Alles Über Gesundes Leben!

Warum jucken wir? Was bedeutet Juckreiz?

Juckreiz, auch als Juckreiz bekannt, ist eine Reaktion unseres Körpers in Reaktion auf einige Erreger, die eine Allergie, ein Insektenstich, Kontakt mit Chemikalien oder sogar ein Symptom von einigen wie Stress, Reizung oder Angst sein können .

Tatsache ist, dass es fast unmöglich ist, Juckreiz zu meistern, denn je mehr wir jucken, desto mehr müssen wir kratzen. Und warum passiert das? Die Antwort ist: Es hängt davon ab, was den Juckreiz verursacht hat.
Die gute Sache ist, dass es in den meisten Fällen möglich ist, künstliche Vorrichtungen, einschließlich natürliche, zu verwenden, um die Symptome von Juckreiz zu lindern und Pruritus zu behandeln. Lass uns wissen, was sie sind?

Wenn Sie unter ständigem Juckreiz leiden, überprüfen Sie die Ursache und wissen Sie, was zu tun ist, um es zu verbessern.

Was ist Juckreiz?

Pruritus, vom lateinischen Pruritu, ist der Name für sensorische Störungen in der Haut, die den Juckreiz provozieren . Es ist im Volksmund als Juckreiz oder Juckreiz bekannt und kann lokalisiert oder verallgemeinert werden.

Pruritus wird gewöhnlich durch eine Hautläsion oder Krankheiten wie Krätze, Pedikulose, Insektenstiche, Urtikaria, atopische Dermatitis, allergische und Kontaktdermatitis verursacht. In diesen Fällen wird die Haut rötlich und kann je nach Intensität, wenn die Person viel kratzt, tiefe Risse und Blutungen verursachen.

Neben dem üblichen Pruritus, der auf der exponierten Hautpartie auftritt, kommt es auch zu Juckreiz im Genitalbereich (Juckreiz in der Vagina oder Vulva) und anogenitalem Pruritus (Juckreiz im After und Perineum).

Einige Experten klassifizieren Pruritus in den folgenden Kategorien :

  • Dermatologisch - verursacht durch Ekzeme, Psoriasis usw .;
  • Systemisch - verursacht durch Neoplasmen und Stoffwechselkrankheiten;
  • Neurogen - aus dem zentralen und / oder peripheren Nervensystem stammend;
  • Neuropathie - entstehen bei Erkrankungen der Nervenfasern wie Windpocken, Multiple Sklerose, Herpes Zoster, etc .;
  • Psychogene oder somatoforme Art von Pruritus, die keine physikalische Ursache hat.

Die Hauptursachen für Juckreiz

Die Ursachen für Pruritus variieren je nach Anamnese und werden vom Hautarzt diagnostiziert. Die wichtigsten sind:

  • Allergie gegen einige Lebensmittel
  • Kälte- oder Hitzeallergie (Schwitzen)
  • Einige Krankheiten (Diabetes, Hepatitis oder Erkrankungen der Schilddrüse)
  • Vergiftung durch Lebensmittel oder Chemikalien
  • Schlechte Hygiene, Darmparasiten und enge Kleidung (Genital- und Anogenitalpruritus)
  • Wolle und Tierhaare
  • Alterung der Haut oder trockene Haut
  • Atopische, kontakt- oder seborrhoische Dermatitis
  • Bites und Insektenstiche
  • Pityriasis rosea, Psoriasis und Urtikaria
  • Sonnenbrand
  • Eisenmangelanämie
  • Chronische und hepatische Niereninsuffizienz
  • Gelbsucht
  • Schwangerschaft
  • Reaktionen auf Medikamente und Substanzen
  • Heiße und zeitraubende Bäder

Kratzen oder nicht jucken? Was zu tun ist?

Vor allem ist es wichtig zu sagen, dass, wenn der Juckreiz sehr intensiv und anhaltend ist, es am besten ist, einen Arzt zu suchen, um die Ursache zu bewerten und die richtige Behandlung anzuzeigen. Parallel dazu empfiehlt es sich, einigen Empfehlungen zu folgen:

  • Vermeiden Sie Kratzer oder scheuern Bereiche, die jucken;
  • Halten Sie Ihre Nägel kurz, um ein Verkratzen der Haut zu vermeiden, wenn Sie nicht widerstehen;
  • Nehmen Sie ein Bad mit warmem oder kaltem Wasser;
  • Verwenden Sie wenig Seife;
  • Verwenden Sie Feuchtigkeitscremes oder Öle nach dem Baden;
  • Tragen Sie kalte Packungen im Juckreizbereich auf;
  • Vermeiden Sie übermäßigen Kontakt mit Hitze oder Feuchtigkeit;
  • Verwenden Sie bei Bedarf orale Antihistaminika, die frei verkäuflich sind, aber vor dem Kauf Ihren Apotheker aufsuchen.

