Alles Über Gesundes Leben!

10 Heilpflanzen, die zu Hause üblich sind

In diesem Artikel werden wir über 10 Heilpflanzen sprechen, die viele Menschen immer zu Hause haben. Die Liste der Heilpflanzen ist immens, und wir geben nicht vor, sie zu erschöpfen. Verwenden Sie diesen Text als eine Anleitung für Sie zu wissen, zu wissen, wie man einige der Pflanzen verwendet, die von Brasilianern am meisten für die Heilung benutzt werden.

Die Verwendung von Heilpflanzen als Ersatz für Heilmittel aus der Pharmazie kommt aus fernen Zeiten - seit Menschen gejagt und gesammelt haben, experimentierten sie mit essbaren Pflanzen und beobachteten, wofür sie dienten. Aber in modernen Zeiten und in allen Gesellschaften werden Pflanzen benutzt, um zu heilen, wo es keine Ärzte, keine Apotheke oder Geld gibt.

Dies sind Kenntnisse, die von Generation zu Generation bereits Jahrhunderte der Verbesserung durch Versuch und Irrtum benötigen. Sie gehören zur Kultur jedes Volkes und jeder Region, denn die verwendeten Pflanzen sind diejenigen, die am leichtesten zu finden sind oder die immer kultiviert werden, weil sie zur lokalen Küche gehören. Dies ist die anerkannte "Popular Medicine", die auf dem empirischen Wissen von Heilern, Schamanen, Schamanen und Ärzten von bloßen Füßen beruht - eine Möglichkeit, Gesundheit und Heilung zu suchen, die nicht durch Apotheken, Diplome oder industrielle chemische Präparate geht und welche Es versagt auch nicht, gute Ergebnisse zu erzielen.

Die essbaren Heilpflanzen der brasilianischen Küche

Wie wir in der folgenden Liste sehen, sind all diese Pflanzen europäischen Ursprungs (mit Ausnahme der tapferen Zitrone, die heimisch ist, und der Avocado, die mittelamerikanisch ist), aber der Verwendung und der Kultivierung in unserem Land seit seiner Kolonisierung.

Die medizinischen Verwendungen, auf die wir unten hinweisen, sind einige der vielen, die gemacht werden können - die Liste der Verwendungen wäre auch zu erschöpfend - und sind am häufigsten, geweiht und anerkannt.

Aber seien Sie gewarnt: Überschüsse können schädlich sein, also missbrauchen Sie die Kräuter nicht, auch nicht die bekannten, und beobachten Sie die Reaktion Ihres Körpers auf die erwarteten und unerwünschten Wirkungen.

Jede dieser Pflanzen kennen Sie gut und wissen, dass Sie ohne Angst vor Toxizität verwenden können, aber es wird immer empfohlen, Vorsicht in Dosen.

Es ist auch wichtig zu wissen: einige dieser Pflanzen sind Photosensibilisatoren wegen ihrer ätherischen Öle in Bezug auf Sonnenlicht (Zitrone, heiliges Gras, Minze, Rosmarin, Petersilie) und Sie sollten auf ihre Verwendung auf der Haut achten.

Und in einigen Fällen können Kontraindikationen auftreten, wie zum Beispiel in Salvia (nicht empfohlen für schwangere und stillende Frauen) oder Knoblauch (siehe den entsprechenden Artikel, weil diese Kontraindikationen am schwerwiegendsten sind)

Die ausgewählten Pflanzen sind:

1. Melissa

2. Zitrone

3. Sage

4. Basilikum

5. Minze

6. Rosmarin

7. Kürbis

8. Salsinha

9. Knoblauch

10. Avocado.

1. Melisse oder Zitronenmelisse - Melissa officinalis

Melissa, für den internen Gebrauch, ob in Tee oder Tinktur, ist für die folgenden gesundheitlichen Probleme angezeigt:

● Hypothyreose,

● Magenprobleme,

● Herpes,

● nervöse Probleme,

● Stress,

● Angst

● Gedächtnisprobleme (angezeigt bei Alzheimer-Behandlungen).

2. Zitrone ( Citrus sp )

In Brasilien haben wir verschiedene Zitronen: Tahiti ( Citrus latifolia ), Zitrone-Sizilianisch ( Citrus limon ), Zitrone-Galego ( Citrus aurantifolia ), Limon-Nelke ( Citrus limonia ) und Brave Zitrone ( Siparuna apiosyce ).

