Alles Über Gesundes Leben!

Krampfadern: Ursachen, Symptome und Behandlungen

Der technologische Fortschritt und andere Faktoren haben den Lebensstil des Menschen verändert, der heute von einer sesshaften Lebensweise geprägt ist. Nun, deshalb sind viele Menschen von Kreislauf- und Venenproblemen betroffen. Eines dieser Probleme sind Krampfadern, besonders in den Beinen. Die Krampfadern in den Beinen beeinträchtigen die Lebensqualität derjenigen, die an diesen Problemen leiden, aufgrund der Schmerzen und Unannehmlichkeiten, die sie verursachen, die Bewegungen einschränken und Beschwerden verursachen. In diesem Inhalt werden wir seine Ursachen und Auswirkungen kennen, wie man sie vermeidet und behandelt.

Die

  1. Was sind Krampfadern?
  2. Arten von Krampfadern
    1. Primäre Varizen
    2. Sekundäre Varizen
    3. Klinische Klassifikation - Chronische venöse Insuffizienz
    4. Ätiologische Klassifikation, anatomische Klassifikation und Pathophysiologie
    5. Typ 1 oder IVIPE - venöse Insuffizienz von überwiegend ästhetischer Bedeutung
    6. Typ 2 - IVIFE - Funktionelle und ästhetische venöse Insuffizienz
    7. Typ 3 - IVFA - Asymptomatische funktionelle venöse Insuffizienz
    8. Typ 4 oder IVFS - symptomatische funktionelle venöse Insuffizienz
    9. Hinweis
  3. Krampfadern: Ursachen und Symptome
    1. Hinweis
  4. Medizinische Behandlung von Krampfadern
    1. Behandlung von Krampfadern mit Schaum
    2. Laserbehandlung-EVLT, endovenöse Laserbehandlung
    3. Radiofrequenz
    4. Saphenous Venenentfernung Operation
  5. Natürliche Behandlungen
  6. Prävention: Wie Krampfadern vorzubeugen
    1. Moderate körperliche Aktivität
    2. Pflegen Sie gute Form mit ausgewogener und gesunder Ernährung:
    3. Verbringe nicht zu viel Zeit in einer Position
    4. Trage bequeme Kleidung und Schuhe
    5. Kontrazeptiva
    6. Wer raucht, hört mit der Zigarettensucht auf
    7. Haben Sie eine Ernährung reich an Antioxidantien
  7. Krampfadern: Wann muss operiert werden?
  8. Es gibt keine Zauberformel, sondern Vorbeugung und Fürsorge
  9. Konsultieren Sie einen Arzt.

1. Was sind Krampfadern?

Krampfadern sind Veränderungen in den Venen durch Dilatation oder Verstopfung von ihnen gekennzeichnet. Die Ursachen von Krampfadern sind mit einer Schädigung des oberflächlichen Venensystems verbunden.

Die schweren Folgen der Varizenbildung stehen im Zusammenhang mit einer sekundären tiefen Veneninsuffizienz. Krampfadern können weitere Durchblutungsstörungen verschlimmern und auslösen, wie zum Beispiel: Phlebo- thrombose (Thrombophlebitis) oder retikuläre Varikosis (Erguss).

2. Arten von Krampfadern

Es gibt zwei Arten von Krampfadern:

2.1. Primäre Varizen

Der Beginn der primären Krampfadern ist in der Regel erblich und sichtbar durch die Haut, in Form von roten oder blauen Linien oder prominenten bläulichen Venen, sind einfacher zu behandeln, weil sie keine Symptome und schwerwiegende Komplikationen zeigen.

2.2. Sekundäre Varizen

Diese entstehen meist durch lebenslang erworbene Krankheiten und betreffen die inneren Venen des Körpers, in der Regel äußern sich äußere Symptome wie Rötung und Verdickung der Haut. Die Beteiligung der betroffenen Vene wird ihren Schweregrad und das Auftreten anderer Gesundheitsprobleme bestimmen, die wir später sehen werden.

