Alles Über Gesundes Leben!

10 Geräte, die die meiste Energie verbrauchen, obwohl sie ausgeschaltet sind

Geräte und elektronische Geräte, die scheinbar ausgeschaltet sind, aber viel mehr Energie verbrauchen als wir denken. Unsere Häuser sind voll von ihnen. Es ist jedoch möglich, Energie zu sparen und seine Umweltbelastung zu reduzieren, indem man sie einfach deaktiviert.

Die Leistungsaufnahme erfolgt auch dann, wenn sich die Geräte im Standby-Modus befinden, dh im Standby-Modus.

In diesem Fall wird die Energie entweder von den Zubringern, die den elektrischen Strom abwechselnd kontinuierlich umwandeln, oder von den Sensoren, die auf ein Signal von den Tastaturen oder den zu aktivierenden Anzeigen warten, oder von den Sensoren, die den Zustand des Geräts anzeigen, verbraucht. ganz zu schweigen davon, dass ein Gerät im Standby-Modus Strom verbraucht, besonders wenn es sich um Geräte handelt, die mit dem Netzwerk verbunden sind, und um Systeme, die immer aktiv sind, wie z. B. Alarme.

Der durchschnittliche Verbrauch von Standby-Geräten liegt laut einer in Europa durchgeführten Studie bei etwa 305 kWh pro Haushalt pro Jahr, was 11% des gesamten Stromverbrauchs eines Haushalts entspricht. Praktisch könnte im Durchschnitt ein Zehntel der Energie, die wir verbrauchen, eingespart werden.

Zu den energieeffizientesten Geräten gehören "Aus" oder Standby:

Desktop

In unseren Häusern wie auch in Büros bleiben Computer den ganzen Tag verbunden. Sie werden jedoch nicht immer verwendet.

Elektrische Kaffeemaschine

Wenn Sie keinen Kaffee machen, sollten Sie die Kaffeemaschine aus der Steckdose nehmen, da die Kaffeemaschine bei Nichtgebrauch etwas mehr als 1 Watt pro Stunde verbraucht.

Elektronische Spielekonsole

Verbraucht ca. 1 W wenn ausgeschaltet, aber verbunden. Und wenn es an ist, steigt Verbrauch auf 23.3W.

TV-Decoder

Die Set-Top-Box bleibt bei Nichtgebrauch im Standby-Modus. Dies ist eines jener Geräte, die tatsächlich immer Energie verbrauchen.

Mikrowelle

Es ist eines der energieverbrauchendsten Geräte, etwa 3, 08 W / Stunde, aber wenn wir die Tür offen lassen, kann es bis zu 25, 79 W verbrauchen.

Rückprojektions-TV

Diese spezielle Art von TV (die Bilder auf großen Bildschirmen produziert) kann eine Menge Energie verbrauchen.

Handy-Ladegerät

Viele Leute machen das: Legen Sie das Handy im Schlaf auf, das Handy lädt viel mehr als nötig und verbraucht Energie.

Schnurloses Telefon

Das schnurlose Telefon ist ein anderes Gerät, das für das Leben verbunden bleiben kann, ohne diese Nutzlosigkeit zu erkennen, und kann bis zu 2, 9 W / Stunde verbrauchen.

Audioausrüstung

Diese Geräte können einen Verbrauch von 14, 4 W / Stunde erreichen. Sie werden fast nie getrennt.

Laptops

Sie sind fast immer an das Stromnetz angeschlossen und ihre Leistungsaufnahme kann im Standby-Modus oder im Ruhezustand bis zu 15, 7 W bis zu 8, 9 W / Stunde erreichen.

Wie erkennt man die am meisten konsumierten Produkte im Stand-by?

Fast alle Produkte, die über eine externe Stromversorgung, eine Fernbedienung, ein immer eingeschaltetes Display (oder eine LED) oder das Aufladen von Batterien verfügen, verbrauchen kontinuierlich Strom.