Alle diese Zitronen haben ähnliche medizinische Anwendungen: sie sind erfrischend, beruhigend, verdauungsfördernd, entzündungshemmend, krebshemmend, antioxidativ (reich an Vitamin C). Die reifen Früchte können in der Diät und die Teeblätter, Früchte und Blumen in der Heilung benutzt werden.

Gemeinsame Verwendung für Zitrone:

● Magenprobleme (Säure, schlechte Verdauung, Dyspepsie, Gastritis, Geschwür)

● Atemprobleme. (Bronchitis, Dyspepsie, Magenbeschwerden, Gas, Laryngitis, trockener Husten)

● Verbesserung der Immunantwort

● Hautprobleme (Flecken, Pilze, Seborrhoe)

● Pilzinfektionen

● den Stoffwechsel aktivieren (um Gewicht zu verlieren)

● Blutreinigung

● tune das Blut

● Verringerung der arteriellen Hypertonie

● Reduzierung der Fettaufnahme

● verbessert die Aufnahme von Eisen aus Lebensmitteln

● hepatisches Stimulans (hält die Gallenblase sauber)

● reduziert Harnsäure

● entgiftet den Körper

● Bekämpfung von Gelbsucht

● bekämpft Übelkeit

● rebalanciert den Darm

3. Capim-Santo - Cymbopogon citratus

Das heilige Gras, auch bekannt als Prince Unkraut, ist ein Verwandter der Citronella Cymbopogon Nardus und Cymbopogon Winterianus (die nicht essbar ist). Diese Pflanze wird in Lebensmitteln in Thailand und Sri Lanka, in Salaten, sautiert und als Gewürz verwendet.

Als Tee hat es medizinische Verwendung unter den Bedingungen von:

● Fieber

● Schmerzen

● nervöse Probleme (Magen, Schlaflosigkeit, Unruhe, Angst)

Bakterielle und virale Infektionen

● Leberprobleme

Magen-Darm-Krämpfe

● stimuliert die periphere Durchblutung

● Magenstimulans

● in der Stillzeit

● Anästhesie der Magenschleimhaut

● Bluthochdruck

4. Salbei - Salvia officinalis

Salbei ist ein heilendes Kraut für viele Anwendungen. Es wird auch als Gewürz verwendet. Es kann in Natura (Blätter), Teeblätter und Blumen, in Wasser, Wein oder Öl mazeriert werden, Bäder von Sitz oder ganzen Körper, Rauchen und Inhalation.

● Erkältungen aller Art (Lunge, Genitalien, Magen und Darm)

Bakterielle und virale Infektionen

● Erkältungen, Erkältungen. Bronchitis

● verbessert die Immunabwehr

● Genitalpilzinfektionen

● Hautprobleme (heilt, desinfiziert, restauriert)

● Herz-Kreislauf-System

● Einatmen in die Atemwege

● Glätten von Umgebungen

● Entspannungs- und Heilbäder

● Bluthochdruck

● Cholesterin

● weibliche Probleme: tpm, Menopause, hormonelle Schwankungen, Menstruationszyklusvariationen, Amenorrhoe, Zystitis, vaginale Trockenheit,

5. Basilikum ( Ocimum basilicum )

Basilikum ist eines der großen Kräuter für, wenn Sie sich krank fühlen, ohne zu wissen, was Sie haben. Es kann in Tee, in Wasser oder als Gewürz mazeriert werden.

● Erschöpfung und Depression

● Entzündungen und Fieber

● aktiviert das Immunsystem

● Darmparasiten

● Behandlung von Akne und Hautinfektionen

● Gelenkschmerzen und Rheuma

● Behandlung von offenen Wunden und varikösen Geschwüren

● Atemwegsinfektionen - Bronchitis

Nippelrissbildung

● Menstruations- und Magen-Darm-Krämpfe

● Verdauungsprobleme

● Schlaflosigkeit, Angstzustände, Nervosität

● Herz- und Venenprobleme

6. Minze (Mentha-Gattung)

Alle Pfefferminzbonbons sind großartig - zum Heilen und zum Kochen. Sie können in Tee, Bädern, Pflastern, in Wasser oder Öl eingeweicht und inhaliert werden.

Jede der Mentha-Arten hat ihren spezifischen Gebrauch in der Volksmedizin, aber im Grunde werden sie als Verdauungs- und Beruhigungsmittel für gastrointestinale Zustände sowie zur Verringerung von Erkältungen verwendet. Sie werden auch zur Beruhigung des Nervensystems verwendet.

