Alles Über Gesundes Leben!

10 gute Gründe, Ihre Kinder mit Tieren wachsen zu lassen

Kinder wachsen gesund, schön und stark auf, wenn sie in Begleitung von Haustieren leben . Hunde, Katzen und andere Tiere sind sowohl für die Gesundheit als auch für das Spiel und die Sozialisation sehr gut für Kinder.

Die Wissenschaft bestätigt zunehmend, dass Kinder, die mit Haustieren aufwachsen, ein geringeres Risiko für Infektionen, Asthma und Allergien haben .

Zwischen Kindern und Haustieren entsteht eine ganz besondere Beziehung, an die sich Kinder liebevoll erinnern werden, wenn sie erwachsen werden. Tiere geben Kindern bedingungslose Liebe, Zuneigung, Liebkosung, Spiele und Kameradschaft.

Hier sind 10 gute Gründe, sich davon zu überzeugen, dass es sich lohnt, Ihre Kinder mit Haustieren aufwachsen zu lassen oder diese Liste an den Freund zu schicken, der die Vorteile dieser schönen Koexistenz kritisiert oder bezweifelt:

1. Weniger Infektionen

Kinder, die in Begleitung von Haustieren leben, haben seltener Infektionen, weil die Tiere sie in Kontakt mit Viren, Bakterien und Allergenen bringen. Folglich wird das Immunsystem der Kinder gestärkt, wie in einer Studie in der Zeitschrift Pediatrics erklärt.

2. Prävention von Fettleibigkeit bei Kindern

Einen Hund an seiner Seite zu haben beugt Adipositas in der Kindheit vor, weil er dazu beiträgt, dass Kinder aktiver, bewegungsfreudiger und im Freien leben, was der Möglichkeit entgegenwirkt, dass Übergewicht zu früh auftreten und sich in einen sehr kranken Zustand verwandeln kann schwerwiegend

3. Reduzieren Sie das Risiko von Allergien

Laut einer Studie der Abteilung für öffentliche Gesundheitswissenschaften des Henry Ford Krankenhauses in Detroit, USA, ist ein Haustier zu Hause keine Gefahr für Kinder, im Gegenteil, es scheint, dass das Risiko von Allergien geringer ist für diejenigen, die in Kontakt mit einem Tier leben.

4. Kinder weniger ängstlich

Kinder sind weniger ängstlich, wenn sie mit Hunden leben. Eine Studie von einer Gruppe von Wissenschaftlern im Bassett Medical Center in New York wurde mit 643 Kindern im Alter von 6 bis 7 Jahren durchgeführt. Ziel war es, die Angstzustände der Teilnehmer mit und ohne Hunde aufzuzeichnen und die Ergebnisse zeigten, dass in der Gruppe der Kinder, die einen Hund hatten, 58% der Gesamtzahl der Kinder teilnahmen, nur 12% von ihnen waren "positiv" in einem Versuch Screening auf Angst.

5. Weniger Asthma

Die Hundefirma reduziert das Asthmarisiko bei Kindern . Eine Studie, die in Schweden durchgeführt und in Jama Pediatrics veröffentlicht wurde, ergab, dass Kinder, die mit Hunden aufgezogen wurden, das Risiko, an Asthma zu erkranken, im Vergleich zu Kindern, die keine Hunde hatten, um 15% reduzierten.

6. Respekt für Tiere lernen

Das Glück, in der Gesellschaft von Tieren seit der Kindheit zu leben, hilft Kindern, Respekt von ihnen zu lernen. Eltern sollten Kindern beibringen, dass Tiere keine Spielzeuge sind, dass sie gut behandelt werden und Bedürfnisse haben, die wir respektieren müssen. Sie belohnen uns mit vielen Umarmungen, Pflege und Spaß.

7. Gegenseitige Hilfe

Zwischen Kindern und Haustieren kann man Situationen gegenseitiger Hilfe schaffen. Haustiere helfen Kindern, Liebe zu empfangen und sich weniger alleine zu fühlen . Manchmal können Kinder den Tieren helfen, können auf sie aufpassen und ihnen sogar helfen, das Haus zu finden, wie es in den Vereinigten Staaten geschah.

8. Eine besondere Beziehung

Es gibt immer eine besondere Beziehung zwischen Kindern und ihren Tieren. Wichtige Lebenslektionen wie Warten zu wissen, tolerant zu sein, anderen zu helfen, geduldig zu sein, können aus dieser Koexistenz gelernt werden, die auch Beziehungen von Zuneigung und Verantwortung schafft.

