Alles Über Gesundes Leben!

Der 1. März ist der Nationale Tag des Ökotourismus. Lang lebe Öko-Tourismus!

Ökotourismus hat nur einen Tag davon. Es ist auch nicht weniger: Möchtest du etwas Besseres als Reisen, um mit der Natur in Kontakt zu kommen?

Der Nationale Tag des Ökotourismus wird am 1. März als eine Aktivität gefeiert, die aus dem Besuch von Orten der Erhaltung von Fauna und Flora besteht, wie z. B. Private Reserves of Natural Heritage (RPPN), die Naturschutzeinheiten sind.

Diese besondere Art von Tourismus wächst in Brasilien zunehmend, entweder durch das Interesse von Ausländern oder durch die Aufwertung von Brasilianern. Daten des Tourismusministeriums im Zusammenhang mit 2016 berichten, dass 8, 29 Millionen Ökotourismus in dem Land durchgeführt haben.

Eine Aktivität, die immer mehr Anhänger findet, ist die Vogelbeobachtung, bei der Vögel in ihrem eigenen Lebensraum beobachtet werden. Im Norden des Landes gibt es mehrere Orte, die darauf spezialisiert sind, Touristen durch die Wälder zu fahren, denen sie diese einzigartige Erfahrung bieten.

Die Bedeutung des Ökotourismus

Brasilien ist ein ideales Land für Ökotourismus, angesichts der Vielfalt unserer Natur, die im ganzen Land zu finden ist. Deshalb ist es so wichtig, dass es einen Gedenktag für den Ökotourismus gibt, um von der Regierung, den Brasilianern und Besuchern von überall auf die Wichtigkeit der Naturpflege aufmerksam zu machen.

Umweltbildung bringt die Menschen auf die oft räuberische Aktivität des Tourismus aufmerksam. Der Verbrauch von Touristen erzeugt Einkommen für die lokalen Gemeinschaften, in denen es Ökotourismus gibt, aber diese Kette kann nicht getrennt werden. Wenn es Natur ist, die Einkommen generiert, braucht es Sorgfalt, nicht nur, um die Quelle der Ressourcen für diejenigen zu versiegen, die sie brauchen, sondern auch um sicherzustellen, dass es nicht zu einem noch größeren Verlust von der lokalen Ebene auf die globale Ebene führt.

Der Tourismus ist eine der wichtigsten Aktivitäten für die brasilianische Wirtschaft und daher ist es notwendig, in öffentliche Maßnahmen zur Erhaltung der Natur zu investieren, begleitet von Umweltbildung. Auf diese Weise haben Besucher, die an unseren Naturschönheiten interessiert sind, die Möglichkeit, diese nicht nur zu sehen, sondern auch zu erfahren und zu deren Erhaltung beizutragen.

Ökotourismus? Wohin gehen?

Von Nord nach Süd, von Ost nach West, gibt es Orte in Brasilien zu treffen.

Hier bei Buru-Newshaben wir bereits mehrmals über das Potenzial aller Regionen des Landes für die Entwicklung des ökologischen Tourismus gesprochen - Treffen Sie hier die 10 besten Reiseziele in Brasilien.

Um nur ein Beispiel zu nennen: In Santa Catarina wird das bis zu 60 Tonnen schwere "Ballett" der Offenen Wale durch das Umweltschutzgebiet des Wals frei geschützt, wo die Besucher die Mütter mit ihren Jungen in der Nähe beobachten können In einem wunderschönen Outdoor-Spektakel, ohne dass Tiere gefangen werden, wie es viele Themenparks auf der Welt tun.

Die Franca-Wale bewohnen die brasilianische Küste, um sich von Juli bis November zu vermehren. Dann gehen sie nach England, in die South Georgia Islands, wo sie von Dezember bis Juni sind. Wie Malu Nunes, Geschäftsführer der Boticário Foundation, erklärt: "Die Bewertung der Eigenschaften jeder Region durch die Förderung des Ökotourismus ist eine ausgezeichnete Strategie, um Wissen über brasilianische Biodiversitätsarten zu gewinnen, sie näher an die Gesellschaft heranzuführen und zu deren Erhaltung beizutragen."

