Alles Über Gesundes Leben!

10 natürliche Heilmittel zur Behandlung von Vaginalpilzen

Obwohl es ist Es ist normal, dass einige Bakterien und Pilze in und um die Vagina herum leben, einige von ihnen sollten nicht da sein, weil sie, wenn sie übertrieben oder im Ungleichgewicht sind, eine vaginale Infektion verursachen. Einige vaginale Infektionen sind an der Tagesordnung, zum Beispiel können drei Viertel der Frauen in einem bestimmten Stadium ihres Lebens Soor, Candidiasis und bakterielle Vaginose haben.

Pilze, Bakterien und Viren sind die Auslöser von vaginalen Problemen und nur ein Gynäkologe kann mit einer klinischen oder Laboranalyse die richtige Diagnose stellen.

Lassen Sie uns sehen, was vaginale Hefe-Infektion ist, was ihre Symptome sind, und welche natürlichen Heilmittel können dazu beitragen, es zu lösen.

Pilzinfektion

Vaginale Hefe-Infektion tritt auf, wenn ein Pilz oder eine Hefe, in der Regel Candida albicans, beginnt zu viel in der Vagina zu wachsen.

In kleinen Mengen und im Gleichgewicht mit der Vaginalflora verursacht dieser Pilz kein Gesundheitsproblem, aber einige Faktoren können ein Ungleichgewicht verursachen, wodurch der Pilz sich vermehren kann. Die Vagina, die heiß und feucht ist, ist eine Umgebung, die dieser Vermehrung von Mikroorganismen förderlich ist.

Die Verwendung von Antibiotika, die längere Verwendung von nasser Unterwäsche oder aus synthetischem Material, das die Region nicht atmen lässt, sowie der übermäßige Konsum von Süßigkeiten und Kohlehydraten sind einige der Faktoren, die die Vermehrung von Pilzen begünstigen. Eine andere sehr schlechte Angewohnheit, die viele Frauen haben, ist zu waschen und den Slip im Bad trocknen zu lassen.

Candida albicans

Meistens wird die Vaginalinfektion durch den Pilz Candida albicans verursacht, aber es kann vorkommen, dass die Ursache der Infektion von anderen Pilzen herrührt und diese normalerweise schlecht auf konventionelle Therapien reagieren und aggressivere Behandlungen benötigen.

Obwohl es sich nicht um eine STD (sexuell übertragene Krankheit) handelt, kann eine vaginale Hefeinfektion sexuell übertragen werden, insbesondere im oral-vaginalen Kontakt.

Symptome der vaginalen Infektion des Pilzes

Die Symptome sind vielfältig und manchmal sehr subtil. Feuchtig, juckend, reizbar, brennendes Gefühl beim Pinkeln oder Ficken, und weißer Ausfluss, dick und geruchlos.

Wenn der Juckreiz stark ist, kann dies zu Fissuren (Blutergüssen) führen, die die Tür zu anderen Infektionen öffnen, die durch andere Pilze verursacht werden, die nicht Candida sind.

Sie gelten als wiederkehrende Infektionen, wenn sie vier oder mehr Mal im Jahr auftreten. Und dann ist es wichtig, sie im Auge zu behalten, weil sie Symptome von Diabetes oder anderen Krankheiten sein können, die die Immunabwehr verringern.

Behandlung

Die Behandlung erfolgt in der Regel mit vaginalen Salben, aber es gibt Hausmittel, die Symptome behandeln und lindern können:

10 Fallwiederholungen zur Behandlung von vaginalen Pilzen

  1. Naturjoghurt
  2. Kokosnussöl
  3. Teebaumöl
  4. Oregano ätherisches Öl
  5. Apfelessig
  6. Knoblauch
  7. Malva Tee
  8. Kamillentee
  9. Borsäure
  10. Aloe (Aloe Vera)

1. Naturjoghurt

Joghurt enthält gute Bakterien, genannt Laktobazillen, ein Probiotikum und diese Art von Nahrung ist in der Lage, das Gleichgewicht in der Vaginalflora wiederherzustellen, reguliert den pH-Wert der Vagina und macht es weniger sauer oder weniger förderlich für die Verbreitung von Pilzen.