Was tun?

Entfernen Sie das Gerät immer aus der Steckdose oder kaufen Sie einen Wandsteckdosenmultiplikator (Schaltertyp mit Ein- / Ausschalter), um alle Geräte gleichzeitig auszuschalten, wenn Sie sie nicht benutzen.

Lesen Sie auch:

KLIMAANLAGE: 7 FEHLER, UM ENERGIE ZU ERHALTEN

ENERGIE: WISSEN, WIE NATÜRLICHE RESSOURCEN IN DER TASCHE ZU RETTEN SIND

Empfohlen
Derzeit werden Initiativen, die sich mit bewusstem Konsum beschäftigen, immer häufiger. Das Umdenken in Bezug auf unsere Kleidung und Accessoires beispielsweise vermeidet Abfall und ist nachhaltig . Diese Kleidung, die sich im Boden der Schublade befindet, kann unterschiedlich genutzt werden. Du kannst ein Kleidungsstück aufheben und es durch Spenden an jemanden, den Handel mit einem Freund, den Verkauf in einem Secondhand-Laden oder den Umtausch in ein anderes Kleidungsstück zurückgeben. Ind
Depression ist eine sehr ernste Krankheit und je mehr Informationen darüber vorliegen, desto größer werden die Chancen, dass erfolgreiche Behandlungen entwickelt werden. Depressive Diagnosen treten immer häufiger auf, was auch die Frage aufwirft, ob eine vertiefte Untersuchung von Fällen, die als Depression klassifiziert werden, fehlt. In
Brasilien ist ein so großes Land, dass viele seiner Reichtümer den Brasilianern selbst unbekannt sind. Wie viele Lebensmittel gibt es für das Kochen an einem Ort, deren Geschmack in anderen unbekannt ist? Heute sprechen wir über eine typische Frucht aus dem Norden des Landes: Camu-Camu . Auch bekannt als "Camucamu", "Caçari", "Araçá-d'água" oder sogar "Camocamo" (Myrciaria dubia; Myrtaceae), ist es eine Frucht des Amazonas. Die Fr
Obwohl sie in Brasilien sagen, dass Tamarinde eine Hülsenfrucht ist, weil sie wie eine Schote geformt ist und weil sie eine botanische Gattung ist, die zur Familie der Fabaceae (Hülsenfrüchte) gehört, kann sie als Frucht, die Frucht des Tamarindenbaums , eines Baumes, betrachtet werden sehr groß, manchmal 30 Meter hoch, mit Ursprung in Südafrika , aber auch in Südasien, Südamerika und der Karibik. Diese
Mehr denn je ist der Internationale Tag der Artenvielfalt heute, am 22. Mai, ein Datum, das durch das 25-jährige Bestehen der Rahmenkonvention der Vereinten Nationen für biologische Vielfalt (CBD) in Rio ECO-92 noch verstärkt wird, die Konferenz der Vereinten Nationen für Umwelt und Entwicklung. Biodiversität ist "die Variabilität von lebenden Organismen aller Herkunft, einschließlich, aber nicht beschränkt auf terrestrische, marine und andere aquatische Ökosysteme und die ökologischen Komplexe, zu denen sie gehören, einschließlich der biologischen Vielfalt innerhalb und zwischen Arten und
Chlorose ist ein häufiges Symptom einer erkrankten Pflanze - die Blätter werden gelb - aber jede Art von Gelb hat ein Motiv. Erfahren Sie hier, wie Sie verstehen, warum Ihre Pflanzen gelb geworden sind und geben Sie ihnen, was sie brauchen, um das Problem zu lösen. Es kann fehlen oder es gibt zu viel Wasser, Mangel an essentiellen Nährstoffen, entweder durch Insektenangriffe (Schädlinge wie Blattläuse, Wollläuse, Raupen) oder bakterielle und virale Erkrankungen. Chlor