Es gibt eine standardisierte wissenschaftliche Klassifizierung für die Arten von Krampfadern, die zitiert wurden (primär und sekundär): das Klassifizierungssystem für chronische Venenerkrankungen (CEAP) wurde von einem Internationalen Komitee auf dem American Venous Forum im Jahr 1994 geschaffen, um ein besseres zu bieten mehrere Krampfadern, die Patienten betreffen. Dieses System wurde Standard für die Klassifizierung chronischer Venenerkrankungen.

Die Prinzipien der CEAP-Klassifikation berücksichtigen die folgenden Aspekte:

  • Beschreibung der klinischen Klasse (C) basierend auf objektiven Anzeichen;
  • die Ätiologie (E);
  • die anatomische Verteilung (A) von Reflux und die Obstruktion in oberflächlichen, tiefen und perforierenden Venen;
  • Die Pathophysiologie (P) ist auf Reflux oder Obstruktion zurückzuführen.

Es gibt sieben anerkannte klinische Kategorien wie folgt:

2.3. Klinische Klassifikation - Chronische venöse Insuffizienz

  • C0 Keine Anzeichen für sensible oder tastbare Venenerkrankungen
  • C1 Teleangiektasien und Netzvenen
  • C2 Krampfadern
  • C3 Ödeme
  • C4a Ockerpigmentierung oder Ekzem
  • C4b Lipodermatosklerose oder weiße Atrophie
  • C5 geheiltes venöses Geschwür
  • C6 Offenes venöses Ulkus

S = Symptomatisch: umfasst Schmerzen, Unwohlsein, Straffungsgefühl, Hautirritationen, Schweregefühl und Muskelkrämpfe sowie andere Beschwerden im Zusammenhang mit venöser Dysfunktion

A = asymptomatisch: keine Symptome.

2.4. Ätiologische Klassifikation, anatomische Klassifikation und Pathophysiologie

Ec: kongenital As: oberflächliche Venen Pr: Reflux

Ep: primär Ap: Perforansvenen Po: Obstruktion

Es: sekundäre Anzeige: tiefe Venen Pr, o: Reflux und Obstruktion

En: ohne venösen Grund identifiziert An: kein venöser Ort identifiziert Pn: keine identifizierbare venöse Pathophysiologie

In Brasilien hat die Naturale Clinic eine neue klinische Klassifikation entwickelt, die als "Functional Aesthetic Classification" oder "Francischelli Classification" definiert ist.

Um die beste Behandlung zu definieren, unterteilt diese Klassifizierung Patienten mit Krampfadern in 4 Arten oder Gruppen von venöser Insuffizienz, die wie folgt sind:

2.5. Typ 1 oder IVIPE - venöse Insuffizienz von überwiegend ästhetischer Bedeutung

Sie sind durch kleine Krampfadern gekennzeichnet, die wissenschaftlich als Teleangiektasien (Vasen) und netzartige Venen (Microvarices) bezeichnet werden. Sie können Gliedmaßen wie Oberschenkel, Beine, Gesäß und in einigen Fällen sogar bis zum Rücken betreffen. Die Netzvenen (Microvarices) sind größer und als lange, bläuliche Bahnen unter der Haut vorhanden. Diese kleinen Venen verursachen keine ernsthaften Risiken auf einmal, aber da es sich um ein ästhetisches Problem handelt, wirkt sich dies auch auf das Selbstwertgefühl des Patienten aus. Langfristig können einige Fälle von Typ-I-Krampfadern ernsthafte und ernsthafte Probleme werden.

2.6. Typ 2 - IVIFE - Funktionelle und ästhetische venöse Insuffizienz

Diese Art der venösen Insuffizienz ist durch das Vorhandensein von Venen mittleren und großen Kalibers gekennzeichnet. Es ist eine Krankheit, die neben der Ästhetik auch Risiken und ernste Gesundheitsprobleme für den Patienten verursacht. Für Typ-II-Behandlung ist es notwendig, (funktionelle) Krankheit zu behandeln und zu pflegen (Ästhetik).

