Alles Über Gesundes Leben!

12. Juni: Welttag zur Bekämpfung der Kinderarbeit → mehr als 168 Millionen unsichtbare Opfer

Jedes Jahr erinnert uns der Welttag zur Bekämpfung der Kinderarbeit daran, wie viele unschuldige Opfer weiterhin aus finanziellen Gründen ausgebeutet werden. In diesem Jahr, am 12. Juni, wollen wir diesen unsichtbaren und vergessenen Kindern eine Stimme geben.

Es gibt mehr als 168 Millionen Kinder auf der Welt, Opfer von Ausbeutung, die jeden Tag in Minen und Fabriken arbeiten. Oft unterernährt, müde und traurig, sind sie meist Sklaven der heutigen Welt.

Die Zahlen sind alarmierend: 78 Millionen in Asien und im Pazifik, 59 Millionen in Subsahara-Afrika, 13 Millionen in Lateinamerika und der Karibik, mehr als 9, 2 Millionen im Nahen Osten und Nordafrika. Die meisten von ihnen arbeiten auf den Feldern, aber viele in Fabriken und Minen, wie in Gold, mehr als 85 Millionen machen gefährliche Jobs, die oft zu Unfähigkeit oder Tod führen.

In der Tat sterben am Arbeitsplatz mehr als 22 Millionen Menschen . Ihre Stimmen, ihre Appelle an eine normale Kindheit werden trotz zahlreicher humanitärer Organisationen und des Kampfes für ihre Grundrechte ignoriert.

Durch ActionAid, das armen und ausgegrenzten Gemeinschaften auf der ganzen Welt hilft, die Lebensbedingungen für Tausende von Menschen zu verbessern, ist es neben den berühmten UNICEF und Save the Children möglich, diesen Kindern zu helfen, indem sie sich einem von vielen Projekten anschließen oder initiieren eine Adoption auf Distanz.

Die Weltdaten

Der Welttag zur Bekämpfung der Kinderarbeit ist eine Gelegenheit, vielen der Geschichten über dieses ernste soziale Problem heute eine Stimme zu geben. Hier einige von ihnen, aber leider gibt es viele, viele andere zu erzählen.

Syrische Kinder werden in Bekleidungsfabriken ausgebeutet

Vom Krieg weglaufen und in die Ausbeutung der Textilindustrie verfallen . Dies ist das Ziel für syrische Flüchtlinge, die in der Türkei ankommen, einschließlich Kinder.

Von den 28 von ActionAid kontaktierten Unternehmen - darunter Namen wie H & M, C & A, Inditex, Next und White Stuff - würden nur wenige die Not syrischer Flüchtlinge ernst nehmen, die in ihren Lieferketten für wenig Geld ausgebeutet werden.

Afrikanische Kinder werden in Schokoladenfabriken ausgebeutet

Diese modernen kleinen Sklaven, die nur ein paar Dollar bekommen, kommen aus Benin, Togo, Ghana, Nigeria, Kamerun, Burkina Faso, Elfenbeinküste.

Mit Narben bedeckt, deutliche Spuren von Prügel und Prügel, denen sie ausgesetzt sind, in Lumpen gekleidet, in echten Konzentrationslagern eingeschlossen, in schäbigen Ställen mit Türen und Fenstern, die außen Gitter haben. Es sind die Kinder, die Kakao nicht isst, sie sammeln es nur.

Weiterlesen : VERSCHIEDENE SCHOKOLADE 9 KINDER ERFORSCHEN

Kinder in Bangladesch werden von der Textilindustrie ausgebeutet

Tausende von Kindern in Bangladesch sind gezwungen, stundenlang in unregelmäßigen Textilfabriken zu arbeiten, die hauptsächlich Jeans und andere Kleidung herstellen, die wir regelmäßig benutzen. Sie zahlen nur 20 Cent pro Tag, weil rund 7.000 Fabriken keiner Rechts-, Sicherheits- und Rechtskontrolle unterliegen.

