Alles Über Gesundes Leben!

11 Jahre nach Dorothy Stangs Tod: ermordet, weil sie den Amazonas retten wollte

Elf Jahre sind seit dem Tod von Dorothy Stang vergangen, die ihr Leben damit verbracht hat, an der Seite der indigenen Völker des brasilianischen Amazonasgebietes zu kämpfen und ihr Land zu verteidigen. Sie war eine Missionsnonne amerikanischer Herkunft, deren Anwesenheit viele störte.

Am 12. Februar 2005 wurde sie in der Stadt Anapu im Bundesstaat Pará sechs Mal erschossen, 1966 kam sie nach Brasilien und ihre Mission war nicht nur Religion.

In der Tat schloss es sich den sozialen Bewegungen an, die im Bundesstaat Pará geboren wurden, um die Entwaldung im Amazonasgebiet einzudämmen . Dorothy war immer an der Seite der Eingeborenen, der Bauern, der Familienbauern und der Indianer, um ihr Land zu verteidigen, und genau deswegen war sie eine Mörderin. Sie wollte die Armen verteidigen und gleichzeitig ein Territorium retten, das Tag für Tag durch Abholzung zerstört wurde . Für ihre Arbeit wurde Dorothy " Der erste Märtyrer der Schöpfung " genannt.

Sein altruistisches Engagement lässt sich mit einem Satz zusammenfassen : "Wenn heute etwas Ernstes passieren muss, lass es mir geschehen und nicht anderen, die eine Familie haben."

Dorothy Stang träumte zunächst davon, als Missionarin in China zu arbeiten, aber nachdem sie in Chicago und Phoenix in den USA unterrichtet hatte, kam sie nach Brasilien, um mit vier anderen Nonnen zusammenzuarbeiten, um Kleinbauern beim Aufbau einer unabhängigen Zukunft zu helfen ihre Familien.

Jahr für Jahr ist das Engagement in Brasilien sowohl für Missionare als auch für Kleinbauernfamilien immer riskanter geworden. Die Welt entdeckte die Reichtümer, die der Amazonas-Regenwald bieten konnte, und allmählich begannen die Spekulanten und Agribusiness-Giganten zu spüren, dass die Landbesitzer die "grüne Lunge des Planeten" nannten.

Der Amazonas-Regenwald beherbergt dank seiner hydrographischen Becken 50% der weltweiten Pflanzenarten und 20% der Süßwasserressourcen des Planeten. Dorothy Stang sah mit ihren eigenen Augen das Fällen von Bäumen, Feuer und die Grausamkeiten ländlicher Spekulanten.

Der Umweltmissionar ermutigte die lokale Bevölkerung, den Wald zu schützen und sich auf nachhaltige Anbaumethoden zu verlassen . Wegen ihrer Aktivität, die eindeutig gegen die Interessen der Agrarindustrie gerichtet war, landete Dorothy bereits in den neunziger Jahren auf der schwarzen Liste der Grundbesitzer und wurde eine Person, die eliminiert werden musste.

Jedes Jahr im Amazonasgebiet sterben Umweltschützer, Bauern und Menschenrechtsverteidiger Opfer vorsätzlicher Morde, um die Opposition gegen die Zerstörung des Amazonas-Regenwaldes zu beseitigen, wie die Kongregation der Schwestern Unserer Lieben Frau von Namur, der Dorothy Stang angehörte, unterstrich.

Dorothy Stang forderte die Regierung wiederholt auf, die Familienbauern zu beschützen, wurde aber nie gehört, bis am 12. Februar 2005 zwei bewaffnete Männer sie entlang einer schwer erreichbaren Landstraße fanden, 53 Kilometer von der Kreisstadt entfernt Anapu.

Sie wollte nur eine autarke Gemeinschaft schaffen und den Wald verteidigen. Heute ist es ein Modell des Kampfes für die Verteidigung der Umwelt, an deren Tod wir uns alle erinnern müssen, damit die Flamme der Hoffnung niemals ausgehen wird.

Lesen Sie auch:

Wald-Märtyrer getötet in der Umweltverteidigung

Quellfotos: Ncr Online

Empfohlen
In Brasilia gibt es eine grüne Spur . In der Bundeshauptstadt, genauer gesagt in Sobradinho, ist die Eulen-Toca versteckt, eine Bio-Produktionsstätte agroökologischer Basis, die den Kern einer Gemeinschaft zur Unterstützung der Landwirtschaft (CSA) beherbergt. Jeder, der am Ort ankommt, nimmt etwas und wird mit großer Zuneigung empfangen. Auf
Du wirst dich vielleicht nicht erinnern, aber das erste Mal, dass du deine Schuhe selbst binden kannst, muss es ein Gefühl von Vertrauen und Glück ohne Gleichen gegeben haben. Aber selbst wenn die Empfindung verloren geht, ist es wichtig zu bedenken, dass Kinder viele Dinge lernen, einschließlich autonom und unabhängig. Un
Eine bizarre Nachricht, die letztes Jahr viral wurde, war, dass Blähungen riechen könnten, um Krebs und andere Krankheiten zu verhindern. Die Informationen folgten den Ergebnissen einer von Wissenschaftlern der Universität von Exeter im Vereinigten Königreich durchgeführten Umfrage , die aufgrund der Art der Offenlegung der Forschung in Netzwerken erfolgreich war. Die
Warum feiern wir Ostern? Für viele bedeutet Ostern die Auferstehung Jesu Christi, der am Karfreitag am Kreuz starb und am Ostersonntag auferstanden ist. Dieses Datum birgt eine tiefe Bedeutung, aber auch zahlreiche Symbole. Lasst uns sie eins nach dem anderen kennenlernen. Ostern: Geschichte und Bedeutungen Christian Easter wird in Übereinstimmung mit dem Passah Hebräisch geboren, der Begriff leitet sich vom hebräischen Pesah ab , was "Passage" bedeutet. Ta
Um fit zu bleiben, trainieren Sie und essen gesund. Aber was, wenn Sie Pillen schlucken, die mit einem kürzlich entdeckten Wunderhormon hergestellt wurden, das Sie dazu brachte , ohne Anstrengung zu verlieren ? Das entdeckte Hormon heißt MOTS-c , das mit dem James-Bond-Codenamen seinen Weg durch die vielen Hormone gefunden hat, die uns schön und gesund machen und Gewichtszunahme bekämpfen und den Stoffwechsel stabilisieren konnten. Es
Schlendern Sie durch die Stadt und hören Sie Musik. Das war die Idee, die eine Gruppe italienischer Teenager hatte, insbesondere Palermo, die Hauptstadt von Sizilien. Um die Pedale noch fröhlicher zu machen, installierten die Jugendlichen Stereoanlagen mit vielen Superlautsprechern, Subwoofern und Verstärkern. D