Der Joghurt kann eingenommen werden, kann aber auch mit Hilfe einer Spritze ohne Nadel in die Vagina eingeführt und dort eingesetzt werden.

2. Kokosnussöl

Kokosöl ist schon ein kleines Stück Kuchen, wenn es um Körperpflege geht. Es kann ein starker Verbündeter gegen Candidiasis sein, da es antimykotische Eigenschaften enthält.

Kokosnussöl kann direkt auf das betroffene Gebiet aufgetragen werden, aber stellen Sie sicher, dass es ein reines, organisches Öl ist.

3. Teebaumöl

Melaleuca-Öl ist ein ätherisches Öl zur Abtötung von Pilzen, Bakterien und Viren. Experimente an der Universität von Hacettepe, Türkei, haben gezeigt, dass es wirksam ist bei der Behandlung von Candidiasis und auch bei Infektionen, die gegen die üblichen Behandlungen resistent sind.

Einfach nach dem Baden ein paar Tropfen auf das Höschen tropfen, oder das Öl in Wasser verdünnen und in die Scheide geben.

4. Oregano ätherisches Öl

Wie Teebaumöl kann Oreganoöl verwendet werden, indem man auf Schlüpfer oder ein Absorptionsmittel tropft. Es enthält starke antimykotische Eigenschaften, die die Entwicklung von Pilzen stoppen oder verlangsamen können.

5. Apfelessig

Apfelessig kann in einem Duschbad verwendet werden. Sie sollten es in Wasser in einer Schüssel oder Badewanne verdünnen und für 20 Minuten sitzen. Dadurch wird die Region alkalisiert, wodurch die Vermehrung von Pilzen weniger begünstigt wird. Apfelessig hilft auch den Juckreiz zu lindern.

6. Knoblauch

Knoblauch ist einer der stärksten natürlichen Antimykotika auf dem Markt. Eine Mischung aus ein paar Tropfen Knoblauchöl mit Kokosnussöl, verdünnt und direkt in das betroffene Gebiet geleitet, wird die Infektion behandeln und die Symptome lindern. Oder Sie können einige Knoblauchzehen kneten und in Wasser mischen und diese Lösung verwenden, um die Vagina zu waschen.

7. Malva Tee

Die Malve ist eine Pflanze, die antimykotische Eigenschaften hat, und ihr Tee kann in einem Sitzbad verwendet werden, um Symptome zu lindern und die Vermehrung von Pilzen zu bekämpfen. Einfach die Infusion vornehmen, abseihen und in eine Schüssel geben, um zu sitzen, oder sich mit einem Tuch auf die betroffene Stelle begeben.

8. Kamillentee

Kamille ist ein natürliches Beruhigungsmittel, beruhigt und entlüftet den Bereich und lindert Juckreiz und Brennen.

Sie können sich ein Bad nehmen oder sogar Ihren eigenen Teebeutel benutzen.

Machen Sie eine Infusion von Kamille in heißem Wasser und lassen Sie es für ca. 5 Minuten ruhen. Warten Sie, bis der Tee abgekühlt ist und legen Sie den Beutel in die Vagina. Drücken Sie ihn so, dass sein Wasser in den Vaginalkanal fließt und das gesamte betroffene Gebiet erreicht und die Symptome lindert.

9. Borsäure

Borsäure ist antiseptisch, bei der Behandlung von chronischen Candidiasis oder resistenteren Infektionen eingesetzt. Borsäure ist ein weißes Pulver, das eingekapselt kommt und in die Vagina gelegt wird, wo die Kapsel reißt und die Säure ausgießt.

Aber Vorsicht, Borsäure ist giftig, kann Verbrennungen verursachen und sollte nicht in Wunden aufgenommen oder verwendet werden.

Wenn Sie schwanger sind, verwenden Sie niemals Borsäure!