2.7. Typ 3 - IVFA - Asymptomatische funktionelle venöse Insuffizienz

Entspricht allen Situationen, die Krampfadern zeigen, ohne das Problem der ästhetischen Frage und ernsthafterer Gesundheitskomplikationen. Die Behandlung wird sich in diesem Fall mehr auf die funktionellen Probleme (Ursachen und Symptome) der Venenerkrankung konzentrieren.

2.8. Typ 4 oder IVFS - symptomatische funktionelle venöse Insuffizienz

Diese Situation bezieht sich auf alle Fälle, in denen Krampfadern mit ernsthaften gesundheitlichen Komplikationen vorliegen, abgesehen von der ästhetischen Frage. Komplikationen dieser Art von venöser Insuffizienz können sein:

  • Thrombophlebitis;
  • Varikose Geschwüre;
  • Hyperpigmentierung;
  • Venöses Ekzem;
  • Blutungen;
  • Fibrose;
  • Ockerdermatitis;
  • Infektionen;
  • Schmerzdiagramm;
  • Lungenembolie.

Diese Art von Krampfadern tritt gewöhnlich bei Patienten auf, bei denen das Problem lange Zeit ohne Behandlung andauert und aufgrund dieses Faktors je nach Fall schwere und sogar tödliche Komplikationen aufweist. In diesem Fall muss sich der Arzt stärker auf die Komplikation der Krankheit konzentrieren, die dem Patienten ernsthaften Schaden zufügen kann.

2.9. Hinweis

Unbehandelte Krampfadern können sich entwickeln und den Typ verändern, was den Schweregrad erhöht. Es gibt Fälle, in denen die Lösung eine Operation erfordert, das werden wir später in diesem Inhalt sehen.

3. Krampfadern: Ursachen und Symptome

Es gibt mehrere Ursachen, die zu Krampfadern führen können, aber die wichtigste ist die Genetik.

Zusätzlich zu diesem Faktor, andere wie:

  • sitzendes Leben,
  • Verwendung von Hormonen,
  • Übergewicht,
  • stundenlang arbeiten oder sitzen,
  • hormonelle Faktoren wie während der Schwangerschaft,
  • und Alter

stellen Ursachen oder Risikofaktoren für das Auftreten von veränderten Venen dar. Krampfadern können auch Anzeichen für einige Krankheiten oder Kreislaufprobleme wie Blutgerinnsel, Blockaden in Venen, beschädigte oder abnormale Venen oder Gefäße und sogar Tumore darstellen.

Wie wir gesehen haben, reichen die Ursachen und auch die Folgen von Krampfadern von ästhetischen Problemen bis hin zu schwereren Krankheiten. Wir werden jetzt die allgemeinen Symptome sehen, die durch Krampfadern ausgelöst werden:

  • Schmerz;
  • Gefühl von Gewicht oder Spannung;
  • Jucken und Brennen;
  • erhöhter venöser Druck;
  • kann in schwereren Situationen Ödem der betroffenen Region auftreten.
  • Ein anderes ernstes Symptom ist die Entzündungsreaktion mit Hautstraffung und subkutanem Zellgewebe (Ulkusläsion);

3.1. Hinweis

Die Behandlung von Krampfadern erfordert eine Drainage des betroffenen Teils. Die verschiedenen Behandlungen, die für Krampfaderprobleme existieren, werden wir unten sehen.

4. Medizinische Behandlung von Krampfadern

Es gibt verschiedene Behandlungstechniken für Krampfadern in Abhängigkeit vom Grad der Komplikation dieses Problems.

Einige dieser Behandlungen sind:

4.1. Behandlung von Krampfadern mit Schaum

Diese Behandlung ist ein nicht-chirurgischer Eingriff. Es besteht darin, in der Vene ein Medikament mit der Konsistenz von Schaum anzuwenden. Dieses Medikament mit der Konsistenz von Schaum, haftet an den Wänden der Venen und fördert den Verschluss von ihnen. Diese Behandlung erfordert keine Anästhesie und hat ein geringes Infektionsrisiko.

