Alles Über Gesundes Leben!

Olympische Fackel Brasiliens: Vereinigung und Freundschaft zwischen den Völkern

Die olympische Flamme ist das Wichtigste, die Fackel ist nur dein Fahrzeug. Was noch wichtiger ist, ist der Transfer, der von Hand zu Hand zwischen den von den Menschen ausgewählten Menschen stattfindet. Und die Bedeutung dieses "Kuriers" von Idealen. Das Feuer des Olymp, das die Fackel entzündet, ist das Feuer der Vereinigung aller Völker (es ist jetzt).

Die Symbolik der olympischen Flamme, die von der Fackel getragen wird, ist alt - stammt von den Olympischen Spielen von Berlin, 1936 . Erinnert dich das Datum an etwas? Ja, Nazismus . Ja, kurz vor Beginn des Zweiten Weltkriegs . Ja, Juden haben gesäubert . Ja.

Der Nationalsozialismus versuchte und nutzte die Olympischen Spiele auf mediale Weise, um den Arianismus zu verbreiten - und ein schwarzer Mann gewann das athletische Rennen, Jesse Owens - schwarz!

Auch schwarz waren die nordamerikanischen Athleten, die die meisten Medaillen in der Leichtathletik gewonnen hatten, die wichtigste Modalität der Spiele, angeführt von Jesse Owens. Aber die deutschen Athleten, Arianer, holten sich haufenweise 33 Goldmedaillen.

Die erste Olympische Fackel in Berlin, 1936

Olympia 2016, der Weg der olympischen Flamme

Es war am 3. Mai in Brasilia, dass die Wallfahrt der olympischen Fackel für unser Land begann, und so wird es wandern, Wege in den Händen der tocheiros durch 327 Städte bis zur Eröffnung der Spiele in Rio de Janeiro, am 5. August . Durch alle brasilianischen Regionen und Hauptstädte zieht die Fackel und auf ihrem Weg durch eine Vielzahl von kleinen Städten.

Die Symbolik der Freundschaft und Union zwischen den Völkern

Die olympische Flamme wurde am 21. April vor dem Tempel der Hera in den Ruinen der griechischen Stadt Olympia von Sonnenstrahlen erhellt, nach einem Ritual, das eine Art konkaven Spiegel namens Skaphia verwendet. Von dort aus tourte er durch griechische Städte und ging nach Genf. Von dort nach Brasilien, um die erste olympische Fackel Rio 2016 zu füttern.

Und so bringt dieses Symbol der Freundschaft unter den Völkern 12.000 Menschen zusammen, die es für uns alle tragen werden .

Es ist bedeutsam, dass Flüchtlinge und Ausländer, Einwanderer in anderen Ländern, berühmte Leute, einfache Leute, Sportler, Sänger, der alte Mann, der überlebte, das Mädchen, das nicht geht, die alte Frau in einem motorisierten Rollstuhl, der Inder, der Cacique, der Lehrer wer Am Ende kämpfen die Menschen aller Art, ethnische Zugehörigkeit und Herkunft gegen die Dürre. Sie werden die Träger des olympischen Feuers durch Brasilien sein.

Dies ist der Fall des haitianischen Abdias Dolc, der 2011 nach Manaus geflüchtet ist und Tausende von Haitianern vertritt, die nach dem Erdbeben, das ihr Land verwüstet hat, in Brasilien Zuflucht gesucht haben.

Abdias Dolce, aus Haiti, Flüchtling, Träger unserer Fackel in Manaus

Oder von der Ethnie Dessana aus dem Amazonasgebiet, die am Montag (20) die olympische Fackel in der Gemeinde São João do Tupé erhielt. Der Pajé Kissibi Cumu, der die Fackel erhielt, sagte, er sei sehr geehrt, das olympische Feuer zu erhalten. "Ich fühle mich geehrt, die Fackel zu erhalten, und ich sehe sie immer im Fernsehen und jetzt habe ich sie live gesehen. Für mich kam die Fackel um Frieden zu bringen. Ich bin aus dem Dessana Stamm, die Sonne ist unser Symbol und die Fackel passt mir sehr gut "sagte er. Das olympische Feuer wurde vor der Höhle angezündet, wo das Willkommensritual stattfand.

Olympische Fackel in den Händen des Pajé Kissibi Cumu, Dessana

Oder das syrische Mädchen Hanan Khaled Daqqah, die die olympische Fackel in Glicerio in Sao Paulo trug und erklärte, dies sei "das größte Geschenk ihres Lebens".

Hanan Khaled Daqqah, der die Fackel in der Stadt São Paulo trug

Oder der Brasilianer Artur Moreira, ein Einwanderer aus Newark, der von Itabira in Minas Gerais ausgewählt wurde, die olympische Fackel in Brasilien zu tragen und erklärte: "Das ist für mich eine Menge wert; um so mehr, als das Land lebt. Das wird in der Geschichte sein "

In Caruaru, zum Klang des Liedes Das Leben des Reisenden von Luis Gonzaga, gesungen "auf vollen Lungen" durch die Stadtmenschen, ging die Olympische Fackel 2016 und die brasilianische Freundschaft in seiner ganzen Vielfalt. "Mein Leben ist es, durch dieses Land zu wandern", das Lied von Luiz Gonzaga, das sang, um seinem Sohn, Gonzaguinha, das kulturelle Erbe zu übermitteln, das der alte Luiz für Brasilien verließ.

Eine Hymne an den nordöstlichen Rückzug, der das Hinterland verlässt, wo Dürre, Hunger und Tod auf der Suche nach einem besseren Leben sind. So auch das Leben eines jeden Flüchtlings, zurückgezogen von Kriegen, Hunger, Verfolgung, auf der Suche nach "einem Platz in der Sonne, wo er in Frieden leben kann".