Lesen Sie mehr: Der Horror hinter unseren Kleidern: In Bangladesch Kinder gezwungen, zu arbeiten

Nigerianische Kinder werden durch Bleiminen vergiftet

Vor nicht allzu langer Zeit starben in Nigeria 400 Kinder an Bleivergiftung. Sie waren winzige Menschen, die in den Goldminen für ein paar Cent arbeiteten und ständig mit Bleistaub bedeckt waren. Heute hat sich die Situation nicht geändert.

Lesen Sie mehr:

KABWE, DIE GIFTIGSTE STADT DER WELT, WO DER LEE MILLIONEN KINDER BESUCHT

Das gefährliche Leben der Kinder in den Goldminen von Tansania

Lesen Sie auch:

DIE BESTEN UND DIE SCHLECHTSTEN LÄNDER, UM EIN KIND ZU SEIN

PSYCHOLOGISCHE GEWALT GEGEN KINDER - WISSEN WIE IDENTIFIZIEREN UND WAS MAN TUN KANN

KIND SEXUELLER MISSBRAUCH: WIR MÜSSEN SPRECHEN, UM DIESES BÖSE ZU VERMEIDEN

Empfohlen
Wir wissen, dass in vielen Gesellschaften, besonders jenen, die durch Machismo gekennzeichnet sind , der Mangel an Respekt für Homosexuelle und Transgender eine Realität ist. Fälle gegen die Menschenwürde finden in vielen Teilen der Welt statt, und Kampagnen und Debatten sind nötig, um das Bewusstsein für die Rechte von Homosexuellen und Transgendern zu schärfen, die heterosexuell sind (oder sein sollten). Ein L
Fünfundzwanzig Jahre Ölpest an der Küste von Alaska wurden durch die Strandung des Super-Tankers Exxon Valdez abgeschlossen . Die Ökosysteme der Region sind immer noch von der Verschüttung von mehr als 40 Milliarden Litern Rohöl in den Ozean betroffen - und werden sich möglicherweise nie vollständig erholen. Am Fre
Die Fleur-de-Lis ist eine Lilie (oder Iris) und auch ein sehr altes Symbol in der Geschichte des Christentums in Frankreich. Die Blume, Pflanze, kann zahlreiche Farbvariationen haben, wie alle bekannten Lilien, aber das Symbol wurde von der Iris pseudacorus , einer speziellen Lilie, gezeichnet. Die versteckte Bedeutung Nach der Geschichte erzählt und geschrieben, ist die Lilie in Französisch Heraldik von 496 n.
Dr. Joanne Liu, internationale Präsidentin von Médecins Sans Frontières (MSF), prangerte die Verletzung des humanitären Völkerrechts an . Ärzte ohne Grenzen unterhält seit vier Jahren ein Trauma-Zentrum in Kunduz , Afghanistan . Dieses einzige Zentrum, das medizinische und chirurgische Versorgung bietet, wurde am vergangenen Samstag, 3. Oktob
Warum ist das Video der Kätzchen so erfolgreich im Internet? Gib zu: Du hast auch mindestens einmal ein Foto oder Video mit Kätzchen auf deinem Computer oder deinem Smartphone angeschaut oder gesehen, und laut Experten tun sich die Leute gut, um diese kurze Pause zu genießen . In der Tat, Videos von Kätzchen zu sehen ist gesund , auch wenn Sie bei der Arbeit sind. Di
In letzter Zeit haben wir viel im Fasten gesprochen . Tatsächlich war dieses Thema in diesem Jahr in gewisser Weise im Nobelpreis für Medizin vertreten, weil die Zellbiologin Yoshinori Ohsumi, Preisträgerin, die Prozesse des "Recyclings" von Zellen untersucht, um grundlegende Mechanismen unseres Körpers zu verstehen. Un