Alles Über Gesundes Leben!

120 Staatsoberhäupter auf dem New Yorker Klimagipfel gegen die globale Erwärmung

Der Klimagipfel beginnt heute im UN-Hauptquartier in New York mit über 120 Staats- und Regierungschefs, die Strategien zur Bekämpfung der globalen Erwärmung erarbeiten werden . Der Gipfel ist eine Vorbereitung auf die Klimakonferenz, die nächstes Jahr in Paris stattfinden wird, wo Diskussionen vorangetrieben und ausgerichtet werden müssen.

Der Gipfel verspricht ein Erfolg, da das Umweltproblem jeden Tag stärker wird . An diesem Wochenende marschierte die ganze Welt auf dem Climate Walk, was bedeutet, dass die Aufmerksamkeit auf die Ergebnisse des Gipfels sehr groß ist und ihre Ergebnisse mehr als erwartet werden.

Die größten Emittenten von Treibhausgasen, China, Indien und den Vereinigten Staaten werden die Schlüsselpunkte sein, aber während Präsident Barack Obama seine Anwesenheit bestätigt hat, wird China nur einen stellvertretenden Ministerpräsidenten, Zhang Gaoli, und schicken Indiens Minister für Ökologie.

Der Auftakt zur Pariser Konferenz war, dass sich die teilnehmenden Länder auf die Notwendigkeit einer starken, umfassenden und rechtlichen Einigung zu Klimafragen bis 2015 verständigt haben . Der Generalsekretär der Vereinten Nationen, Ban Ki-moon, berief den Klimagipfel 2014 ein, um vor 2015 Maßnahmen zu ergreifen und den politischen Willen zu mehr Aktion und Ambition zur Lösung des Problems zu verstärken.

Wie wird der Gipfel aussehen?

Der Gipfel wird sich auf konkrete Klimaschutzmaßnahmen konzentrieren . Nach der Eröffnungsfeier werden Plenarsitzungen stattfinden, bei denen die Staats- und Regierungschefs ihre neuen nationalen Maßnahmen ankündigen werden. Ein Forum des Privatsektors wird sich mit der Frage der CO2-Preisgestaltung befassen, neue Verpflichtungen zwischen öffentlichen und privaten Akteuren erörtern und bekannt geben. Darüber hinaus werden neue Initiativen von Regierungen, Unternehmen und zivilgesellschaftlichen Organisationen angekündigt. Thematische Sitzungen werden Politik und Praxis zu kritischen Fragen im Zusammenhang mit Klimaschutz diskutieren. Nach den Treffen wird der Generalsekretär zusammenfassen, was getan wurde und was noch durch den Klimawandel zu tun ist.

Was wird dein Ergebnis sein?

Das Ergebnis wird die Zusammenstellung von Ankündigungen sein, die von Regierungs-, Wirtschafts-, Finanz- und zivilgesellschaftlichen Führungspersönlichkeiten während des Gipfels gemacht wurden, um den Klimawandel anzugehen und um Hoffnung, Optimismus und Stärke für diesen globalen Kampf zu erneuern.

Was können wir von Führern erwarten?

Der Generalsekretär hat die Staats- und Regierungschefs der Welt aufgefordert, zum Gipfel zu kommen, um kühne Maßnahmen bekannt zu geben, die sie in ihren Ländern ergreifen werden . Es wird auch Ankündigungen aus einer Reihe von kooperativen Initiativen geben, die ein hohes Potenzial haben, ehrgeizige Maßnahmen zu katalysieren.

Diese von Regierungen, dem Privatsektor und der Zivilgesellschaft getragenen Kooperationen werden sich mit einer Reihe von Bereichen mit hoher Auswirkung wie der Finanzierung des Klimaschutzes befassen; Energieeffizienz; erneuerbare Energien; Anpassung; Reduzierung des Katastrophenrisikos; Wälder; Landwirtschaft; Transport; Schadstoffe und Städte. Es ist auch eine Gelegenheit für Führungskräfte der Wirtschaft, sich in Caring for Climate zu engagieren, um die Rolle der Unternehmen bei der Bekämpfung des Klimawandels zu fördern.

