Alles Über Gesundes Leben!

116 Umweltschützer wurden 2014 ermordet

Welches Recht haben andere, andere zu töten? Keine, natürlich. Dies geschieht jedoch routinemäßig und noch mehr, wenn diejenigen, die sterben, Verteidiger der Menschenrechte, Verteidiger der Staatsbürgerschaft und Verteidiger der Umwelt sind . Wir sprechen über die Ermordungen von Umweltführern, die von ihren Gegnern, Grundbesitzern oder Industriellen verfolgt werden, die sich durch ihre Handlungen zur Verteidigung der Menschen- und Umweltrechte der Völker benachteiligt fühlen.

Laut einem am 20. April veröffentlichten Bericht von Global Witness wurden 2014 weltweit 116 Todesfälle registriert, davon 29 in Brasilien . Diese Todesfälle stehen in direktem Zusammenhang mit Konflikten in der Landwirtschaft, im Bergbau und in Energiesektoren wie Wasserkraftwerken und dergleichen. Diese Zahl entspricht fast der doppelten Anzahl der im selben Zeitraum getöteten Journalisten und entspricht einem Anstieg von 20% gegenüber dem Vorjahr . Im Durchschnitt gab es mehr als zwei Morde pro Woche .

Die Regionen mit der höchsten Inzidenz dieser Art von Mord sind die Länder Lateinamerikas, wo sie ¾ der Gesamtzahl und Südostasien, die am zweithäufigsten betroffene Region, auftraten. Von allen Ländern Lateinamerikas war Honduras das am stärksten betroffene Land, das als das gefährlichste für Umweltaktivisten, Landverteidiger und Bauernrechte gilt . In Honduras wurden zwischen 2010 und 2014 101 Umweltführer ermordet. Der Fall Honduras macht auf die Drohungen von Berta Cáceres aufmerksam, die 2015 den Goldman-Umweltpreis erhalten hatte.

Von den meisten Anführern, die bei dieser Art von Aktionen ums Leben kamen, waren 40% der Opfer indigen und die Hauptgründe für ihre Tötungen waren ihre Aktionen zur Verteidigung der Umweltrechte und die Bauern und indigenen Bürger, die gegen Wasserkraft, Bergbau und Bergbau kämpfen Agrarindustrie, die indigene Gemeinschaften schädigen.

Der Bericht "Wie viele mehr?" Befasst sich mit den Trends von Vergewaltigung und Einschüchterung, die in Ländern auftreten, in denen systematische Belästigungen von Land - und Umweltschützern mit Versuchen zur Kriminalisierung von Protestbewegungen, Einschränkung von Freiheit und durch die Fragilität der Umweltschutzgesetze.

Global Witness appelliert an die Regierungen und die internationale Gemeinschaft, die begangenen Verbrechen zu überwachen, zu untersuchen und zu bestrafen, und dass insbesondere Honduras diese Missstände bei seiner bevorstehenden Überprüfung der Menschenrechtssituation im UN-Menschenrechtsrat anspricht.

Lesen Sie den vollständigen Bericht von Global Witness hier.

Lesen Sie auch: Edwin Chota: einer der ermordeten Aktivisten, die den Amazonas-Wald verteidigten

Fotoquelle : globalwitness.org

Empfohlen
Eine Reise, die sieben Jahre dauerte , um sich zu treffen und gegen die pazifische Pazifikinsel Pacific Trash Vortex , auch als Great Pacific Garbage Patch bekannt, zu kämpfen. Angela Sun, Surferin, Taucherin und Ozeanliebhaberin, verwandelte ihr Abenteuer in eine Dokumentation : "Plastic Paradise: The Great Pacific Garbage Patch".
Menschen sind unterschiedlich, haben unterschiedliche Körperformen und neigen dazu , Fett in verschiedenen Teilen des Körpers anzusammeln . Deshalb ist es der Traum derer, die sich ernähren, in der Lage zu sein, Fett genau dort zu verlieren, wo sie es wollen. Aber ist das möglich? Lassen Sie uns zunächst einen Schritt zurück machen und sagen, dass Männer und Frauen in den meisten Fällen (aber nicht immer) auf eine andere Weise fett werden . Eine n
Kürzlich berichteten die brasilianischen Medien über die Eröffnung eines vegetarischen Ladens in der berühmtesten Fast-Food-Kette der Welt, Mc Donald's in Indien . Tatsächlich fand die Eröffnung im Jahr 2012 in der heiligen Stadt Amritsar in der Nähe des Goldenen Tempels statt, wo viele Pilger den Hinduismus besuchen - eine Religion, die den Verzehr von Rindfleisch verbietet. Es is
Ein Einkaufszentrum, in dem bereits alles genutzt wurde, aber zu einem neuen Leben zurückkehren kann. Schweden glaubt wirklich an die Philosophie der Wiederverwendung und des Recyclings. Ein Beweis dafür ist ReTuna, ein großes Einkaufszentrum, das nur recycelte Produkte verkauft und das erste seiner Art auf der Welt ist. I
Denken Sie über die folgende Szene nach und beantworten Sie die Frage: Ein Paar hat ein Baby und dieses Kind wacht im Morgengrauen auf und weint um Aufmerksamkeit. Welcher der beiden, der Mann oder die Frau, wird vom Bett aufstehen, um dem Kind beizuwohnen? Es ist nicht schwer zu dem Schluss zu kommen, dass die Frau wahrscheinlich aufstehen wird.
Es gibt tausendundeine Rezepte von Maiskuchen , mit Ei, kein Ei, mit Milch, ohne Milch, mit Kokosnuss, ohne Kokosnuss, mit Maismehl ohne Maismehl ... Es hat sogar Rezept von Maiskuchen mit Kondensmilch, die den Eindruck erweckt dass der Brasilianer nur Süßes machen kann, wenn er in der Mitte Kondensmilch hat.