4.2. Laserbehandlung-EVLT, endovenöse Laserbehandlung

Diese Technik ist nicht so invasiv wie die Venen nicht entfernt werden und behandelt von den kleineren, dünneren Venen zu den dickeren Venen. Bei dieser Behandlung wird eine dünne optische Faser, die an dem Laser befestigt ist, die kranke Vene schließt, in die Vene eingeführt. Diese Behandlung erfordert Lokalanästhesie und Sedierung.

4.3. Radiofrequenz

Es ist ein chirurgischer Eingriff, der darin besteht, einen Katheter in die Vene einzuführen, um mit Hilfe von Radiofrequenz Wärme abzugeben, um ihn zu schließen. Es dauert 7 Tage Pause für die Wiederherstellung und Heilung nach diesem Verfahren.

4.4. Saphenous Venenentfernung Operation

Um Fälle von größeren oder tieferen Krampfadern zu lösen, müssen Sie eine Operation zur Entfernung der Vena saphena venosa durchführen. Diese Technik zielt darauf ab, die Vena saphena interna und die erweiterten venösen Segmente zu eliminieren. Dieses Verfahren besteht aus dem Schneiden des Beins und dem Entfernen (Ablation) der Vena saphena interna, die kompromittiert ist und nicht gut funktioniert. Diese Technik ist ausweichender als die anderen.

Es ist grundlegende Kontrolle und ständige Pflege mit medizinischer Überwachung, um eine Wiederholung des Problems zu vermeiden.

WICHTIG

Um zu verhindern, dass Krampfadern den Punkt erreichen, an dem eine Operation die einzige Alternative ist, gibt es Sorgfalt, präventive Einstellungen, natürliche Behandlungen und Hausmittel. Das werden wir später sehen.

5. Natürliche Behandlungen

Es gibt natürliche Möglichkeiten, das Problem der Krampfadern zu behandeln, hier sind einige von ihnen:

Heidelbeere: Diese Frucht hat anti-hämorrhagische und vasodilatorische Eigenschaften und regt dadurch die Durchblutung an, verzehren sie einfach roh oder nehmen Sie ihren Saft.

Aloe Vera (Nacktschnecke): Die Nacktschnecke hat heilende, adstringierende und feuchtigkeitsspendende Eigenschaften sowie zur Behandlung von Krampfadern, wenn Sie das Gel Ihres Blattes verwenden und es auf dem betroffenen Teil verteilen.

Eine andere Form der Behandlung ist, eine Mischung aus Aloe Vera mit ein paar Esslöffeln geriebener Karotte und Apfelessig zu machen und als Salbe auf den betroffenen Teil anzuwenden, 20 Minuten einwirken lassen.

Schachtelhalm: Dieses Kraut verbessert die Durchblutung und verhindert und reduziert somit Krampfadern. Der Schachtelhalm ist eine Heilpflanze von altem Gebrauch und seine Verwendung ist in Form von Tee, ist es für schwangere Frauen oder Menschen mit Herzproblemen oder Thrombophlebitis kontraindiziert.

Ringelblume : Diese Pflanze heilt und hat regenerative Eigenschaften, die die Gesundheit der Venen unterstützen. Die Infusion dieser Blume stellt das beschädigte Gewebe wieder her, verringert die Schwellung der Beine und lindert Schmerzen. Um dies zu tun, bröckelst du einige Ringelblumenblüten ab und fügst etwas Wasser hinzu, damit eine Paste entsteht. Tragen Sie diese Paste vor dem Schlafengehen jeden Abend auf die betroffene Stelle auf. Spülen Sie nicht.

