Alles Über Gesundes Leben!

10 Tipps zur täglichen Reduzierung von Plastikmüll

Einwegprodukte und Kunststoffverpackungen sind ein wahres Symbol für das moderne moderne Leben. Bei aller praktischen Anwendbarkeit, die solche Produkte darstellen kann, gehen wir glücklicherweise auf einen Einstellungswechsel zu und tendieren dazu, immer mehr Produkte zu wählen , die die Umwelt weniger schädigen . Und das bedeutet keine Radikalisierung des Verhaltens, denn mit ein paar einfachen Gesten können wir die Plastikverschwendung unseres Lebens reduzieren, die unser Wissen und unseren Willen, den Planeten, auf dem wir leben, bewahrt .

Hier sind einige nützliche und einfache Tipps für unser tägliches Leben.

1. Vermeiden Sie Plastikflaschenwasser zu kaufen

Plastikflaschen sind eines der Hauptprobleme, da sie nicht immer vollständig recycelbar sind. Die beste Option wäre, das Leitungswasser selbst zu trinken, gefiltert durch den guten alten Tonfilter, aber wenn jemand den Geschmack des Tonfilters nicht mag oder die Trinkbarkeit des Wassers in Ihrer Stadt bezweifelt, könnten Sie Wasser in Flaschen von wählen oder kaufen Glas oder Gallonen, die zurückgebbar sind.

2. Verwenden Sie Ecobags zum Einkaufen

Es scheint, einer der Tipps ist einfacher zu implementieren, aber nicht jeder erinnert sich. Wie wäre es mit einer Handtasche zum Einkaufen im Auto oder sogar in der normalen Tasche? Es gibt so viele Optionen für Öko-Beutel, Stoff oder andere leichte aber robuste Materialien, die gefaltet oder aufgerollt werden können und in der Tasche bleiben. Tücher haben den Vorteil, dass sie gewaschen werden können und jahrelang halten. Wie wäre es mit einer Jeans, die du nicht mehr trägst ?

3. Kaufen Sie keine Einweggeschirr und -becher

Es scheint unglaublich, aber leider gibt es Leute, die mit Gläsern, Besteck und Plastikgeschirr leben .
Stoppen Sie den Kauf dieser Produkte ist eine sehr wichtige Wahl für die Reduzierung von Kunststoffabfällen . Und wir reden nicht über gelegentlichen Gebrauch, vielleicht aus der Notwendigkeit heraus, wenn es zu Hause mit so vielen Leuten gefeiert wird, was manchmal passieren kann. Wir sprechen über diejenigen, die Einweg-Teller, Besteck und Plastikbecher systematisch kaufen, wenn sie das normale abwaschbare Geschirr leicht benutzen können. Wäre es Faulheit oder Glaube, dass diese Produkte hygienischer sind ? Hersteller sagen, dass solche Produkte speziell für den Lebensmittelgebrauch hergestellt wurden, einschließlich der Hitze von Lebensmitteln. Vor allem traue ich mir nicht so sehr und finde es sogar schlimm, Einwegartikel zu essen und zu trinken .

Lesen Sie auch: Frankreich wird ab 2020 Einweggeschirr und Plastikschneider verbieten, aber die Industrie ist nicht vorbereitet

4. Wählen Sie wiederverwendbare Container

Eine weitere clevere Möglichkeit, Plastikmüll zu reduzieren, ist die Auswahl von waschbaren, wiederverwendbaren Behältern für den Transport und die Lagerung von Lebensmitteln. Auf diese Weise werden wir wirklich haltbare Objekte haben, die es uns beispielsweise ermöglichen, Lebensmittel zur Arbeit zu bringen oder Lebensmittel im Kühlschrank zu lagern, ohne Rückstände zu produzieren.

Lesen Sie auch: 5 Alternativen zur PVC-Folie zur Konservierung von Lebensmitteln

5. Sagen Sie Nein zu den Erdbeeren

Es ist eine Plage an überfüllten Stränden wie Rio de Janeiro. Diejenigen, die bis spät am Strand bleiben, können bemerken, dass die Garis die Maschine fegen und laufen lassen, um den Sand zu reinigen, aber die Strohhalme (und auch die Zigaretten ) bleiben, weil sie zu viel sind. Aber sind wir Kinder, die Stroh brauchen? Meistens am Strand, aber auch in den Bars! Wenn Sie glauben, dass Sie kein Getränk ohne Strohhalm trinken können, dann wissen Sie, dass es Glas- und Titanhalme gibt, viel besser und hübscher als Plastikflaschen, finden Sie nicht?

6. Wählen Sie Stoffwindeln

Eines der wichtigsten Dinge, die Eltern tun können, um Plastikmüll zu reduzieren, ist die Auswahl von Stoffwindeln für ihre Kinder. Diese Windeln sind wiederverwendbar, sparen Geld und, insbesondere, wiegen weniger für den Planeten.

Lesen Sie auch: DIE ÖKOLOGISCH RICHTIGEN BABYS KENNEN

7. Begrenzen Sie Lebensmittel in Kunststoffverpackungen

Dies ist wahrscheinlich eine der schwierigsten Herausforderungen: Vermeidung oder zumindest Einschränkung von Produkten in Kunststoffverpackungen . Wir reden hauptsächlich von Snacks, abgepacktem Käse, Keksen, Tiefkühlprodukten und so vielen anderen. Einige Verpackungen, insbesondere Kekse und Snacks im Allgemeinen, enthalten gemischte Kunststoffe, die nicht recycelbar sind . Überprüfen Sie die Verpackung auf ihre Recyclingfähigkeit und bevorzugen Sie Papier-, Karton- oder Glasverpackungen .

