Alles Über Gesundes Leben!

Das Projekt zielt darauf ab, die brasilianische Biodiversität durch die Generierung von Einkommen zu erhalten

Viele haben immer argumentiert, dass, wenn Projekte, die die Umwelt schützen, Einkommen generieren, die Wirtschaft bewegen, sie keine ideologische Atmosphäre mehr haben und sie schließlich die Zeitung verlassen würden. Schließlich leben wir in einer kapitalistischen Gesellschaft. Für das Projekt " Integration von Biodiversitätserhalt und nachhaltiger Nutzung in die Produktionspraxis von Nichtholzprodukten und Agroforstsystemen in multifunktionalen hochwertigen Waldlandschaften für den Naturschutz ", kommt genau die Idee auf , die brasilianische Biodiversität zu erhalten und Einkommen zu generieren sowie die Lebensart traditioneller Gemeinschaften zu gewährleisten.

Projektentwickler

Das Projekt wurde am 28. September in Brasília von der brasilianischen Agricultural Research Corporation ( Embrapa ) gestartet. Andere Körperschaften und Institutionen, darunter das Umweltministerium, das Chico Mendes Institut für Biodiversitätsschutz ( ICMBio ) und der brasilianische Forstdienst ( SFB ), waren an dem Projekt beteiligt.

Darüber hinaus sind sie Teil des Projekts, des Entwicklungsprogramms der Vereinten Nationen ( UNDP ), der Ministerien für soziale Entwicklung (MDS), der Agrarentwicklung (MDA) und der Landwirtschaft (Karte), der Nationalen Versorgungsgesellschaft (Conab) und Agenturen der Zivilgesellschaft. Die Ressourcen stammen von der Globalen Umweltfazilität (GEF).

Biome, die mit dem Projekt verbunden sind

Zunächst wird das Projekt in drei nationalen Biomen, Caatinga, Cerrado und Amazonia, durchgeführt, in denen Gebiete von zertifizierter Bedeutung für die globale Biodiversität sind und die durch das ständige Handeln des Menschen in der Degradierung der Natur, wie dem Fortschritt der Landwirtschaft, bedroht sind, Abholzung und Missbrauch von Feuer.

Das Projekt sieht den Austausch dieser nicht nachhaltigen landwirtschaftlichen Praktiken durch neue Ansätze vor, die die Erhaltung der Biome sicherstellen.

Das Projekt wird fünf Jahre dauern und in zwei Achsen arbeiten: Entwicklung und Förderung des Einsatzes von Managementtechniken für die Gewinnung und nachhaltige Nutzung von Nichtholzprodukten (NTFP) und die Förderung von Agroforstsystemen (SAF); und Identifizierung der Finanz- und Marktengpässe, die den Anstieg von Produktion und Einkommen agrarsexpraktischer Gemeinschaften und Familienbauern untergraben.

Zielgruppe

Insgesamt wurden 6 Territories of Citizenship (TC) ausgewählt, um an dem Projekt zu arbeiten. Sie sind:

* im Cerrado Biom, Alto Rio Pardo (MG) und Mittel Mearim (MA)

* in Caatinga, Sertão São Francisco (BA) und Sobral (CE)

* im Amazonas, Alto Acre und Capixaba (AC) und Marajó (PA).

Insgesamt werden 76 Gemeinden in diesen Gebieten von dem Projekt profitieren . An diesen Orten gibt es Gruppen von Quilombolas, indigenen Völkern und anderen traditionellen Bevölkerungen, die traditionelle Familienlandwirtschaft und Agrarextraktionismus als Hauptsubsistenzaktivitäten haben.

Ihnen fehlt es an Richtlinien und Informationen für die Praxis des Überlebens und der Nutzung von Biom in nachhaltiger Weise, und das Projekt wird ihnen nachhaltige Lebenspraktiken beibringen sowie den Zugang zu Krediten erleichtern und ihre Produktion verbessern.

Das Projekt sollte mindestens 1.000 Produzenten zugute kommen und 500 neue Techniker ausbilden und das Einkommen der gesamten Gemeinschaft direkt und indirekt erhöhen .

"Das Projekt wird auch ein Symbol für den Wert von Embrapa sein, einer Institution, die bereits für die Entwicklung von Agrarforschung und -techniken für das Thema Wälder, Biodiversität und traditionelle Gemeinschaften bekannt ist", schließt die Ministerin für Biodiversität und Wälder des Umweltministeriums, Ana Cristina Barros.

Lesen Sie auch: Regierung gewährte Flächen für nachhaltige Verwaltung von Madeira in Pará

Fotoquelle: planalto.gov.br

Empfohlen
Wenn wir Lebensmittel verzehren, besteht eines der Hauptprobleme in den Substanzen, die von den Erzeugern in ihrem Anbau und ihrer Konservierung verwendet werden . Zumindest für den letztgenannten Zweck - die Konservierung und Konservierung von Lebensmitteln - wird eine Alternative entwickelt: Was wäre, wenn Licht anstelle von Chemikalien als Konservierungsmittel wirken könnte? G
Die botanische Gattung Cannabis stellt eine fundamentale natürliche Ressource dar, die leider weltweit unterschätzt wird und durch das Verbot überschattet wird, das ihren Anbau in mehreren Ländern stark eingeschränkt hat. Wenn man über Cannabis spricht, denkt man sofort an Marihuana (Cannabis sativa), aber wenige wissen, dass diese Gattung drei Pflanzenarten hat - Cannabis sativa, Cannabis ruderalis und Cannabis indica -, dass Marihuana aus der Sativa- und Indica-Art gewonnen wird und dass die Ruderalis-Arten ist eine sehr vielseitige Pflanze, die zum Beispiel Erdöl , in Bezug auf die Herstellu
Was passiert ist, wurde vor einiger Zeit gefürchtet. Ein riesiger Eisberg brach und löste sich von seiner Plattform , Larsen C in der Antarktis. Ein Eisberg, dessen Oberfläche 5.800 Quadratkilometer beträgt. Der Vorfall wurde von der NASA gemeldet, die die Situation über Satelliten beobachtet hat. Der
Ein äußerst liebenswertes Tier , die Katze ist eine Katze, die in der Lage ist, die Aufmerksamkeit und Zuneigung von allem, was um ihn herum ist, zu erregen. Schön und voll von anmutigen Bewegungen, es gibt einfach niemanden, der keine Katzen mag. In diesem Sinne kreierte eine Gruppe russischer Künstler namens Lingvistov einen witzigen und visuell ansprechenden Kalender , der dieses süße kleine Tier zum Thema machte. Für
Selbst nach der ganzen sozialen Mobilisierung, die gegen das Gesetz verstößt, das das Vaquejada und das Rodeo als immaterielles brasilianisches Kulturerbe sanktioniert, wurde das Gesetz 13364/166 vom Präsidenten der Republik ohne Vetorecht sanktioniert und am Mittwoch (30) im Amtsblatt der Union veröffentlicht. PL
Das RENCA - Copper National Reserve, ein Gebiet so groß wie Espírito Santo, an der Grenze zwischen Pará und Amapá, wurde durch Dekret für den Bergbau befreit. Zufällig fällt diese Fläche von 47 Tausend Quadratkilometern mit 9 Schutzgebieten, indigenen und ökologischen. Und so erfüllt die gegenwärtige Regierung, indem sie ihre Verpflichtungen gegenüber der Ruralism Bank erfüllt, einen weiteren großen Teil unseres Amazonas-Waldes. Aber nicht n