Zypresse : Die Rinde dieses Baumes hat eine heilende Eigenschaft, die verschiedene Erkrankungen des Kreislaufsystems behandelt. Um Krampfadern zu behandeln, verwenden Sie 2 Esslöffel Blätter und Rinde des Baumes (20 g) in 1 Liter kochendem Wasser. Die Blätter werden für 10 Minuten angelockt. Es koaguliert und wenn abgekühlt, wird dieser Tee in einer Dosis von 7 Esslöffel pro Tag eingenommen. Sie können dieses Mittel topisch verwenden, indem Sie Baumwolle mit Tee durchtränken und durch das betroffene Gebiet verteilen.

Kastanie aus Indien : Eines der am häufigsten verwendeten und bekanntesten Hausmittel gegen Krampfadern ist indische Kastanie. Diese Pflanze regt die Blutzirkulation an und stellt die Funktion der Venen und ihrer Ventile wieder her. Um indische Nüsse zu verwenden, verwenden Sie 5 Esslöffel Cashew-Nüsse (50 g) in einem Liter abgekochtem Wasser, lassen Sie es für 10 Minuten infundiert. Kombinieren Sie diesen Tee und lassen Sie ihn vor dem Trinken abkühlen. Trinken Sie diese Zubereitung morgens und abends, jeden Tag, bis es besser wird.

Knoblauch : Dieser Inhaltsstoff enthält schwefelhaltige Verbindungen mit entzündungshemmenden und gerinnungshemmenden Eigenschaften. Um die wohltuende Wirkung von Knoblauch bei der Behandlung von Krampfadern zu genießen, essen Sie einfach eine Knoblauchzehe, roh, mit etwas Zitronensaft oder heißem Wasser.

Hinweis: Aufmerksamkeit auf die Kontraindikationen von Knoblauch, vor allem die Aufnahme von rohem Knoblauch von Menschen mit Dyspepsie und Verdauungsproblemen. Eine andere Form der Verwendung ist es, eine Paste aus Knoblauch zu machen, ein wenig Olivenöl hinzuzufügen und die von Krampfadern betroffenen Bereiche zu massieren.

Grüner Lehm : Grüner Lehm wirkt belebend und entzündungshemmend und lindert in Form einer Kompresse die Beschwerden von Krampfadern. Um dies zu tun, machen Sie einfach eine Paste mit Ton angefeuchtet mit etwas warmem Wasser und dann auf die betroffenen Bereiche anwenden.Lassen Sie sich gründlich für 30 Minuten trocknen und spülen mit warmem Wasser. Führen Sie dieses Verfahren mindestens dreimal pro Woche durch.

Petersilieninfusion : Die diuretischen und entzündungshemmenden Eigenschaften der Petersilie werden zur Behandlung von Krampfadern und bei Durchblutungsstörungen eingesetzt. Die Petersilie hilft bei der Beseitigung der Flüssigkeitsretention im Gewebe und regt gleichzeitig die Durchblutung an. Zu diesem Zweck wird ein Liter Petersilieninfusion zubereitet. Es ist ratsam, diese Zubereitung von drei bis vier Portionen pro Tag zu trinken. Man kann die Flüssigkeit auch auf die Beine auftragen und massieren bis sie gut von der Haut aufgenommen werden.

Kaffeeradierer : Kaffeeradierer wirkt entzündungshemmend und anregend, fördert die Durchblutung und reduziert erweiterte Venen. Hilft bei der Beseitigung abgestorbener Hautzellen, verbessert die Elastizität der Venen und beugt vorzeitiger Hautalterung vor. Um diese natürliche Behandlungsmöglichkeit zu nutzen, wird eine Paste hinzugefügt, die dem Kaffeesatz Wasser oder Olivenöl zufügt. Diese Paste wird dann mit sanften kreisenden Massagen auf die betroffenen Stellen aufgetragen, 15 Minuten einwirken lassen und dann abgespült. Führen Sie diesen Vorgang zwei bis drei Mal pro Woche durch.

In diesem Video von Natural-Natural-Cure-Kanal hat einen anderen Tipp für die Behandlung von Krampfadern, überprüfen Sie es!