Häufigste Verwendung von Pfefferminzbonbons:

● Desinfektion und Wundheilung

● Magen-Darm-Erkrankungen (Dyspepsie, Gas, Aerophagie, Verdauungsstörungen)

● bei allen Leber- und Gallenblasenproblemen

● Durchfall

● hustet

● Erkältungen

● krampflösend

● Vasodilatator der Nasenschleimhaut

● Muskelrelaxans

7. Rosmarin ( Rosmarinus officinalis )

Rosmarin wird als Gewürz in der mediterranen Küche verwendet und als Tee, in Flaschen abgefüllt, badet oder mazeriert in Öl, in der Heilung der folgenden Probleme:

● Nervensystem - Depression, Schlaflosigkeit, Angst, Traurigkeit

● Herz-Kreislauf-System - bei Herzschwäche, schweres Herz

● Erkrankungen der Leber, der Gallenblase, der Nieren und der Lunge

● antiseptisch, adstringierend

● Prostata

● Kolitis

● Akne und Hautentzündungen

● Kein Stress und Gedächtnisverlust

● verbessert die Stimmung, Aussehen und erhöht die Langlebigkeit

● gewinnt die vaginalen Muskeln zurück

Lesen Sie mehr: ALECRIM KANN DIE FLÄSIGKEIT DER VAGINALMUSKULATUR BEHANDELN

8. Kürbis ( Cucurbita pepo )

Jede Art von Kürbis hat seine spezifische medizinische Qualität, die abhängig von der Menge an Vitaminen, Mineralien und Fasern ist, die es enthält, aber im Allgemeinen sind Kürbisse reich an den Vitaminen A, B, C und E in Phosphor, Selen, Kalium und Kalzium und in optimalen Fasern. Je orange der Kürbiskürbis ist, desto größer ist sein Gehalt an Carotin, was für die Gesundheit der Augen von grundlegender Bedeutung ist.

Häufige Anwendungen von Kürbis in Heilung:

● Abkochung der Pulpa ist in Fällen von Durchfall und Gas indiziert;

● Der Saft der Pulpa ist gut gegen Verstopfung;

● Der Umschlag der Blätter ist bei Verbrennungen, Entzündungen und Ohrenschmerzen indiziert;

● Samen, geröstet oder roh, sind hervorragend als Wurmmittel;

● Und im Allgemeinen ist der Kürbis ein ausgezeichnetes Tonikum für Gehirn, Leber, Nieren und Darm;

● Tee aus Kürbiskernen, um Koliken zu heilen, Nierensteine ​​zu verringern und Fieber zu beruhigen;

● das Kürbisfleisch, direkt auf der Stirn, um Kopfschmerzen zu lindern;

● Kürbislende wird zur Heilung von Ohrenschmerzen empfohlen;

● Der Saft der Blumen gilt als verdauungsfördernd;

● Zerkleinerte Samen liefern einen kühlenden Saft, geeignet für Fieberperioden und Entzündungen der Harnwege, wie Blasenentzündung und Prostata-Hypertrophie

8. Salsinha - Petroselinum sativum, P. crispum, P. hortense und P. tuberosum .

Alle Arten von Petersilie sind reich an Eisen und Vitamin C, haben harntreibende, vasodilatorische und tonisierende Wirkung. Sowohl die Wurzel als auch die Blätter und Stiele der Petersilie können in Tee verwendet und in Wasser mazeriert werden.

Hinweise für die Verwendung:

● Diuretikum, Flüssigkeitsretention, Cellulite, geschwollene und schwere Beine

● Herzinsuffizienz und Bluthochdruck

• schlechter Urin, Nierenversagen

Inappetenz, Anämie, körperliche Erschöpfung

● Dysmenorrhoe

● anregend und stärkend

● Blasenentzündungen

● Verbessert die Verdauung

● Hält die Nieren gesund ● Verhindert Mundgeruch

● Behandelt Arthritis

● Reinigt das Blut

● Schützt und stimuliert das Immunsystem

9. Avocado - Persea Americana

Avocado ist heilend und nahrhaft, reich an essentiellen Fettsäuren, Vitaminen, Ballaststoffen und Mineralstoffen. Das Fruchtfleisch wird in natura, im Kern und in den Blättern als Tee zubereitet.

Verwendet angegeben:

● reguliert die Blutzirkulation

● senkt Cholesterin (LDL)

● stabilisiert den Blutdruck

● Bekämpfung von nervöser Kolitis

● reduziert Blutzucker

● hat entzündungshemmende Wirkung

● reguliert Menstruationsprobleme

● verbessert das Aussehen der Haut

● stärkt das Immunsystem

● verhindert Herzkrankheiten

● hat antioxidative Wirkung

● verbessert die Verdauung

● ist antidiarrheal

● verhindert Tumore

● lindert Gelenkschmerzen

● Kampf gegen Sodbrennen

● hilft, das Körpergewicht zu verringern

10. Knoblauch - Allium sativum

Dies ist eine der kraftvollen Pflanzen, die wir immer in der Küche haben.

