Alles Über Gesundes Leben!

10 verschiedene Arten von Yoga zum Kennenlernen und Üben

Seit einigen Jahren ist Yoga in den Westen eingedrungen. Die Anzahl der Yoga-Schulen in großen und mittelgroßen Städten hier in Brasilien beeindruckt. Aber wussten Sie, dass es mehrere Arten von Yoga gibt ?

Die Praxis von Yoga ist millenarisch und hört nicht auf, mehr und mehr Fans aufgrund seiner nachgewiesenen Vorteile für die körperliche und geistige Gesundheit zu gewinnen. Während all dieser Jahre hat sich Yoga den Gewohnheiten und Bedürfnissen jeder Epoche und Kultur angepasst. Aus diesem Grund wurden verschiedene Methoden entwickelt, deren Inspiration auf mehr als 5.000 Jahre Lehre zurückgeht.

All diese Methoden haben ein gemeinsames Ziel : eine Kultur des Friedens zu schaffen . Yogalehrerin Vanessa Mantuani erklärt über 10 verschiedene Arten von Yoga, unterteilt in traditionelle und zeitgenössische Methoden .

Entdecke sie, wähle diejenige aus, mit der du dich am meisten identifizierst, und lass dich inspirieren, Yoga in deinen Alltag zu bringen:

1) Hatha Yoga

Das Wort "Hatha" leitet sich von den Silben ha, Sonne und tha, Mond ab, die zusammen die Verschmelzung des "scheinbar" gegenüberliegenden männlichen und weiblichen, heißen und kalten Körpers bilden. Das Wort "Hatha" bedeutet jedoch auch stark / stark, das heißt, es ist eine sehr kompetente Disziplin der menschlichen Verbesserung, die einige unserer Potenziale, wie Disziplin, Mitgefühl, Gesundheit, Fähigkeit zu beherrschen und zu kontrollieren erweckt Rationale Beziehung über Gefühle und Wünsche, die nur Geschenke sind, die im Prozess der Selbstfindung aufgenommen werden können. Kurz gesagt: Hatha Yoga kann als "innerer Kraftyoga" bezeichnet werden.

Lesen Sie mehr: HATHA YOGA: HERKUNFT, VORTEILE UND HAUPTPOSITIONEN

2) Kundalini Yoga

Es ist der Zweig, der auf das Erwachen latenter Energien im Zentralnervensystem spezialisiert ist. Kundalini bedeutet derjenige, der wie eine Schlange aussieht. Es ist eine Art von Yoga, die darauf abzielt, die Energie zu erwecken, die ihren Namen trägt (Kundalini). Diese Energie befindet sich im Perineum und ist direkt mit der Sexualität verbunden. Sein Erwachen und Aufstieg durch das Rückenmark zum Gehirn kulminiert in einem erweiterten Bewusstseinszustand namens Samadhi, der das Ziel dieses Yoga ist.

Weiterlesen : KUNDALINI YOGA: WAS IST ES, VORTEILE UND HAUPTPOSITIONEN (VIDEO)

3) Jnána Yoga

Es ist eine Art Yoga zu praktizieren, ohne den Körper zu bewegen. In dieser Methode ist der Pfad derjenige des intellektuellen Wissens, mit Betonung auf die Anwendung der erkennenden Intelligenz, um die spirituelle Befreiung zu erreichen. Aber Jnana Yoga ist keine einfache Übung, denn man braucht Entschlossenheit und vertieft sich tiefer als Philosophie und Sinne, die in der Wahrnehmung von "hören, berühren, fühlen, sehen" wirken.

4) Bhakti Yoga

Es ist eine hingebungsvolle Praxis, in der jegliche Vorstellung von Trennung vollständig gegeben und geöffnet wird. Der Praktizierende ist bestrebt, die Göttlichkeit in allen Geschöpfen, in allen Dingen und in sich selbst als Teil des Ganzen zu sehen. Hingabe bedeutet, sich vollständig zu ergeben. Es ist der Wunsch zu dienen, begleitet von Liebe und Dankbarkeit. Ein Gedanke, der übersetzt "Liebe ist bedingungslos. Diese Liebe zu erkennen und zu reflektieren ist Hingabe."