10. Aloe (Aloe Vera)

Die Aloe Vera besitzt Eigenschaften, die die Vermehrung von Pilzen hemmen können. Es ist auch entzündungshemmend und antimykotisch, was zur Kontrolle der vaginalen Candidiasis beitragen kann.

Sie können Aloe Vera Saft nehmen, der mit zwei Esslöffeln Gel aus dem Blatt und einem Glas Wasser hergestellt wird, oder verwenden Sie das Gel einmal täglich direkt auf der betroffenen Stelle, bis die Symptome verschwinden.

WIE VAGINAL PILZE ZU VERMEIDEN IST

Sie können Infektionen verhindern

  • Vermeidung der Verwendung von engen Kleidung,
  • von Höschen aus Lycra (bevorzugen Sie solche aus Baumwolle, die das Atmen der Haut des Intimbereichs erlauben).
  • Verwenden Sie keine vaginalen Deo-Sprays.
  • Lassen Sie Höschen (oder andere Unterwäsche) nicht im Badezimmer trocknen.
  • Waschen Sie die Vagina nur mit Wasser oder milder Seife.
  • Pflegen Sie eine ausgewogene Diät, ohne überschüssigen Zucker,
  • Viel Wasser trinken.

Empfohlen
In einer am 17. Mai veröffentlichten Umfrage wurde gezeigt, dass 16% des brasilianischen Territoriums anfällig für Desertifikation sind . Die Studie, die die Entwicklung staatlicher Politiken zur Abschwächung der Auswirkungen des Klimawandels vorsieht, ist das Dokument, das für die veröffentlichten Daten verantwortlich ist und das den Stand der Desertifikation, der Landdegradation und der Dürre im brasilianischen Semi-Arid beschreibt. Der 1
Eine wahre Flucht für die Freiheit, die aus einem Actionfilm entstanden zu sein scheint, aber alles wurde in Videoaufnahmen dokumentiert, die vier Paviane zeigten, denen es gelang, mit einem Strategem aus einem Forschungszentrum zu entkommen. Leider hat diese Geschichte kein Happy End. Die Paviane befanden sich im Texas Biomedical Research Institute in San Antonio, einem Forschungszentrum für chronische und ansteckende Krankheiten, in dem mehr als tausend Exemplare dieses Tieres untergebracht sind.
Knoblauch und Zwiebel , immer mehr als nur Essen und Würzen: echte Heilmittel . Die Wissenschaft hat sich in den letzten Jahren entschlossen, die Zwiebel- und Nahrungsmitteleigenschaften von Menschen wie Knoblauch und Zwiebeln täglich zu untersuchen. Jetzt haben Forscher den Verzehr von Zwiebeln und Knoblauch mit einer Schutzwirkung des Magens in Verbindung gebracht, in Verbindung mit ernsten Problemen wie Krebs .
Im Allgemeinen werden Politiker aufgefordert, ihre Wahlversprechen während ihrer Regierungen zu erfüllen . Aber mit Donald Trump wird erwartet, dass seine Versprechen nur die Sprache selbst sind. Zumindest für Umweltschützer. Der Koordinator für Umweltpolitik von Greenpeace, Márcio Astrini, sagte EBC über die Auswirkungen auf den Klimaschutz mit Trumps Sieg . Er ho
Es gibt diejenigen, die gerne an den Strand, in die Berge, aufs Land reisen, kurz gesagt, jeder sucht in seinen Momenten der Ruhe und Erholung die Orte, die ihn am meisten interessieren. Jeder, der Kunst im Allgemeinen liebt, kann auch planen, eine Roadmap zu erstellen, um mehrere Phasen der Kunstgeschichte zu durchlaufen
Ein Land von großer territorialer Ausdehnung und mit einer einzigartigen biologischen Vielfalt für diejenigen, die den größten Teil des Amazonas-Waldes, dh den größten Wald der Welt, besitzen. Eine paradiesische Natur in einer ausgedehnten Küstenlinie, historischen Zentren und unvergleichlicher Gastronomie, kann die Anziehungskraft der Touristen nicht steigern. In de