6. Vorbeugung: Wie man Krampfadern vorbeugt

Es gibt mehrere Möglichkeiten, Krampfadern zu vermeiden. Schauen wir uns einige an:

6.1. Moderate körperliche Aktivität

Radfahren, Aerobic, Wandern und Yoga.

Das sitzende Leben ist ein Faktor, der eine schlechte Durchblutung und Krampfadern verursacht.

6.2. Pflegen Sie gute Form mit ausgewogener und gesunder Ernährung:

Übergewicht und schlechte Ernährung gesunder Nährstoffe können Krampfadern auslösen.

Lebensmittel reich an Protein und Vitamin C versorgen den Körper mit Komponenten für die Bildung von Kollagen.Die Gewebe der Venen und Arterien benötigen Kollagen für ihre richtige Konstitution und Bildung.

Gesundes Essen besteht aus täglichem Verzehr von Obst, Gemüse und Getreide.

6.3. Verbringe nicht zu viel Zeit in einer Position

Abwechselnde Bewegungen und nicht zu lange in einer Position tragen zur Durchblutung und zirkulieren besser durch den Körper.

Eine Position, die hilft, das Blut zirkulieren zu lassen, ist mit den Beinen nach oben zu legen. Es ist eine Möglichkeit, die Blutzirkulation von den Füßen und Knöcheln zum Herzen zu erleichtern. Für diejenigen, die Krampfadern haben, ist es eine Position, die Schmerzen und Schwellungen der Beine lindert. Das Ausruhen in dieser Position kann erfolgen, indem man den Körper auf ein Sofa legt und die Füße auf seinem Arm stützt oder seine Beine unter drei oder vier Kissen legt oder auf dem Boden liegt und seine Füße auf den Stuhl setzt.

Die Beine zu heben und sich mit den täglichen Aktivitäten zu vermischen, ist, wenn möglich, vorteilhaft für die Durchblutung und die Gesundheit der Venen.

ALERTA: Positionen, die die Wahrscheinlichkeit von Krampfadern erhöhen

  • Lass uns lange sitzen.
  • Setzen Sie sich lange hin und stehen Sie mit gekreuzten Beinen, da dies die Zirkulation der Beine zum Herzen verlangsamt.
  • Zu lange mit gebeugten Knien zu bleiben, macht es schwierig und blockiert den Kreislauf.
  • Auf langen Reisen, um diese Art von Problem zu vermeiden, ist es ratsam, unsere Beine von Zeit zu Zeit zu erhöhen und zu strecken.

6.4. Trage bequeme Kleidung und Schuhe

Anstelle enger Kleidung, die den Blutfluss im Körper einschränkt, ist das Tragen von bequemer Kleidung und Schuhen besser geeignet.

Auf der therapeutischen Ebene, um die Zunahme von Vasen oder chronischen Krampfadererkrankungen zu verhindern, gibt es auf dem Markt Kompressionsstrümpfe, die die Durchblutung der Beine unterstützen.

Um zu wissen, welche Art von Verständnis Socken für eine bestimmte Art von Krampfadern besser geeignet ist, ist es notwendig, einen Gefäßspezialisten zu konsultieren.

6.5. Kontrazeptiva

Vorsicht und medizinische Überwachung mit der Verwendung von Kontrazeptiva, die Krampfadern verursachen. Kontrazeptiva im Allgemeinen, weil sie Östrogen oder Progesteron enthalten, verursachen Dilatation der Venen. Hormone schwächen die Wand der Blutgefäße und begünstigen die Bildung von Krampfadern. Es wird empfohlen, für die Frau, die Krampfadern hat und Verhütungsmittel verwendet, einen Frauenarzt aufzusuchen, um geeignete Methoden oder Verhütungsmittel zu finden, die keine Schäden an den Venen verursachen.

