Alles Über Gesundes Leben!

108 Tausend Bäume, um die Geburt des Königlichen Babys von Bhutan zu feiern

Die Menschen in Bhutan pflanzten 108.000 Bäume, um die Geburt des ersten Sohnes der königlichen Familie zu feiern . König Jigme Khesar Namgyal Wangchuck und seine Frau, Königin Jetsun Pema, haben das kleine Gyalsey offiziell der Welt vorgestellt.

Bhutan ist ein kleiner asiatischer Staat in der südlichen Himalaya-Region. In den letzten Jahren wurde das Königreich Bhutan zum Vorbild für die ganze Welt, denn dort entstand das erste Dorf der Glückseligkeit, in dem das Wohlergehen der Bürger mehr zählt als das BIP . Darüber hinaus plant Bhutan, ein 100% organisches Land zu werden und das Ziel der Vereinten Nationen, keine Abfälle zu produzieren, zu erreichen, um eine große Abfallreduzierung zu erreichen.

Die Menschen in Bhutan zeigten bei der Geburt des Kindes, das der zukünftige König werden könnte, einmal mehr ihre Liebe zur Natur . Die Verfassung von Bhutan besagt, dass mindestens 60% des Territoriums des Landes Bäume enthalten müssen. Aber die Idee, das Gebiet mit neuen Grünflächen zu bereichern, ist nicht nur mit dem Respekt für die Umwelt verbunden.

Tenzin Lekphell, der die Initiative koordinierte, erklärte, dass der Baum im Buddhismus als Nahrungsquelle für alle Lebensformen gilt. Es symbolisiert Langlebigkeit, Gesundheit, Schönheit und sogar Mitgefühl, das von Buddhisten als Empathie verstanden wird.

Es ist nicht das erste Mal, dass Bhutan dafür bekannt ist, in kurzer Zeit viele Bäume gepflanzt zu haben. Im Jahr 2015 stellte Bhutan einen neuen Weltrekord auf, indem in einer Stunde rund 50.000 Bäume gepflanzt wurden.

Anlässlich der Geburt des ersten Sohnes der königlichen Familie, in der Nähe von 82 Tausend Häusern auf dem Land, wurde ein neuer Baum gepflanzt, während weitere 26.000 Bäume auf dem Gebiet dank des Einsatzes zahlreicher Freiwilliger gepflanzt wurden.

Als die Bevölkerung Tausende von Bäumen pflanzte, um das königliche Baby zu begrüßen, weihte der Tourismusminister in der Hauptstadt Thimphu einen neuen Garten des Glücks ein. In diesem speziellen Garten werden Touristen neue Bäume pflanzen mit der Idee, dass jeder Baum ein anderes Land als die Welt repräsentieren kann.

Lesen Sie auch:

Das glücklichste Land der Erde

Empfohlen
Als Antwort auf die immer stärker werdenden Forderungen der Bevölkerung hat das britische Advertising Committee (CAP) neue Regeln für die Lebensmittelwerbung für Kinder angekündigt, die am 1. Juli 2017 in Kraft treten werden. Die neuen Vorschriften zielen auf Kontrolle ab die invasive Investition von Industriezweigen in die Werbung für ungesunde Fertiggerichte, die direkt verantwortlich ist für Fettleibigkeit bei Kindern (und auch Fettleibigkeit bei Erwachsenen). Kinde
Diejenigen, die nicht in der nördlichen Region Brasiliens leben, hatten nie die Gelegenheit, "live und in Farbe" einen der üppigsten Bäume unserer Flora zu sehen: den Nussbaum , Bertholletia excelsa , einheimische Pflanze des Amazonasgebiets . Aufgrund seiner Bedeutung hat EBC es zu einem besonderen Thema gemacht. D
Eine grandiose Veranstaltung verspricht, an der Landschaft des praktischen Klimagehandels in der Welt herumzubasteln. Bei der Klimakonferenz in Paris werden zwischen 40 und 50 Tausend Menschen aus mehr als 95 Nationen erwartet. Das Treffen sollte bis Ende 2015 stattfinden . Ziel ist es, über die UNO einen Pakt zu schaffen, der die Transformationen des Weltklimas bekämpfen soll .
Jedes Volk hat seine Tees und Indikationen zur Heilung - die Pflanze hängt vom Ökosystem ab, in dem sie wächst, so dass sie mehr oder weniger das Potenzial hat, dem Menschen in seinen Schwierigkeiten zu helfen. Dies ist der Fall von Burrito , oder Aloysia polystachya , ein Kraut aus den Bergen des nordwestlichen Argentinien und Ost-Paraguay. B
Revolutioniere den Schönheitsbegriff, indem du die natürliche Erscheinung wertschätzst, weg von den Stereotypen perfekter Körper, geformt und gebaut nach dem, was sie "schön" sagen. Das ist die Botschaft, die Sie auf völlig alternative Weise an den Künstler Mim Hammonds weitergeben wollen: mit Puppen. Die P
Haben Sie jemals darüber nachgedacht, in einem Ökodorf zu leben? Ecovila nennen wir eine Gemeinschaft, städtisch oder ländlich, basierend auf den Prinzipien der Nachhaltigkeit als Philosophie und Lifestyle - das ist das Konzept. Wie auch immer, um in einem Ökodorf zu leben, müssen Sie die Ärmel hochkrempeln und Ihre Hand in den Teig stecken. In un