Alles Über Gesundes Leben!

10 Obst und Gemüse, die wir lieber organisch bevorzugen

Organisch oder nicht-organisch, das ist die Frage. Welches Obst und Gemüse wäre am besten Bio? Die Antworten stammen aus dem jüngsten Bericht von Consumer Reports, der den Titel "Pesticides in Produce" trägt.

Consumer Reports bietet Verbrauchern Richtlinien zum Einkaufen für Gesundheit und Umwelt . Die Empfehlungen gelten insbesondere für die Vereinigten Staaten, wo sie der Sitz des Verbraucherverbandes ist, aber für alle gilt und uns über die Unterschiede zwischen organischen und konventionellen Produkten nachdenken lässt.

Wir wissen, dass wir lernen sollten, mehr Obst und Gemüse zu essen, ein Brett, das weiterhin im Mittelpunkt internationaler Ernährungsrichtlinien steht. Die Probleme dieser Lebensmittel würden jedoch durch Pestizidrückstände verursacht . Jedes Jahr testet das US-Landwirtschaftsministerium die Produkte, die in US-Supermärkten verkauft werden, um den Verbrauchern sichere Einkaufsvorschläge zu geben.

Das Risiko und die Menge der Pestizidrückstände können von Land zu Land variieren. Beispielsweise weisen Experten darauf hin, dass in Honduras und Mexiko, Guatemala und Costa Rica angebaute Melonen ein geringeres Risiko haben, Pestizidrückstände zu enthalten als Melonen, die in den Vereinigten Staaten angebaut werden. Laut der Analyse, die in diesem Land durchgeführt wird, fallen ökologische Lebensmittel jedoch immer in die Kategorien mit geringem Risiko in Bezug auf diese Abfälle.

Für Consumer Reports wäre es ideal zu versuchen, immer organisch zu kaufen, aber da Bio einen viel höheren Preis haben kann, besteht die Idee darin, die Verbraucher gezielt auszuwählen, welche Lebensmittel in ihrem Anbau viele Pestizide enthalten, und in diesem Fall wäre Bio praktisch eine Notwendigkeit.

Früchte, um immer organisch zu wählen

1. Nektarine

2. Mandarine

3. Gelbe Pfirsiche

4. Cranberries

5. Erdbeeren

Gemüse, um immer organisch zu wählen

1. Pod

2. Pfeffer

3. Paprika

4. Süßkartoffel

5. Karotten

Herkömmliches Gemüse, das sicher zu kaufen ist, ist: Brokkoli, der in den Vereinigten Staaten und Mexiko angebaut wird; Kirschen in den USA angebaut; Trauben aus den Vereinigten Staaten, Mexiko, Peru und Chile; Salat aus den Vereinigten Staaten und Mexiko.

Gemäß der Tabelle, die hier zu sehen ist, ist kein Grün, das in Brasilien konventionell angebaut wird, sicher zu kaufen. Das Einzige, was in Brasilien sicher wäre, wäre eine Frucht: Papaya Papaya. Der konventionelle brasilianische Manga würde vermieden werden .

In Europa hat die EFSA kürzlich bekannt gegeben, dass fast alle Lebensmittel, die Europäer konsumieren, Pestizidrückstände enthalten, jedoch unter dem normalen Niveau.

Hier finden Sie den vollständigen Leitfaden für Verbraucherberichte.

Lesen Sie auch: Bio-Lebensmittel enthalten weniger Schwermetalle und sind reich an Antioxidantien

Empfohlen
Es mag komisch, witzig und süß wirken. George , ist eine Katze , die es vorzieht, immer auf ihren beiden Hinterbeinen zu "stehen" . Sein Besitzer, der Social-Network-Nutzer Reddit, hat zahlreiche Fotos von George in seiner Lieblingsposition veröffentlicht, der Vertikalen und natürlich, dass sich die ganze Welt in ihn verliebt hat. &q
In den Vereinigten Staaten ist Erdnussbutter eine traditionelle Zutat der Frühstücks- und Snackzeit. Es ist ein sehr Protein und leckeres Essen. Es gibt mehrere Marken auf dem Markt. Die Was ist Erdnussbutter? Unterschied zwischen Pasta (Sahne) und Erdnussbutter Ist Erdnussbutter gesund? Werde fett Vorteile Wie wählt man das Beste aus? F
Die Maxixe , ein sehr beliebtes Gemüse im brasilianischen Nordosten, kam aus Afrika und ihr wissenschaftlicher Name ist Cucumis anguria . Dies ist eine kriechende Pflanze, die in unserem Klima sehr gut funktioniert - ihre Früchte und Blätter sind essbar und nahrhaft , reich an Zink. Maxixe wird roh, in Saft oder gekocht gegessen. S
Es wäre eine Frage viel einfacherer Auflösung (und leichter aus unserem täglichen Leben zu eliminieren), wenn die Gewohnheit, Make-up zu verwenden, eine ausschließliche Kultur der modernen Gesellschaft wäre . Es gibt jedoch eine ganze historische Struktur hinter diesem Verhalten, mit Berichten von Leuten, die seit etwa 300.000
Rosensträucher werden seit vielen Jahrhunderten kultiviert - seit 5000 Jahren haben sie Informationen über den Rosenanbau, und es ist seit langem bekannt, dass Rosen den Menschen schon begleiten. Rosen sind schön, duftend, lieben Sonne und mehr Lehmböden. Sich um Rosen zu kümmern ist eine tägliche Aufgabe und, wie Sie sehen werden, tut es auch gut für die Seele. Wachs
Frittieren ist gesund und beugt Krankheiten vor , heißt es in einer kürzlich in der Fachzeitschrift Food Chemistry veröffentlichten Studie . Das Geheimnis wäre extra-natives Olivenöl, da die Studie ergab, dass das gebratene Gemüse im Öl bessere Eigenschaften hat als das in Wasser gegarte Gemüse. An der