Alles Über Gesundes Leben!

Der 13. November ist der Welttag der Güte. Gut zu sein kostet nichts!

Freundlich zu sein, kostet nichts: Es ist die Tür für eine Person zu öffnen, den Lächelnden zu lächeln, der Eile nachzugeben, höflich, freundlich, elegant und herzlich zu sein mit allen Menschen, mit allen Lebewesen, ohne keine Unterscheidung.

Gerecht zu sein heißt, eine inspirierende Haltung einzunehmen, die andere auch freundlich macht: Freundlichkeit erzeugt Freundlichkeit, wir können den mythischen Dichter Carioca nicht zitieren.

Und heute ist der Welttag der Güte, ein Datum, das mit dem Eröffnungstag der World Kindness Movement, einer 1997 in Tokio abgehaltenen Konferenz zur Förderung von Freundlichkeit in der Welt, zu tun hat.

Was ist Freundlichkeit?

Sanftheit ist eine Haltung, die "den Menschen äußerlich erscheinen lässt, wie er innerlich sein sollte", sagte Jean de La Bruyère, französischer Schriftsteller und Moralist, berühmt für sein einzigartiges Werk des Jahrhunderts . Das heißt, obwohl der Mensch nicht mehr den sanften Geist (schwierig in diesen Zeiten der Eile und Konkurrenz) hat, Freundlichkeit zu zeigen, ist es eine Pflicht zumindest so zu tun, als ob wir unsere kollaborative Natur von sozialen Tieren, die wir sind, beibehalten.

Gentileza hat mit Fürsorge, Aufmerksamkeit, Fürsorge, Liebe, Respekt, Bildung, Rücksicht, Empathie zu tun ... Es hat mit so viel zu tun, alles gut, weil es absolut nichts Falsches daran gibt freundlich zu sein, nichts ist verloren mit Freundlichkeit, Wenn es dazu beiträgt, eine freundlichere, gastfreundlichere, weniger voreingenommene, weniger wettbewerbsfähige und grausame Welt aufzubauen, mehr Verständnis für die Unterschiede und Schwierigkeiten eines jeden von uns zu entwickeln.

Freundlichkeit sollte niemals vergessen werden, es sollte sogar so ausgeübt werden, dass wir niemals unsere angeborenen Qualitäten vergessen, denn ja, wir werden freundlich, freundlich, freundlich und mitfühlend geboren. Dann fallen viele von uns in die Falle des harten Lebens und werden hart, kalt, die sich nicht um andere kümmern, aber tief in uns ist unsere Natur so freundlich und sanft, zu der wir mehr retten müssen denn je, um die Bitterkeit der Zeiten zu bekämpfen.

Lesen Sie auch: GENTILEZA, Goodness, Mitgefühl - Initialqualitäten, die wir trainieren müssen, um nicht vergessen zu werden

Also heute, aber immer, lasst uns unsere Freundlichkeit ausüben. Verbreiten wir gute Laune, Lächeln, Verständnis, Ruhe. Wenn wir alle eins sind, seien wir freundlich zu uns selbst und zu anderen, denn um eine bessere Welt zu schaffen, muss Veränderung in jedem von uns beginnen, in unseren kleinen Einstellungen. Diese verbreiten sich wie der Wind, strecken sich zu den anderen und erreichen das Ganze.

Sanftmut tut allen gut und freundlich zu sein kostet nichts. Ein Happy World Day of Kindness für dich :) Lasst uns feiern, noch netter zu sein als sonst?

Empfohlen
Der Turvo, Paraná, ist araucária Region - vor imposanten Wäldern gibt es jetzt wenige spärliche Kerne. Heute produziert Coopaflora (Cooperativa de Productos Agroecológicos, Artesanais e Florestais de Turvo), eine landwirtschaftliche Genossenschaft der Familie, in einem agrarökologischen System Heilkräuter . Es is
Bergbau ist natürlich immer eine potenziell zerstörerische Aktivität für die Umwelt . Und es ist auch eine notwendige Tätigkeit für die Entwicklung der Schwerindustrie, für die Unabhängigkeit der Länder, für die Bereicherung einiger weniger. Schließlich lautet das Motto des Wirtschaftssystems, das die Erde beherrscht: "Je mehr Profit, desto besser." Ber
Viele Leute essen gerne Fleisch , aber niemand (oder die meisten) möchte Tiere leiden . Jeder weiß, wie ein Leben in einer Sackgasse ist, und dann sterben sie grausam und werden in Metzgern und Supermärkten verkauft. Aber die meisten essen immer noch Fleisch, warum? Das war die Frage von zwei Forschern an der Universität Oslo, Norwegen, um diese Frage durch eine Studie mit dem Titel "Fleischfresser durch Dissoziation" wissenschaftlich zu beantworten - Fleischesser durch Dissoziation: Wie wir Fleisch präsentieren, vorbereiten und darüber sprechen erhöhen Sie die Bereitschaft, Fleisch z
Wer möchte nicht zu Hause einen Garten oder einen kleinen Garten haben ? Für diejenigen, die in einer Wohnung leben, kann es sehr schwierig sein, eigene kleine Pflanzen zu haben, besonders wenn es keinen Balkon auf dem Grundstück gibt. Um dieses Problem des modernen Lebens zu lösen, wurden jedoch viele Entwürfe zum Konzept des vertikalen Gartens entwickelt, die es Ihnen ermöglichen, Ihre Blumentöpfe zu nehmen, ohne zu viel Platz einzunehmen. Genau
Nie zuvor war der Fischkonsum so groß und abhängig von der Fischproduktion wie heute, insbesondere für viele ärmere Mitglieder unserer globalen Gemeinschaft. Jedes Jahr hat der Verbrauch von Fischprotein in der Weltbevölkerung zugenommen , aber Produktion und Fischerei haben diesen Anstieg nicht begleitet . Lau
Das Institut für Angewandte Wirtschaftsforschung ( Ipea ) startete am vergangenen 14. Oktober das Buch Megatrends World 2030: Was denken internationale Persönlichkeiten und Persönlichkeiten über die Zukunft der Welt? Es ist eine Arbeit, die die Themen analysiert, die die Welt bis zum Jahr 2030 in den Bereichen Bevölkerung, Geopolitik, Wissenschaft und Technologie, Wirtschaft und Umwelt formen können. Die