Obwohl eine Einladung zur Teilnahme am Gipfel selbst erforderlich ist, wird es während der Woche vom 22. bis 28. September viele klimarelevante Ereignisse geben. Informationen zu diesen Veranstaltungen finden Sie auf der Klimawoche .

Es wird vier partizipative thematische Sitzungen geben, um hochrangige Diskussionen über für den Klimaschutz kritische Themen zu fördern. Diese Sitzungen umfassen: Climate Change Sciences; Gesundheit und Beschäftigung; Warum Climate Action für wirtschaftliches und geschäftliches Wachstum sinnvoll ist Stimmen des Klimas der Frontlinien, einschließlich Jugend, indigene Völker, Bewohner der kleinen Inselentwicklungsländer und Frauen.

Lesen Sie auch:

Rede von Präsidentin Dilma Roussseff auf dem Klimagipfel: In welchem ​​Land lebt sie?

Wie war der Climate Walk in Brasilien und in der Welt?

Klicken Sie hier, um dem Dome live beizutreten.

Quelle: un.org

Empfohlen
Das ätherische Öl von Melaleuca wird aus den Blättern von Melaleuca alternifolia gewonnen , einer australischen Pflanzenart, die auch als " Teebaum " bekannt ist. In mehreren Gebieten Australiens wird eine spontane (unkultivierte) Sammlung dieser Pflanze durchgeführt, die dann einem delikaten Destillationsprozess durch die Verwendung von Wasserdampf unterzogen wird. Da
Weißt du, welches Sicherheitsniveau die Schönheits- und Körperpflegeprodukte, die du in deinem Alltag auf die Haut aufbringst, kennst? Mit einer Reihe von Vorteilen, die von der Industrie deklariert werden, gelten einige als Grundnahrungsmittel im modernen Leben, aber warum wirft ihre Zusammensetzung solche Kontroversen auf? L
Heute, am 8. Juni, ist der Welttag der Ozeane eine Gelegenheit, über die Bedeutung des Schutzes der Umwelt und der Meeresökosysteme nachzudenken, die weniger als 4% ihrer Gebiete gesetzlich geschützte Gebiete haben. Die Pläne sind klar: die Zahl der gesetzlich geschützten Meeresgebiete soll bis 2020 auf 10% und bis 2030 auf 30% erhöht werden. Dies
Arbeiten Sie wie viele andere vor 10 Uhr morgens? Laut einer neuen Studie von Experten der Universität Oxford verursacht die Arbeit vor 10:00 Uhr Stress und Müdigkeit . Laut Paul Kelley, einem Forscher an der Universität Oxford, respektieren die klassischen Geschäftszeiten und Büros von 9.00 bis 17.00 U
In den letzten Jahren hat Muay Thai immer mehr Fans in Brasilien gewonnen, weil einige Prominente diesen Sport benutzt und benutzt haben, um schneller Körperfett zu verlieren. Berühmt wie Fernanda Souza, Sabrina Sato, Fernanda Paes Leme, Carolina Dieckmann, Angelica und Grazi Massafera sind Meister im Muay Thai, um mehr definierte und gedrehte Körper zu gewährleisten. Ei
Auch China will sich von Benzin und Diesel verabschieden. Der asiatische Gigant weist auf eine nachhaltigere Mobilität hin und verspricht in naher Zukunft die umweltschädlichsten Autos vom Markt zu verdrängen und durch Elektroautos zu ersetzen. Die Entscheidung, sich von Benzin- und Dieselfahrzeugen zu verabschieden, ist nur eine der neuesten aggressiven Taktiken, mit denen China seine hohe Luftverschmutzung reduziert. D