Alles Über Gesundes Leben!

10 gefährdete Meerestiere

Wal, Delphin, Hai, Seekuh, Seeboto. Meeresbewohner leicht in den Ozeanen gefunden. Aber vielleicht nicht lange. Die Gefahr des Aussterbens hat die Landflächen längst verlassen, heute müssen auch Lebewesen, die im Wasser leben, mit diesem Risiko leben.

Und der Hauptverantwortliche für diese Bedrohung ist die menschliche Spezies mit ihrer zunehmend modernen Ausrüstung und ihrer selbstzentrierten Mentalität. Niemand hat es bemerkt, aber eine Studie der Stanford University trägt die Warnung: Wenn die Dinge gleich bleiben, werden große Meeresbewohner wie die Dinosaurier von damals aus der Erde verschwinden.

Lesen Sie auch: KLIMAWANDEL VERRINGERT DIE FISCHGRÖßE

Einige Arten sind stärker gefährdet als andere. Erkenne unten, was sie sind.

1. Vaquita ( Phocoena Sinus )

Der Vaquita ist ein Boto in der gleichen Reihenfolge von Walen und Delfinen (Cetacea). Es ist eines der am meisten gefährdeten Tiere, Pandas zusammen und gilt als der weltweit kleinste Boto. Das große Problem ist in diesem Fall illegale Fischerei. Manche Leute halten das Fleisch von Vaquita für eine Delikatesse, mit medizinischen Kräften, wie es bei den Chinesen der Fall ist. Der Internationale Vaquita Recovery Committee schätzt die verbleibende Anzahl dieser Wasserwesen auf 30.

2. Blauwal ( Balenoptera musculus )

Als das größte Tier auf dem Planeten betrachtet, gibt es mindestens drei Unterarten von Balenoptera musculus Blauwalen, die in den antarktischen Meeren und im Indischen, Pazifischen und Atlantischen Ozean leben. Die IUCN ( International Unior for Conservation of Nature ) stuft den Blauwal als "gefährdet" ein, was bedeutet, dass diese Wesen vom Aussterben bedroht sind. Gegenwärtig machen globale Schätzungen 10.000 bis 25.000 Individuen dieser Art aus, die ungefähr 3-11% seiner Bevölkerung 1911 entsprechen.

3. Seekaninchen ( Trichescus manatus Linnaeus )

Der marine Manati ist ein Säugetier, das die Gewässer des amerikanischen Kontinents (Norden, Süden und Zentral) bewohnt. In der IUCN-Liste wird sie als "gefährdet" eingestuft, aber die Art in Brasilien gilt als das am stärksten gefährdete aquatische Säugetier. An vielen Orten ist es bereits ausgestorben (Antigua und Barbuda, Aruba, Barbados, Dominica) usw.

4. Lederzahnschildkröte ( Dermochelys coriacea )

Diese Riesenschildkröte, die bis zu 2 Meter misst und 900 Kilogramm wiegt, wird von Projeto Tamar geschützt, einer brasilianischen Initiative, die sich für die Erhaltung gefährdeter Meeresschildkrötenarten einsetzt. Dies ist eine "vom Aussterben bedrohte Art".

5. Schildkröte ( Eretmochelys imbricata )

Auch durch das Tamar-Projekt geschützt, ist die Schildkröte gemäß der IUCN-Klassifikation kritisch bedroht. Das größte Risiko ist in diesem Fall die Nachfrage nach Eiern und Rümpfen von Weibchen.

6. Toninhas ( Pontoporia blainvillei )

Fotoquelle: oglobo

Der Schweinswal ist der am meisten gefährdete Delfin im gesamten Südatlantik, weil er unter den Folgen der grassierenden Fischerei leidet. Es ist ein sehr "schüchterner" Delfin und besucht nur die Oberfläche um zu atmen, wenn er anfälliger für Fänge ist. Es ist als "anfällig" auf der IUCN-Liste.

