Alles Über Gesundes Leben!

Deshalb sollten Sie Kinder nicht mit Süßigkeiten belohnen

Haben Sie für Kinder, die sich gut benommen haben, Auszeichnungen für süße oder andere appetitanregende Speisen versprochen? Experten warnen, dass dies nicht gerade eine gute Idee ist.

Während der Ferien und Feiertage werden die Kinder daran gewöhnt, mehr Süßigkeiten zu essen, und es wird schwieriger, ihnen zu erklären, dass es notwendig ist, diese Gewohnheit zu verlangsamen und die Aufnahme von Zucker für die Gesundheit zu begrenzen.

Oft machen wir den Fehler, Kindern als Ergebnis einer guten Tat oder als Belohnung süße Lebensmittel zu versprechen.

Es sind die Experten, die uns daran erinnern, dass dies keine gute Angewohnheit ist und dass nach den gerade veröffentlichten britischen Richtlinien Kinder nicht mehr als zwei kleine Snacks pro Tag essen sollten.

In der letzten Change4Life-Kampagne drängten Gesundheitsexperten im Vereinigten Königreich Eltern dazu, den Kindern nur 100-Kalorien-Snacks anzubieten. Natürlich sind Süßigkeiten, besonders jene industrialisiert, reich an Kalorien und sind voller Zucker.

Die irische Diätassistentin Orla Walsh erinnerte sich:

"Wenn ein Kind ein oder zwei Leckereien pro Tag bekommt, ist es kein Vergnügen mehr, es ist einfach eine ungesunde Gewohnheit." "Belohnen Sie Kinder nicht mit Essen, sie sind keine Hunde, für die Kleinen ist ein Applaus oder eine Umarmung der Preis, den sie brauchen .... Für ältere Kinder, einfache Dinge wie das Versprechen, ein Kapitel lesen zu können mehr im Bett oder in der Lage, mit Freunden zu spielen, es ist schon gut. "

Unter anderem wurde Zucker oft mit Sucht assoziiert, und seine übermäßige und konstante Aufnahme kann Stimmungsschwankungen, Kopfschmerzen und grippeähnliche Symptome bei Kindern verursachen.

Wenn Kinder deshalb ständig mit Süßigkeiten belohnt werden, sind sie möglichen Risiken ausgesetzt, und vor allem verursachen sie falsche Essgewohnheiten, die wahrscheinlich ins Erwachsenenalter kommen.

In diesem Sinne ist die Rolle der Familie, die unter anderem auch das Kind zu einer guten Beziehung mit gesunden Lebensmitteln erziehen soll, sehr wichtig:

"Die ganze Familie muss sich ändern und die Eltern müssen ein Beispiel geben: Wenn es zu Hause keine Junkfood gibt, welche Wahl haben Kinder? Wenn nicht, können sie es nicht essen."

Aber wenn die Feiertage vorbei sind, nachdem wir wahrscheinlich alle etwas übertrieben haben, was können wir tun, um Kindern zu helfen, die "Zuckersucht" zu überwinden?

Ärzte raten Kindern, so viel wie möglich im Freien zu spielen, um einige der Leckereien, die sie konsumiert haben, zu beseitigen.

Eine andere Alternative ist, Süßigkeiten zu Hause zu machen, die viel gesünder sind als die industrialisierten. In der Tat ist es möglich, Zucker so weit wie möglich zu begrenzen und wenn nötig, nur gute und natürliche Süßstoffe zu verwenden, sogar natürlich süße Früchte wie Apfel oder Banane. Der Geschmack der Kleinen wird sich bald an diese Aromen mit großen gesundheitlichen Vorteilen gewöhnen.

Vermeide Süßes, was schon süß ist: Säfte, Milch und Tee zum Beispiel. Bitterschokolade bevorzugen. Es scheint unmöglich, aber früh zu beginnen, die Geschmacksnerven der Kinder zu "trainieren", sie werden solche süßen Dinge nicht mögen und sie werden bittere Schokolade und andere weniger süße Leckereien bevorzugen.

Natürlich erinnert sich Dr. Walsh daran, dass die Rede viel breiter ist und dass es notwendig ist, den Kindern das Vergnügen zu lehren, gesunde Lebensmittel zu essen, diejenigen, die wirklich in der Lage sind, sie stark und sehr energisch wachsen zu lassen!

Die Spitze ist!

Empfohlen
Das simbabwische Verfassungsgericht hat Ehen, in denen einer oder beide Ehegatten unter 18 Jahre alt sind, ausgeschlossen , um das traurige Phänomen der Kinderbräute zu beenden: Mädchen, oft Kinder, denen die Möglichkeit genommen wird von der Kindheit bis zu früh werdenden Frauen und Müttern. Die Entscheidung kam, nachdem zwei Mädchen, Loveness Mudzuru und Ruvimbo Tsopodzi, die in sehr jungen Jahren von ihren Familien geheiratet hatten, der Regierung das Bestehen des Gesetzes zur Festsetzung des legalen Heiratsalters für Frauen mit 16 Jahren und bei 18 für Männer, was zu dem offensichtlichen Un
Wenn Sie ein bisschen Land haben , können Sie einen Garten bauen . Und wenn dieser Garten organisch ist, besser noch, nicht wahr? Aber wenn du kein Land hast, tu es trotzdem, denn jeder Garten kann in Töpfen, in Holzkisten oder in dem Blumenbeet in der Halle gemacht werden, er kann sogar an die Wand gehängt werden, da er die Sonne trifft, den ganzen Tag. F
Der Paprika ist eine Würzmischung, die aus dem roten Paprika der Paprikasorte Capsicum annuum gewonnen wird . Es gibt zwei Arten von Paprika: die würzige, die aus dem ganzen Pfeffer (mit Samen) und die süße aus dem Pfeffer ohne die Samen gewonnen wird. Beide Gewürze sind in Form von Pulver und können verwendet werden, um Soßen, Suppen, Brühen, Pasta, Pasta, Pasteten, Pastetenfüllungen und verschiedene Arten von herzhaften Speisen zu würzen. Es ist e
Ist Monsantos Roundup-Herbizid mit der Entwicklung von Stressbakterien verbunden ? Monsanto hat in den letzten Tagen die Weltgesundheitsorganisation (WHO) und die Internationale Agentur für Krebsforschung (IACR) verklagt, weil sie Glyphosat zu den möglichen Karzinogenen für Menschen gezählt hat, die in einer Studie von The Lancet Oncology aufgeführt sind . Abe
Eines der symbolträchtigsten Tiere der brasilianischen Fauna, der Jaguar , ist definitiv vom Aussterben seines natürlichen Biom bedroht: der Atlantische Regenwald . Laut einer Studie, die in der Zeitschrift Scientific Report veröffentlicht und von UOL veröffentlicht wurde, leben etwa 300 dieser Katzen in ihrem Lebensraum. Se
Nicht nur wir hier in Brasilien spüren im Sommer die Auswirkungen übermäßiger Hitze . In der Tat ist die Hitze, die wir hier fühlen, auf die globale Erwärmung zurückzuführen , die den gesamten Planeten betrifft, auch in einer seiner kälteren Regionen, der Arktis . Im Jahr 2015 erreichte die Arktis die höchste gemessene Temperatur aufgrund von warmer Luft, die das Schmelzen von Eis und Schnee verursachte , und es gab einen späten Frost im Herbst , laut UOL. Das Ergeb