Alles Über Gesundes Leben!

Vaquejada ist von CCJ genehmigt

Selbst nach der ganzen sozialen Mobilisierung, die gegen das Gesetz verstößt, das das Vaquejada und das Rodeo als immaterielles brasilianisches Kulturerbe sanktioniert, wurde das Gesetz 13364/166 vom Präsidenten der Republik ohne Vetorecht sanktioniert und am Mittwoch (30) im Amtsblatt der Union veröffentlicht.

PLC 24/2016

Das neue Gesetz stammt aus einem House Bill (PLC 24/2016), der bereits im November vom Senat verabschiedet wurde. Einen Monat zuvor hatte der Bundesgerichtshof (STF) gegen die vaquejada entschieden und ein staatliches Gesetz in Ceará aufgehoben, das die Praxis regelte, da die meisten Minister verstanden, dass der vaquejada eine Misshandlung von Tieren verursacht . Die STF-Entscheidung diente als Referenz für das ganze Land und schürte die Kontroverse um das Thema.

Der Senat diskutiert noch zwei weitere Projekte (PLS 377/2016 und PLS 378/2016), die neben einem Verfassungszusatz (PEC 50/2016), der die Kontinuität der Praxis regelt, die Aktivität als brasilianisches Kulturerbe einstufen in einem spezifischen Gesetz "das Wohlergehen der Tiere zu gewährleisten".

Wirtschaftliche Interessen

Die Argumente der Senatoren, die für das Gesetz gestimmt haben, sind im Vergleich zu den Leiden der Tiere sehr wenig überzeugend.

Eines der Argumente des Berichterstatters ist, dass Rodeo und Vaquejada die Wirtschaft bewegen und bereits in verschiedenen Regionen des Landes in der Volkskultur verwurzelt sind. Es gab einen Senator, der so weit ging, die Verachtung, die einige Regionen des Landes gegenüber der nordöstlichen und inneren Kultur haben, in Frage zu stellen und zu betonen, dass es Wege gibt, die Tiere zu schützen.

Misshandlung von Tieren

Leider war die Rede gegen die Genehmigung des Projekts eine Minderheit. Einer der gegnerischen Senatoren schlug vor, die Abstimmung für weitere Diskussionen zu diesem Thema zu verschieben, aber der Vorschlag wurde von den anderen Kollegen, die sich gegen die Entscheidung des Obersten Gerichtshofs ausgesprochen hatten, nicht berücksichtigt.

PEC 50/2016

Über PEC 50/2016 wurde es am Mittwoch (30) von der Kommission für Verfassung, Justiz und Bürgerschaft (CCJ) genehmigt. Dies ist ein Vorschlag zur Änderung der Verfassung, der darauf abzielt, vaquejada als Sport mit der Anerkennung des immateriellen Kulturerbes Brasiliens zu etablieren, eindeutig gegen die Entscheidung der STF, die die Praxis für verfassungswidrig und grausam gegenüber Tieren hält. Der PEC 50/2016 wird in zwei Runden diskutiert, bevor er vom Senatsplenum abgestimmt wird.

In einer der Stellungnahmen zugunsten von PEC heißt es: "Wenn diese Sportarten richtig organisiert und überwacht werden, fördern sie die lokale Kultur, ohne jedoch Tiere einer grausamen Behandlung auszusetzen."

Wir halten einen Chor mit Senator Gleisi Hoffman, der argumentiert, dass das wirtschaftliche Problem als Rechtfertigung für Tierquälerei dient . "Wir brauchen keinen Spaß auf der Grundlage von Tierleid", sagte sie.

Es scheint, dass unsere Kongressabgeordneten nicht nur glücklich sind, Gesetze zu verabschieden, die dem brasilianischen Volk Schaden zufügen und haben beschlossen, sie auf die Tiere auszudehnen.

Machen wir einen Chor mit den Kongressabgeordneten, die gegen die Vaquejada und das Rodeo sind, um zu versuchen, diese Situation umzukehren. Die Ausübung von Demokratie wird nicht nur bei den Wahlen durchgeführt .

Stimme gegen die Petition und unterschreibe sie

PEC 50/2016 steht zur öffentlichen Konsultation zur Verfügung. Tun Sie Ihren Anteil und stimmen Sie gegen die Institutionalisierung von Misshandlungen in unserem Land ab .

World Animal Protection hat online eine Petition eingereicht. Klicken Sie, um gegen diese Barbarei zu unterzeichnen.

Besonders geeignet für Sie:

PROJEKT AUF VAQUEJADA ERZEUGT POLEMICA IN SENATE

JUSTICE VERBOTEN SCHLECHTE TIERBEHANDLUNGEN IN BARRETS

Empfohlen
Während Kochen für viele Menschen auf der ganzen Welt eine einfache und praktische Angelegenheit ist, ist es für viele andere Menschen weder so einfach noch so gesund. Schätzungen zufolge sterben 1, 6 Millionen Menschen, indem sie systematisch giftige Gase inhalieren , die von Haushaltsöfen ausgestoßen werden. Ange
Die Suche nach neuen Techniken zur Gewichtsreduktion geht weiter auf Hochtouren. Die Neuheit ist jetzt eine Decke von Forschern von USP entwickelt, Federal Universität von São Paulo, Unifesp , und der Federal University of São Carlos, UFSCar , die bei der Gewichtsabnahme hilft . Getestet an 48 Frauen, die über dem Idealgewicht lagen, wurde die Decke an drei Tagen in der Woche für 16 Minuten pro Sitzung in Aktion gesetzt. Und
Missbrauch ist nicht nur körperlich , sondern auch emotional, mental und verbal . Während körperliche Gewalt offensichtlich ist, bleiben andere Formen des Missbrauchs verborgen und sind schwer zu entdecken, sogar für die gleiche Person, die leider darunter leidet. Manche Menschen denken bewusst oder unbewusst, dass sie das Recht haben, andere nach Belieben zu manipulieren, um daraus Vorteile zu ziehen. Mi
Unter der Republik Mauritius (einem Inselstaat im Indischen Ozean) wurde ein verlorener Kontinent entdeckt. Die Existenz des Kontinents kam durch Zirkoniumkristalle an die Oberfläche, die von vulkanischer Lava an die Oberfläche getragen wurden. Der Indische Ozean beherbergt daher einen anderen Kontinent, der vor Millionen von Jahren im heutigen Mauritius, Mauritius , untergetaucht und verschwunden ist .
Was wir jeden Tag essen, hat viel mit kulturellen Gewohnheiten zu tun. Aber es hat auch mit der realen Verfügbarkeit von Lebensmitteln an jedem Ort zu tun. In der Vergangenheit war das Essen gesünder, wenn man weniger aß, wenn man mehr lief. Heute gibt es reichlich industrialisierte Nahrung , Gift überall und sesshaft . Wi
Schreiben Sie auf die Etiketten von alkoholischen Getränken, wie viele Kalorien sie enthalten. Dies ist der Vorschlag, den Fiona Sim, Präsidentin der Royal Society for Public Health, im British Medical Journal schrieb. Alkoholische Getränke tragen tatsächlich zu Fettleibigkeit bei, und Gesetze sollten verlangen, dass Etiketten die Menge an Kalorien, die in jedem Getränk enthalten sind, zusätzlich zu seinem Alkoholgehalt angeben . Seit