Alles Über Gesundes Leben!

10 Kuriositäten, die Sie (wahrscheinlich) nicht über die Orcas wissen

Sie war ein Star von "Free Willy" in den 90er Jahren, aber viele Menschen haben eine große Angst vor diesem Tier. Kein Wunder, dass sie den Spitznamen " Killerwal " bekam. Neben all diesen Aspekten ist der Orca ein faszinierendes und eigenartiges Säugetier. Von enormen Proportionen, beeindruckender Essensgier und dem Erfindungsreichtum, jedem Neid zu geben, haben Killerwale viel zu zeigen. Willst du mehr wissen? Folge den Killerwalen und kenne zehn Kuriositäten über sie.

Wer sind die Orcas?

Orcas ( Orcinus orca ) sind Säugetiere der gleichen Familie wie Delfine.

Sie sind die zweiten Säugetiere von größerer geographischer Verbreitung und verlieren nur für den Mann. Sie können in allen Ozeanen und den meisten Meeren gefunden werden und passen sich sehr gut an verschiedene Arten von Klima an.

Sie folgen einer matriacal Linie, haben beträchtliche Unterschiede, beide sind nach Typ klassifiziert und leben im Durchschnitt 50 Jahre (Frauen) und 30 Jahre (Männer). Sie haben die größte Flosse des Tierreiches, 1, 8 Meter lang, messen zwischen 9, 8 und 10 Meter und 9, 10 Tonnen, im Fall von Männchen; und 8, 5 Meter und 6 bis 8 Tonnen für Frauen.

Sie essen alles: Fische, Meeressäuger, Tintenfische, Tintenfische, Wale und sogar Vögel.

Sie benutzen, wie Delfine, Geräusche als eine Form der Kommunikation und Echoortung. Aber schauen wir uns sie weiter an:

10 Kuriositäten über Orcas

1. Gott des Todes

Der Orca-Name wurde von den Römern gegeben und leitet sich von "Orcus" ab, was Hölle oder Gott des Todes bedeutet.

2. Surfen wie die Jagd

Orcas haben oft eine besondere Art zu jagen. Zum Beispiel können sie buchstäblich zum Strand surfen, um Löwen und Seelöwen zu jagen, die laufen lernen. Das tun natürlich nur die Erfahrensten, da diese Strategie zumindest riskant ist.

3. Die "böse" Orcas Kreativität

Um zu jagen, verwenden Orcas eine Reihe von neugierigen und kreativen Möglichkeiten, um ihre Beute zu bekommen . Sie können Robben gegeneinander spielen, um sie zu nerven und sie zu töten, sowie eine Art Karussell machen, um mehrere Heringe gleichzeitig zu fangen.

4. Jäger und Binge Esser

Orcas können durchschnittlich 220 kg Futter pro Tag, manchmal bis zu 400 kg essen. In der Tat sind etwa 60% ihrer Zeit der Suche nach Nahrung gewidmet.

5. Hybrides Atmen

Wie andere Meeressäugetiere müssen Orcas an die Oberfläche klettern, um zu atmen .

6. Die Übel der Gefangenschaft

Orcas in ihren natürlichen Lebensräumen leben viel, sogar bis zu 80 Jahren. In Gefangenschaft erreichen sie jedoch kaum 30 .

7. Nahrungskette

Killerwale sind an der Spitze der Nahrungskette. Kein Tier, außer dem Mann, kann sehr gut mit einem dieser Käfer umgehen.

8. Unberechtigter schlechter Ruhm

Obwohl Killerwale oft als Killerwale bezeichnet werden, greifen sie die Menschen nicht an. Die einzigen aufgezeichneten Vorfälle ereigneten sich, als diese Säugetiere in Gefangenschaft waren.

9. Orca und Menopause

Forscher an der Universität von York und der Universität von Exeter haben die Häufigkeit von Wechseljahren in den Killerwalen seit mehr als 30 Jahren studiert, da Frauen, sogar nach gebären Jahren, noch für eine lange Zeit am Leben sind und ihr ganzes Wissen zu ihrem führen Paare. Dies kann sogar dazu beitragen , die Geheimnisse der Menopause der Frauen zu entdecken.

10. Schutz gegen die Jagd

Obwohl keine Wale, werden Killerwale von der Internationalen Walfangkommission geschützt.

Lesen Sie mehr über Tiere:

WALE: IHRE ATEMWESENIGEN GEWOHNHEITEN ÄNDERN DIE SCHÜTZEN DER SEAGULLS

FROGLOG: EINE EINFACHE UND GROSSE IDEE, DAS LEBEN VIELER TIERE ZU RETTEN

MAMMY ORANGOTAN BRUSTETE DEINE KINDER BIS ZU DEN 9 JAHREN: ERINNERUNG ZWISCHEN DEN PRIMATEN

Empfohlen
Es gibt wenige, die keine Geschenke bekommen möchten. Menschen, die sich zu Weihnachten die Nase verdrehen, zählen auch an ihren Fingern. Die Vereinigung des Nützlichen mit dem Angenehmen macht den Dezember zu einem der Monate des Jahres des größten Konsums in der ganzen Welt. Umsatz steigern, einstellen. Han
Ist es wirklich notwendig, Mundwasser zu benutzen? Laut einer neuen Studie nicht, und in der Tat, spülen den Mund mit Mundwasser mehrmals am Tag erhöht das Risiko von Mund-und Rachenkrebs . Die Studie, die von der Zahnklinik der Universität Glasgow durchgeführt und in der oralen Onkologie veröffentlicht wurde , untersuchte eine Reihe laufender Mundhygiene-Forschung mit ungefähr 2.000 M
Wal, Delphin, Hai, Seekuh, Seeboto. Meeresbewohner leicht in den Ozeanen gefunden. Aber vielleicht nicht lange. Die Gefahr des Aussterbens hat die Landflächen längst verlassen, heute müssen auch Lebewesen, die im Wasser leben, mit diesem Risiko leben. Und der Hauptverantwortliche für diese Bedrohung ist die menschliche Spezies mit ihrer zunehmend modernen Ausrüstung und ihrer selbstzentrierten Mentalität. Niem
Letzte Woche fand auf nationaler Ebene die Nationale Technologiewoche statt . Ziel der Woche ist es, die Bevölkerung, insbesondere Kinder und Jugendliche , zu Themen und Aktivitäten von Wissenschaft und Technologie zu mobilisieren . Das wichtigste Highlight dieser Ausgabe waren die Aktivitäten im Sertão de Pernambuco , die Wissenschaft und Nachhaltigkeit zusammenführten . Wil
Die Public Eye Awards wurden im Jahr 2000 ins Leben gerufen und waren eine Kritik am prestigeträchtigen World Economic Forum, das einige der weltbesten Politiker und Unternehmer in der Schweizer Stadt Davos vereint. Diese parallele Veranstaltung bringt eine Reihe von wichtigen NGOs wie Greenpeace zusammen und hat eine massive Beteiligung von Internetnutzern, die jene Unternehmen belohnen , die umwelt- und sozialverträglicher sind , sowie die unverantwortlichen , die herausstechen.
Jede Pflanze ist nützlich und das Wichtigste ist, ihre Eigenschaften zu kennen. Baobab ist keine Pflanze, die in Brasilien angebaut wird, aber viele Menschen benutzen es als Nahrung und Medizin . Hier sind einige interessante Geschichten über Baobabs. Was ist Baobab, einer der ältesten und größten Bäume, die es gibt Der größte Baum auf dem afrikanischen Kontinent - ein Reservoir für gutes Wasser und herzhafte Nahrung, die Baobabs können das Alter von 6.000 Jahre