7. Scaturiginichthys vermeilipinnis ( Scaturiginichthys vermeilipinnis )

Fotoquelle: rainbowfish.angfaqld.org.au

Dieser kleine australische Fisch, der normalerweise bis zu 3 cm lang ist, ist ebenfalls vom Aussterben bedroht. Nach Schätzungen der IUCN gibt es 2 bis 4 Tausend Exemplare dieser Art, die derzeit als "vom Aussterben bedroht" eingestuft werden.

8. Walhai ( Rhincodon Typus )

Es ist der größte nicht ausgestorbene Fisch und wurde in den letzten 50 Jahren um die Hälfte seiner Population reduziert. Neben illegaler Wilderei sind sie auch das Ziel von Fischerbootspropellern, da es sich um einen langsamen Fisch handelt.

9. Weißer Hai ( Carcharodon carcharias )

Der Weiße Hai gilt als der größte Raubfisch seiner Größe und kann 7, 51 Meter erreichen und etwa 2, 5 Tonnen wiegen. Es ist in allen Ozeanen gefunden und ist in mehreren Ländern geschützt. Das größte Risiko für diese Tiere ist das Sportfischen.

10. Schwarzer Hai ( Cetorhinus maximus )

Der zweitgrößte bekannte Fisch, der Riesenhai kann bis zu 10 Meter lang werden. Es kommt in allen Ozeanen vor und ist vor allem wegen der Raubfischerei vom Aussterben bedroht.

Empfohlen
Was wäre, wenn die Tapete oder die Wohnungseinrichtung Elektrizität erzeugen könnte? Saubere Energie zu Hause zu haben wäre noch einfacher. Eine Möglichkeit ist für ein Team finnischer Wissenschaftler, die ein spezielles "Blatt" aus organischen Materialien geschaffen haben, das Sonnenlicht in Elektrizität umwandeln kann, die sowohl innerhalb als auch außerhalb des Hauses genutzt werden kann, ein wenig näher an der Realität. Wissensc
Die Lebensweise, die die Menschheit nach der Industrialisierung angenommen hat, ist nicht gut, sie ist weder für die Menschen noch für den Planeten als Ganzes gesund. Zwischen Fleisch und Fleisch ist die Fleischproduktion problematischer . Es ist unglaublich, aber es ist wahr! Die Treibhausgasemissionen von industriellen Nutztieren machen etwa 14, 5% bis 18% der globalen Emissionen aus.
Chapada Imperial ist ein privates ökologisches Reservat in Brasilia , das seit 1986 erhalten ist. Die kaiserliche Chapada erstreckt sich über eine Fläche von etwa 4.800 Hektar und befindet sich innerhalb des Umweltschutzgebietes (APA) von Cafuringa . Es ist das größte private Waldgebiet im Bundesdistrikt. Sei
Noocity Groebeds ist der Name eines Systems zur Schaffung eines Gemüsegartens , der durch Selbstbewässerung wachsen und bis zu 80% Wasser sparen kann . Die Idee kommt aus Portugal, wo die Besorgnis über die Herkunft von Lebensmitteln wächst, die Menschen an ihren Tischen einnehmen. Portugals Start-up hat beschlossen, seinen eigenen Beitrag zum städtischen Gartenbau zu leisten, der nicht mehr nur ein Mode-Phänomen ist, sondern eine wahre Bewegung bewusster Konsumenten und Bürger. So be
Forscher haben Überprüfungen auf gelbflügeligen Marienkäfern ( Vermivora chrysoptera) durchgeführt , die von ihrer traditionelleren Route fliegen. Dann kamen sie zu einem unglaublichen Schluss: Sie lenkten von einem mächtigen Sturm ab , der ein Dutzend Tornados ausbreitete und 35 Menschen tötete . Forsc
Dies ist ein sehr aktuelles und kontroverses Thema, das Patienten, Ärzte und Spezialisten vor allem aus dem Bereich der Ernährung getrennt hat, da es etwas gegen die Schulmedizin ist und nach einigen Untersuchungen gibt es keinen wissenschaftlichen Beweis dafür. Um mehr über das Thema zu verstehen, gehen wir von der Annahme aus, dass alle Menschen gerne auf einzigartige und differenzierte Weise behandelt werden. We