6.6. Wer raucht, hört mit der Zigarettensucht auf

Nikotin, das in der Zigarette vorhanden ist, beeinträchtigt die Blutzirkulation, da es die Viskosität des Blutes erhöht. Das zähflüssigere Blut neigt dazu, sich in den Venen anzusammeln, wodurch sie verstopfen und so die Krampfadern bilden. Für Raucher ist der beste Weg, um Krampfadern zu verhindern oder zu vermeiden, die Verschlechterung der Situation derjenigen, die bereits dieses Problem haben, mit dem Rauchen aufzuhören.

6.7. Haben Sie eine Ernährung reich an Antioxidantien

Um gesunde Venen zu haben, ist eine Ernährung wichtig, die aus Nährstoffen wie Vitamin C und Flavonoiden besteht und für die Bildung und den Schutz von Venen und Arterien unerlässlich ist.

Hier sind einige Lebensmittel, die Krampfadern vorbeugen:

  • Avocado: enthält Vitamine C und E und Glutathion fördert die Gesundheit der Venen.
  • Sarazenenweizen: Diese Nahrung besteht aus Rutin, einem Flavonoid, das die Wand von Blutgefäßen stärkt und das Auftreten von Krampfadern verhindert.
  • Blaubeere: Diese blau gefärbte Frucht ist als Blaubeere bekannt und enthält eine große Menge an Anthocyanen, einem Flavonoid (Antioxidans), das verhindert, dass freie Radikale die Gesundheit der Blutgefäße schädigen.
  • Rosmarin: Dieses Kraut regt die Durchblutung an und ist eine Quelle von Rosmarinsäure und Ursolsäure, Nährstoffen, deren Gelenkwirkung Venen, Arterien und Blutkapillaren schützt und stärkt.
  • Rübe: Diese Wurzel enthält Betacyanin, ein Antioxidans, das Homocystein reduziert, eine Aminosäure, die die Blutgefäßwand degenerieren kann.
  • Ingwer: Ingwerwurzel hilft bei der Auflösung von Fibrin, einem Protein, das, wenn es vom Körper nicht gut gelöst wird, das Blut verklumpt und als Folge die Krampfadern auslöst

7. Krampfadern: Wann ist es notwendig zu operieren?

In Fällen, in denen die Person die Krampfadern vernachlässigt, das Bild komplizierter macht und andere schwerwiegendere Krankheiten auslöst und die anderen Behandlungsformen das Problem nicht beseitigen können, empfehlen die Ärzte die Operation.

Die Operation schließt die Refluxpunkte und entfernt erweiterte oberflächliche Venen.

Es gibt drei Hinweise für das Verfahren:

  1. Ästhetik, um das Problem zu beseitigen und eine Verschlechterung des Zustands zu vermeiden;
  2. funktionell, wenn die Venen erweitert sind und verschiedene Symptome und Beschwerden auslösen;
  3. dringend, mit Phlebitis (Entzündung) der Vena saphena magna im Oberschenkel und Progression in die Saphena crossa (Leistengegend) mit dem Risiko einer Lungenembolie.

Gemäß der klinischen Klassifikation für chronische Venenerkrankungen (CEAP) sind Patienten mit CEAP Krampfadern 2, 3, 4 und 5 für die chirurgische Behandlung indiziert.

Stufe 2: Fälle von Krampfadern mit einem Durchmesser von mehr als 4 mm.

Stufe 3: Krampfadern mehr als 4 mm in Verbindung mit dem Ödemproblem.

Stufe 4: Krampfader, die durch das Auftreten von Pigmentierung verschlimmert wird
und Ekzem.

Stufe 5: Beginn von Krampfadern.

Fälle ohne chirurgischen Eingriff:

Die Mikrogefäße (Teleangiektasien), die acht von zehn Frauen betreffen, sind Gefäße von dünnem Kaliber, oberflächlich, intradermal und dilatiert, die mit Sklerosesitzungen behandelt und beseitigt werden können.

Die Behandlung der Sklerotherapie besteht aus der Injektion von Flüssigkeiten, die im Allgemeinen eine viskose Glucoselösung mit 75% ist, was zum Verschwinden der Gefäße führt.

