Alles Über Gesundes Leben!

Samarco wird von der Bundespolizei für Umweltkriminalität angeklagt

Nach zwei Monaten der größten Umweltkatastrophe in Brasilien, die von der Bergbaufirma Samarco in Mariana (MG) provoziert wurde, wurde die Firma gestern (13) von der Bundespolizei wegen Umweltverschmutzung angeklagt, weil 32 Millionen Kubikmeter Tailings verschüttet worden waren im Rio Doce.

Sieben Führungskräfte und Techniker des Unternehmens wurden ebenfalls angeklagt: der Geschäftsführer von Samarco, Ricardo Vescovi, Koordinator für die Überwachung der Staumauer, der geotechnische Leiter, der Projektleiter und der technische Leiter des Fundão-Staudamms, der Geschäftsführer der Betriebsleiter, der Betriebsleiter und der Ingenieur verantwortlich für die Erklärung der Stabilität des Staudamms, die die Stabilität der Strukturen bezeugte.

Vale, einer der Eigentümer von Samarco, und VogBR, das für den Bericht verantwortliche Unternehmen, das die Stabilität des Damms bestätigte, wurden ebenfalls angeklagt.

Laut der föderalen Polizei sind die begangenen Straftaten "Wasserverschmutzung, die die Unterbrechung der öffentlichen Wasserversorgung einer Gemeinde erforderlich macht" oder "jede Art von Verschmutzung zu verursachen, die zu gesundheitlichen Schäden führen oder führen können", oder verursacht Tiersterblichkeit oder erhebliche Zerstörung der Flora, "zusätzlich zu den" Dumping von Abfällen "und Verschmutzung, die" ein Gebiet, Stadt oder Land, untauglich für die menschliche Besatzung. "

Vale erhielt die Anklage mit Überraschung und sagte, dass die Handlung "ein persönliches Verständnis des Delegierten widerspiegelt und in einer Zeit vorkommt, in der die wahren Ursachen des Unfalls noch nicht technisch nachgewiesen sind und daher unbekannt sind." Das Unternehmen verteidigte sich damit, dass es technisch nachweisen werde, dass die Beweise der Bundespolizei "keinen wirksamen Kausalzusammenhang mit dem Unfall haben".

Samarco sagt auch, dass es nicht mit der Anklage der PF übereinstimmt, weil "es noch keine technische Expertenschlussfolgerung über die Ursachen des Unfalls gibt".

Die Angeklagten werden unter anderem wegen Verstößen gegen die Umweltkriminalität der Umweltverschmutzung beschuldigt, was unter anderem zu Schäden an der menschlichen Gesundheit, dem Tod von Tieren und der Zerstörung der Flora gemäß Artikel 54 des Gesetzes über Umweltkriminalität führt. Die Strafe für das Verbrechen ist Freiheitsstrafe von sechs Monaten bis zu fünf Jahren und Zahlung einer Geldstrafe.

Die Demontage des Staudamms Fundão am 5. November tötete 17 Menschen, zerstörte Gemeinden und verursachte weiterhin schwerwiegende Umweltauswirkungen auf den Rio Doce und das Meer.

VogBR hat die Anklage gegen die PF noch nicht verkündet und wartet auf das offizielle Kommuniqué des Organs, um sich zu positionieren.

Die PF-Note weist darauf hin, dass nach der Untersuchung der laufenden Untersuchung immer noch neue Indikationen auftreten können. Die Aktion der PF ist in diesem Fall gerechtfertigt, weil der Rio Doce ein Gut der Union ist, weil er zwei Staaten in den Wahnsinn treibt, was ihm das Recht gibt, Umweltverbrechen zu untersuchen.

Lesen Sie auch:

FISCHE GEALTERT UND STERBEN IN SAMARCO FLEISCH IM SÜSSEN FLUSS

RIO DOCE: DIE FAUNA, DIE ZU DEN BOARES VON SAMARCO FÄLLT

Empfohlen
Ecuador ist das erste lateinamerikanische Land, das das Ampelsystem auf Lebensmitteletiketten anwendet . Es ist eine Strategie, die Verbraucher vor der Menge an Zucker, Fett und Salz in Lebensmitteln und Getränken zu warnen. Die Regeln für die Kennzeichnung von Lebensmitteln , die für den menschlichen Verzehr verarbeitet werden, wurden von der nationalen Behörde für die Regulierung und Kontrolle der Gesundheit (Arcsa) erstellt. Die
Heiße Ozeane und Verschmutzung ... und der Schaden ist in den Meeren spürbar. Und zwar nicht nur im Hinblick auf das allmähliche Verschwinden von Fischen und Seevögeln, sondern auch im Hinblick auf das Risiko für die marinen Nahrungskette, das nicht mit der Erwärmung und Versauerung der Ozeane einhergeht . Bede
Brasilien hat wichtige soziale Siege errungen - den Kampf gegen Hunger, gegen extreme Armut, gegen Analphabetismus, zu den herausragendsten. In einigen Bereichen sind wir bereits eine weltweite Referenz. In anderen nicht so sehr. Bildung auf einen Blick 2015 , erstellt von der Organisation für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung ( OECD ), insbesondere in ihrer Bildungsabteilung, Bildung in der Welt , hat unser Land immer noch eine der niedrigsten Raten von jungen Menschen im Alter zwischen 20 und 24 Jahren - 76% der Jugendlichen zwischen 20 und 24 Jahren sind weit von den Studien ent
305 ethnische Gruppen und mindestens 274 verschiedene Sprachen: Wir sprechen über unsere Inder , 900.000 Menschen, die den brasilianischen Staat zu einem der Länder mit der größten sozio-kulturellen Vielfalt der Welt machen, die aber oft Opfer von Gewalttaten sind, Belästigung und Diskriminierung. Obw
Ein japanischer Bauer , Takao Furuno , beschloss, Enten , Fische und Pflanzen in seiner Reisernte zu kombinieren, um eine organische Produktionsweise zu finden . Diese Form des Anbaus begann 1970, als Takao Furuno beschloss, in seinem Reisfeld die Haltung von Enten und Fischen (Karpfen) einzuführen.
Die Zahl der Syphilisfälle bei Erwachsenen hat in den letzten Jahren im Bundesstaat São Paulo einen großen Sprung gemacht. Nach Angaben des State Department of Health, zwischen 2007 und 2013, stieg die Zahl der neuen Fälle von 2.694 auf 18.951, ein Anstieg von 603% in nur 6 Jahren. Und in diesem Jahr berichtete das Sekretariat auch, dass Fälle der Krankheit bei schwangeren Frauen 1, 047% und 135% der angeborenen Fälle wuchsen. Staa