Alles Über Gesundes Leben!

Was ist der beste Weg, den Toilettensitz zu verlassen? Hoch oder runter? Die Antwort in einer Gleichung

Und um auf dieses existenzielle Dilemma zu antworten, oder fast, und das war im Mittelpunkt der Diskussionen zwischen Männern und Frauen, war eine mathematische (fast) unentschlüsselbare Gleichung richtig notwendig.

Um die Frage zu beantworten, ob der Toilettensitz "unten oder oben bleiben" sollte, war ein Wissenschaftler, Jay Pil Choi, fasziniert und siehe da, er schlug eine Antwort vor.

Hier ist die Antwort:

Fotos: Michigan State Universität

Hast du die Gleichung gelesen? Ist jetzt klar, wie der Fall gelöst werden sollte?

Nun, für diejenigen, die mehr Erklärungen dafür wollen, dass sie die Gleichung nicht verstanden haben, geht es laut Jay Pil Choi so:

Die Frau von Natur aus neigt nicht dazu, den Toilettensitz anzuheben, weil sie ihn normalerweise benutzt, aber der Mann (es sei denn, er entscheidet sich, den Topf zu benutzen, indem er sitzt) hebt den Sitz jedes Mal, wenn er pinkeln sollte .

Sagen wir also, wenn wir den Sitzplatz verlassen, müssen sowohl der Mann als auch die Frau ihn senken. Aber wenn es unten ist, sollte nur der Mann es heben, aber nicht immer. Der Mann muss den Sitz jedes Mal heben, wenn er uriniert, aber nicht, wenn er sich entleert, und die Frau muss den Sitz jedes Mal absinken lassen, wenn sie uriniert, aber nicht, wenn der Mann Stuhlgang ausgeführt hat, bevor sie die Toilette benutzt.

Wenn Männer und Frauen zu gleichen Teilen im selben Haus wohnen, bleibt der Sitzplatz unten. Wenn es mindestens 4 Männer und nur 2 Frauen im Haus gibt, bleibt der Sitz höher und so weiter.

Wenn das Ziel darin besteht, den Toilettensitz so wenig wie möglich zu bewegen, ist es eine gute Faustregel, sie in der gleichen Position zu belassen, in der sie verwendet wurde, so dass niemand den Sitz mehr als einmal pro Besuch auf die Toilette bewegen musste und der Aufwand minimiert würde .

Was ist mit? Lesen Sie sein vollständiges Manifest hier (auf Englisch).

Lesen Sie auch:

Mythen und Wahrheiten über die Verwendung von öffentlichen Bad

Was sagt uns der Gesundheitszustand?

Empfohlen
Nach 10 Tagen des Ausbruchs des Korruptionsprogramms mit brasilianischen Fleischproduzenten, sah die berühmte "Operation Low Flesh" alles ein wenig, einschließlich der Medien versuchen zu ersticken, warme Tücher zu legen, die Situation zu mildern und die Ruhe zu beruhigen öffentliche Meinung. Es
Ich dachte, dass der Sieg der Bevölkerung von São Paulo, die Sie mit dem öffentlichen Raum erholen wollen konsolidiert wurde, als der Stadtrat der Avenida Paulista, das berühmteste von Sampa jeden Sonntag für die Erholung der Bewohner zu schließen beschlossen. Leider sieht der Kampf aus, als würde es noch weit gehen. Dies
Die Nachricht von gestern, dass die Bundesregierung das Dekret aufhebt, das die Nationale Reserve von Kupfer und Genossenschaften (Renca) beendet, stellt den Amazonas nicht sicher. Nach der Kritik innerhalb und außerhalb des Landes, weil die Tatsache international berichtet wurde, beabsichtigt die Regierung, ein neues Dekret zu veröffentlichen, das detailliert beschreibt, wie Umweltschutz in der Region stattfinden wird, trotz der Erlaubnis der Mineralexploration.
Hunde haben einen unglaublichen Geruchssinn, sie können Diabetes aufspüren und sind auch in der Lage, Diabetiker zu unterstützen und sogar ihr Leben zu retten. Hunde für Diabetiker sind darauf trainiert, den Geruch von Hypoglykämie zu erkennen und einzugreifen, um dem kranken Menschen zu helfen, der normalerweise sein eigener Besitzer ist, mit dem der Hund Seite an Seite lebt. Ein
Dell, einer der weltweit größten Anbieter von IT-Lösungen, ist seit 1999 in Brasilien und hat seinen ersten Computer aus recycelten Materialien angekündigt. Dell in Hortolândia (SP) stellt das All-in-One-Modell OptiPlex 3030 durch ein Recyclingprogramm für Computerausrüstung her . Das Ziel des Unternehmens, das über eine UL-Umweltzertifizierung für Materialwiederverwertungsprozesse verfügt, besteht darin, diese Ressource zu erweitern und bis 2020 22.000 Tonne
Komponiert São Paulo ist ein Pilotprojekt der Stadt São Paulo, das im Juni 2014 begonnen hat und am Ende eines Jahres bereits gute Ergebnisse zeigt. São Paulo, die heute die siebtgrößte Stadt der Welt ist, produziert mit ihren 11 Millionen Einwohnern 20 Tausend Tonnen pro Tag, davon sind 12 Tausend Haushalte. São