Roher Knoblauch ist ein leistungsstarker Breitspektrum-Heiler. Seine medizinische Verwendung erfolgt in natura, in Form von Tee (Knoblauchzehen, Rinde) und in Wasser oder Wein, Tinktur und Öl mazeriert.

Es hat Aktion wie:

● wormifuge

● antimykotisch

● Insektizid

● Bakterizid

Antibiotikum

● Reduziert den Blutdruck

● verflüssigt das Blut

● reduziert entzündliche und katarrhalische Prozesse

Von all diesen Pflanzen, die hier gesprochen werden, hat der Knoblauch die größten Kontraindikationen:

Knoblauch zu essen oder Knoblauchölkapseln einzunehmen, ist sehr gefährlich für all diejenigen, die:

● haben Blutgerinnungsstörungen

● Einnahme von Antikoagulanzien

● Thrombose oder Verdacht auf unbeschränkten Thrombus

● an Blutungen leiden

● sehr starke Menstruation

● sehr niedrigen Blutdruck haben (besonders bei warmem Wetter)

● die Woche vor der Operation jeder Größe (einschließlich Dental)

● nach der Operation

● wenn Sie konsumieren: Gingko Biloba, Ulmaria, Soße, Nachtkerzenöl, Krillöl, Grapefruit oder Kastanien (alle haben eine gerinnungshemmende Wirkung, die durch die gleichzeitige Anwendung von Knoblauch verstärkt wird).

Empfohlen
Die schlechte Angewohnheit, Kaugummi auf den Boden zu werfen, ist schwer zu bekämpfen. Das Entfernen von Kaugummi von der Straße verursacht enorme wirtschaftliche Kosten. Unglaublich, für jeden Quadratmeter wird im Durchschnitt geschätzt, dass etwa 20 Gummis auf den Boden geworfen werden. Wie löst man das Problem? Der
Wenn wir in Momenten der Verzweiflung, Einsamkeit oder Unbehagen sind, neigen wir dazu zu denken, dass sich die Dinge nicht ändern werden, aber ein guter Weg, den Schwierigkeiten des Lebens zu begegnen, ist sicher zu sein, dass "alles passieren wird". Wie oft sagt uns ein Freund oder jemand, der uns nahe steht und uns leiden sieht, "Ruhig dass alles vorüber ist"?
Hafer ist ein Getreide, das vor über 2.000 Jahren angebaut wurde. Im Nahen Osten entstanden, verbreitete es sich nach Nordeuropa und von dort nach Amerika. Bevor sie als Nahrung, Menschen und Vieh verwendet wurden, wurden Hafer bereits als Arzneimittel angesehen. Der Hafer, den wir heute essen, ist Avena sativa , der gemeine, produktivere als der wilde Hafer von gestern.
Es gibt Menschen, die nicht ohne Musik leben! Aufwachen und Radio einschalten, kochen, Musik hören, Musik hören, Musik in der U-Bahn oder im Bus hören, duschen, Musik hören ... Aber bei der Arbeit? Beeinträchtigt das Hören von Musik die Performance? Einige Arbeitsumgebungen sind sehr schwer und lassen die Mitarbeiter gestresst. Wenn
Viele Menschen assoziieren Protein nur mit tierischen Quellen und vergessen, dass es eine Reihe von Gemüse gibt, die mit dieser Eigenschaft und vielen anderen ernährungsphysiologischen Vorteilen gefüllt sind. Zum Beispiel die Erbse . Es ist eine der besten Proteinquellen, da es fast doppelt so viel Protein enthält wie die meisten anderen Gemüsearten. Dar
In letzter Zeit, 3 Bertolonien ( Bertolonia doisbocaensis , B. macrocalyx und B. ruschiana ), in Espírito Santo, eine Ocotea ( Ocotea koscinskii Baitello & Brotto ) im Atlantischen Regenwald , in São Paulo und Paraná und 600 Arten im Tiefland der Region Amazon. Einige dieser neuen Entdeckungen sind jedoch bereits in Gefahr, zu verschwinden, weil die Biome, in denen sie gefunden wurden, unter dem anthropischen Druck leiden, der sie Tag für Tag zerstört. Die