9. Haustiere und Autismus

Haustiere können Kindern mit Autismus helfen. Eine Studie im Journal of Autism and Developmental Disorder veröffentlicht, wurde mit 70 Familien von Kindern mit Autismus im Alter von 8 bis 18 Jahren durchgeführt, gefolgt von dem Zentrum für Störungen der neurologischen Entwicklung der Universität von Missouri. Es wurde festgestellt, dass die Gesellschaft von Haustieren und anderen Tieren diesen Kindern hilft, die Sozialisation zu verbessern.

Lesen Sie mehr: WIE TIERE (NICHT NUR HUNDE) KINDER MIT AUTISM HELFEN KÖNNEN

10. Kinder und Hunde sind ähnlich

Kinder und Hunde sind ähnlich, wusstest du das? Kritisieren Sie nicht die Mutter und den Vater, die das Tier als Bruder ihres eigenen Kindes behandeln . Forscher haben herausgefunden, dass Interaktionen zwischen Mensch und Hund die gleiche Art von Reaktion zwischen Müttern und Kindern auslösen. Dies könnte erklären, warum wir uns unseren Hunden so nahe fühlen und umgekehrt. Oxytocin, das von der Liebe des Tieres freigesetzte Hormon, wird in der Liebe des Kindes freigesetzt. Dieses Hormon reduziert Angst und die Domestikation von Hunden könnte für das Überleben der Menschen wichtig gewesen sein. Lesen Sie mehr unter dem folgenden Link:

Lesen Sie hier: WARUM SIND MENSCHEN, DIE DEN HUND ALS KIND BEHANDELN?

Lesen Sie mehr über Hunde und Katzen:

HUNDE: DANKE VIEL WICHTIGER ALS LEBENSMITTEL, SAGT FORSCHUNG

Katze, Hund im Bett? SIEHE GRÜNDE FÜR UND GEGEN

ES IST WAHR: DIE HUNDE VERSTEHEN, WAS WIR SPRECHEN. Eine neue Studie bestätigt

KATZEN UND MÄNNER: WIE MILENARY FREUNDSCHAFT GEBOREN WURDE

Empfohlen
Für uns Brasilianer werden die Olympischen Spiele in Rio unvergesslich bleiben . Sei es für die schöne Eröffnung, oder für die erste Goldmedaille, die Judoka Rafaela Silva gewonnen hat, oder für die Probleme, die bis zur Eröffnung der Spiele und während dieser Zeit aufgetreten sind. Aber neben diesen Episoden zeichnen sich für uns auch Ausländer durch die Aufnahme dieser Spiele aus. Die Eröf
Pünktlichkeit und Verzögerung reflektieren psychologische und kulturelle Dimensionen. "Pünktlichkeit ist die Höflichkeit der Könige", sagte Louis XVIII. Heute geben die Aphorismen den vielen und verschiedenen Standpunkten zu dem Thema viele Formen, aber alle potentiell wahr: "Das Leben eines Pünktlichen ist eine Hölle unverdienter Einsamkeit"; Pünktlichkeit ist "die Tugend des Verstandenen", Pünktlichkeit ist "die Seele eines guten Geschäfts" "Ihr Chef ist der Einzige, der pünktlich zur Arbeit kommt, wenn Sie zu spät kommen, und spät, wenn Sie pünktl
Im Allgemeinen ist Anorexie ein Problem der Essstörung, das zu ernsthaften Konsequenzen führen kann, wie Tod in schwereren Situationen. Wir werden hier einen vollständigen Ansatz sehen, plus, was sind die ersten Symptome von Anorexie und die Antwort auf die Frage: Haben Sie Anorexie? Erste Symptome von Anorexie Da Anorexie eine Essstörung ist, ist es zunächst schwierig, eine gemeinsame Ernährung vom Problem der Anorexie zu unterscheiden. Alle
Asiatische Rezepte mit ihren lebhaften Farben und eigenartigen Aromen haben als Meistergewürz eine Mischung aus Gewürzen , die wir Westler als Curry kennen. Die Verwendung von Curry ist vorteilhaft für die Gesundheit , abhängig von den medizinischen Eigenschaften der Kräuter, die seine Grundmischung ausmachen. Was
Die Biodiversität und die Lebensqualität der Indianer waren in der Debatte des Nationalkongresses nur selten präsent, was die Medien und die Öffentlichkeit logisch auf die beiden Themen aufmerksam machte. Inmitten all dieser Turbulenzen, durch die Brasilien geht, existieren noch weitere parallele Aktionen. Un
Verstopfung, im Volksmund als Arrest bekannt , ist eine unangenehme Situation, die die unterschiedlichsten Beschwerden erzeugen kann. Es kann nicht nur die Stimmung verändern, es verursacht unerträgliche Schmerzen und schränkt auch den Wunsch nach sozialer Interaktion ein. Obwohl es in Apotheken mehrere Medikamente gibt, die den Darm entlasten können, verursachen die meisten Nebenwirkungen. Na