5) Karma Yoga

Es ist Aktion ohne Interessen. Die Praxis des Handelns, ohne auf seine Früchte zu warten, befreit von Angst und Trauer. Es ist die Ausführung der Handlung in Verbindung mit dem inneren göttlichen Teil, von den Ergebnissen distanziert und das Gleichgewicht entweder im Angesicht von Erfolg oder Misserfolg aufrecht zu erhalten. Laut Swami Shivananda ist Karma-Yoga der uneigennützige Dienst für die Menschheit.

Der Praktizierende des Karma Yoga muss sich von Ehrgeiz, Verlangen, Wut und Selbstsucht befreien. Muss ein großes Herz haben, die Gesellschaft mit allen möglichen Menschen und verschiedenen Wesen lieben. Durch das Praktizieren von Karma-Yoga werden diese Eigenschaften Teil der Person.

6) Mantra Yoga

Es ist ein Sanskrit-Ausdruck, der "Gedankenkontrolle" bedeutet, wobei die Form der Konzentration durch Rezitieren einer Silbe (wie a = OM) oder wiederholende Gesänge, normalerweise auf Sanskrit, erfolgt. Diese Praxis stimuliert spezifische Aspekte im bewussten Gewahrsein, erweitert oder leitet den Geist zu einem Zweck um. Daher definieren wir Mantra Yoga als ein Werkzeug zur Gedankenkontrolle.

7) Laya Yoga

Sanskrit Name für die Methode, die "Vereinigung mit Stille, Ruhe, kontemplative Aufmerksamkeit" bedeutet. Grundsätzlich besteht die Methode aus sanften Entspannungspraktiken, Atemtechniken mit Selbstbewusstsein und Selbstsuggestion. Das große Ziel von Laya-Yoga ist es, die negativen Aufzeichnungen unseres Geistes und Unterbewusstseins, wie Depressionen und Ängste (verursacht durch Stress, Traumata, Frustrationen, Enttäuschungen und tägliche Probleme während unseres Lebens) zu beseitigen und positive Gedanken und Bilder aufzunehmen von Gesundheit, Freude und Frieden. Wir sind, was wir denken, sagen spiritistische Schriftsteller.

8) Raja Yoga

Es bedeutet "echtes Yoga" oder "echte Vereinigung". Der Fokus liegt auf der Entwicklung des Geistes des Betrachters (Rsih), wobei eine Abfolge von Schritten wie Meditation (Dhyana) und Kontemplation (Samadhi) verwendet wird. Es ist traditionell als Ashtanga bekannt. Der Geist ist traditionell als der "König" der psychophysischen Struktur bekannt. Aufgrund der Beziehung zwischen Körper und Geist muss der Körper zuerst durch Selbstdisziplin gezähmt und durch verschiedene Mittel im Raja Yoga gereinigt werden.

9) Yantra Yoga oder Yoga der Bewegung

Es ist ein Yoga der tibetischen Tradition, dessen Anweisungen im achten Jahrhundert von Meister Vairochana geschrieben wurden. Seit Anfang der 1970er Jahre von Chögyal Namkhai Norbu Rinpoche im Westen übertragen, ist es eine wichtige Methode, um in den authentischen Zustand der Kontemplation und der Vollkommenheit zu gelangen. Die Technik synchronisiert alle Bewegungen mit bewusster Atmung und so findet der Praktizierende einen völlig entspannten Zustand, indem er die Lebensenergie reinigt, die Fähigkeit des Atmens durch Yogische Techniken koordiniert und erweitert.

10) Tantra Yoga

Das Wort Tantra bedeutet Netz (wie das Spinnennetz), Gewebe, Netz. Es zeigt die Idee ineinander verschlungener Garne an, die miteinander verbunden sind und ein Ganzes bilden. Es stellt das Konzept dar, dass alle Dinge im Universum miteinander verbunden sind, miteinander verflochten, miteinander verwoben sind und eine innige Vereinigung aller Dinge (göttlich und weltlich) bilden. Im Westen wird der Name Tantra mit Sex assoziiert.