Hausbehandlung gegen Juckreiz

Zusätzlich zu den oben genannten Indikationen gibt es andere hausgemachte Alternativen, die die Symptome für die häufigsten Fälle von Juckreiz lindern helfen. Eine sehr einfache Empfehlung ist, den Juckreizbereich mit kaltem Wasser zu spülen und einen kleinen Kieselstein an Ort und Stelle zu setzen, um den Juckreiz zu lindern.
Sie können auch einige Hauslösungen für die folgenden Fälle verwenden:

  • Insektenstiche - Waschen Sie den Bereich gründlich mit kaltem Wasser und Seife, tragen Sie einen Kieselstein auf taub und platzieren Sie 1 oder 2 Tropfen Propolis an der Stelle des Bisses, um den Juckreiz zu heilen und zu lindern. Es wird empfohlen, nicht mit warmen oder warmen Wasser zu waschen, da es den Juckreiz verstärkt.
  • Trockene Haut - Nehmen Sie ein Bad mit kaltem Wasser (wenn nicht, kann es warm bis kalt sein). Nach dem Baden Feuchtigkeitscreme mit einem Tropfen Mandelöl übergeben, um die Wirkung zu verstärken. Wenn Sie ein Bedürfnis haben, können Sie diese Mischung in den trockeneren Bereichen während des Tages anwenden.
  • Nach der Haarentfernung - Wenn das Haar anfängt zu wachsen, bricht es die natürliche Barriere der Haut und dies kann zu Juckreiz führen. Um dies zu vermeiden, ist die Indikation Peeling mit einer Mischung aus Maismehl und Feuchtigkeitscreme in den Bereichen, die jucken.
  • Kontakt mit Tieren - Wenn Sie Kontakt mit Tierhaaren oder Milbenoberflächen gehabt haben, die juckende Haut verursacht haben, nehmen Sie ein Bad mit kaltem oder warmem Wasser und wenden Sie einen Umschlag aus malvenfarbenen Blättern an. Um diesen Umschlag zu machen, brauchen Sie getrocknete Blätter von Malve und eine Gaze oder ein Stück sauberes Tuch.
  • Momente von Stress oder Angst - Erster Schritt: Bleib ruhig und kontrolliere deine Emotionen. Dann trinke einen beruhigenden Tee, wie zum Beispiel die Kamille, Baldrian oder Passionsfrucht (es kann Saft sein). Wenn Sie ein Medikament zur Kontrolle der Angst verwenden, nehmen Sie eine Dosis, um die Spannung zu verringern.

All dies, wie wir immer gesagt haben, wenn die Symptome von Juckreiz nicht verbessern und sind nicht einfach, die mit Hausmitteln behandelt werden können, einen Termin mit einem Dermatologen machen, so dass die richtige Diagnose gestellt wird und die entsprechende Behandlung so schnell wie möglich begonnen wird .

Wir hoffen, mit diesen Tipps geholfen zu haben und auf die Zeichen, die Ihre Haut präsentiert, abgestimmt zu sein. Viele Male kann ein einfaches Juckreiz Symptom von etwas ernster sein, das in Ihrem Körper geschieht. Achten Sie deshalb auf die Zeichen, die Ihr Körper zeigt und kümmern Sie sich um Ihre Gesundheit!

COCEIRA - WANN SOLLTEN SIE SICH SORGEN?

Empfohlen
Vielleicht haben Sie von dem Begriff Aromatherapie gehört , oder? Und wenn Sie nicht wissen, was es bedeutet, müssen Sie es seltsam finden, dass jemand denkt , dass Sie in guter Gesundheit sein werden, weil Sie riechen , nicht wahr? Also, um der Vorstellung von etwas Ernsthaftigkeit über Aromatherapie ein Ende zu setzen, wollen wir Ihnen einige interessante Aspekte dieser kraftvollen Waffe für Ihre Gesundheit vorstellen. Wa
Die Medizin schreitet zusammen mit der Entwicklung von Technologien voran und bietet mehr Lebensqualität und mehr Wirksamkeit bei der Behandlung verschiedener Krankheiten. Cortison ist ein Beispiel dafür, wie nützliche Medikamente bei richtiger Anwendung sein können. Da es sich jedoch um ein starkes Medikament handelt, ist es sehr wichtig, bei der Verabreichung vorsichtig zu sein, da diese Substanz leicht schurkisch werden und eine Reihe von Nebenwirkungen hervorrufen kann. Es
Sicherlich haben Sie von Koka-Blatt-Tee gehört, dessen Verwendung in der Andenregion von Bolivien, Peru, Chile, Kolumbien und Ecuador sehr beliebt ist. Aber weißt du, wofür dieses medizinische Blatt verwendet wird? Ja, Koka ist medizinisch und als solche von den Ahnenkulturen der Völker der Region anerkannt, in der es schließlich heimisch ist, galt schon immer als heilige Pflanze der Inka-Kultur. Coc
Abiu ( Lucuma caimito oder Pouteria caimito ) ist die Frucht des Abieiro , eines Baumes aus der Familie der Sapotaceae, einer Pflanze aus Zentral-Amazonien und dem Küsten-Atlantischen Regenwald Brasiliens, von Pernambuco bis Rio de Janeiro. Gute Früchte zum Essen in natura , vom Fuß genommen, immer noch mit eingeschränktem Handel. Wa
Die Nachricht von gestern, dass die Bundesregierung das Dekret aufhebt, das die Nationale Reserve von Kupfer und Genossenschaften (Renca) beendet, stellt den Amazonas nicht sicher. Nach der Kritik innerhalb und außerhalb des Landes, weil die Tatsache international berichtet wurde, beabsichtigt die Regierung, ein neues Dekret zu veröffentlichen, das detailliert beschreibt, wie Umweltschutz in der Region stattfinden wird, trotz der Erlaubnis der Mineralexploration.
In Amapá wurde eine illegale Ausbeuterbande von natürlichen Ressourcen, die sie zusätzlich zu ihrer "Arbeit", Sklavenarbeit, nutzte, von der Bundespolizei ausgelöst. Die Operation Minamata (in Bezug auf Quecksilbervergiftung in Minamata, Japan) wurde in Amapá, Rio de Janeiro und São Paulo durchgeführt. Im Fa