Aber Ökotourismus kann überall sein

Es muss nicht unbedingt in Reserve sein, um ökologischen Tourismus zu machen, die Natur zu respektieren und zu erhalten. Der Tourist kann und sollte und respektiert die Orte, an denen er reist und reist, auch in einer Metropole, denn große Städte haben auch Parks, Strände, Natur und auch seine Bewohner, die Kultur des Ortes, alles, was muss respektiert und bewahrt werden.

Im Dekalog des verantwortlichen Touristen gibt es einige Tipps, um die Touren in Bezug auf die besuchten Orte zu genießen. Der Leitfaden enthält einige grundlegende Regeln für Bildung und Nachhaltigkeit, damit Touristen ihre Spuren nicht verlassen, wohin sie auch gehen.

Der verantwortliche Tourist verschmutzt oder beschädigt den Ort nicht, der ihn empfängt. Er sucht nach Müllabfuhr, er sucht nach Orten mit geringer Umweltbelastung, er kauft keine überflüssigen Dinge, er verschwendet keine lokalen natürlichen Ressourcen, etc.

Du magst zwar dienstfrei sein, aber die Natur funktioniert immer noch. Also behalte dieses Datum, den 1. März, immer in deinem Koffer. Der Nationale Ökotourismus-Tag sollte immer in Erinnerung bleiben. Lass uns das Leben schätzen! Lang lebe Öko-Tourismus!

Empfohlen
Grumixama ( Eugenia brasiliensis ) ist ein einheimischer Baum des Atlantischen Regenwaldes , der Primat unserer pitanga ( Eugenia uniflora ), beide der botanischen Familie Myrtaceae , auch bekannt als Grumixaba, Grumixameira, Cumbixaba, Ibaporoiti. Es ist ein mittelgroßer Baum (Höhe von 6 bis 20 m), der vom südlichen Bahia bis Santa Catarina, sehr resistent gegen klimatische Schwankungen auftritt. V
In der nördlichen Hemisphäre beginnt der Frühling heute, die Pflanzen sprießen, nehmen den Kopf vom Schnee und bereiten sich auf die Zucht vor. Aus diesem Grund wird heute der Internationale Tag der Wälder und der Baum gefeiert. Diese Feier zielt darauf ab, das Bewusstsein für die Bedeutung von Biomen im Wald für die wirkliche Nachhaltigkeit des Lebens auf dem Planeten zu schärfen. Zu die
Senf , eine große Laubpflanze, rustikal, mit einem fast bitteren Geschmack, aber sehr gut in sautierten Gemüse, Salaten und Suppen. Einige Arten, die Senf genannt werden, dürfen nicht nach der Fruchtbildung aufgenommen werden, weil sie für Menschen giftig werden. Der Name Senf wird Pflanzen von zwei verschiedenen Gattungen der Familie Brassicaceae - Sinapis und Brassica - gegeben, deren Samen als Gewürz und die Blätter, gekocht oder roh, als Nahrung verwendet werden. Senf
Kannst du sagen, wie viele Pflanzenarten es auf der Welt gibt? Weiß nicht? Nun, ich auch nicht! Aber keine Sorge, weder du noch ich müssen uns schämen, die Antwort auf diese Frage nicht zu wissen, und alles nur weil ... niemand weiß ! Das stimmt, bis heute ist die genaue Anzahl der Artenvielfalt auf der Erde für die Wissenschaftler ein Rätsel . Denn
Im Alltag, angesichts so vieler Anforderungen, Aufgaben und Schwierigkeiten, können sich nur wenige Menschen die Zeit nehmen, anderen zu helfen. Die Dringlichkeit der Solidarität ist jedoch ein gemeinsamer und zutiefst menschlicher Wert. Und Weihnachten erhellt dieses Gefühl in den Herzen fast aller Menschen. A
Ein Buch, das noch nicht veröffentlicht wurde (voraussichtlich im Januar 2018), aber bereits in führenden Zeitschriften auf der ganzen Welt gesprochen wird. "Sanfte Art der schwedischen Todesreinigung" oder die glatte schwedische Kunst, den Tod zu säubern , in freier Übersetzung. Das Buch schlägt vor, was sein makaberer Titel suggeriert, das heißt, führen und leiten die Strategien, die unseren Übergang von hier zu einem besseren bilden. Die Au