Die Tradition des Yoga hat Sex niemals für falsch gehalten: die menschlichen Ziele, die in den klassischen Texten aufgelistet sind, zeigen an, dass Menschen spirituelle Befreiung (Moksha), rechtes Handeln in der Welt (Dharma), Reichtum (Artha) und Vergnügen (Kama) suchen können. . Das berühmte indische Handbuch über Sexualpraktiken, Kama Sutra, ist ein Text, der über Möglichkeiten spricht, Freude zu machen - aber es ist kein tantrischer Text, Sex ist nicht das Zentrum von Tantra, der zentrale Punkt ist eine Veränderung unserer Sichtweise die Realität, durch Praktiken, die verwenden können, was sehr starke Emotionen und Empfindungen weckt. Tantrische Philosophie wird in vielen alten Texten, wie den Puranas, gelehrt.

Weiterlesen: Tantra Yoga : Ursprünge, Praktiken, Theorie

Nun, da du alle diese Methoden kennen gelernt hast, kannst du dich inspirieren lassen und zu Hause üben?

Lesen Sie auch:

YOGA EINE EINFACHE ÜBUNG, KOPF UND VERSCHLEIßKRAFT ZU LÖSEN

Yoga für Initiatoren: Posts, Sequenzen und Tipps

Quelle: catracalivre

Empfohlen
Heute, am 18. Juli, wird der Internationale Tag von Nelson Mandela (Internationaler Tag von Nelson Mandela) gefeiert. Nelson Mandela war einer der mutigsten Führer des zwanzigsten Jahrhunderts. Er verteidigte ein besseres Leben für sein Volk, indem er während der Apartheid für soziale, politische und wirtschaftliche Gleichstellung der südafrikanischen Schwarzen kämpfte, was zu seiner Haftstrafe von fast 30 Jahren führte. Von 1
Eine Entzündung ist nicht immer ein Symptom, das unterschätzt werden sollte . Es wird oft mit bestimmten Krankheiten in Verbindung gebracht, daher sollte es in Betracht gezogen werden, da eine einfache Entzündung die Gesundheit des gesamten Organismus stark beeinträchtigen kann. Von Krebs bis Infarkt, von Fettleibigkeit über Diabetes bis zu neurodegenerativen Erkrankungen: Viele Krankheiten teilen sich Entzündungsmechanismen. Wenn
Neuseeland hat gerade einen großen Schritt in Richtung Tierschutz getan und erkennt sie als Lebewesen an . Das neue Gesetz besagt offiziell , dass Tiere wie Menschen Geschöpfe sind , die Dinge wahrnehmen und fühlen können . "Zu sagen, dass Tiere sensibel sind, bedeutet ausdrücklich, dass Emotionen positiv und nicht negativ sein können, wie zum Beispiel Schmerz und Stress", sagte Virginia Williams von Animal Ethics Advisory. &quo
Zoos werden zunehmend von Menschen boykottiert, die sich Sorgen um die Tierpflege machen, weil das Bewusstsein wächst, dass Tiere nicht geboren werden, um uns zu unterhalten, noch sollten sie eingesperrt und misshandelt werden , um in Schaufenstern ausgestellt zu werden. Es gibt viele Beschwerden über Misshandlung und Ausbeutung von Tieren auf der ganzen Welt.
Curitiba ist wirklich eine Stadt voraus. Wir haben bereits gesagt, dass mit dem Auto es notwendig ist zu teilen, zu teilen, eine Fahrt zu nehmen ... für das Wohl der Erde als unsere Lungen und unsere Nerven im Stau von Städten. Und wenn das zu teilende Fahrzeug 100% elektrisch ist , besser noch. Und genau das passiert in Curitiba-PR .
Wussten Sie, dass Tattoos auch Ihre Gesundheit beeinträchtigen können? Infektionen, Virusübertragung, schlechte Heilung und Verbrennungen können vorkommen. Siehe mehr. Dr. Marie Leger, eine Dermatologin am Langone Medical Center der New York University, USA, untersucht die möglichen Nebenwirkungen von Tätowierungen. Sie