Lesen Sie auch:

VERSTEHEN WAS RECYCLING CODES BEDEUTET

5 GRÜNDE, KEINE PACKED SALADS ZU KAUFEN

8. Säfte zu Hause machen

Säfte und andere Getränke können auch in Plastikflaschen verpackt geliefert werden . Wenn Sie in der Regel Säfte in Plastikflaschen kaufen, können Sie versuchen , sie durch hausgemachte Säfte durch frische, gesündere und gesündere Früchte zu ersetzen, zwei Vorteile, wenn es darum geht, den Komfort zu ersetzen und gleichzeitig die Plastikmüll unseres Lebens zu reduzieren .

9. Machen Sie Einkäufe in Großmärkten

Unsere Website war sehr erfolgreich mit dem Supermarkt Unverpackt in Berlin, der nur lose verkauft wird. Das bedeutet, dass unsere Leser die Idee der Abfallreduzierung mögen und wahrscheinlich in großen Mengen kaufen würden.

Selbst wenn wir keinen kompletten Supermarkt wie Unverpackt haben, können wir den Läden den Vorzug geben, die Massenprodukte verkaufen. In der Tat, eine alte Gewohnheit, die alles zurückgeben muss. Wir können tatsächlich mehrere Produkte ohne Verpackung kaufen, von Lebensmitteln bis hin zu Kosmetika und Waschmitteln. Erkundigen Sie sich, welche Geschäfte in Ihrer Stadt in großen Mengen verkauft werden.

10. Nehmen Sie die Selbstherstellung Produktion

Wir wissen, dass es im modernen Leben an Zeit mangelt (und manchmal an Bereitschaft), uns selbst zu tun, was wir ruhig kaufen könnten.
Aber wann kannst du, wenn du Zeit hast, anstatt fernzusehen oder dir die Neuigkeiten von Facebook anzusehen, wie wäre es mit einem Kuchen, einer Creme gegen Falten, einer selbstgemachten Seife ? Manuelle Aktivität ist eine Entspannungsübung für den Kopf, weil es das Denken frei lässt, oder? Außerdem sparen Sie Geld. Was ist mit?

Empfohlen
Thai-Hosen , oder besser gesagt, Hosen im Thai-Stil , diese superbequeme und stylische Hose, die die Gemeinden Nordthailands seit langem in der Tradition des Tragens tragen und heute ein Modell sind, das weltweit geliebt und verwendet wird, angesichts seiner Schönheit, Komfort und Praktikabilität. Sie sind nicht "modisch", weil sie immer "modisch" sind, da sie nicht kommerziellen Trends folgen, sondern nur traditionelle thailändische Kultur mit ihren Farben und Formen. S
Hast du von Kiribati gehört ? Es ist im Pazifischen Ozean. Diese kleine Insel, die eine eigene Regierung hat, wurde artikuliert, eine gewagte Haltung einzunehmen, um den Anstieg des Meeresspiegels durch das Abschmelzen der Polkappen zu bekämpfen . Der lokale Präsident, Anote Tong , will Land in anderen Ländern erwerben , damit die Bewohner in Bezug auf den Platz zum Anbau von Nahrungsmitteln geschützt werden; Sowie wenn das Meer in Atolle eindringt. Ein
Ein kurioser Test, der in sozialen Netzwerken Erfolg hat und vielleicht etwas mehr über deine Persönlichkeit verrät, vielleicht eine verborgene Seite, die du nicht kennst. Der Test kostet nichts! Persönlichkeitstests helfen uns, unsere Emotionen, die Verhaltensweisen, die wir annehmen, und die Art, wie wir uns verhalten, zu verstehen. Hi
Jetzt ist es ernst! Der Kunststoff ist überall angekommen, sogar in den entlegensten Ecken der Welt, wie in der Fossa das Marianas. Dies wird durch die Entdeckung dessen bestätigt, was "der tiefste Plastikbeutel auf der Erde" genannt wurde. Wer es entdeckt hat, waren die Wissenschaftler der japanischen Agentur für Marine-Earth Science and Technology (JAMSTEC). M
In Island haben die grünen Dächer eine schöne alte Geschichte zu erzählen. Genau dort, mitten im Atlantischen Ozean, begann im 9. Jahrhundert die Tradition, die Häuser mit einem Rasen zu bedecken , eine Art grüner Teppich , der von den nordischen Siedlern eingeführt wurde, von denen die ersten die Wikinger waren. Ähnli
Ein Projekt des Ministeriums für soziale Entwicklung und Kampf gegen den Hunger (MDS) in Partnerschaft mit der Nationalen Entwicklungsbank (BNDES) zielt darauf ab, Zisternen in der semi-aride Region Brasiliens zu bauen. Laut Rociceide Ferreira da Silva, Direktor der Abteilung für Entwicklung und Strukturierung der Produktion des Ministeriums für Entwicklung und Kampf gegen den Hunger, ist das Zisternenprojekt in zwei Modalitäten organisiert . Da