Es ist erwähnenswert, dass nach der Entfernung der Reben die Kontrolle und die notwendigen Vorkehrungen notwendig sein werden, um das Wiedererscheinen zu verhindern.

8. Es gibt keine Zauberformel, sondern Vorbeugung und Fürsorge

Zu allem, was gesagt wurde, ist es wert hinzuzufügen und hinzuzufügen, dass die prophylaktische Sorge, um ein gesundes Kreislaufsystem zu haben, besteht aus:

  • Gesundes Essen - Reich an Antioxidantien
  • Hydratation - trinken mindestens 2 Liter Wasser pro Tag;
  • ausgewogene körperliche Aktivität - moderate Bewegung, Gehen oder Sport;
  • Oxygenation - atme ruhig, dann, im Zuge des modernen Lebens, atme nicht richtig.

Eine solche Pflege trägt zu einer guten Durchblutung, sauberem und mit Sauerstoff angereichertem Blut, gesunden Venen und Arterien bei.

Prävention und Pflege sind die besten Mittel!

9. Konsultieren Sie einen Arzt.

Die hierin enthaltenen Informationen ersetzen keinesfalls den medizinischen Besuch. Wenden Sie sich an einen Spezialisten, um Ihren speziellen Fall herauszufinden und Sie über die beste Behandlung für Sie zu beraten! Pass auf dich auf!

Empfohlen
Die Besorgnis über sexuell übertragbare Krankheiten (sexuell übertragbare Krankheiten, sexuell übertragbare Krankheiten) sollte nicht nur im Karneval, dieser lebhaften und festlichen Jahreszeit auftauchen, sondern auch mit dem "Kuss-Kuss", der uns immer an diese Art von Krankheiten erinnert. Ei
Obwohl die Gesellschaft große Fortschritte bei der Bewertung von Frauen in der Gesellschaft gemacht hat, ist es noch ein weiter Weg. Die Respektlosigkeit gegenüber dem weiblichen Körper ist immer noch verwurzelt und schwer zu bekämpfen. Schauen Sie sich die Statistiken an: In Brasilien wird alle 11 Minuten eine Frau vergewaltigt und 4 von 10 Frauen haben bereits irgendeine Art von sexueller Belästigung erlitten. Heu
Einer kürzlich von der Zeitschrift Science veröffentlichten Analyse einer Gruppe brasilianischer Forscher zufolge wurde die Größe der entwaldeten Fläche in Brasilien , die zwangsweise neu zusammengesetzt werden sollte, durch den neuen Forstkodex im Vergleich zum früheren Gesetz um 58% verringert . Die
Leiden Sie unter Schwindel? Übrigens, weißt du, was Schwindel ist? Wir verwenden Wörter, ohne häufig auf Begriffsdefinitionen zu verweisen, aber natürlich hat sich jeder schon schwindelig, schwankend oder unausgeglichen gefühlt. Was ist Schwindel? Und der Schwindel? Schwindel ist nichts anderes als " ein falsches Gefühl der Selbst- oder Umweltbewegung , oft verbunden mit Ungleichgewicht und / oder Übelkeit."
Vielleicht wäre es für viele, wenn nicht für alle, gut, ein wenig Shikata ga nai in ihr tägliches Leben zu bringen, um die Dinge weniger zu dramatisieren und gleichzeitig die Todesfälle des Lebens bewusster zu sehen. Shikata ga nai ist ein typischer Ausdruck der japanischen Kultur: Denken Sie daran, dass die Dinge so sind wie sie sind und dass wir nicht immer die Kontrolle über unser Leben haben. Horr
Ingwer ist ein starkes entzündungshemmendes Mittel und dient zur Behandlung und Vorbeugung verschiedener Krankheiten, die uns belästigen und sogar unsere Lebensqualität beeinträchtigen können. Dieses in Ingwer konservierte und köstliche Rezept bewahrt die medizinischen Eigenschaften dieser Wurzel . Sehe