Alles Über Gesundes Leben!

Wildlife Photographer of the Year 2018: Sehen Sie die wunderschönen Gewinnerfotos

Ein von Ape Action Africa geretteter Gorilla in den Armen seines Retters. Ein bewegendes Bild, das die Herzen der Menschen berührte und das Foto war, das von der Jury und Gewinner des Wildlife Photographer of the Year 2018 ausgewählt wurde.

Ausgewählt von 20.000 WählerInnen unter 24 Finalistenfotos von insgesamt 50.000, erzählt das Bild wirklich so süß das Drama von Pikin, einem Tieflandgorilla, der gefangen genommen und zum Verkauf bestimmt ist.

Wer auch immer die Umarmung des Tieres für seinen Retter Appolinaire Ndhoudou verewigte, es war Jo-Anne McArthur, die das Foto machte, während der Gorilla zusammen mit seinen anderen Gefährten aus der Gefangenschaft in einen sicheren Hafen in Kamerun gebracht wurde.

Bereits das zweite klassifizierte Foto wurde von Debra Garside gemacht und porträtiert die Umarmung zwischen einem Eisbären und seinem Jungen. Wenn diese Tiere im Frühling aus ihren Höhlen kommen, sind die Kleinen in der Nähe ihrer Mütter und suchen Wärme und Schutz. Sobald sie erwachsen werden und stärker und sicherer werden, beginnen sie die gefrorene Seereise mit ihrer Mutter, um nach Nahrung zu suchen.

Debra beobachtete diese Familie 6 Tage lang im Wapusk National Park, Kanada, mit Temperaturen zwischen -35 ° C und -55 ° C.

Dritter wurde das Foto von Karunarathna aus Lakshitha während einer Safari im Masai Mara National Reserve in Kenia. In seinen Augen war ein ungewöhnliches Schauspiel: ein Zebra, auf dessen Rücken ein Vogel von spektakulären Farben ruhte. Im Allgemeinen bevorzugen diese Vögel, in den Ästen der Bäume zu bleiben, aber dieser Vogel verbrachte eine Stunde oder mehr auf dem Zebra montiert.

Unten finden wir das Foto von Luciano Candisani, der von einem Embaúba-Baum im Atlantischen Wald im Süden Bahias ein Faultier ( Bradypus tridactylus ), das Dreizehenfaultier, verewigte. Faultiere ernähren sich nur von den Blättern einiger Baumarten.

Schließlich finden wir das schöne Bild der Buckelwale, die von Ray Chin gesehen wurden, einer Mutter und ihrem Sohn, die friedlich in dem mit Plankton gefüllten Wasser rund um die Gruppe der Vava'u-Inseln schwimmen.

Wie sind diese Bilder? Wunderbar, nicht wahr?

Quellfotos

Empfohlen
Es besteht kein Zweifel, dass der Hauptgrund, Yerba Mate Tee zu trinken, sein unglaublicher und unvergleichlicher Geschmack ist, der uns zu endlosen Horizonten bringt, die Freude zu schmecken. Es wird gesagt, dass Yerba Mate Tee die Stärke von Kaffee, die Vorteile von Tee und die Freude an Schokolade hat .
Die Wüstenrose ist ein exotischer Baum mit blendenden Blumen und, erstaunlicherweise, kommt sie aus der Wüste, aber zum Glück passt sie und entwickelt sich in tropischen Ländern. Es ist ein all-differenzierter Baum, mit einem sehr entwickelten Stamm an der Basis, geeignet für das Überleben in der Wüste, widersteht starkem Wind und sammelt Wasser an. Seine
Stress passt nicht zur Fruchtbarkeit . Wenn Sie ein Kind haben wollen, vergessen Sie zumindest für eine Weile die täglichen Sorgen, verabschieden Sie sich von dem, der Sie irritiert und verbringen Sie etwas Freizeit damit, Dinge zu tun, die Ihnen gefallen. Diese Tatsache stammt aus einer Studie, die auf dem Kongress der Europäischen Gesellschaft für Reproduktion und Embryologie (ESHRE) in Lissabon vorgestellt und in Human Reproduction veröffentlicht wurde. Ein
Das Kraut von Santa Maria ( Dysphania ambrosioides ) auch bekannt als Menstru oder Mastruco ist ein Kraut in der brasilianischen Volksmedizin weit verbreitet. Riechen, mit blass gelben Blüten, klein, am Stiel, wächst überall mit Feuchtigkeit im Boden und bildet Sträucher bis zu einem Meter Höhe, die sich über das Gelände ausbreiten. Es is
Wir haben bereits über die Olympischen Spiele 2016 in Rio gesprochen. Und jetzt kann man auch sagen, dass es die Olympiade guten Handelns ist . Lesen Sie auch: OLYMPIC SPIRIT: ORGANE DER FAMILIE VON HENZE SPAREN 4 LEBEN Der Franzose Jérôme Jarre (26) und der Mexikaner Juanpa Zurita (20) kamen mit einer Mission nach Brasilien: Kinder aus Morro da Providência im zentralen Bereich von Rio de Janeiro zu den Spielen von Rio 2016 zu bringen . Di
Eine Horrorfilmszene . In Indien fing plötzlich ein See Feuer, und die Schuld lag nicht bei Außerirdischen oder paranormalen Phänomenen, sondern bei einer bekannten Persönlichkeit: der Umweltverschmutzung . Und die Bewohner von Bangalore haben das sehr gut verstanden. Anfang der Woche waren Einheimische alarmiert, als Lake Bellandur Feuer fing. Ab