Oder in Piauí, in der kleinen Stadt Vila Nova do Piauí, wo ein wenig mehr als 3.000 Einwohner einen kubanischen Arzt, ein Mitglied des Programms Mais Médicos, als Fackelträger gewählt haben, der die "Nullung" der Mütter- und Kindersterblichkeit in der Gemeinde darstellt im Januar dieses Jahres von der Ärztin Olívia Rodríguez Gonzalez und ihrem Kollegen Omar Diaz: "Vor einem Jahr haben wir keine Todesfälle bei Kindern und Schwangeren registriert. Wir sind ohne Mütter- und Kindersterblichkeit. "

Oder der indigene Kamukaiká Lappa aus dem Xingu, der zu den Auserwählten gehörte, die heute in Brasilia die olympische Fackel tragen (3). Kamukaiká Lappa, ein Athlet der ethnischen Gruppe der Yawalapíti, gab eine "olympische Runde" am Denkmal der indigenen Völker in der zentralen Region der Hauptstadt. Vor seiner Reise, die der Inder sehr ernst einstudiert hatte, sagte er:

"Ich bin sehr besorgt, weil die Zeit kommt. Morgen wird es Zeit sein, alle Eingeborenen Brasiliens zu repräsentieren. Die Olympischen Spiele sind Demokratie, sie helfen, Frieden zu fördern und zu feiern. " Unsere Teilnahme an dieser Staffel ist wichtig, um den Respekt für die Natur und die kulturelle Vielfalt zu bewahren. Das brauchen wir in der indigenen Welt. Jetzt, wo ich ihnen die Fackel bringen werde, hoffe ich, dass sie uns glauben werden ", sagte Kamukaiká.

Auf dem Foto probt der indigene Athlet von Kamukaiká, Lappa Yawalapíti, die olympische Fackel auf dem inneren Pfad des Denkmals der indigenen Völker zu nehmen

Oder der Professor, der gegen die Dürre kämpft, Massape, Ceara, der schwingt, der Träger der Fackel zu sein. Oder, in Paraíba, hält Helio Alefat mit seinem einzigen Bein unsere Fackel.

In Erinnerung an die Verse von Geraldo Vandré, " Gehen und singen und dem Lied folgen, sind wir alle gleich, Arme gegeben oder nicht ... " und Antonio Machado, " Spaziergänger, es gibt keine Straße, wir gehen den Weg " Ich möchte hier ehren all die 12.000, die uns repräsentierten und uns immer noch auf diesem Weg der Einheit, Freundschaft, Solidarität, gegenüber der Demokratie vertreten werden. Und danke. Wir sind dankbar für Ihre Leistung.

Lesen Sie auch:

RIO DE OLIMPÍADAS UND VIEL MEHR

WORLD FLÜCHTLING TAG 2016: Zeigen Sie Ihre Unterstützung

WELTTAG, UM DIE WIEDERHERSTELLUNG ZU BEKÄMPFEN

Empfohlen
Wir alle wissen, dass das Frühstück die vollständigste Mahlzeit des Tages sein sollte . Wir wissen es, aber wir nicht! Schuld an den Razzien des modernen Lebens, die jeden von Montag bis Freitag zwingen, wenigstens mit den Hähnen aufzustehen (die nicht mehr in den Hinterhöfen singen), schnell etwas zu schlucken und wegzulaufen, um den Bus, den Zeitplan, die "Hit the Spot" auf irgendeiner Uhr. Dan
Es gibt viele Leute, die glauben, dass Vegetarismus eine Modeerscheinung ist . Viele historische Menschen haben jedoch eine vegetarische Ernährung angenommen, die sich mit der Umwelt, der Misshandlung von Tieren und auch mit der Gesundheit befasst . Auch wenn Sie gerne Fleisch essen, ist es wichtig zu wissen, dass seine Produktion Umweltschäden verursacht , wie zum Beispiel erhöhte Treibhausgasemissionen und Entwaldung. L
Es ist nicht verwunderlich, dass Barcelona eines der begehrtesten Reiseziele der Welt ist, vor allem aber von Brasilianern. Es gibt viele schöne Städte, die man in Europa (und natürlich in der Welt) kennenlernen kann, aber Barcelona liegt uns wirklich am Herzen, denn es ist eine schwule, junge, festliche Stadt voller Kunst und Kultur , also alles, was der Brasilianer liebt. A
Ein Löwensatz, der in Tansania stillsteht. Ein Schwarz-Weiß-Foto gewann den Titel "Wildlife Photographer of the Year 2014". Vorgestern in London hat die Herzogin von Cambridge, Kate Middleton, die Gewinner des jährlichen Wettbewerbs für Naturfotografien des Londoner Natural History Museums und der BBC ausgezeichnet. In
Kirschbaum ist der Name, den wir einigen Arten der Untergattung Prunus cerasus aus der Familie der Rosaceae geben. Die Kirschbäume sind mittelgroße bis große Obstbäume mit blühenden üppigen Blüten, die von weiß bis rosa reichen und aus gemäßigten bis kalten Klimaten stammen . Sie sind schön, aber im Moment können sie hier in Brasilien nicht angebaut werden. Warum hat
Finden Sie einfach eine Umgebung, in der diese Mikroorganismen alles zerstören können, was sie sehen. Schimmel ist eine Art von Pilz und wächst und vermehrt sich, vor allem an heißen und feuchten Orten, ohne viel Belüftung. Einer der perfekten Orte, in diesem Fall, ist der Kleiderschrank. Es ist nicht aufregend, die Klamotten zu sehen, die man so gern mit Schimmel bedeckt. Vie