiel wurde schon früh als Hundetherapeutin ausgebildet, wobei sie ihr aktives und spielerisches Profil berücksichtigte, aber auch sehr gebildet war. "Und er wurde im Wesentlichen von den Patienten trainiert, die uns verschiedene Befehle beibrachten, wie Rollen, Schlafen und Umarmen", sagt er.

Aber alle Hunde sind im Umgang mit Kindern gut ausgebildet und verändern nur die "Ladung" jedes Tieres. Die Behandlung hat gut funktioniert und sollte von anderen Krankenhäusern kopiert werden. Die Kinder, die während der Hospitalisierung mit ihren Haustieren glücklich sind, wären ohne Zweifel dankbar.

Lesen Sie auch:

PET PSYCHIATRY THERAPIE, PATIENTEN ZU HELFEN

Hunde, die trainiert werden, um Krebs zu entdecken, können Leben retten

Fotoquelle: freeimages.com

Empfohlen
Die Pariparoba ist eine native brasilianische Pflanze - eine Piperaceae mit großen, duftenden Blättern, die einen sehr leckeren und heilenden Tee ergeben. Für schlechte Verdauung und Leberprobleme versuchen Sie die Pariparoba, die Sie nicht mögen, glaube ich. WAS PARIPAROBA? Nun, es gibt zwei Arten, die Pariparoba oder Caapeba genannt werden, sein indigener Name. Di
Früchte, Salate, Gemüse und Gemüse sind leichte und nahrhafte Lebensmittel, die Sie in der Nacht essen können, ohne mit einem schweren Magen stickig zu werden. Schauen Sie sich unten einige gute Tipps zum Abendessen an. Im Alltag, wenn du müde nach Hause kommst und einfach nur duschen und ins Bett gehen willst, ist die Tendenz, darüber nachzudenken, etwas schnell zu essen (normalerweise fertig), das wir im Supermarkt kaufen. Zum
Was fehlt uns im Leben, um glücklich zu sein? Manchmal fühlen wir uns vielleicht unzufrieden, aber wir verstehen den Grund unseres Unbehagens nicht. Wenn Sie in dieser Situation sind, kann dieser einfache Persönlichkeitstest Ihnen helfen, einen neuen Weg zu gehen. Mit all der Leichtigkeit des Spiels (die dir natürlich nicht die magische Formel geben wird, die dein Leben verändern wird), versuche diesen spaßigen Test, denn er dauert nur ein paar Sekunden. Um d
Elektronische Zigaretten wären sicher, aber sie würden nicht aufhören zu rauchen . Dies wurde aus einer Studie , die von mehreren italienischen Universitäten durchgeführt und in der Zeitschrift PLoS One veröffentlicht wurde, abgeleitet. E-Cig könnte nur dann als nützlich angesehen werden, wenn sie dazu führen könnte, dass sich der Benutzer normalen Zigaretten endgültig verabschiedet. Im Gegent
Flaumig, liebevoll, manchmal frech. Akrobaten und Schauspieler. Mit einem Wort: Katzen , unsere schnauzbärtigen Freunde, die zwischen Verletzung und Zuneigung unsere Tage mit Freude füllen. Und zu versuchen, sie zu vermenschlichen, ist nutzlos. Katzen haben ihren Charakter und die Auseinandersetzung mit ihnen ist unmöglich. V
In einem Bild füttert der berühmte Künstler Enten im Garten , in der anderen schließt er die Lippen, um einen kleinen Hirsch zu küssen . Seine Gemälde erzählen Geschichten von persönlichen Qualen mit surrealen Visionen. Zwischen Selbstporträts und visuellen Mythologien porträtiert Frida Kahlo Objekte mit einer sich ständig verändernden Identität und bezieht sich oft auf die Tiere, mit denen die Künstlerin ihr Leben teilte. Frida Kahlo